...wann lohnt sich ein Diesel???

Diskutiere ...wann lohnt sich ein Diesel??? im T25: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Diesel oder Benziner-eine hier im Forum oft gestellte Frage. Sicher auch für viele Unentschlossene bei den momentanen Spritpreisen. In der...

  1. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Diesel oder Benziner-eine hier im Forum oft gestellte Frage.
    Sicher auch für viele Unentschlossene bei den momentanen Spritpreisen.
    In der Zeitschrift AUTO/Staßenverkehr Heft 13/2004 gibts für kühle Rechner(klar, für manche ist Benziner oder Diesel fast schon ein Glaubenskrieg)eine Formel zur Berechnung.
    Allerdings wird der Vergleich immer mit dem sparsamsten Benziner zu gleichwertigem Dieselmodell gemacht.
    Der Hammer kommt dadurch bei unserem Avensis.Ein Avensis lohnt sich(Aufgrund des sparsamen 1.8ers) erst ab einer Jahresfahrleistung ab 28661km !!
    Beim Corolla sieht es ähnlich aus(1.4/2.0D4D)-26500km.
    Interessanterweise lohnt sich ein VW Polo schon ab 6658km/Jahr(1.4/1.4TDI) und ein VW Passat schon ab 8140km(1.8V5/1.9 TDI).
    Da sieht man mal was andere Benziner so "saufen"...


    Und hier noch die Formel:

    jährliche Mehrkosten
    plus
    Differenz aus Fixkosten pro Jahr
    geteilt durch
    Differenz der Betriebskosten pro 100km
    multipliziert mit
    100
    ergibt
    Jahresfahrleistung, ab der sich der Diesel zu rechnen beginnt
    Nur wer mehr fährt spart dann wirklich.
     
  2. #2 goescha, 22.06.2004
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    also bei meinen 35000km im Jahr lohnt er sich? [​IMG]

    Matheabo 5. [​IMG]

    Aber für den Fahrspaß lohnt er sich allemal.

    Gruß Götz
     
  3. #3 Hemm-Ohr, 23.06.2004
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW M2 F87
    Avenis 1,8 und 2,0 D4-D,ist doch wie Äpfel mit Birnen vergleichen!

    Das mehr an Fahrspass lässt sich nicht berechnen.......

    Uwe

    P.S. Aber wie gesagt, ist ja nur für kühle Rechner.
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Bei meinen 40.000 km/Jahr lohnt sich das für mich.

    Diesel forever! [​IMG]


    Dottore
     
  5. #5 mk5808775, 23.06.2004
    mk5808775

    mk5808775 Kaiser

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Kann Uwe da nur zustimmen. Mir kommt kein Benziner mehr in die Garage bis man den Benzin Motoren mal sowas wie Drehmoment im unterem Bereich beigebracht hat.
    Bei einem Hybrid Avensis mit ca. 400nm ab 0rpm und 5-6l Verbrauch (Benzin oder was auch immer) könnte man mich aber umstimmen. ;-)

    Grüße,

    Matthias
     
  6. holgi

    holgi Routinier

    Dabei seit:
    08.10.2003
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    RAV 4 Hybrid
    Hier im Forum gab es doch schon ganz andere Rechenexempel nach denen sich der Diesel schon ab 15000 KM "lohnen" soll.
    Ich denke, ähnlich wie Uwe auch, daß hier Äpfel und Birnen verglichen werden. Man muß ja auch Ausstattungsvarianten, Drehmoment, subjektive Vorlieben usw. mit in den Vergleich einbeziehen.
    ....Also Vorsicht mit so allgemeinen Aussagen. [​IMG]
    [​IMG]


    Holger
     
  7. Worm

    Worm Guest

    Ich hab den 2.0 Benziner mit dem 2.0 Diesel verglichen. Bei gleicher Ausstattung (o.k., der Benziner hat glaub ich schon 17"-Alus) usw. bin ich damals drauf gekommen, dass sich der Diesel ab 18.000 oder so (bin mir nicht mehr ganz sicher) lohnt.

