Was kostet der Avensis eigentlich in der Herstellung?

Diskutiere Was kostet der Avensis eigentlich in der Herstellung? im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Wer weiß was der AV eigentlich in der Herstellung kostet. Wieviel verdient so ein Autohaus am Neuwagen????

  1. Gast

    Gast Guest

    Wer weiß was der AV eigentlich in der Herstellung kostet. Wieviel verdient so ein Autohaus am Neuwagen????
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 goescha, 04.03.2004
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    was jetzt Herstellung oder Händler EK. Wenn ich herunterrechne und die Hausgerätebranche als Verleich nehme, und wieviel Händler, Speditionen, Großhändler, Zulieferer und Produzenten von Rohmaterial da mit dran hängen, darf der AV nicht mehr als €1500.- gekostet haben. ;).

    Gruß Götz
     
  4. #3 StG (DD), 04.03.2004
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    für den Preis bekommt meine Frau noch einen als Zweitwagen [​IMG]

    Naja, so billig wird er schon nicht sein, ich gehe davon aus dass er vielleicht 2/3 des Händlerpreises kosten wird, wenn er frisch vom Band rollt. Der wahre Preis wird natürlich kaum ans Licht kommen.

    Die Branchen kann man auch nicht direkt miteinander vergleichen, es kommt immer auf den Preisdruck in der jeweiligen Branche an.

    Halbleiterhersteller haben sehr geringe Margen (aber dafür sehr hohe Stückzahlen)

    Hausgerätehersteller haben eben hohe Margen, weniger Kostendruck (es sind ja oft anschaffungsgünstige Geräte)

    Die Autohersteller werden irgendwo dazwischen liegen.

    Stephan
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Der Händler in D hat angeblich 14,1% beim Avensis !?
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Die Händlerprozente berechtet Toy Europe nach Abnahmemenge des Autohauses individuell.

    Aber mich würde auch mal interessieren was der AV das Werk koistet.

    Bei Opel Kadett E verdiente Opel 200 DM pro Wagen ! Fand ich wenig - aber bei ner Million Verkaufter Autos ... Rechen ... rechen ...

    Wohl gemerkt : 200 DM Reingewinn pro auto !!!!
     
  7. #6 <b>User gelöscht!</b>, 05.03.2004
    <b>User gelöscht!</b>

    <b>User gelöscht!</b> Guest

    Zitat:
    für den Preis bekommt meine Frau noch einen als Zweitwagen [​IMG]

    Naja, so billig wird er schon nicht sein, ich gehe davon aus dass er vielleicht 2/3 des Händlerpreises kosten wird, wenn er frisch vom Band rollt. Der wahre Preis wird natürlich kaum ans Licht kommen.

    Die Branchen kann man auch nicht direkt miteinander vergleichen, es kommt immer auf den Preisdruck in der jeweiligen Branche an.

    Halbleiterhersteller haben sehr geringe Margen (aber dafür sehr hohe Stückzahlen)

    Hausgerätehersteller haben eben hohe Margen, weniger Kostendruck (es sind ja oft anschaffungsgünstige Geräte)

    Die Autohersteller werden irgendwo dazwischen liegen.

    Stephan




    Naja, so allgemein stimmen die Aussagen nicht. Ich habe 12 Jahre in der Haushaltskleingeräteindustrie gearbeitet und entwickle und vermarkte heute integrierte Schaltungen speziell für diesen Industriezweig.

    Wenn man die VHKs (Vollherstellkosten der Fabriken) in D für Haushaltskleingeräte betrachtet, liegen die etwa bei 25% der UVPs für Endverbraucher. D.h. auf dem Markt kosten die Geräte, z.B. Toaster etwa das 3-4fache dessen, was die Fabrikabgabepreise sind. Die Differenz findet sich bei den (oft) herstellereigenen Vertrieben, beim Großhandel und beim Einzelhandel. Der Preisdruck auf die Fabrik selbst und auf deren Zulieferer (z.B. für Kunststoffteile) ist gewaltig, die Margen sehr gering.

    Anders in der Halbleiterindustrie, wobei ich die Verhältnisse bei SPEICHERCHIPs nicht kenne. Applikationsspezifische Chips werden mit einer vergleichsweise hohen Marge verkauft. Normalerweise nicht unter 50%, typisch eher deutlich darüber.

    Ich könnte mir vorstellen, dass es bei Autos eher wie in der Haushaltsgeräteindustrie aussieht. Relativ kleine Margen der Fabrik, dafür hohe Spannen bei den herstellereigenen weltweiten Vertrieben (da diese letztlich auch für Serviceleistungen aufkommen müssen.....) und jede Menge Nebenkosten wie z.B. Logistik, Werbung etc. tragen. Und etwas Marge (10...20%) bei den Händlern, die die Endkunden bedienen.

    Meiner Schätzung nach dürften die Fabrikabgabepreise an die herstellereigenen Vertriebe etwa bei 30-40% der UVP liegen.
     
  8. #7 <b>User gelöscht!</b>, 05.03.2004
    <b>User gelöscht!</b>

    <b>User gelöscht!</b> Guest

    Zitat:
    Die Händlerprozente berechtet Toy Europe nach Abnahmemenge des Autohauses individuell.

    Aber mich würde auch mal interessieren was der AV das Werk koistet.

    Bei Opel Kadett E verdiente Opel 200 DM pro Wagen ! Fand ich wenig - aber bei ner Million Verkaufter Autos ... Rechen ... rechen ...

    Wohl gemerkt : 200 DM Reingewinn pro auto !!!!



    Der ausgewiesene Gewinn ist nur eine "Nummer". Firmen, die international produzieren -wie z.B. Opel- "verschieben" Gewinne immer in die Länder mit dem gerade niedrigsten Steuersatz. Der KONZERNgewinn von GM für einen Kadett E ist definitiv ein Vielfaches der angegebenen 200 DM gewesen. Allerdings (vor-)produziert GM massenweise Teile und Aggregate z.B. bei Vauxhall in England und fährt dort dann ordentliche Gewinne bei niedrigem Steuersatz ein.

     
  9. #8 znarf666, 05.03.2004
    znarf666

    znarf666 Guest

    Der Händler in Österreich hat angeblich 12,8%. Zu berücksichtigen wäre auch der höhere MwSt-Satz von 20%. Deshalb hat der Händler in D vielleicht mehr (14.1%)
     
  10. #9 <b>User gelöscht!</b>, 05.03.2004
    <b>User gelöscht!</b>

    <b>User gelöscht!</b> Guest

    hallo "gemeinde" [​IMG]

    also ....alles schön und gut....vielleicht sind die ganzen prozentzahlen ja auch richtig (falsch)...wer weiss... [​IMG]

    wie ist es aber dann zu erklären, dass ein toy-händler in der lage ist (oder auch andere markenhändler) einem mehrfachabnehmer sogenannte flottenrabatte einzuräumen....und diese liegen dann auch noch höher als die hier geposteten gewinnspannen..... [​IMG]

    ich vermute mal, die spannen mit denen die händler und die werke rechnen würden uns allen wahrscheinlich die sprache verschlagen..... [​IMG] [​IMG]

    mfg FRANK

    ps.: ich kenne mich ganz gut im bereich lkw-verkauf aus......da höre und staune man(n), DB hat seinen actros seinerzeit in hannover mit bis zu 60% rabatt verkauft!!!!!!!!!!
     
  11. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 <b>User gelöscht!</b>, 05.03.2004
    <b>User gelöscht!</b>

    <b>User gelöscht!</b> Guest

    Flottenrabatte und Firmenfahrzeugrabatte reicht der Händler durch. Er bekommt bei entsprechenden NAchweisen dann das Fahrzeug von den Vertrieben/Importeur bzw. ab Werk nochmal einen Prozentsatz x günstiger.
     
  13. Worm

    Worm Guest

    Also mein alter Arbeitgeber hatte mit vielen Autoherstellern Flottenrabatte.

    Da war es bei VW so:
    13% für den Kunden, 7 trägt das Werk, 6 der Händler.

    Bei Toyota:
    15% für den Kunden, 8 Werk, 7 Händler

    Markus
     
Thema:

Was kostet der Avensis eigentlich in der Herstellung?

Die Seite wird geladen...

Was kostet der Avensis eigentlich in der Herstellung? - Ähnliche Themen

  1. T27 1.8l Kombi, was kostet Bremsbeläge + Scheiben für vorne.

    T27 1.8l Kombi, was kostet Bremsbeläge + Scheiben für vorne.: Ich weiß nicht warum, aber mein vorheriger Beitrag wurde einfach gelöscht ohne jeglicher Info an mich warum oder weshalb. So probiere ich es...
  2. Kaufberatung Avensis T25 oder T27

    Kaufberatung Avensis T25 oder T27: Hi Leute, ich suche einen Nachfolger für meinen BMW 523 i Bj.1999 und hoffe ihr könnt mir da weiter helfen. Ich habe genau 7000 Euro nicht mehr...
  3. Avensis T27 - Gepäckraumtrennnetz

    Avensis T27 - Gepäckraumtrennnetz: Hallo zusammen, ich habe einen T27 von 2016, also das zweite Facelift. Ich möchte das Gepäckraumtrennnetz nachrüsten, frage mich aber ob das mit...
  4. Getriebe Avensis T22 1,8l 7A-FE

    Getriebe Avensis T22 1,8l 7A-FE: Hallo zusammen, das Getriebe meines geliebten Avensis T22 1,8l 81kw 7A-FE scheint hinüber. Sobald ein Gang eingelegt ist, macht es bei Fahrt die...
  5. Seltsamer Stecker Fahrersitz Avensis T25

    Seltsamer Stecker Fahrersitz Avensis T25: Hallo. Ich habe einen sehr gut erhaltenen Fahrersitz gefunden den ich gegen meinen Fahrersitz austauschen möchte. Er stammt ebenfalls aus einem...