Warum schneidet Toyota den Autotests meistens schlecht ab?

Diskutiere Warum schneidet Toyota den Autotests meistens schlecht ab? im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; mich interessiert warum toyota komischerweise immer in den Autotests schlecht abschneidet ?? Wenn man sich einen kauft dann damit 180000 km...

  1. cb12er

    cb12er Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Ort:
    bayern / chiemsee / kienberg
    Fahrzeug:
    avensis T27 1,8 Multidrive S
    mich interessiert warum toyota komischerweise immer in den Autotests schlecht abschneidet ??

    Wenn man sich einen kauft dann damit 180000 km runter hat nie probleme gehabt hat. Ausser für den kundendienst nie in der werkstatt war und nur in 6 jahren einmal nen elektrischen fensterheber gekauft hat weil das seil gerissen war können die autos ja gar nicht so schlecht sein oder??
    also wenn ich mich in einen toyo reinsetze fühl ich mich völlig wohl und sicher
    die schalter sind alle am richtigen platz und es passt einfach ausser das so mancher großgewachsene in einigen typen probleme zum sitzen hat zb corolla bj.1998
    aber was solls in anderen autos kann man garnicht sitzen nun ja egal
    ich bin von toyota auf nen audi a4 tdi umgestiegen das war ein fehler (werkstattwagen) es gab echt nichts was nicht kaputt gegangen ist an der karre.
    danach war es ein peugeot 406 hdi na ja ausser dder motor war nichts so wirklich gut an dem auto der hat echt nach 7 jahren eine neue motorhaube gebraucht weil sie vorne von innen nach aussen durchgerostet war zum thema garantie gegen durchrosten 12 jahre ha ha hätten sie mal jeden kundendienst in der apotheke gemacht also bei peugeot hm :;
    na ja jetzt werde ich vater und hab mir nen av gekauft und hoffe mal das ich genauso glücklich werde wie mit den anderen toyotas in meiner ganzen familie.
    Das waren supra, cellica, carina 3 mal, rav 4, und yaris 2mal.
    also wir werden sehen wer da recht hat
    die den toyota kauffen oder die zeitungssponsoren hi hi
    weil für mich sieht es echt so aus das andere hersteller ihre guten noten in den zeitungen kaufen
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pcb

    pcb Routinier

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    T25 Kombi 93kw Diesel
    DAS ist beim T25 mit Sicherheit nicht so.
    Überhaupt sind die Mensch-Maschine-Schnittstellen nicht so der Bringer: Boardcomputer ist ein Witz, genauso wie die Tankanzeige. Schaltung ist schwergäng, Wendekreis wohl der grösste seiner Klasse, Radio nur mit Schlüssel, nervige Gurtwarner, dafür keine Warnung für Waschwasser, umständliches Betanken, Abschaltung für Fensterheber schaltet auch die vorderen ab usw.
    Andreas
     
  4. papaop

    papaop Kaiser

    Dabei seit:
    14.02.2009
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    Superb CombiL&K 150PS DSG
    Verbrauch:
    stimme Dir in einigen Punkten zu, aber was bitte ist denn am Betanken umständlich? Das man dafür aussteigen und bezahlen muss, ist sogar in der Oberklasse noch so.... :)
     
  5. #4 Thomas1, 04.05.2009
    Thomas1

    Thomas1 Profi

    Dabei seit:
    16.02.2004
    Ort:
    Heilbronn
    Fahrzeug:
    T25 2.2 D-4D EXE | 150 PS
    Wahrscheinlich meint er das Einführen des Tankrüssels in 3-Uhr-Position.

    Gruß,
    Thomas
     
  6. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 15500 km
    Verbrauch:
    Die Ausgangsfrage lautet allerdings:
    Hierzu hat noch niemand Stellung genommen.

    Prog
     
  7. #6 Thomas1, 04.05.2009
    Thomas1

    Thomas1 Profi

    Dabei seit:
    16.02.2004
    Ort:
    Heilbronn
    Fahrzeug:
    T25 2.2 D-4D EXE | 150 PS
    Schnellmerker! :beach: :clap:

    Gruß,
    Thomas :D
     
  8. rohoel

    rohoel Guest

    dinge aus post 2 muß ich auch anmahnen und sind schon fragwürdig. den post unterstütze ich außer die tankanzeige und der schaltung! das gurtgepiepse ist ja abstellbar aber der rest ist war, auch wenn die augen davor verschlossen werden.



    mfg rohoel.
     
  9. ST1100

    ST1100 Guest

    Man braucht doch lediglich zu äugen wer in den jeweiligen Ausgaben so die ganzsetigen Anzeigen schaltet...
     