    Dabei alles berücksichtigt:
    Preis
    Inspektionen (reine Erfahrungswerte meines Werkstattmeisters)
    Verbrauch (allerdings den von Toyota angegebenen, nicht meinen)
    Spritpreis
    Versicherung
    und die Steuerbefreiungen

    Nach Auslauf der Steuerbefreiung verschiebt sich das ganze etwas nach oben.
    Aber bei meinen ca. 35.000 km im Jahr lohnt sich der Diesel sicher.

    Markus
     
  8. bomi

    bomi Guest

    Hallo,
    der 1.8 war und ist ja wirklich sparsam, wie sieht es aber mit dem 2,0 aus. Den Aut. kann man überhaupt nicht vergleichen, da es den AV Diesel nur als Schalter gibt.

    Bomi
     
  9. holgi

    holgi Routinier

    Dabei seit:
    08.10.2003
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    RAV 4 Hybrid
    Zum Thema gab es schon mal den Thread "Wirtschaftlichkeit Diesel" - mal Suche benutzen. Ist dort zu finden.

    Holger
     
  10. #10 StG (DD), 23.06.2004
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    Für mich ist der positive Effekt an der Tankstelle schon zufriedenstellen. Mit jedem Tanken weniger zahlen als mit dem Benziner. Außerdem ist das Fahrgefühl super, vor allem jetzt mit 100kw und deutlich über 300NM. Ob im Endeffekt der Diesel für mich günstiger ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen, aber die richtige Motorwahl war es auf alle Fälle. Fahre ca. 20.000km (und ich persönlich glaube, dass ich mit dem Diesel billiger fahre, gerade wegen der vielen schnellen Autobahnfahrerei).

    Stephan
     
  11. dallas

    dallas Guest

    Ich habe einen 2.0 Benziner Schaltwagen und verbrauche in der Stadt momentan 8,5 Liter/100km. Da kann ich nicht wirklich klagen, wenn ich überlege was der 0.95 Benziner Opel Corsa Schaltwagen meiner Freundlin in der Stadt Verbraucht [​IMG]
     
  12. ck

    ck Guest

    Zitat:Zum Thema gab es schon mal den Thread "Wirtschaftlichkeit Diesel" - mal Suche benutzen. Ist dort zu finden.

    Holger


    Danke, dass Du Dich hier gemeldet hast, ich konnte mich noch an Deine mühevolle Aufbereitung erinnern, habe sie aber nicht mehr gefunden - das Forum wächst stetig...

    "Auto/Straßenverkehr" und Du (sehr schöne Tabelle!):

    Zitat: [​IMG]

    sind ja zu etwas unterschiedlichen Ergebnissen gekommen. Wie kommt´s? Hat "Auto/Straßenverkehr" den 1,8er Avensis C mit dem D4D-Exe verglichen?

    ck.
     
  13. #13 Hemm-Ohr, 23.06.2004
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW M2 F87
    Das noch als optische Aufbereitung:
    Aber wie gesagt, der "Fahrspass" findet in den Tabellen keine Berücksichtigung!


    [​IMG]
     
  14. #14 mk5808775, 23.06.2004
    mk5808775

    mk5808775 Kaiser

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    ...mit dem 1.8er würde ich mir jählich €25 sparen... [​IMG]


    Matthias (der jetzt überlegt seinen D4-D zu verkaufen... hmm... [​IMG]
    )
     
  15. Gast

    Gast Guest

    Auch wenn die Tabelle schön ist, und sicherlich viel Arbeit darin steckt; Sie ist ganz aussagefähig.
    Die Versicherungseinstufung ist zu individuell um eine generelle Aussage zutreffen.
    Wird der Hundertprozent Beitrag genommen so wird die Preisdifferenz, zwischen Benziner und Diesel mit jedem schadenfreien Jahr geringer.
    Also kann sich ein Diesel deutlich früher rechnen.Im Fall dieser Tabelle wurden SF 14 zu Grunde gelegt. Es kann also sein, dass auch erst der Diesel bei einer höheren Laufleistung wirtschaftlicher ist.


