Wartungsintervall / Zahnriemenwechsel bei 6-Jahresinspektion

Diskutiere Wartungsintervall / Zahnriemenwechsel bei 6-Jahresinspektion im Händler, Reimport, Kundendienst und Werkstätten Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Hallo, ich habe heute mit meiner Toyota-Werkstatt über der 6-Jahresinspektion (nach 6 Jahen oder 90T km) gesprochen. Mir wurde mitgeteilt, dass...

  1. gw1234

    gw1234 Guest

    Hallo,

    ich habe heute mit meiner Toyota-Werkstatt über der 6-Jahresinspektion (nach 6 Jahen oder 90T km) gesprochen.

    Mir wurde mitgeteilt, dass nach 6 Jahren die Motor-Zahnriemen ausgetauscht werden sollten. Kostenpunkt ca. 500€ zusätzlich.

    Sollte das nicht gemacht werden, droht laut Werkstattmitarbeiter Motorschaden.

    Ist das wirklich notwendig? Ich habe in 6 Jahren erst 43000 km geschafft. Theoretisch halten die Zahnriemen bis 90T km...

    Sind diese Kosten verhältnismässig? Was wird da gemacht?


    Danke und Gruss,

    Gabor
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Toyo-Fan, 24.09.2010
    Toyo-Fan

    Toyo-Fan Guest

    Hallo,

    also ich würde den Zahnriemen austauschen lassen auch wenn die 90.000 Km noch nicht erreicht sind. Weil ein solcher Zahnriemen ist auch nur aus Gummi der mit der Zeit eben altert und somit auch leichter abreisen kann und dann ist in der regel der Motor defekt.
    Die kosten von 500 € können leicht sein, das Material kostet zwar nicht die Welt (Zahnriemen, Spannrolle etc.) aber die Arbeit kostet soviel weil man zum wechseln fast den halben Motor zerlegen muss um dran zu kommen und das dauert und kostet eben.
    Meistens wird auch noch die Wasserpumpe mit gewechselt beim Zahnriementausch.
    ... nichts geht über eine Steuerkette, die muss man nie wechseln !!!

    MfG Andy
     
  4. papaop

    papaop Kaiser

    Dabei seit:
    14.02.2009
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    Superb CombiL&K 150PS DSG
    Verbrauch:
    Moin,

    es gilt immer km XX oder Zeit. Je nachdem was zuerst eintritt. Manche Dinge altern in wenig genutzten Fahrzeugen stärker als in Langstreckenfahrzeugen!

    Grüße
    papaop
     
  5. #4 diosaner, 25.09.2010
    diosaner

    diosaner Guest

    Die sind nicht bei 90td sondern bei 105td Kilometer fällig.
    Oder nach 7 Jahren.
    Von daher hast du noch 1 Jahr Zeit.
    Wobei du davon ausgehen kannst, das wenn sich der Motor in einem guten Zustand befindet und keinen Ölverlust oder Ölspuren zeigt, der Riemen Zeitunabhängig noch locker bis zu den 105000km und sogar noch länger hält.
    Das sind unsere Erfahrungen. Nur übernimmt keiner eine Verantwortung, wenn früher was passiert.
    Das blöde an der ganzen Sache ist ja nur der Preis der Arbeit.
    Wäre die Aktion im Handumdrehen erledigt, müsste man auch nicht darüber nachdenken.

    Gewechselt wird auch aus Erfahrung der Zahnriemen, die Keilriemen, Spannrollen, Spanner und am besten noch die Wasserpumpe. Die läuft mit über den Zahnriemen und da sich die Spannungsverhältnisse eines neuen Riemens ändern, kann die Wapu undicht werden.
    Und das heisst, die ganze Arbeit nochmal ausführen.
     
  6. #5 Michael, 25.09.2010
    Michael

    Michael Routinier

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Fahrzeug:
    T25 2.0 D-4D
    Ja, der Zahnriemen ist laut Toyota beim D-4D "alle 105.000 km" zu ersetzen. Eine zeitliche Einschränkung (beispielsweise: "oder alle X Jahre") wird dabei im T25-Handbuch nicht vorgenommen.

    Der Hinweis des Werkstattmitarbeiters ist verfrüht. Ich würde weiterfahren, auch weit über die 105.000 km. Bei guter Qualität des Steuerriemens ist die doppelte Fahrleistung realistisch, allerdings nicht zwingend die Regel.

    Reißt der Zahnriemen wegen Überalterung oder Abnutzung sind die Kosten erheblich höher.
     
