2,0 D-4D: Fehler P1251: keine Leistung bei kaltem Motor

Diskutiere Fehler P1251: keine Leistung bei kaltem Motor im T25: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo Zusammen, ich habe (wie viele andere auch) den Fehler P1251. Ich habe mich dazu belesen und sehr viele verschiedene Fehlerbilder gefunden,...

  1. Piet

    Piet Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2019
    Hallo Zusammen,

    ich habe (wie viele andere auch) den Fehler P1251.
    Ich habe mich dazu belesen und sehr viele verschiedene Fehlerbilder gefunden, mit teils verschiedenen Lösungsansätzen.

    Bei meinem T25 D4D verhält es sich wie folgt:
    Wenn der Motor kalt ist und frisch gestartet, hat er keine Leistung. Mehr wie 60 km/h ist nicht möglich. Wenn der Motor warm ist und neu gestartet wird, ist er wieder der alte und funktioniert perfekt.
    Startet man den Motor nicht neu, bleibt der Zustand so (ist das eventuell das Notprogramm?).

    Es ist auch nicht immer. Vorhin bin ich gefahren, und er lief von Anfang an normal (das ist aber eher die Ausnahme).

    Hat jemand anhand des Fehlerbilds eine Idee, was es sein könnte?

    Ich danke euch.
     
  2. Piet

    Piet Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2019
    Hmmm...keiner eine Idee?
     
  3. #3 maze1, 10.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2019
    maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Naja, die suche hätte dir schon alleine weitergeholfen

    Fehlercode P1251

    Mehr wird dir keiner dazu sagen können.

    Und ja er läuft im Notprogramm, hört sich bei dir an als wäre das VTG nicht in Ordnung. Unterdruckdose kaput, gestänge verbogen oder zuleitung defekt. Das wäre das erste was ich prüfen würde, zudem Luftschläuche vorm Turbo ab und sehen ob Öl sichtbar.

    Kurzes Googlen hilft oft auch

    Erfahrungen/Fehlerursachen Turbolader Turbolader-Referenzen : Toyota RAV 2.0 : P1251 Turbolader Überladungszustand
     
  4. Piet

    Piet Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2019
    Danke für deine Antwort. :)
    Wie ich geschrieben hatte, sie Suche hatte ich bemüht. Es gibt für den Fehler viele Ursachen. Ich hatte Hoffnung, das jemand genau zu meinem Verhalten einen spezielleren Tipp hatte.
     
  5. maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Dein Verhalten ist, er fällt in Notlauf, nach neustart ist der Fehler wohl erstmal weg, bis er wieder in den Notlauf fällt, hört sich für mich so an, als würde im Kalten Zustand, der Turbo bzw. das VTG nicht funktionieren wie es soll, wenn er dann etwas wärmer ist, funktioniert es wohl wieder nach dem Neustart, da hier eben Notprogramm nicht mehr gestartet wird.
     
  6. #6 romanhenne, 15.10.2019
    romanhenne

    romanhenne Routinier

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Ort:
    Kaiserslautern
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Kombi 2.0 D-4D 116PS
    Ich habe einen ähnlichen Fehler. Nur springt er bei mir im Warmen Zustand in den Notlauf. Immer wenn ich längere Strecken fahren. Nur heißt bei mir der Fehlercode P0234. Was ist der Unterschied zwischen P0234 und P1251, steht ja beides für Turbolader überladungszustand.
     
  7. maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
  8. #8 romanhenne, 15.10.2019
    romanhenne

    romanhenne Routinier

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Ort:
    Kaiserslautern
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Kombi 2.0 D-4D 116PS
    Die Seiten habe ich auch schon gelesen. Mir stellt sich nur die Frage was der Unterschied zwischen P1251 und meinem P0234 ist. Scheint für mich ein und dasselbe sein. Wenn es dasselbe ist, wieso spuckt das Fahrzeug bei einem P1251 aus und bei dem anderen P0234. Verstehst du was ich fragen wollte? Meine Frage war vielleicht nicht so gut formuliert.
     
  9. maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Der unterschied ist, das eine sagt einen Überdruck aus, das andere, das die Regelgrenze für den Turbolader überschritten ist. Das kann sowohl positiv überdruck als auch unterdruck sein. Irgendwas ist ausser der Toleranz. P1251 ist also deutlicher einzugrenzen. ;)

    Wann genau welcher Fehler geworfen wird, musst du wohl Toyota fragen ;)
     
  10. #10 romanhenne, 15.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.2019
    romanhenne

    romanhenne Routinier

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Ort:
    Kaiserslautern
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Kombi 2.0 D-4D 116PS
    Laut der PDF-Datei ist es fast dasselbe. P1251 ist wohl etwas gefährlicher.
     

    Anhänge:

  11. #11 johjoh66, 15.10.2019
    johjoh66

    johjoh66 Routinier

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Ort:
    Niedernhausen
    Fahrzeug:
    Mitsubishi Outlander PHEV
    Verbrauch:
    exakt das hatte ich auch Ende 2010, kurz nach Einführung des B7-Diesels! Bei mir waren es damals die Saug-/Hubsteuerventile.
    LG, Dieter

    P.S.: meinen Wechselsatz dieser Ventile habe ich aktuell noch in der Bucht zum Verkauf (nach Teilenummer 04221-27011 googeln) ;)
     
  12. #12 romanhenne, 15.10.2019
    romanhenne

    romanhenne Routinier

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Ort:
    Kaiserslautern
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Kombi 2.0 D-4D 116PS
    Dass bei dir der Notlauf unter denselben Bedingungen aufgetretten ist, glaube ich dir. Aber die Saug-/Hubsteuerventile passen überhaupt nicht zum Fehler P1251 oder P0234.
     
  13. #13 AndréSO, 15.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.2019
    AndréSO

    AndréSO Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    20.11.2018
    Ort:
    Soest
    Fahrzeug:
    Avensis Kombi T25 2,2D-CAT
    Der Fehler P1251 bedeutet erst einmal ein falsches Kraftstoff-Luft Verhältnis.
    Zum einen kann also der Ladedruck falsch sein, oder aber der Einspritzdruck stimmt nicht.
    Der Fehler P0234 bedeutet, dass der von der ECU geforderte Ladedruck durch die VTG nicht einstellbar ist, die VTG also an einer der mechansichen Endpunkte ist, jedenfalls für die ECU.;)
    Der sicherste Weg diese Fehler zu finden, ist eine Aufzeichnung einer Testfahrt mit Techstream. Je nachdem wann der Fehler auftritt, macht man die Aufzeichnung eben mit kaltem oder warmen Motor.
    Anschließend schaut man sich zwei Wertepaare an, am Besten nacheinander.
    Das erste Wertepaar ist Target Common Rail Pressure und Fuel Pressure.
    Die Werte sollten sehr ähnlich sein und ihre zeitliche Änderung synchron verlaufen.
    Ist das nicht der Fall können es die Common Rail Pumpe oder ihre Steuerung sein, beim D4D müsste das auch ein SCV sein (Supplemental Control Valve).
    Das zweite Wertepaar ist Target Booster Pressure und MAP (Mass Air Pressure).
    Auch hier sollten die Werte sehr ähnlich sein und ihre zeitliche Änderung synchron verlaufen.
    Ist das nicht der Fall gibt es mehrere Möglichkeiten.
    VTG ist schwergängig, Vakuumpumpe oder Steuerventil für die VTG defekt.
    Edit: Dann gibt es noch das Luftfilter für den Ladedrucksensor. Das kann auch zu sein.
    Bei einem Fehler mit kaltem Motor scheint mir eine schwergängige VTG wahrscheinlich, bei einem Fehler mit warmen Motor tippe ich auf das SCV.
     
  14. #14 johjoh66, 15.10.2019
    johjoh66

    johjoh66 Routinier

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Ort:
    Niedernhausen
    Fahrzeug:
    Mitsubishi Outlander PHEV
    Verbrauch:
    meines Wissens: SCV = Suction Control Valve = Saug-/Hubsteuerventil

    LG, Dieter
     
  15. #15 AndréSO, 15.10.2019
    AndréSO

    AndréSO Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    20.11.2018
    Ort:
    Soest
    Fahrzeug:
    Avensis Kombi T25 2,2D-CAT
    Hallo Dieter,
    da habe ich mich durch die Abkürzung in´s Boxhorn jagen lassen.
    SCV steht bei den FTV Motoren in der Tat für Suction Control Valve.
    Bei diesen Motoren wird der common rail-Druck ausschließlich über das SCV geregelt.
    Bei den FHV Motoren wird der common rail-Druck von einem supply pump control valve oder auch Supplemental Control Valve und einem pressure relief valve direkt am common rail geregelt. Bei diesen Motoren wird der Begriff SCV nicht mehr verwendet.
    Es kommt also beim T25 D4D auf den Hubraum und die Leistung an, welches System verbaut ist.
    Der 2Liter-Motor und der 2.2Liter-Motor mit 136PS haben das SCV, der 2.2Liter-Motor mit 149PS das control valve und das pressure relief valve.
    Grüße André
     