  10. tba7

    tba7 Guest

    Tja, so verschieden sind die Menschen: ich habe mich in den T 25 gesetzt und mich sofort heimisch gefühlt. In keinem anderen Auto habe ich Größe, Anordnung etc. der Bedienelemente so sinnig und intuitiv empfunden wie beim T 25. Alles war da, wo ich es auch hingemacht hätte, Bedienungsaleitung war nicht nötig - ich fand´s und find´s klasse!
     
  11. #10 Dichterfürst, 05.05.2009
    Dichterfürst

    Dichterfürst Routinier

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Fahrzeug:
    Avensis 2.4 Kombi Sol; als Neuwagen gekauft 10/2003
    Normale Autotests berücksichtigen immer nur den Neuzustand und niemals, ob man mit dem getesteten Auto auch problemlos 180.000 km ohne Defekte abspulen kann.
    Statt dessen wird meistens großer Wert auf Fahrdynamik, Motorisierung, Materialien im Innenraum und Design gelegt.
    Ich würde nicht abstreiten, dass einige, vor allem deutsche, Mitbewerber in diesen Punkten oft zu Recht besser bewertet werden, als Toyota. Gerade die Fahrdynamik ist ein Punkt, auf den fast jeder Autotest großen Wert legt. Ein Kriterium, dass bei Toyota aber sicher nicht die höchste Priorität bei der Fahrzeugentwicklung genießt.
    Die vermeintlichen Toyota-Stärken, nämlich Alltagstauglichkeit und Haltbarkeit werden nur ansatzweise in 100.000 km-Dauertests beurteilt. Und man muß leider zugeben, dass Toyota auch hier nicht immer als Bester abschneidet. Der zuletzt von Auto-Bild auf 100.000 km getestete T25 115 PS Diesel Cat hat den Test jedenfalls damals auch nicht ohne Mängel absolviert und sich nur im Mittelfeld aller bisher getesteten Fahrzeuge positioniert. Übrigens ein Testergebnis, was mich nach meinen bisherigen Erfahrungen mit meinem Avensis nicht überrascht. Ich hatte schon jetzt, bei nur knapp 62.000 km, genug Probleme mit meinem Auto; aber das nur mal nebenbei.
    Ganz sicher haben bei Autotests deutscher Autozeitungen natürlich die deutschen Hersteller auch einen gewissen Heimvorteil. Fahrzeuge deutscher Hersteller sind bei den deutschen Kunden immer noch am beliebtesten. Und in gewissem Umfang will man dem Leser ja immer noch das bieten, was er auch lesen will. Was würde wohl passieren, wenn eine deutsche Autozeitung in ihren Autotests ständig die Fahrzeuge ausländischer Hersteller zum Testsieger erklären würde? Erst gäbe es eine Flut erboster Leserbriefe, dann würden die Leser irgendwann weg bleiben.
    Das kann sich kein Verlag leisten. Um dieses Problem zu vermeiden und trotzdem den Schein der Objektivität zu wahren, konzentriert man sich bei den Autotests also hauptsächlich auf solche Kriterien, bei denen heimische Hersteller ihre Stärken voll ausspielen können. Zum Beispiel eben die Fahrdynamik. Und schon hat man erreicht, was man wollte: ein Testergebnis, was der Leser sich wünscht und was trotzdem (unter diesen Bedingungen) einigermaßen objektiv erscheint.
    Noch ein letzter Grund für das oft bessere Abschneiden deutscher Hersteller: sämtliche Tests finden meiner Meinung nach schon von Anfang an unter falschen Voraussetzungen statt. Es werden nämlich stets Fahrzeuge der gleichen Klasse verglichen - nicht solche des gleichen Anschaffungspreises. Dabei dürfte die Frage in der Praxis selten lauten: "Ich suche ein Mittelklassefahrzeug. Preis egal. Welches kaufe ich am besten?", sondern eher: "Das Auto darf (z.B.) maximal 30.000 Euro kosten - was bekomme ich dafür?"
    Dazu sind die Testfahrzeuge oft zusätzlich mit zahlreichen sehr teuren Extras ausgestattet, die aber voll in die Testkriterien einfließen und deren horrender Aufpreis nur in einem Nebensatz erwähnt wird. (fiktives Beispiel: "Auf den Sportsitzen des BMW (1850 Euro) sitzt man viel bequemer, als auf den Toyota Sitzen", oder so ähnlich) Dazu gibt´s dann am Ende ein paar Punkte Abzug für den höreren Anschaffungspreis, aber natürlich nicht so viele, dass der Testsieg in Gefahr wäre.
    So gesehen wäre es ja schon ziemlich peinlich für die Toyota-Konkurrenz, wenn sie bei einem wesentlich höheren Anschaffungspreis und der viel besseren (Sonder-)aussstattung nicht im Test besser abschneiden würden.
     
