Widerstand im Bremspedal

Diskutiere Widerstand im Bremspedal im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; hallo leute, ich fahre seit 3 wochen meinen av und habe nun schon so einiges damit mitgemacht, u.a. voriges wochenende ein auffahrer auf meinem...

  1. #1 tokaalex, 15.09.2005
    tokaalex

    tokaalex Guest

    hallo leute,

    ich fahre seit 3 wochen meinen av und habe nun schon so einiges damit mitgemacht, u.a. voriges wochenende ein auffahrer auf meinem heck.... [​IMG]

    allerdings wollte ich hier mal ein kleines problem zur diskussion stellen, was mir bisher an keinem anderen av (bei probefahrten) aufgefallen ist: wenn mein av in der garage stand, habe ich bei der ersten leichten bremspedalberührung immer einen kleinen widerstand im pedal zu überwinden. bei nachfolgenden bremsungen ist es dann erst mal weg, allerdings kommt das pedal immer leicht verzögert wieder raus (ohne wirklich zu klemmen).
    fahre ich längere zeit auf und muß dann mal leicht bremsen, ist plötzlich der widerstand wieder da.
    der bremsschlauch (rückruf) wurde bei mir schon ausgetauscht.

    hat jemand die gleichen beobachtungen gemacht und falls ja, wie wurden die probleme behoben? meine werkstatt war etwas ratlos, als ich sie mit dem problem konfrontiert habe... [​IMG]


    danke für eure tips,

    gruß alex
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 goescha, 15.09.2005
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    Zitat: meine werkstatt war etwas ratlos, als ich sie mit dem problem konfrontiert habe...


    Wenn das Problem immer wieder auftritt sollte es für eine Werkstatt kein Problem sein dieses zu lösen. Ich würde mal die Werkstatt wechseln.

    Gruß Götz (bei den Bremsen hört der Spaß auf)
     
  4. #3 tokaalex, 16.09.2005
    tokaalex

    tokaalex Guest

    hallo götz,

    Zitat:Ich würde mal die Werkstatt wechseln.

    da liegt ja das problem, da ich sie erst wegen totaler unzufriedenheit beim yaris meiner frau nach 2 jahren gewechselt habe. vorher mußte ich immer 20 km zur werkstatt, jetzt sind´s schon 25...
    und nach münchen möchte ich auch nicht in die werkstatt, da ich dann großstadtaufschläge zahlen muß und der anfahrtsweg noch länger wäre....

    aber bei den bremsen verstehe ich auch keinen spaß und bleibe auf jeden fall dran. [​IMG]
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Vielleicht Bremskraftverstärker undicht? So was ähnliches hatte ich auch, bei mir waren nur noch Pfeifgeräusche aus dem Bremskraftverstärker zusätzlich zu hören, am Anfang sehr leise, später dann sehr laut. Vert
    stärker wurde auf Garantie getauscht.

    Unni
     
  6. gemo

    gemo Guest

    Hallo,

    ich habe bereits einen Corolla D4D Bj. 2004 aufgrund des geschilderten Problems gewandelt. Wird der Unterdruck nach dem Abstellen des Wagens (über Nacht) durch mehrmaliges Betätigen des Bremspedals im System abgebaut, ist das Symptom am nächsten Morgen gemildert. Vermutlich ist das Hängenbleiben des Pedals, das nur von ganz sensiblen Menschen realisiert wird, auf einen zu weichen Dichtring im Unterdruckverstärker zurück zu führen. Bei längerer Einwirkung des Unterdrucks auf diesen Dichtring legt sich dieser zu fest an der Außenwand der Schubübertragung an und blockiert diese beim Betätigen für einen kurzen Moment. Nach Überwinden des Losbrechwiderstandes ist dann erst mal Ruhe - bis man eine Strecke ohne Bremsen zurück gelegt hat und der Unterdruck auf den Dichtring erneut eingewirkt hat.
    Es handelt sich um einen konstruktiven Schönheitsfehler, nicht um ein technisches Problem. Trotzdem nervt es mich derzeit auch bei meinem mittlerweile 3. Corolla D4D ständig.

    Besagtes Problem ist bei jedem Corolla D4D mit ABS, Bremsassistent und VSC feststellbar. Dass es auch bei Avensen auftritt, war mir bisher neu.

    Mein Landcruiser hat es gottseidank nicht!

    Auch Toyotaner kochen offensichtlich nur mit Wasser.

    Gruß, gemo
     
  7. #6 tokaalex, 20.09.2005
    tokaalex

    tokaalex Guest

    hallo gemo,

    vielen dank für deine info, damit kann ich beim händler mit fakten aufwarten und er hat etwas zum suchen und ausbessern. da mein auto wegen dem auffahrer sowieso gerade in der werkstatt ist, können sie gleich damit weitermachen... [​IMG]


    gruß alex
     
  8. #7 tokaalex, 07.10.2005
    tokaalex

    tokaalex Guest

    so, am mittwoch war der toyota-verteter aus köln da und ich konnte ihm unsere beiden fahrzeuge (avensis und yaris) mit einer größeren "mängelliste" präsentieren, worüber er sich natürlich leicht säuerlich freute. [​IMG]

    heraus kam bei einer sehr ausgedeeeehnten probefahrt, daß ich nun folgende teile ersetzt bekomme:
    - neue GPRA
    - neuer Hauptbremszylinder (pedalproblem)
    - keilriemen nachspannen oder ggf. wechseln
    - b-säulen werden aufgemacht und klappern beseitigt
    - ledersitze werden nachgepolstert
    - mittelkonsole wird "entknarzt"
    - thf25 wird an dauerstrom angeklemmt
    - xenon-scheinwerfer werden richtig eingestellt

    und beim yaris:
    - fahrertür hat deutlichen widerstand beim schließen, neu eingestellt (dadurch evtl. windgeräusche)

    mal sehen, was nach den reparaturen davon an fehlern verschwunden ist???


    gruß alex
     
  9. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. gemo

    gemo Guest

    Hallo Tokaalex,

    lass den Hauptbremszylinder nicht austauschen. Dieser untaugliche Reparaturversuch ist bei meinem Toyo auch zunächst unternommen worden. Verursacher ist der Bremskraftverstärker, wie oben beschrieben. Sprüht man in die Bohrung des Unterdruckanschlusses am Unterdruckverstärker Silikonspray, ist der Effekt für einige Stunden oder Tage verschwunden, weil dann der Simmerring besser gleitet. Diese Demonstration sollte den Händler auf die richtige Spur bringen. Gruß und viel Erfolg,

    gemo
     
  11. #9 tokaalex, 07.10.2005
    tokaalex

    tokaalex Guest

    hallo gemo,

    danke für den tip, das werde ich weiterleiten. [​IMG]


    gruß alex
     
Thema: Widerstand im Bremspedal
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bremspedal hat widerstand

Die Seite wird geladen...

Widerstand im Bremspedal - Ähnliche Themen

  1. Spiel im Bremspedal

    Spiel im Bremspedal: Hallo Forum, nachdem wegen Knackgeräuschen mein Bremspedal gewechselt wurde, finde ich, das neue hat wesentlich zu hohes Seitenspiel. Ich kann das...
  2. Widerstand bei manuellem Automatikmodus

    Widerstand bei manuellem Automatikmodus: Hallo! Meine Frage betrifft das Automatik-Getriebe allgemein, bzw. im konkreten Fall die 5-Stufen Automatik meines 2.4-Liter. Vor ca. 2 Wochen...