Welches Auto kaufen?

Diskutiere Welches Auto kaufen? im Die Konkurrenten Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Da wird es eng mit Neuwagen heutzutage. Einen Neuwagen will ich mir eh nicht holen,ich denke an einen Vorführ- oder Jahreswagen,die sind ja schon...

  1. #41 Avensister, 26.01.2020
    Avensister

    Avensister Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    17.09.2010
    Fahrzeug:
    Avensis Kombi AZT250 2,0 EXE Bj. 08/06
    Einen Neuwagen will ich mir eh nicht holen,ich denke an einen Vorführ- oder Jahreswagen,die sind ja schon mal billiger.
    Ist denn die Automatik nicht Reparaturanfällig.?
    Ich glaube der ist mir eine Nummer zu groß,Die Richtung stimmt.
     
  2. #42 mk5808775, 26.01.2020
    mk5808775

    mk5808775 Kaiser

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Kommt drauf an welcher Typ verbaut ist und wie sie behandelt / missbraucht wird.
    Für Pferdeanhänger rückwärts den Berg rauf schieben würde ich jetzt kein DSG / DCT haben wollen, auch Stop and Go ist nicht das Revier dieses Getriebes.
    Mir gefallen Wandler und stufenlose Getriebe sehr gut, sind aber nicht so sparsam wie Doppelkupplungsgetriebe.
     
  3. Luse

    Luse Routinier

    Dabei seit:
    02.10.2016
    Fahrzeug:
    T25 Kombi Executive 1,8l
    So wie ich das sehe, hast du ein vernünftiges Auto.

    Ich stand 2016 auch davor mir ein neues Auto zu kaufe.
    Wegen den ganzen Unwägbarkeiten in der Politik habe ich mich entschlossen ein Auto "ohne Antriebsriemen,ohne Turbo, ohne Automatik und kein 3 Zylinder" zu kaufen.
    Ich habe mir dann einen knapp 10 Jahre alten T25 mit 60.00km gekauft.
    Jetzt 4 Jahre und 70.000km später muss ich sagne: alles richtig gemacht.

    Und einen Neuwagen zu kaufen um damit 1-2 l/100km Sprit zu sparen ist kompletter Schwachsinn.
     
    mk5808775 und ChocolateElvis gefällt das.
  4. #44 Avensister, 27.01.2020
    Avensister

    Avensister Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    17.09.2010
    Fahrzeug:
    Avensis Kombi AZT250 2,0 EXE Bj. 08/06
    ja ich weiß das ja auch,außerdem habe ich noch einen Starlet P9 Bj.97 250000Km.
    Die Laufen alle beiden noch hervorragend.
    Es geht mir nicht nur(natürlich auch) ums Spritsparen,sondern um ein neues Auto und vorallen Dingen um einen altersgerechten Wagen.
    Von den Abmessungen her einen Kompakten ,keinen Kombi mehr.
    Die Umstellung vom Arbeitsleben in den Ruhestand geht mit einem neuen Auto schon mal leichter von der Hand (hätte nicht geglaubt das es doch nicht so einfach ist).
     
  5. #45 maze1, 27.01.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.01.2020
    maze1

    maze1 Guest

    Nunja... das willst du nach 70.000km bei einem km stand von 130.000km jetzt festmachen?
    Der Ford Focus meines Kollegen mit 1.0 Dreizylinder mit Riemen und Turbo läuft seit 180.000km beschwerdefrei...

    Ihr macht euch Probleme wo keine sind.

    Ja tun Sie je nach Last und Batterie Stand. Da ist es dann oft so, das auf der Landstraße hinter nem LKW der Verbrennungsmotor für 1-2km ausgeht. Oder in der Stadt für 1-2km rein Elektrisch.
    Das lässt man aber das Auto am besten selber regeln und fummelt nicht an dem "Elektrisch Fahren" Knopf rum.

    Ja der Hybride wird NUR durch Rekuperation und Generator Betrieb (Verbrennungsmotor läuft so oft wie möglich im effizientesten Betriebspunkt (z.b. vortrieb braucht nur 20PS und der Motor bringt gerade 50PS, werden also 30PS (22kw) in den Akku gespeißt.)

    PHEV ist die unsinnigste Form überhaupt. Bzw.. da muss das Profil schon SEHR GUT passen, das es Sinn macht.

    @Avensister.
    Du machst dir viel zu viele Gedanken, schau was dir gefällt, fahr einiges Probe und entscheide.
    Das PERFEKTE Auto gibt es nicht, irgendwas ist immer. Kauf dir das, was dir am meisten Freude bringt.
    Schau nicht nur aufs Geld.
    Du bist/gehst in Rente, genieße den Lebensendabschnitt so lange und so viel wie möglich. Geld sollte da eher die 2te Rolle spielen...
    Hast du Freude am Autofahren, kauf dir was was Spaß macht. Mit Turbo und mehr Hubraum.
    Ist das Auto etwas was dich nur von A nach B bringen soll, hol dir nen Toyota Hybrid.
    Hast du Freude am lautlosen Gleiten, fährst keine bzw. sehr selten Strecken >200km hol dir n E-Auto.

    Richtig schlechte Autos gibt es nicht mehr. Bei Neuwagen hast du bei fast jedem Hersteller inzwischen die Möglichkeit die Garantie auf 5 Jahre zu verlängern, bei Hyundai und Kia ist das halt schon inklusive.

    Bei den Automatiken hast du bei 60.000 - 80.000km in der Regel nen Getriebeölwechsel / Spülung, egal ob DSG oder Wandler.
    Beim DSG sollte man drauf achten, das es "Nasslaufende Kupplungen" sind. Die Trockenen neigen zum Ruckeln.
    Bei Wandlern hast du halt den Schlupf, das muss man mögen / gewöhnen. (fühlt sich beim Gangwechsel an als würde die Kupplung länger schleifen)

    Vom Verbrauch her sind die Wandler in der Regel etwas höher, aber das ist inzwischen vernachlässigbar. Bist du kein Schaltweltmeister fährst du in der Regel inzwischen mit den Automatik Wagen meist sparsamer/gleich wie mit dem Handschalter.

    Wandler-Automaten machen in der Regel aber nur "Spaß" mit höherem Motordrehmoment.
     
    mk5808775 gefällt das.
  6. Luse

    Luse Routinier

    Dabei seit:
    02.10.2016
    Fahrzeug:
    T25 Kombi Executive 1,8l
    Ich bin ja noch nicht fertig...:thumbsup:
     
  7. #47 romanhenne, 03.02.2020
    romanhenne

    romanhenne Routinier

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Ort:
    Kaiserslautern
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Kombi 2.0 D-4D 116PS
    Also das hast du gut gesagt.
     
  8. #48 silvester3112, 03.02.2020
    silvester3112

    silvester3112 Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    27.11.2018
    Ort:
    66557
    Fahrzeug:
    suchend
    Mein Senf :
    Hyundai KonaTrend Hybrid 1.6 GDI Hybrid Frontantrieb Benzin, DCT 26.900,00 EUR (offizieller Listenpreis)
    Nach meinem Verständnis ohne Turbo, aber mit Automatik.
    oder :
    Hyundai IONIQ Hybrid 1.6 GDI Hybrid Frontantrieb Benzin, DCT 25.800,00 EUR (offizieller Listenpreis), Technik, w.o.
    oder :
    Corolla, 5-Türer Team Deutschland
    Hybrid: 1,8-l-VVT-i, 72 kW (98PS), und Elektromotor, 53 kW (72PS), Systemleistung 90 kW (122 PS)
    Stufenloses Automatikgetriebe (4X2)
    28.290,00 € (offizieller Listenpreis)


    Theoretisch sollten überall ca. 15 - 20 % Rabatt möglich sein. Je nach Händler und Verhandlungsgeschick.
     
  9. #49 SaxnPaule, 03.02.2020
    SaxnPaule

    SaxnPaule Zuckerbrot ist alle!
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    LOS
    Fahrzeug:
    Mazda 6 GL G194 '19, 1.6er Corolla E11 FL LB '01
    Nein. Auf Hybride geben Händler kaum Rabatte. Die gehen auch so wie geschnitten Brot.
     
  10. #50 silvester3112, 03.02.2020
    silvester3112

    silvester3112 Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    27.11.2018
    Ort:
    66557
    Fahrzeug:
    suchend
    Hmmm... Mal bei mobile reingeschaut ?
    Wenn ich da Kona, Ioniq und Corolla mit Hybrid in die Suche eingebe, bis 25.000 €, kommen über 500 Fahrzeuge.
    Tageszulassung Corolla 18600 € !
    Ioniq unter 21000 €
    Kona ab 22000 €
    Teilweise kann man sogar Farbe / Ausstattung wählen.

    Noch Fragen ? :D
     
  11. #51 SaxnPaule, 03.02.2020
    SaxnPaule

    SaxnPaule Zuckerbrot ist alle!
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    LOS
    Fahrzeug:
    Mazda 6 GL G194 '19, 1.6er Corolla E11 FL LB '01
    Echt? Ich finde keinen neuen Corolla Hybrid unter 22k. Aber du hast Recht. Selbst das sind bereits 17%.

    Meine Aussage beruht auf den Erfahrungen bei mehreren Händlern, als cih auf der Suche nach nem Rav4 Hybrid für meinen Dad war.
    Dennoch ist die Verfügbarkeit doch arg bescheiden. 20 Angebote in ganz Deutschland. Da muss man dann schon genau das Modell haben wollen, was beim Händler auf dem Hof steht. Alternative ist 3 Monate oder mehr zu warten.

    https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/...e&ml=:0&ms=24100;9&p=:25000&sfmr=false&vc=Car

    Mit einer Tageszulassung lassen sich dann nochmal 1.000 bis 2.000 EUR sparen.
     
  12. #52 silvester3112, 04.02.2020
    silvester3112

    silvester3112 Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    27.11.2018
    Ort:
    66557
    Fahrzeug:
    suchend
    Meine Suchkriterien richteten sich nach den Aussagen des TE. EZ ab 2019; max. 5000 km; max. 25000 €.
    Dann kommen jede Menge Tageszulassungen mit bis zu 25 km und so.
    Alle 20% und mehr unter NP.
     
  13. #53 der dude, 04.02.2020
    der dude

    der dude Routinier

    Dabei seit:
    01.07.2018
    Der neue Mazda MX-30

    Lest dies.. schaut mal auf youtube.. Elektro mit Wankelunterstützung. Fett..



    PS: Mazda haut echt in die Tasten. Toyota hat mich bereits (fast) verloren.
     
  14. #54 mk5808775, 05.02.2020
    mk5808775

    mk5808775 Kaiser

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Na ja, die Werkstätten werden damit nicht arbeitslos werden (Ölwechsel, undichte Motoren, etc), das ist schon mal sichergestellt, man muss ja auch an die Händler denken. =)
    Mit der Antriebskombination würde mich Mazda als Kunden vergraulen... den Rest finde ich super!
    Riecht aber trotzdem nach Compliance Car dass die CO² Keule für den Konzern klein halten soll, darum kleiner Akku, um mit der selben Menge Zellen mehr Fahrzeuge zu verkaufen und die Statistiken zu schönen.
     
  15. #55 maze1, 05.02.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.02.2020
    maze1

    maze1 Guest

    Naja, der soll ja nur als Range Extender dienen, dafür ist der Wankel gut geeignet, erzeugt keine Vibrationen, läuft leise, kleine bauform... und wenn ich das noch richtig im Kopf habe, hat der neu entwickelte Dichtleisten, die erstens nicht so schnell verschleißen und wohl auch besser abdichten...

    Was mich nerven würde, diese Geräusch Kacke. Warum verdammt muss man bei nem E-Auto n Motorgeräusch reinlegen...
     
  16. #56 Olav_888, 05.02.2020
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Hmm, man sollte nur bedenken, diese RE ist eine Krücke, egal welcher Motor verwendet wird. Alle (mir bekannten) bisherigen E-Autos mit RE haben im Hybrid-modus einen Spritverbrauch, der jenseits von Gut & Böse ist, sollte also wirklich nur für den Notfall dienen. Und dafür schleppe ich dann 95% der Zeit das Gewicht (Motor+Generator+Sprit+etc) sinnlos mit mir herum, der dafür genutzte Platz ist weg, etc.
     
    silvester3112 gefällt das.
  17. #57 ChocolateElvis, 05.02.2020
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    Wankelmotoren - zumindest die letzen von Toyota - waren zum Schluss bei weitem nicht mehr so anfällig wie die frühen z.B. im Ro80 ... sie waren halt nach meinem Kenntnisstand abgastechnisch nicht mehr wirtschaftlich sauberzukriegen und wurden deshalb nicht mehr verbaut. Mazda hat das ja offenbar irgendwie hingekriegt.
    Trotzdem bin auch ich kein wirklicher Fan dieser RE-Methode, auch wenn Mazda aussen dransteht.
    Entweder E oder klassischer Hybrid - insofern bin ich da ganz bei Olav ;)

    -
     
  18. maze1

    maze1 Guest

    Im Mazda RX 7 und 8 waren oft die Dichtleisten des Kolben ein Problem. Und teilweise das anspringen nach einer kurzen kaltlaufphase, d.h. wenn der motor nicht richtig warm wurde und man ihn ausgestellt hat, sprang er nicht mehr an.
    Somit ist ein Wankel als RE sicher nicht die schlechteste Wahl, wenn man einen haben will. Muss man ja nicht kaufen, gibt es wohl optional.
     
  19. #59 siegfried13_0, 05.02.2020
    siegfried13_0

    siegfried13_0 Routinier

    Dabei seit:
    15.09.2016
    Ort:
    Calw
    Fahrzeug:
    T27 Kombi 2,2 D-4D 110kW
    Verbrauch:
    Ich muss auch bald ein anderes Auto suchen (ca. 10TEUR). Ich wollte meinen T27 D4D noch ewig lang fahren, aber wegen ZKD oder Riss in ZK/Motorblock hält es leider nicht mehr lang. Das gleiche Modell will ich nicht noch mal kaufen, hab die Angst, dasselbe Problem bei über 200Tkm wieder aufzutrefen, weil ich sehr viel fahre.
    Ich habe jetzt den Qashqai 1,6 dCi und Mazda 6 2,2D in Betrachtung.
     
  20. #60 mk5808775, 05.02.2020
    mk5808775

    mk5808775 Kaiser

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Wenn der Wankel als Generator die Probleme des RX7 und RX8 los ist lasse ich mich gern davon überzeugen. Dafür sich auf gerade mal 35kWh Akku zu beschränken finde ich 2020 nicht mehr zeitgemäß. Geht man von *sehr* optimistisch geschätzten 150Wh/km aus sind bei einem vollen Ladezyklus mit Glück vielleicht 200km drin. Eine gängige, akkufreundliche Nutzung von 80-20% SoC entspräche knapp über 100km Reichweite, im Winter wohl eher gleichauf mit einem Smart ED.
    Ohne Wankelmotor ist die Kiste eher für eine sehr winzige Zielgruppe geschnitzt (oder halt für die Flottenstatistik), Physik lässt sich nicht besch...

    Wenn Mazda sich traut größere Akkus (50-80kWh) zu verbauen wäre das neben Subaru mein Wunschkandidat was EVs angeht. Die Verarbeitungsqualität ist super und das Werkstattnetz ist bei mir in der Gegend gut ausgebaut, alles okay.
     
Thema:

Welches Auto kaufen?

Die Seite wird geladen...

Welches Auto kaufen? - Ähnliche Themen

  1. Welches Auto ist das? Titelblatt ADACmotorwelt

    Welches Auto ist das? Titelblatt ADACmotorwelt: Vor mir liegt die ADACmotorwelt Heft 9 aus 2007. Titelthema ist die Wahl des Lieblingsautos 2008. In der 6. Zeile (die verdeckten Zeilen...
  2. Welches Navi ist im T27 Executive 2014 normal eingebaut?

    Welches Navi ist im T27 Executive 2014 normal eingebaut?: Moin! Kann mir hier jemand sagen welches Navi normalerweise in einem T27 Executive BJ 2014 (also nicht das "aktuelle" Modell) eingebaut ist? Danke!
  3. 2,2 D-CAT: OBD-Modul - welches kaufen?

    OBD-Modul - welches kaufen?: Hallo, hatte mir so ein OBD-Leser gekauft, leider sehe ich damit keine Möglichkeit den "Füllgrad" des DPNR abzulesen oder eine Regeneration...
  4. 2.0 D4D 126PS Welches Öl und welcher Diesel

    2.0 D4D 126PS Welches Öl und welcher Diesel: Hallo, ich habe mir vor ein paar Tagen den Avensis 2.0 D4D 126PS Bj 07/2007 gekauft. Heute wollte ich einen Ölwechsel machen und habe nach einem...
  5. Avensis T27 D4D mit DPF Filter - welches Motoröl passt ?

    Avensis T27 D4D mit DPF Filter - welches Motoröl passt ?: weiss Jemand welche motor oel passt fuer t27 d4d mit DPF ? ich weiss muss ACEA C2 sein.. aber, welche genauer oel hat Jemand verwendet und alles...