  16. #16 romanhenne, 16.10.2019
    romanhenne

    romanhenne Routinier

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Ort:
    Kaiserslautern
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Kombi 2.0 D-4D 116PS
    Hallo Andre. Der Art Motoren gab es doch nicht beim T25. Beim T25 gab es doch den 2 Liter mit 116 oder 126 PS und den 2,2 Liter mit 150 bzw. mit 177 PS. Und der T25 hat keine Saug-Hubsteuerventile, nur die Verso Motoren hatten welche. Habe ich hier gelesen.
    Diesel Saughubsteuerventile (1CD-FTV Motor (D4D Diesel)
    Seite 2 Beitrag vom User "poh". Ich habe die Teile bei mir auch nicht gefunden. Weil ich die auch mal reinigen wollte.
     
  17. #17 romanhenne, 16.10.2019
    romanhenne

    romanhenne Routinier

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Ort:
    Kaiserslautern
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Kombi 2.0 D-4D 116PS
    Ok 149 wird wohl der 150 PS Motor sein, was du gemeint hast. Und ich habe es eben gefunden. Die 136PS Variante gab es beim Rav 4 vielleicht auch beim Verso.
     
  18. #18 AndréSO, 16.10.2019
    AndréSO

    AndréSO Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    20.11.2018
    Ort:
    Soest
    Fahrzeug:
    Avensis Kombi T25 2,2D-CAT
    Ich bin das Ganze von den Motorcodes angegangen. Daher weiss ich nicht wo die drinstecken.
    Die älteren FTV-Motoren, egal ob mit 2 oder 2.2 Liter haben die SCV, die neueren FTV und FHV von Anfang an haben das control valve.
    Man sieht es aber direkt beim Betrachten der common rail Pumpe, welche Technik angewendet wird.
    Ein weiteres sicheres Indiz ist das power relief valve. Im Gegensatz zum pressure limiter ist da ein Kabel dran.
    Also common rail mit Kabeln an beiden Enden bedeutet control valve, Kabel nur am einem Ende SCV.
     
  19. Piet

    Piet Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2019
    Hallo Zusammen,

    vielen Dank für die vielen Antworten.
    Da laut 2151 auch das AGR-Ventil betroffen sein konnte, habe ich damit angefangen. Es war recht verrußt. Ich habe es ausgebaut und komplett gereinigt. Seit ca. einer Woche ist die Motorlampe nicht mehr angegangen. Vorher war es nach 1-2 Tagen (nach dem löschen des Fehlerspeichers).
    Wenn sie wiederkommen sollte, habe ich hier noch viele Anregungen.

    Ich danke euch. :)
     
Thema:

Fehler P1251: keine Leistung bei kaltem Motor

Die Seite wird geladen...

Fehler P1251: keine Leistung bei kaltem Motor - Ähnliche Themen

  1. 2,2 D-CAT: Keine Leistung, lautes Zischen: Turbo defekt? Ich hätte gerne Euren Rat...

    Keine Leistung, lautes Zischen: Turbo defekt? Ich hätte gerne Euren Rat...: Hallo zusammen, mein T25 D-CAT war bislang praktisch unauffällig. BJ2007, 2010 gebraucht gekauft. Einmal war eine EInspritzdüse verreckt; da sich...
  2. Gestank von Abgasen / Diesel durch Lüftung und lauter Motor

    Gestank von Abgasen / Diesel durch Lüftung und lauter Motor: Guten Abend, meine Partnerin und ich brauchen dringend eure Hilfe. Wir haben vor ca. zwei Monaten einen Toyota Avensis 2.2 D-4D D-Cat bei einem...
  3. Getriebekennung für 7A-FE Motor

    Getriebekennung für 7A-FE Motor: Weiss jemand zufällig die Getriebekennung für den obigen Motor? Das Modell ist Bj. 98, 1,8 l, Benziner, T22 Kombi; Ziffer 2: 5013, Ziffer 3: 389...
  4. Heizung Beifahrerseite kälter

    Heizung Beifahrerseite kälter: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meiner Heizleistung im Avensis T25 D-4D Bj. 2005. Auf der Beifahrerseite kommt kaum warme Luft, auf der...
  5. AGR-Ventil getauscht, jetzt ruckelt der Motor bei Teillast

    AGR-Ventil getauscht, jetzt ruckelt der Motor bei Teillast: Moin und schöne Grüße aus Ostfriesland habe ein Problem mit meinem Avensis 2,0 D-4D. Ich habe seit einer weile das Problem mit dem AGR Ventil....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden