Wohin führt die Reise für Toyota?

Diskutiere Wohin führt die Reise für Toyota? im Toyota in der Presse Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Ich fahre schon seit meinem 18ten Lebensjahr Toyota (seit 26 Jahren) und war immer zufrieden. Einige Corollas, Verso und jetzt Avensis. Was ich...

  1. #1 gecco, 28.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2019
    gecco

    gecco Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    07.02.2017
    Ich fahre schon seit meinem 18ten Lebensjahr Toyota (seit 26 Jahren) und war immer zufrieden.
    Einige Corollas, Verso und jetzt Avensis.
    Was ich sehr schätze ist die sehr hohe Zuverlässigkeit!
    Aber was bleibt?

    Es gibt keine leistungsstarken Kompakten bzw Kombis mehr, keine Allrad Kompakten oder Kombis,keine Cabrios mehr.
    Was bleibt sind spezifisch zugeschnittene Massenprodukte!

    Keine Diesel mehr, früher gab es gute zuverlässige Diesel, diese wurden durch hubraumschwache BMW Motoren ersetzt.
    Früher gab es Tercel(Allrad Kombi), nicht sehr leistungsstark aber immerhin Allradkombi.
    Warum kann man keinen Allrad in einem Auris bzw Avensis verbauen.
    Früher gab es Celicas, heute gibt es GT86 und den fast nicht mehr leistbaren Supra.
    Heute gibt es das Spielzeugauto C-HR, nix halbes und nix ganzes, kein gutes Strassenauto und schon gar kein Geländeauto und noch dazu mit einer absolut schlechten Rundumsicht.
    Der Rav 4 und der Landcruiser haben sich meiner Meinung nach gut weiterentwickelt, und der Proace ist auch sehr gut gelungen aber leider zu wenig Premium like im Innenraum(Ausstattung).
    Der Hilux ist weiter ein Arbeitstier.
    Die Prius Modelle sind optisch eine Zumutung, man könnte auch sparsame Autos schöner designen.
    Der Yaris und der Aygo ist mir zu fraulich, sieht mir viel zu brav aus, würde ich mir als Mann nicht kaufen.
    Der Mirai als Brennstoffauto eine super Alternative aber leider auch kein Design Leckerbissen und von der Technik leider zu spät, weil die Tankstellen sehr rar sind.
    Was jetzt total fehlt ist ein Avensis (Kombi), was soll man kaufen, einen Lexus oder eine Fremdmarke.

    Stattdessen gibt es den neuen Corolla, schönes Design aber im Innenraum zu klein, mit einem 1.2 Liter Benzinmotörchen wo der Anfangspreis bei über 27000 Euro liegt bzw mit Hybridtechnik die dem Design des Corollas nicht recht wird.
    Wahrscheinlich sehr sparsam aber aber trotz relativ hoher PS Anzahl zu leistungsschwach.
    Warum keinen leistungsstarken Benziner im Corolla?

    Ich sehe reine Elektroautos zwiespältig, riesige Akkus die gebaut und entsorgt werden müssen, da ist der CO2 Ausstoss von Dieseln nicht weit entfernt.Sehr guten Durchzug, aber im Winter unbrauchbar da die Akkuleistung um bis zu 60% sinkt.

    Warum verbaut man nicht bei den grosseren Autos weiter effizientere Diesel, aber bitte keine leistungsschwachen BMws.

    Mir fehlt ein leistungsstarker Mittelklasse bzw Oberklasse (Kombi bzw wahlweise Allrad) Wagen, der Spass am Fahren vermittelt.
    Ein Auto wo ich Platz für die Familie + Gepäck habe das anständig vorwärts geht wenn ich das will und wenn ich cruisen möchte nicht Unmengen an Sprit verbraucht, aber da brauche ich ja nicht gleich einen SUV, der mir den Platz nicht bietet für Gepäck, wo ich sowieso auf Strassen fahre, und Hybridtechnik verbauen muss das er sparsamer wird?

    Der Rav 4 ist toll aber schon wieder zu Offroadtauglich, der C-HR ist meiner Meinung nach ein kleines überteuertes höhergelegtes Spielzeugauto!

    Was kaufe ich mir in den nächsten Jahren, ich weiss es nicht?
    Meiner Frau habe ich einen Renault Clio gekauft weil mir der Yaris nicht gefallen hat, obwohl sicher weniger Reperaturen angefallen wären.
    Ich fahre derzeit einen Avensis Kombi T27.
    Meine Frau wollte eigentlich einen neuen Corolla, aber der ist auch in den nächsten Jahren als gebrauchter nicht mehr leistbar dann wieder einen kleinen?
    Und ich als Familienauto,der Corolla Kombi ist zu klein, mir bleibt dann nur mehr ein Proace?

    Was leider auch vollständig auf der Strecke bleibt sind Anbindungen ans Smarthpone wie Mirror Link, Android Auto und Apple Car Play.
    Multimedial bleibt man bei Toyota vollständig auf der Strecke!

    Leistbare Mittel und Obere Mittelklasse Autos wären toll, aber gibt es die dann noch bei Toyota?
    Alternative (Kia und Hyndai).
     
  2. chrisv

    chrisv Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    19.02.2019
    Ort:
    Straubing, BY
    Fahrzeug:
    Avensis Touring Sports 1.8
    Das ist leider das allgemeine Problem bei japanischen Herstellern. Schau dir Subaru an. Den Levorg gibt es auch nur noch mit 150 PS, wo er 11sec von 0-100 oder so braucht. Zum Anderen ist leider die Nachfrage Allgemein nach Kombis zurückgegangen. Die meisten wollen einen SUV um höher zu sitzen. Auch wenn er noch so unpraktisch ist. Außerdem müssen die Hersteller bestimmte CO2 Flottengrenzwerte einhalten, was besonders schwer ist wenn man eh nur eine verhältnismäßig kleine Menge verkauft.
     
  3. #3 SaxnPaule, 28.03.2019
    SaxnPaule

    SaxnPaule Moderator UND Grillmeister
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Mazda 6 GL G194 '19, 1.6er Corolla E11 FL LB '01
    Genau das. Aber aus dem Bereich haben sich doch fast alle zurückgezogen. Primera, Accord, Avensis. Alle gestrichen. Was hätte ich nicht für einen neuen Accord Type S gegeben :whistling:
    Wer nicht auf jeden Taler schaut findet im Optima GT eine sportliche Familienkutsche.
    Ansonsten bleibt bei den Asiaten nur noch der Mazda 6, welcher auch mit Top Ausstattung relativ preiswert zu haben ist.

    Bezahlbare Alternativen findest du dann noch bei Ford (Mondeo) und Skoda (Oktavia).

    Alles andere ist dann jenseits der 35k EUR Marke.
     
  4. #4 ChocolateElvis, 29.03.2019
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    leistungsstarke Massenlimousinen rutschen der Umwelt zuliebe langsam aber sicher ins Abseits. Das ist nicht nur die Reise von Toyota, sondern auf kurz oder lang der kompletten Autoindustrie...
     
  5. maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    DAS halte ich für ein Gerücht... Nur weil Toyota und Honda sowas nicht mehr in Europa anbieten heißt das nicht, das es keiner will...

    Und gerade mit den E-Autos wird die Leistung wieder steigen.


    Wo die Reise für Toyota hinführt?
    Genau dahin wo Mitsubishi jetzt ist. Prophezeie ich ja schon seit Jahren. Und es läuft für Toyota Analog zum Werdegang von Mitsu.
     
    t23owner gefällt das.
  6. #6 gecco, 29.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2019
    gecco

    gecco Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    07.02.2017
    Was soll das, man will Sprit einsparen, und dann baut man hohe schwere pseudo fronttriebler Geländewagen (SUV) mit kleinem Kofferraum, die wahrscheinlich nie Gelände sehen geschweige den eine Schotterstrasse nur um hoch zu sitzen für den Großstadtdschungel?
    Da gebe es auch Vans?
    Meiner Meinung nach ist der C HR nur ein Funauto, der Rav 4 sinnvoll und schön für den der ihn braucht(Bodenfreiheit bzw Allrad).
    Die Deutsche Konkurrenz Audi stellt zb massig Q Modelle vor, Bmw die X Modelle, da ist Toyota wieder schwach aufgestellt!
    Bitte macht mal eure Augen auf?
    Schaut euch mal den C HR(klein, eng) und die Prius (hässlich) Modelle an.
    Was ich halt sehr schätze ist die hohe Zuverlässigkeit und die sehr geringen Werkstattkosten, es wird nichts kaputt!
    Bitte verschläft nicht die Multimediaanwendungen und Smartphone Anbindungen in euren Modellen!
     
  7. maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Da kannst du schreiben bis die Finger bluten, Deutschland und Europa sind für Toyota nicht so interessant. (Für die anderen Hersteller übrigens auch nicht..)
     
  8. gecco

    gecco Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    07.02.2017
    Da hast du leider recht, aber Fertigungwerke gebe es genug in Europa, auch bei Toyota!
    Also für was das ganze, wenn nicht für den europäischen Markt?
    Um sie von Europa in die ganze Welt zu verschiffen, statt von Japan?
    Die Koreaner haben schon sehr stark aufgeholt!
     
  9. #9 SaxnPaule, 29.03.2019
    SaxnPaule

    SaxnPaule Moderator UND Grillmeister
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Mazda 6 GL G194 '19, 1.6er Corolla E11 FL LB '01
    Das hängt aber auch sehr stark mit den EU Vorgaben zusammen. Toyota möchte da scheinbar eine Vorreiterrolle einnehmen was den Flottenverbrauch angeht. Bekommen sie ja auch ganz gut hin.

    Schau mal zu den deutschen Autokonzernen. Die bekommen alle horrende Strafzahlungen auferlegt. Kann das aus erster Hand sagen, betrifft mich nämlich auch. Bei Daimler wurden jetzt extrem viele Projekte gestoppt, da sie nicht wissen wie hoch diese Zahlungen ausfallen werden.

    Es ist ja auch nicht so, dass es bei Toyota keine größeren Motoren gibt. Sie werden nur nicht in Europa auf den Markt gebracht. Den Camry wird es hier garantiert nie mit 3,5l 2GR-FKS Motor geben. Genauso beim Mazda 6. Den gibt es auch mit 2,5l Turbo. In Europa gibts aber ausschließlich die Version ohne Zwangsbeatmung.

    Ich denke, so lange die Strafzahlungen der EU nicht so hoch ausfallen, dass die Mehreinnahmen durch höhere Verkaufszahlen dadurch aufgefressen werden, wird das Umdenken bei den deutschen Konzernen nur sehr langsam von Statten gehen.
     
  10. #10 Olav_888, 29.03.2019
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Ehmm, den verstehe ich nicht
    Der 2.0er HSD geht ganz gut vorwärts, hab ihn letztes Wochenende mal getreten. Bist Du ihn schon mal gefahren?
    ...das ist ein Franzose
    Komischerweise verkauft sich das Spielzugauto aber trotzdem sehr gut, was sich mit dem 2.0er evtl nochmal verstärken wird
    Korrekt. Das was Du (und noch einige mehr) sich wünschen sind Randprodukte. Nett anzusehen im Showroom, aber 97% greifen dann zum Standardmodell. Und dann kommt der BWLer vorbei und sagt, dass sich der Aufwand für diese Fahrzeug im Verhältnis zum Verkaufserlös nicht rechnet und sie werden gestrichen
    Streiche Europa, setze EU. In Russland kannst Du da einiges erhalten

    Grundsätzlich gibt es zwei Probleme:
    1) der Flottenverbrauch. Dieser ist aktuell der einzige Grund, warum alle Welt die Hybrid auf den Markt werfen, weil sie zumindestens auf dem Papier den Verbrauch senken. Das bis auf wenige Ausnahmen die meisten Hybrids im Hybrid/Benzin-Modus identisch oder so gar mehr verbrauchen steht nicht auf dem Papier. Eine der Ausnahmen ist da der HSD von Toyota. Und genau der wird eingesetzt um den Flottenverbrauch zu senken und die Umweltauflagen einzuhalten. Wieviele Autos kennst Du, die unter 100g CO2 nach WLTP ausstoßen und geringe Stickoxid- und Feinstaubwerte haben. Upps, da bleiben nicht viele übrig

    2) Der BWLer, der nicht versteht, dass das teuer entwickelte Auto, welches nur in einer minderen Anzahl verkauft wird, trotzdem die Kunden in das Autohaus zieht. Dies ist auch der einzige Grund, warum der 2.0er HSD in den Corolla und C-HR gekommen ist. Auch hier wird der Großteil der Käufer auf den schwächeren 1.8er zurückgreifen, ich tippe mal auf 20% die sich den großen HSD holen

    Aber ja, das Steichen der großen Kombis wird sich noch böse rächen. Dies ist aber ein Trend, der über den großen Teich rüber schwappt. Was gab es in Amerika für geile Kombis, die sind alle gestrichen wurden und zugunsten von SUV und Trucks ersetzt. In den Staaten gibt es keine Kombis mehr zu kaufen, weil die dort als uncool verspottet wurden. Die einzigen die aktuell wirklich noch große Kombis kaufen sind die (Mittel-)Europäer, der Rest der Welt kauft Limousinen, SUV oder Trucks.

    Nach meiner Meinug ist der Ansatz von Toyota mit dem HSD immer noch gut, in den gerößeren Versionen potent und trotzdem Sparsam. Leider haben sie der Mittelklasse abgeschworen und auf der anderen Seite ist noch nicht absehbar, dass sie bereit sind im E-Automarkt mitzumischen. Mal sehen, wann sich das rächt
     
  11. #11 SaxnPaule, 29.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2019
    SaxnPaule

    SaxnPaule Moderator UND Grillmeister
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Mazda 6 GL G194 '19, 1.6er Corolla E11 FL LB '01
    Jawohl Herr HFW. Bitte verzeiht meinen Fauxpas ;)
     
  12. #12 Olav_888, 29.03.2019
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Rührt euch :)
     
  13. #13 Nasenbär, 29.03.2019
    Nasenbär

    Nasenbär Neuling

    Dabei seit:
    19.09.2015
    Fahrzeug:
    Avensis
    Das Toyota nicht alle Ansprüche des Markts erfüllt, ist doch bekannt. -Wer wirklich ein "leistungsstarkes" Fahrzeug fahren will, muss sich bei den bekannten deutschen Adressen umschauen. Für 10.000 …. 20.000 Euro Aufpreis auf einen Toyota, bekommt man dort ein Auto, welches man Legal kaum ausfahren kann -wenn man will sogar mit "Dobrindt´schem -Klappenauspuff" und "sportlichem Sound". - Die Leute die sowas kaufen, dürften aber kaum in die Zielgruppe von Toyota fallen.

    Auch bleiben natürlich noch weitere Lücken im Angebot. Ich würde mich z.B. sehr über einen "Camry-Kombi" freuen, den es aber so nicht geben wird. Also müsste ich mich mit dem Corolla TS anfreunden, auf einen anderen Fahrzeugtyp ausweichen oder die Marke wechseln. Ich glaube allerdings nicht, dass es aus Sicht des Herstellers wirtschaftlich sinnvoll wäre, wegen der überschaubaren Anzahl der "Nischen- Kunden" diese Lücken zu schließen.

    Ansonsten habe ich den Eindruck, dass Toyota sich mit den aktuellen Fahrzeugen auch im deutschen Markt wieder besser positioniert: Die neuen Modelle (CHR, RAV, Corolla) werden positiv aufgenommen. Das Design ist deutlich ansprechender. Der (Voll-) Hybrid wird durch eine weitere Leistungsstufe ergänzt (Corolla 2.0L -180 PS) und dürfte nun endlich auch vom nicht- technikaffinen Durchschnittsfahrer akzeptiert werden (während die "Early-Adopter" vom Prius auf einen Tesla umsteigen...) - Ich habe zwar keine Glaskugel, aber damit dürfte man in den nächsten zwei Jahren wahrscheinlich erfolgreich sein.

    Was danach kommt, kann man kaum voraussagen. Die E-Autos (BEV) werden kommen, fragt sich nur, wie schnell und wie steil die Verkaufskurven steigen. Sofern das sehr plötzlich abläuft (z.B. >30 % Neuwagenanteil der E-Autos schon im Jahr 2025) würde Toyota dem E-Auto-Markt hinterherlaufen. -Bleibt aber die von den Teslanern gepredigte Disruption aus, wäre Toyota für das dann entstehende Nebeneinander der Antriebsformen perfekt aufgestellt: Konventionelle; Vollhybride; Plug-in-Hybrlde; BEV; Wasserstoff: Man hat in allen Bereichen (BEV mit Abstrichen...) Erfahrung und könnte je nach Marktentwicklung etwas passendes anbieten.
     
  14. pcb1

    pcb1 Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    02.09.2016
    Fahrzeug:
    T25 2.0 D-4D
    Kann nur zustimmen: Wer, wie ich, z.B. einen Kombi sucht, der einen Wohnwagen ziehen kann, wird bei Toyota nicht mehr fündig.
    Sehr schade! Ich war mit der Qualität meines T25 sehr zufrieden.
     
  15. #15 maze1, 29.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2019
    maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Ähm, sorry, quark, Siehe Kia, siehe Hyundai, siehe Mazda...

    Ja deswegen war Toyota auch vom "Einschlag" des GT86 enttäuscht und bringt die Supra 8|

    Toyota will genauso verkaufen wie jeder andere. Ja aufgrund horendem Benzindurst wurden früher die hochmotorisierten Autos gemieden, inzwischen dürfte sich aber so ziemlich überall rumgesprochen haben, das ein 1.6 - 2.0er Turbo mit 200+ PS trotzdem im Alltag nicht mehr, teilweise sogar weniger verbraucht als ein müder 1.8er Sauger...

    Und du denkst, weggelaufene Kunden kommen dann wieder zu Toyota? Mit welcher begründung? Die Qualität und haltbarkeit der "achso schlechten" Deutschen Marken hat sich stark gebessert. Die Preis unterscheiden sich um ein paar tausend ja, das spielt aber bei über 35.000€ dann auch nicht mehr so die Rolle, zudem Straßen und Listenpreis eh immer 2 Paar stiefel sind. Dann spielen noch die Koreaner mit, die jetzt eben von den Japaner Fahrern die leute abziehen.

    Toyota ist inzwischen nirgends mehr richtig gut. Hinkt in vielen Sachen hinterher die den Leuten heutzutage wichtig sind. (Mulitmedia und Co...)

    Wie heißt es so schön... wen weg dann weg. Genau so ist es mit den Kunden. Ich sehe keinen Grund mehr Toyota zu kaufen. Wieso auch, andere Mütter haben auch schöne Töchter und die können einiges besser als Toyota...
     
  16. #16 romanhenne, 29.03.2019
    romanhenne

    romanhenne Routinier

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Ort:
    Kaiserslautern
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Kombi 2.0 D-4D 116PS
    Da ist der Stand bzw. Propaganda von gestern. Du bist nicht mehr up to date.

    Mich hat folgendes sehr gestört. Toyota war wie VW auch lange der Meinung, dass die reinen Elektroautos sich nicht durchsetzen werden. Beide haben sich geirt und es endlich begriffen. Des halb hat Toyota einen Joint Venture mit Panasonic (wer auch die Akus für Tesla produziert) gegründet. Aber die Geschäftskonzept finde ich klasse. Das Joint Venture soll neue Generation von Akkus entwickeln, und die Akkus sind nicht nur für Toyota gedacht. Die Akkus sollen an alle japanischen Hersteller verkauft werden. Aber bis es endlich soweit ist, könnten noch zwei Jahre vergehen.

    Und was die SUV's angeht, ich bin auch kein Freund davon. Und von vielen hört man ja genug logische Argumente die gegen diese SUV's sprechen. Aber die Vernunft spielt bei vielen Käufern einfach keine Rolle beim Kauf. Und deswegen verkaufen sich die Dinger einfach super. Ich kenne nur einen Vorteil der SUV's. Für die älteren und alten Leute ist das einsteigen viel einfacher. Das war’s dann auch mit den Vorteilen.
     
  17. CZ99

    CZ99 Profi

    Dabei seit:
    28.03.2012
    Ort:
    Gaggenau
    Fahrzeug:
    Avensis D-Cat Exe Limo (T27)
    Mich nervt das Vernachlässigen der Mittelklasse ebenfalls.
    Naja, Mazda ist zwar deutlich weiter als Toyota, aber richtige Kracher sind da auch nicht dabei. Mir würde zwar der 2.5 mit 192 PS reichen, aber das ist auch schon die Topmotorisierung. Und dann gibt es ihn nur als Automatik. Mein Bruder hätte ihn sich gekauft, wenn es ihn als Schalter gegeben hätte. So hat er den 2.0 genommen. Und mit Schaltung macht der 6er wirklich Spaß. Nicht alle mögen Automatik.
     
  18. #18 Olav_888, 29.03.2019
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Du sitzt höher und hast somit einen besseren Überblick über das Verkehrsgeschehen
     
  19. #19 SaxnPaule, 29.03.2019
    SaxnPaule

    SaxnPaule Moderator UND Grillmeister
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Mazda 6 GL G194 '19, 1.6er Corolla E11 FL LB '01
    Kia gehe ich ja mit. 245 Pferdchen im Optima GT sind schon stattlich. Bei Mazda ist bei 194PS Ende der Fahnenstange. In Anbetracht des Gewichtes würde ich meinen etwas über dem "Durchschnitt".
    Aber den i40? Den gibts doch mit maximal 177PS oder meinst du ein anderes Modell?
     
  20. maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Was immer noch 45PS mehr als bei Toyota ist/war. Ok, der RAV mit dem 2.5er und der Corolla mit dem 2.0er kommen langsam in die Richtung, nur wissen wir alle wie "sportlich" der HSD wirkt...
     
Thema:

Wohin führt die Reise für Toyota?

Die Seite wird geladen...

Wohin führt die Reise für Toyota? - Ähnliche Themen

  1. Toyota Avensis T25 Bordcomputer TNS 310 Plus Bedienung unklar

    Toyota Avensis T25 Bordcomputer TNS 310 Plus Bedienung unklar: Moin, Ich habe bei meinem Avensis T25 ein Boardcomputer mit dem TNS310 Plus Navi. Habe gelesen das man bspw. Vebrauch und Reichweite/Uhrzeit...
  2. Was kostet durchschnittlich ein 30.000er-Service beim Toyota-Händler?

    Was kostet durchschnittlich ein 30.000er-Service beim Toyota-Händler?: Habe gerade beim örtlichen Toyota-Händler meinen 30.00er-Service am Toyota Avensis T27 Kombi (Baujahr 2017 - Benziner) machen lassen. Keine Mängel...
  3. Original Toyota öl online bestellen?

    Original Toyota öl online bestellen?: Hallo Leute, bei der Toyota kostet 5 liter 0w30 ca. 130e, es gibt aber online bei der 4,5 verschiedene anbieter um 67e. Ist das wirklich original...
  4. Toyota Mechatroniker gesucht !!!!

    Toyota Mechatroniker gesucht !!!!: Hallo , suche für meinen T25 1,8 2004 Automatik einen Mechatroniker aus dem Raum Trier - Umland. Problem: Keine Leistung mehr. Was wurde bereits...
  5. Originale Toyota Batterie 160€?!

    Originale Toyota Batterie 160€?!: Letzten Freitag war meine Batterie tot. Also Früh fix ne neue beim Händler geholt. Toyota steht drauf, ne normale Bleibatterie, 60 Ah, 540A....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden