Welchen Drehmomentschlüssel kaufen?

Diskutiere Welchen Drehmomentschlüssel kaufen? im T25: Selfmade-Tipps-Modifikationen Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Ich habe mal eine Frage an unsere Werkzeugexperten. Ich habe vor mir in nächster Zeit einen Drehmomentschlüssel zu kaufen. Für mich kommt nur...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Toyopel, 09.04.2004
    Toyopel

    Toyopel Guest

    Ich habe mal eine Frage an unsere Werkzeugexperten.
    Ich habe vor mir in nächster Zeit einen Drehmomentschlüssel zu
    kaufen. Für mich kommt nur vernünftiges Werkzeug in Frage, also
    kein 20 Euro Schrott aus dem Baumarkt.
    Ich habe mir vor einigen Jahren einen Werkzeugkoffer von
    Proxxon gekauft, und da ich ihn gut gepflegt habe sieht er trotz
    häufiger benutzung heute noch fast so gut aus wie am ersten Tag.
    Ein Bekannter hat mir zu einem vom Würth geraten. Im Internet
    konnte ich leider nicht besonders viele Infos über Drehmoment-
    schlüsssel von Würth finden. Habt Ihr da vielleicht eine passende
    Adresse oder Tipps wo ich mich weiter informieren kann?
    Ich habe irgendwo gelesen das es zwei verschiedene Drehmo-
    mentschlüsseltechniken gibt, aber wo genau der Unterschied ist
    konnte ich nicht finden.

    Gruss
    Heino
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Reinhart, 09.04.2004
    Reinhart

    Reinhart Guest

    Hallo Heino,
    Gedore ist ein prima Produkt.
    Die haben auch noch eine andere Marke aufgekauft. Leider ist mir die Marke entfallen. Von Gedore habe ich auch eine Art Wasserpumpenzange mit Parallelgrip. Das ist echte Qualität.
    Leider auch etwas teurer.
    Bei uns gibt es den Stahlgruber. Der hat sowas
    www.stahlgruber.de
    Schau da mal nach.
    Gruß Reinhart
    PS Nachtrag: Habe natürlich auch einen Gedore Drehmomentschlüssel bis ? 210 nm
     
  4. Micha

    Micha Guest

    Ich denke man sollte überlegen wofür man das Werkzeug braucht. Wenn's drum geht ein- oder zweimal im Jahr die Reifen zu wechseln denke ich, das ein preiswertes Teil sicher auch seinen Dienst tut und dabei eine "ausreichende" Genauigkeit bietet.
    Für höhere Ansprüche gibt's dann noch die genannten Marken, aber ob das für den "Normal-user" nötig ist muss jeder für sich entscheiden. Gutes Werkzeug ist natürlich schon was feines...
     
  5. #4 Reinhart, 09.04.2004
    Reinhart

    Reinhart Guest

    Da habe ich vorhin aber Mist geschrieben.
    Habe nachgesehen. Habe einen Hazet. Und da stimmt das Geschriebene.
    So heißt er:


    Drehmomentschlüssel 3/8", 1/2" System 5000 CT Hazet



    Kurzbeschreibung:

    Kontrollierter Schraubenanzug im gängigsten Bereich von 10 - 320 Nm
    Einsatz in sämtlichen industriellen Fertigungsbereichen


    Mit automatischer Kurzwegauslösung, fühlbar, akustisch und optisch wahrnehmbar bei Erreichen des eingestellten Wertes
    Einstellen des gewünschten Drehmomentwertes schnell und sicher durch Drehen des Griffes
    Auslösegenauigkeit in Betätigungsrichtung ±4% vom Skalenwert
    Mit Durchsteckknarre
    Anziehen mit eingestelltem Drehmoment sowohl für Rechts- bzw. Linksanzug
    Sichere Verriegelung am Handgriff
    Feine Skaleneinteilung
    Mit Seriennummer und Zertifikat



    Besondere Hinweise:









    Art.-Nr. Artikelbezeichnung Antrieb " Arbeitsbereich Länge mm
    8487065 Drehmomentschlüssel 3/8 10 - 60 Nm 300
    8484202 Drehmomentschlüssel 1/2 20 - 120 Nm 392
    8484226 Drehmomentschlüssel 1/2 40 - 200 Nm 498
    8484240 Drehmomentschlüssel 1/2 60 - 320 Nm 615
    8488514 Durchsteckvierkant für 3/8"
    8484192 Durchsteckvierkant für 1/2"




    Bild habe ich offensichtlich nicht reingebracht.
    Sorry.
    Sicher reicht für Reifenwechsel auch ein billiger aus dem Baumarkt, da die Radbolzen oder Radmuttern eine Toleranzbelastung durch ungenauen Drehm.Schl. sicher aushalten. Wenn er aber ein gutes Werkzeug will?
    Ich verstehs.
    Gruß Reinhart
     
  6. #5 Toyopel, 09.04.2004
    Toyopel

    Toyopel Guest

    Hallo danke für rege Beteiligung, ein Hazet wäre natürlich was
    wirklich Feines. Ich habe gehört angeblich kommen die Schlüssel
    von Würth aus dem gleichen Haus wie die von Hazet.
    Kommt ja oft genug vor das die Hersteller von Markengeräten
    ihre Produkte unter verschiedenen Namen verkaufen.

    Mich würde wie oben erwähnt die Technologie interessieren wie
    die Schlüssel funktionieren. (Explosionszeichnungen z.B.)

    Leider kann ich im Internet bisher keine Preisliste von Würth finden.

    Gruss
    Heino
     
  7. Ram

    Ram Guest

    Hallo
    Drehmomentschlüssel wieder entspannen nicht auf 110nm
    stehen lassen,sonst stimmt nachher das Drehmoment nicht
    mehr. Vorspannfeder im Schlüssel defkt. .
     
  8. holgi

    holgi Routinier

    Dabei seit:
    08.10.2003
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Avensis 2.0 D4D T 27 Live
    @all
    Ich denke um 2x im Jahr die Räder zu wechseln sollte man sich keine großen Gedanken um die Herstellermarken von Drehmomentschlüsseln machen.... früher reichte das Radkreuz mit Manneskraft um die Dinger für alle Zeit sicher zu befestigen [​IMG] ...man merkt doch sicher ob man ein Gewinde überdreht,oder.... [​IMG]
    Holger
     
  9. erwin

    erwin Guest

    Wenn es wirklich nur darum geht, die Reifen festzuziehen, ist der Baumarkt-Drehmomentschlüssel vollkommen ausreichend. Man kann ihn ja, wenn's unbedingt sein muss, anhand eines genauen Modells einmal "justieren". Wichtig ist wie bereits erwähnt, den Schlüssel nach Gebrauch zu entspannen.
    Für eine Zylinderkopfdichtung würde ich allerdings auch ein präziseres Teil bevorzugen.
    Erwin
     
  10. #9 Toyopel, 10.04.2004
    Toyopel

    Toyopel Guest

    Im Moment brauche ich den Schlüssel wirklich nur zum Reifen-
    wechsel. (Alufelgen)
    Früher habe ich mir das Ding immer bei einem Freund geliehen,
    aber da der mittlerweile weggezogen ist muß ich mir jetzt selber
    einen kaufen.
    Ich hoffe nicht das ich nochmal eine Zylinderkopfdichtung wechseln
    muß, ist wirklich eine Sauarbeit, aber wenn es dann doch soweit
    ist, will ich mir nicht schon wieder einen neuen kaufen müssen.
    Im übrigen mache ich nach der Garantiezeit die meisten
    Reparaturen / Wartungsarbeiten selber, und bei den heutigen
    Fahrzeugen muss man ja sogar bald die Ventilkappen mit dem
    richtigen Drehmoment anziehen [​IMG]

    Erstmal soll es einer mit ca. 40-200 Nm sein
    und später will ich mir noch einen mit ca. 5-40 Nm zulegen.

    Gruss
    Heino

    Ps: Der kleine soll dann auch für meine Fahrräder herhalten.
     
  11. #10 maxiskoda, 10.04.2004
    maxiskoda

    maxiskoda Guest

    Am Anfang meiner "Autokarriere" habe ich auch Motoren zerlegt und wieder zusammen bekommen.

    Da gab es für mich nur eines: Qualität von Hazet.

    Auch viele Spezialwerkzeuge für Federbeine, Federspanner, Ventilplättchenzange usw. waren von der gleichen Firma.

    Da ich sie nicht mehr benötigt habe, konnte ich feststellen, dass auch der Werterhalt bei diesem Werkzeug beim Verkauf über ebay Spitze war.

    Den Drehmomentschlüssel habe ich heute noch!

    Jetzt nutze ich ihn aber wirklich nur noch zum Radwechsel.
     
  12. #11 goescha, 10.04.2004
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    also zuallererst mal was zum Thema Wüirth. Im Normalfall immer die schlechteste Wahl weil eigentlich immer auf dem Markt ein günstigeres, gleich gutes Produkt zu finden ist. Zum Thema Baumarkt- hab mir vor ca. 20 Jahren einen Drehmomentschlüssel bei Hein Gericke (ich weiß, kein Baumarkt) für 29,90DM gekauft- er leistet mir bis heute hervorragende Dienst und sieht noch dazu aus wie neu. Musste etliche Motorradmotorausbauten und Einbauten und diverse andere Zerlegungen ertragen. Die Daten sind denen von Reinhardt's DMS sehr ähnlich. Knackt auch beim Erreichen des eingestellten DM. Also mein Tipp(und der vieler Anderer)-geh in den Baumarkt oder zu Stahlgruber und nimm das Teil in die Hand. Meistens erkennt man Schrott schon beim in-die-Hand-nehmen.

    Gruß Götz
     
  13. Gast

    Gast Guest

    Hallo,
    also von den Billigen Drehmomentschlüssel halte ich nicht viel. Wir haben uns einen ausen Supermarkt gekauft und mein Bruder hat ihn gleich mit zur Arbeit genommen, dort haben sie ein Prüfgerät für Drehmomentschlüssel.Das ergebnis war erschreckent 120NM waren eingestelt und nach 10 Prüfungen hatte er Messergebnisse zwischen 80 und 150NM da hat er ihn gleich wieder hin gebracht und einen neuen bekommen (hat ihn aber noch nicht geprüft).Da kann man die Räder auch nach gefühl anziehen und sich das Geld sparen. [​IMG]

    lingel
     
  14. erwin

    erwin Guest

    Zitat:
    Hallo,
    also von den Billigen Drehmomentschlüssel halte ich nicht viel. Wir haben uns einen ausen Supermarkt gekauft und mein Bruder hat ihn gleich mit zur Arbeit genommen, dort haben sie ein Prüfgerät für Drehmomentschlüssel.Das ergebnis war erschreckent 120NM waren eingestelt und nach 10 Prüfungen hatte er Messergebnisse zwischen 80 und 150NM da hat er ihn gleich wieder hin gebracht und einen neuen bekommen (hat ihn aber noch nicht geprüft).Da kann man die Räder auch nach gefühl anziehen und sich das Geld sparen. [​IMG]

    lingel

    Dann war es entweder das absolute Schrottprodukt oder ein Ausreißer. Der von mir vor gut 10 Jahren gekaufte Schlüssel für 30.- DM hat zumindest eine gute relative Genauigkeit. Mit ein bißchen Gefühl müsste eine Streuung zwischen 80 und 150Nm auch von jedermann zu erkennen sein.
    Auch beim Lösen der Schrauben mit dem Radmutternschlüssel beim fälligen Reifenwechsel meine ich, dass ein ziemlich gleichmäßiger Kraftaufwand für die einzelnen Schrauben erforderlich ist. Da der Radmutternschlüssel deutlich länger ist als mein Drehmomentschlüssel, hat man hier etwas mehr Gefühl für die Beurteilung des Kraftaufwands.

    Wie gesagt, ich spreche nur von der Gleichmäßigkeit und nicht vom absoluten Wert des Drehmoments. Wer's da genau haben will, brauch eine "Vergleichs-Eichung".
    Erwin
     
  15. Gast

    Gast Guest

    Also wenn es wirklich nur um den Reifenwechsel geht, dann reicht ein preiswerter Drehmomentschlüssel aus dem Baumarkt.

    Nicht zu vegessen, es gibt auch die Toleranzen bei den Festigkeiten der Radbolzen.

    Vernünpftige Drehmomentschlüssel die Bereiche über 100Nm abdecken sind in der Regel nicht sehr preiswert. Die liegen dann das ganze Jahr unbenutzt im Werkzeugkasten.

    Björn


     
  16. Gast

    Gast Guest

    Hallo,
    gehoert zwar nicht ganz zum Thema, aber kann leider
    auch mit der Suchfunktion nicht finden, WIE HOCH das Drehmoment fuer die Serienalus beim Diesel sein muss.

    Vielleicht weiss es ja einer genau.

    Dank im Vorraus

    Harry [​IMG]
     
  17. Gast

    Gast Guest

    Zitat:Hallo,
    gehoert zwar nicht ganz zum Thema, aber kann leider
    auch mit der Suchfunktion nicht finden, WIE HOCH das Drehmoment fuer die Serienalus beim Diesel sein muss.

    Vielleicht weiss es ja einer genau.

    Dank im Vorraus

    Harry [​IMG]


    Hallo Harry,

    laut Bedienungsanleitung ist ein Drehmoment von 130 Nm auf die Radmuttern aufzubringen. Es wird aber nicht nach Stahl- u. Alufelgen differenziert.

    Gruß
    Björn

     
  18. gino

    gino Guest

    Hallo Björn,
    Hallo Harry,

    ich habe im meier BA ein Drehmoment von 103 Nm ( 10,5kpm) gelesen, vielleicht hast Du dich nur vertippt......

    ciao gino
     
  19. Gast

    Gast Guest

    Hallo Biörn und Gino,

    Mit den Antworten geht es mir meist immer so. [​IMG]


    Jeden den ich in der Werkstatt gefragt habe hat mir was anderes erzaehlt. [​IMG]


    Kann vielleicht einer die Seite der BA posten? [​IMG]


    Bis dann mal

    Harry
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gast

    Gast Guest

    Zitat:Hallo Björn,
    Hallo Harry,

    ich habe im meier BA ein Drehmoment von 103 Nm ( 10,5kpm) gelesen, vielleicht hast Du dich nur vertippt......

    ciao gino


    @Gino

    Hey Gino,

    ja war leider ein Tippfehler. Sollte natürlich 103 Nm sein.

    @Harry

    Es ist die Seite 383.
    Gruß
    Björn
     
  22. Gast

    Gast Guest

    Danke,

    jetzt weis ich Bescheid und kann in Ruhe auf den Winter warten.

    Harry
     
Thema:

Welchen Drehmomentschlüssel kaufen?

Die Seite wird geladen...

Welchen Drehmomentschlüssel kaufen? - Ähnliche Themen

  1. Welchen Dachgepäckträger?

    Welchen Dachgepäckträger?: Hi, haben einen T25 D-4D Limousine. Er hat KEINE Dachreling. Suche jetzt einen passenden Dachgepäckträger (Grundträger) für Mountainbike und...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.