  12. dana

    dana Geli-Man

    Dabei seit:
    18.01.2005
    Ort:
    Enger
    Fahrzeug:
    RAV 2,2 D-Cat EXE
    Dein beitrag gefällt mir"Dichterfürst".

    Da ich nicht mit einer Automarke verheiratet bin! ist mir das abschneiden völlig egal.
    Ich kaufe das Auto nicht nach solchen Gesichtspunkten

    Gruß Jörg
     
  13. rohoel

    rohoel Guest

    hier der T E S T zum teilweisen nachlesen (gekürzt). einiges dabei handelt ja von der d-cat-problematik und das dürfen sich alle wegdenken, die den anderen haben. ;) so schlecht siehts dann gar nicht aus. schmuddelige sitzbezüge sind natürlich beim auto dieser klasse unnötig und ein quali-merkmal des stoffes, was seinesgleichen sucht.


    mfg rohoel.
     
  14. cb12er

    cb12er Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Ort:
    bayern / chiemsee / kienberg
    Fahrzeug:
    avensis T27 1,8 Multidrive S
    na gut meiner hat erst 26000 km runter hab ihn aucvh erst seit ein paar wochen aber ich hab bis jetzt ausser dem verbrauch wirklich noch nichts gefunden was ich bemängeln könnte weiss der geier ob da nicht noch was kommt in diesem autoleben ich fahr im jahr 30000 km minimum und habe deshalb den avensis gewählt weil ich endlich wieder ein zuverlässiges auto wollte ich hoffe das es auch so ist ..........
    wie gesagt mit audi bin ich durch da war zuviel in zu kurzer zeit und wenn in einem auto ein heizungsgebläse verbaut wird das bei 165000 km so laut schnarrt das du es wirklich nicht mehr hernehmen kannst weil dir sonst die ohren abfallen dann kann das nicht sein das das teil 420 teuros kosten mit einbau wohlgemerkt
    oder wenn bei einem 406 peugeot alle 40000 km die antriebswellen getauscht werden müssen weil der abs sensorring runterrostet dann läuft auch was verkehrt vor allem weil es mir 2 mal auf der autobahn passiert ist und ihr könnt euch nicht vorstellen was die karre da für einen zug auf eine seite bekommt wenn du bei 160km/h auf die bremse steigen musst und das system noch nicht gemerkt hat das das abs nicht funktionieren kann ... ich hab mich da jedesmal in der leitplanke gesehen ... aber glück gehabt rechtzeitig losgelassen zweimal leicht gebremst und das abs war aus und dann ging es ohne weiter kosten waren da jedesmal ca 250 teuro.


    ich könnte ja noch weitermachen aber ich glaub es interessiert eh keinen aber bei mir ist halt einfach die zuverlässigkeit und das bisherige wissen von 9 fahzeugen in meiner familie aus dem hause toyota zu der kaufentscheidung geworden
    ach so ich hab da noch was
    wir hatten einen carin den haben wir mit 385000 km hergegeben und waren nie aber auch wirklich nie ausserplanmässig in der werkstatt verschleissteile ausgenommen also reifen und bremsen.
    und das nenn ich zuverlässig das schafft kein audi kein vw und auch kein daimler

    so ist es einfach wenn man mal AUF DIE SCHNAUZE FÄLLT dann kauft man sich halt wireder nen reiskocher hi hi

    :U
     
  15. rohoel

    rohoel Guest

    welche cb-antenne nimmst du? wo hast du diese und das gerät montiert? fotos wären nett.


    mfg rohoel.
     
  16. #15 toyo-chris, 05.05.2009
    toyo-chris

    toyo-chris Profi

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Ort:
    Schweiz - Jurasüdfuss
    Fahrzeug:
    Ex: T25 Kombi 2.4
    In der Tat ist der Avensis nicht frei von kleinen Macken, aber er ist eben wohltuend zuverlässig und nimmt auch harten Gebrauch nicht krumm.

    Die Tatsächlichen Qualitäten dieses Autos zeigen sich erst nach vielen Kilometern. Ich bin jedenfalls zufrieden mit meinem Avensis, ob mein Nächster wieder ein Toyota wird, weiss ich allerdings nicht.

    Ich bin nämlich nicht markenblind und fahre auch sehr gerne Golf. :kn:

    Zur Zuverlässigkeit des Avensis übrigens noch dies hier:

    Drück mich

    Edit: Mittlerweile sind es 178tkm.
     
  17. cb12er

    cb12er Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Ort:
    bayern / chiemsee / kienberg
    Fahrzeug:
    avensis T27 1,8 Multidrive S
    hjab nen magnetfuss von magscan dachmitte hinten drauf eine antenne dv27 altes modell (komplettmetall von sirtel )es kommt aber noch ein anderer magnetfuss drauf und dann wieder santiago 1200 oder 600 diese antennen sind gleichwertig und saugut drinnen hab ich eine maas giant da hab ich mit einen einschubhalter gebaut der im beifahrerfussraum ist und einfach bei der mittelkonsole von unten eingeschoben wird hält hervorragend
    wenn nötig kann ich dir ja einen schnell machen für porto und nen kleinen unkostenbeitrag
    ach so wenn du etwas funkmässiges benötigst dann kannst ja mal nachfragen ich hab einige sachen zum verkaufen da die ich nicht mehr benötige

    gruss heiko
     
  18. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 15500 km
    Verbrauch:
    Au weia!

    Prog (sorry)
     
  19. Danger

    Danger Guest

    Da passt das Au Weia! :]

    Aber warum Toyota immer schlecht abschneidet wurmt mich auch schon Jahrelang.
    Wenn man mal über den Teich (USA) oder nach Japan guckt, sieht die Welt schon ganz anders aus. Es scheint halt wirklich der Europäische Geschmack zu sein, der Toyota stets gute Resultate vermiest. :ar..:
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. memo

    memo Guest

    Warum TOYOTA meist so schlecht dasteht in Tests?

    =SPONSORING= heisst das Zauberwort, denn manche Testartikel sind noch nicht mal von der Redaktion solcher Automagazine selbst erstellt, sondern wurden einfach von Hersteller Marketings übernommen! Und jener erwähnte D-Heimvorteil ist einfach Fakt.
    Ausserdem werden oft "Äpfel mit Birnen" verglichen, wie schon von anderen hier kommentiert wurde.
    Unfair ist m.E. dabei besonders, NeuPreise mit Unterschieden von 20% und darüber einfach zu verschweigen. Wenn dann noch die kommenden Wartungs- & Reparaturpreise dazu gerechnet werden (Könnten), dann sieht die Sache anders aus. Aber das muss jeder erst selbst erfahren und daraus Entscheidungen fällen.

    Ich habe mich entschieden nach diversen Erfahrungen mit VW Passat, Audi, Honda Accord, Mitsubishi Space. Zu TOYO gewechselt, damit auch eine ausgezeichnete Werkstatt gefunden. Höchst zufrieden, der Händler behandelt mich immer anständig und nimmt mich als Kunde wahr. Trotz 1000de km haben mich bisher Carina 139'km, Previa 198'km, Avensis 69'km + 100'km nie (!) im Stich gelassen. Pannen (vor allem bei Nacht) haben einen anderen Stellenwert als ein Defekt mit dem ich noch in die Werkstatt fahren kann.
     
  22. pcb

    pcb Routinier

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    T25 Kombi 93kw Diesel
    Hallo Memo
    Habe in meinem Autoleben ca. 400tkm gefahren, mit alten Gurken und Neuwagen. Liegengeblieben bin ich 2 Mal wg. plattem Reifen. Ansonsten kam ich immer bis zu meiner Vertragswerkstatt, egal mit welchem Fabrikat.
    Gruss
    Andreas
     
Thema:

Warum schneidet Toyota den Autotests meistens schlecht ab?

Die Seite wird geladen...

Warum schneidet Toyota den Autotests meistens schlecht ab? - Ähnliche Themen

  1. Reifen defekt - Wieso, weshalb, warum?

    Reifen defekt - Wieso, weshalb, warum?: Hallo Community, heute beim Autoputzen sind mir komische Risse an einem meiner Reifen aufgefallen. In meinen Augen sind diese schon recht...
  2. Rücklicht / Bremslicht defekt. Warum jeweils zwei Birnen?

    Rücklicht / Bremslicht defekt. Warum jeweils zwei Birnen?: Hallo, gestern habe ich zufällig festgestellt, dass das rechte Bremslicht meines T25 Kombi defekt ist. Laut Bedienungsanleitung verfügt der Kombi...
  3. Benzinverbrauch beim T25 Kombi 1.8L Automatik steigt stark - warum?

    Benzinverbrauch beim T25 Kombi 1.8L Automatik steigt stark - warum?: Hallo, seit einigerzeit ist der durchschnitts Benzinverbauch (lt Anzeige im Cokpit) bei unserem T25 sehr hoch. Jetzt ca. 10,5 Liter/100Km im...
  4. Warum Diesel?

    Warum Diesel?: Hallo! Inzwischen ist ja die Avensis-Umfrage im "allgemeinen" Teil durch zahlreiche Teilnahme schon ziemlich aussagekräftig geworden. Was mich...