  7. #6 Der Master, 10.02.2011
    Der Master

    Der Master Guest

    Hallo zusammen,

    Ich habe im Januar 2010 einen Avensis Diesel T25 mit einem Tachostand von 107.000 km bei einem Toyotahändler erworben. Zusammen mit dem Fahrzeug eine 2 jährige Gebrauchtwagengarantie. Zur Fahrzeugübernahme wurde mir mitgeteilt, das man die bei 105.000 km fällige Inspektion durchgeführt hat, was auch im Wartungsheft vermerkt wurde. Bei der nach 5 Monaten fälligen Inspektion nach 15.000 Kilometern habe ich auch die Geräusche auf der linken Vorderradseite bemängelt.

    Damals wurde mir mitgeteilt, das es sich um Abrollgeräusche der noch montierten Winterreifen handeln würde. Bei der nächsten Inspektion nach weiteren 5 Monaten wurde hinsichtlich des immer stärker werdenen Geräusches nun von beiden Seiten der Vorderräder auch weder etwas unternommen.

    Also bin ich 2 Wochen später, nachdem sich meine Mitfahrer über die Lautstärke des Geräusches beschwert hatten, noch mal zur Werkstatt gefahren, diesmal eine andere Filiale, wo der Kundendienstleiter bei einer Probefahrt nach 200 Metern sofort auf das rechte Radlager getippt hatte. Ich war der Meinung, es sei das linke, das das Geräusch macht. Kurz den Wagen auf die Hebebühne und siehe da, es waren beide Radlager defekt. Leider wurde ich erst dann darauf hingwiesen, das die defekten Radlager nicht von der Gebrauchtwagengarantie abgedeckt sind. Bei Volkswagen ist dieser Schaden in der Gebruachtwagengerantie mit eingeschlossen.

    Also habe ich in die Brieftasche gegriffen und 450 Euro für die Reparatur der beiden defekten vorderen Radlager bezahlt. Was mich aber wütend macht ist der Umstand, das ich bei der zweiten Inspektion darauf hingewiesen wurde, das ich ganz schnell einen neuen Termin machen solle, da auch der Zahnriemen fällig sei.

    Der Zahnriemen ist aber doch laut Scheckheft nach 105.000 km zu wechseln und ich bin davon ausgegangen, das zur Übergabe des Wagens alle Inspektionen planmäßig durchgeführt worden sind.

    Wenn ich nun in diesem Jahr noch einmal weitere 40.000 km gefahren wäre, wie groß wäre dabei die Wahrscheinlichkeit eines Zahnriemenschadens gewesen? Gibt es dafür Erfahrungswerte?

    Wichtigste Frage allerdings bleibt für mich dabei, ob ich für diesen bei 105.000 km fälligen Austausch des Zahnriemens zur Kasse gebeten werden kann oder ich zumindest auf eine Kulanz seitens des Händlers rechnen kann?

    Wenn ich zwischenzeitig die Werkstatt gewechselt hätte, wäre wahrscheinlich diese Schlamperei irgendwann vergessen gewesen oder ich hätte wahrscheinlich vor Erreichen der 210.000 km, wo der Zahnriemen wieder gewechselt werden soll, einen gravierenden Motorschaden gehabt.

    Ist anderen Mitgliedern dieses Forums bereits ähnliches passiert?
     
  8. pmta

    pmta Guest

    Der Zahnriemenschaden könnte passieren oder auch nicht, es hängt von der Beanspruchung ab, wie das Auto vorher gefahren worden ist.

    Zur Kasse gebeten könntes du auch weil der Zahnriemen ja ein Verschleißteil ist.
    Müsstest du mit deiner Werkstatt nochmal klären.

    Passiert ist mir sowas noch nie, aber das hängt auch damit zusammen das ich meine Autos, bis auf den Toyota, nie länger als ein Jahr gefahren bin.

    Gruß

    pmta
     
  9. #8 goescha, 11.02.2011
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    Fakt ist: der Zahnriemen gehört zur 105000er Inspektion! Wenn das der Händler nicht gemacht hat ist er ein Murkser oder der Vorbesitzer saublöd. Das Leben eines Motor wegen eines gerissen Zahnriemens zu beenden ist noch blöder. Vielleicht will aber der Händler einfach doppelt abkassieren. Und vergleiche mal die Wechselintervalle von anderen Firmen z.B. VW. Dort werden die Teile schon nach 60000km gewechselt und reißen doch vorher. :Ü:

    Radlager sind Verschleißteile. Warum sollte die in der Gebrauchtwagengarantie mit drin sein? Und VW ist was Garantie und Kulanzen angeht kein Paradebeispiel für Kundenfreundlichkeit.

    Gruß Götz
     
  10. jay-pi

    jay-pi Guest

    Naja...
    wenn er den 2.2 Diesel hat, gehört der Zahnriemen nicht zur Inspektion, da keiner vorhanden ist...
    Momentan kann man ja nur raten, welchen Diesel der TE hat, da es nicht aus seiner Beschreibung ersichtlich ist...
    Aber Radlager sind Verschleißteile, ebenso wie Auspuff und Bremsen.
    Selbst die Ölwannendichtung, oder Dichtungen allgemein, sind von der Garantie ausgeschlossen.
     
  11. #10 Der Master, 11.02.2011
    Der Master

    Der Master Guest

    Es handelt sich bei dem Fahrzeug um einen Toyota Avensis 2.0 D-4D mit 85 kW (116 PS) . Der Händler hat das Fahrzeug von einem Kunden in Zahlung genommen. Das mit den Radlagern sehe ich ja noch ein, es hat nur fast ein Jahr gedauert, bis dieser Schaden erkannt und repariert wurde. Von einem festgehenden Lager einmal ganz abgesehen.

    Ich ärgere mich ja auch am meisten, das die zugesicherten Eigenschaften des Fahrzeugs nicht stimmten, nämlich das bei der bei 105.000 km durchgeführte Inspektion auch der Zahnriemen gewechselt werden sollte. Aus heutiger Sicht sieht es so aus, als wenn die Werkstatt etwas vergessen hat und nun nicht wusste, wie sie es dem Kunden erklären soll.

    Die andere Frage die sich mir aufdrängt, ist die, wie viele Zahnriemen nur auf der Rechnung gewechselt werden.
     
  12. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 20200 km
    Verbrauch:
    Neu eröffneten Thread "Wartungsintervall Zahnriemen" (ab Post 6) von User "Der Master" mit diesem bereits vorhandenen Thread gleichen Themas zusammengefasst.
    Wir brauchen nicht auch noch den 95ten Zahnriemen-Thread.

    Die Suche hätte hier mal wieder weiter geholfen. ;)

    Hierzu siehe auch Forum-Regel 2.2

    2.2 Vor dem Erstellen eines neuen Threads und Posten eines Beitrages bitte die Suche benutzen. Dies gilt besonders für neue Mitglieder, die vielleicht noch nicht wissen, was hier im Forum schon diskutiert wurde. Es ist nicht nötig mehrfach gleiche Threads zu eröffnen! Auch wenn du einen neuen Aspekt zum schon behandelten Thema einbringen willst, solltest du in dem vorhandenen Thread posten. Dieser Thread wird dadurch automatisch wieder nach oben geschoben!

    Prog
     
  13. papaop

    papaop Kaiser

    Dabei seit:
    14.02.2009
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    Superb CombiL&K 150PS DSG
    Verbrauch:
    Hi Götz,

    wo hast Du das her? Zumindest auf Neue Modelle trifft das nicht zu. Hab gerade mal in mein Serviceheft geschaut. Mein Triebwerk kommt ja aus WOB.

    Zahnriemenwechsel:

    Diesel mit PD: alle 150.000km, Spannrolle wechseln alle 300.000km
    Diesel CR+Ottomotoren: alle 180.000km



    Zum AV mit 116PS: den hatte ich auch. Bin mir auch sicher, dass das in den Serviceunterlagen stand, das der ZR bei 105.000km zu wechseln ist. Wenn als lt. Händler der Service durchgeführt wurde und er jetzt merkt, das der ZR "vergessen" wurde, muss erwohl schnell etwas nachholen. M.E. auf seine Rechnung + Dicke Entschuldigung beim Kunden.

    Grüße
    papaop
     
  14. #13 diosaner, 11.02.2011
    diosaner

    diosaner Guest

    Ist uns auch mal passiert, das wir vergessen haben, einen Zahnriemen zu wechseln.
    Hatten aber das Glück, das die Wapu und der Kühler bei der späteren Inspektion undicht waren.
    Also die Wapu und den Kühler auf Garantie erneuert und die normal vom Kunden anteilig zu zahlenden Kosten selbst getragen.
    Problem gelöst, Kunde zufrieden und das gute Gefühl, das die nächste Zeit nix mehr in der Hinsicht passieren kann.

    Seit mal jetzt nicht so streng, solange sich die Werkstatt hoffentlich bemüht, einen Fehler glattzubügeln.

    Nur mal so zur Info:
    Ich habe mal in den Unterlagen der 1CD-FTV nachgeschaut. Dort steht, das der Zahnriemen erst bei 150000km erneuert werden soll.
    Laut Teilefilm und Serviceheft aber schon bei 105000km.
    Eine zufriedenstellende Antwort der Hotline gab es leider nicht, warum es hier eine Abweichung von 45000km gibt. :smash:
     
  15. pcb

    pcb Routinier

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    T25 Kombi 93kw Diesel
    Es gab mal eine PD Serie bei der tatsächlich der Intervall auf 60000km festgelegt war. Das betrift aber nur wenige Fahrzeuge. Ältere Diesel waren mit 90000 angegeben und von den neuen hast Du ja schon geschrieben.
    Gruss
    Andreas
     
  16. #15 goescha, 11.02.2011
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    Du hast erstens einen Skoda und zweitens eine neue Motorengeneration. Drittens reden wir von Baujahren um 2003-2004 (vermutlich)

    Ich hab den Text gelesen!! :prankster:
    -Pups::
    Daraufhin schloß ich haarscharf auf den D4D mit 116 PS was sich ja bewahrheitet hat. Und der Zahnriemen muss gewechselt werden bei 105000km. Alles andere wäre russisches Roulett. Im Prinzip ist es mir natürlich piepegal ob das jemand macht oder nicht. Im Schadensfall verdient unsere Automobilindustrie viel Geld. So oder so.

    Gruß Götz (kopfschüttelnd, dass sich wirklich jemand wegen ein paar hundert Euro so einem Risiko aussetzt)
     
  17. #16 Michael, 14.02.2011
    Michael

    Michael Routinier

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Fahrzeug:
    T25 2.0 D-4D
    Ich bin mir nicht sicher, sehe den Zahnriemenwechsel aber unabhängig der vorgeschriebenen Inspektionen. Der Wechsel des Steuerriemens wird zur Inspektion bei ~105.000 km empfohlen, beinhaltet diese jedoch nicht zwingend. Der Kunde muß hierfür einen ausdrücklichen Auftrag erteilen; die Sache kostet schließlich Geld. Der Zahnriemenwechsel erfolgt als Zusatz zur Inspektion, welcher besprochen und schriftlich fixiert wird.

    So zumindest mein bisheriges Weltbild in Sachen Toyota. Anders gedacht: Wenn ich als Normalo-Kunde meinen T25 einem Vertragshändler zur Inspektion bei 105.000 km übergebe, gehe ich nicht davon aus, daß dieser ohne Rücksprache eine zusätzliche Reparatur mit Kosten von rund 1.000,- € vornimmt.
    Denke nicht, daß Dein Händler den Zahnriemenwechsel vergessen hat - er hat es eher schlicht bei der Inspektion belassen. Natürlich die Notwendigkeit bemerkt, letztlich aber einen Käufer gesucht, der sich damit zufrieden gibt. Eine der wichtigsten Fragen beim Gebrauchtwagenkauf solch eines T25 daher: Wann wurde der Steuerriemen erneuert? Die Mienen werden sich oft verziehen ...
     
  18. #17 Michael, 14.02.2011
    Michael

    Michael Routinier

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Fahrzeug:
    T25 2.0 D-4D
    Toyota in der Summe aber auch nicht. :nose:
     
  19. #18 goescha, 15.02.2011
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo


    sollte mich mein Händler nicht darauf hinweisen, dass der Riemen gewechselt werden muss, ist das richtig. Aber wer, ich sage es nochmal, ist so blöd und wechselt den Riemen nicht wie angegeben. Das Risiko einzugehen ist wirklich saublöd.

    Gruß Götz
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 goescha, 15.02.2011
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo


    sollte mich mein Händler nicht darauf hinweisen, dass der Riemen gewechselt werden muss, ist das richtig. Aber wer, ich sage es nochmal, ist so blöd und wechselt den Riemen nicht wie angegeben. Das Risiko einzugehen ist wirklich saublöd.

    Darüber konnte ich mich nie beklagen. Ich musste nicht einen Cent bezahlen.

    Gruß Götz
     
  22. #20 Michael, 02.09.2011
    Michael

    Michael Routinier

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Fahrzeug:
    T25 2.0 D-4D
    Steht diese Differenz noch zur Disposition oder ist mittlerweile klar, bei welcher Laufleistung der Zahnriemen zu wechseln ist? Die von mir zwecks Inspektion besuchte Werkstatt meinte auch: 150.000 km. Bin dankbar für Updates bezüglich des 2.0 D-4D (1CD-FTV).
     
Thema: Wartungsintervall / Zahnriemenwechsel bei 6-Jahresinspektion
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota avensis wartungsintervall

Die Seite wird geladen...

Wartungsintervall / Zahnriemenwechsel bei 6-Jahresinspektion - Ähnliche Themen

  1. Zahnriemenwechsel

    Zahnriemenwechsel: Guten Tag an alle hier, zunächst möchte ich mich kurz vorstellen da ich neu hier bin. Also, ich bin der jeda_we, Ende 50 und darf mich in Sachen...
  2. Zahnriemenwechsel

    Zahnriemenwechsel: Hallo, kann mir einer evtl. sagen, wie die Wechselintervalle vom Zahnriemen für den Previa 2,4 liter ist (ACR3) Bj. 2001 ? Gruß Thomas
  3. 2,0 D-4D: Zahnriemenwechsel

    Zahnriemenwechsel: Hallo, habe jetzt 95000 km drauf und muesste schön langsam den Zahnriemen wechseln. In diversen Shop werde ich nicht schlau was ich genau dafür...