     
  16. ck

    ck Guest

    Zitat:...mit dem 1.8er würde ich mir jählich €25 sparen... [​IMG]

    Matthias (der jetzt überlegt seinen D4-D zu verkaufen... hmm... [​IMG] )


    Na, 25 EUR sind auch Geld! Z.B. fast 7 ct am Tag!! Oder Du sparst es mit 5% p.a. an. In nur etwas mehr als 155 Jahren bist Du schon Millionär. Und nur ein paar Jahre später:

    [​IMG]

    ck. [​IMG]
     
  17. Worm

    Worm Guest

    Zitat:Zitat:...mit dem 1.8er würde ich mir jählich €25 sparen... [​IMG]

    Matthias (der jetzt überlegt seinen D4-D zu verkaufen... hmm... [​IMG] )


    Na, 25 EUR sind auch Geld! Z.B. fast 7 ct am Tag!! Oder Du sparst es mit 5% p.a. an. [​IMG]


    Und wo bekomme ich 5%?
    Vor allem auf so kleine Beträge?

    Markus
     
  18. ck

    ck Guest

    Zitat:Zitat:Zitat:...mit dem 1.8er würde ich mir jählich €25 sparen... [​IMG]

    Matthias (der jetzt überlegt seinen D4-D zu verkaufen... hmm... [​IMG] )


    Na, 25 EUR sind auch Geld! Z.B. fast 7 ct am Tag!! Oder Du sparst es mit 5% p.a. an. [​IMG]

    Und wo bekomme ich 5%?
    Vor allem auf so kleine Beträge?

    Markus

    Die 5% bekommst Du natürlich nicht bei der jetzigen Situation. Ab dem ersten Euro gibt es zzt. z.B. bei der DiBa 2,5% (Tagesgeld). In 155 Jahren ändert sich das öfter mal. Die 5% sind daher der langjährige Durchschnitt. Aber komm´ bitte nicht 2159 an und beschwer´ Dich, wenn es nur 4,8% waren...

    ck.
     
  19. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Sorry ,Leute, ich habe mich halt nur etwas gewundert über die große Differenz von den landläufigen 15Tkm zu den ja fast 30000km.Und erst ab gut 29000 beginnt er sich zu rechnen.Das hat mich doch Überrascht.Verglichen haben die übrigens die identischen Ausstattungen.
    Ich glaube bei knapp 15Tkm/Jahr lohnt sich eine solche Überlegung für mich nicht wirklich. [​IMG]
     
  20. #20 Hemm-Ohr, 23.06.2004
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW M2 F87
    Hallo TF103,

    so aus wirtschaftlicher Sicht gebe ich dir vollkommen Recht!
    Leider hat Autofahren bei mir auch 'ne Menge mit Spass zu tun,sonst würde ich sicher 'nen60 PS Berlingo oder Lada Kombi fahren...
    Ich habe niemals diese Rechnung aufgestellt, sondern immer das Auto mit dem Motor gekauft,das mir am meisten Spass und Nutzen gebracht hat (innerhalb meines Budgets,natürlich...) , unabhängig vom Motor, PS, Ausstattung,usw. Außerdem lasse ich mich gerne überlisten und freue mich -zig mal im Jahr an der Tankstelle, obwohl ich natürlich weiss, das der "Diesel" unterm Strich teuer ist...

    Ich würde auch jederzeit wieder auf einen Benziner umsteigen, wenn es denn ein Auto mit dem entsprechenden "Fahrspass-Motor" gibt,das müsste aber nach heutiger Sicht schon mehr sein als die 163 PS im 2,4 !

    Die 175 PS in meiner letzten Celica waren schon ganz nett, aber da hab ich auch pro Woche 2 Tank Super "verbraten", da ist der Diesel bei meiner Fahrweise immer günstiger...


    P.S ....aber du hast ja auch 'ne schöne Suzuki "nur so zum Spass", vielleicht solltest du "nur so zum Spass" mal einen Diesel fahren??

    Gruß,
    Uwe
     
Thema:

...wann lohnt sich ein Diesel???

Die Seite wird geladen...

...wann lohnt sich ein Diesel??? - Ähnliche Themen

  1. Gestank von Abgasen / Diesel durch Lüftung und lauter Motor

    Gestank von Abgasen / Diesel durch Lüftung und lauter Motor: Guten Abend, meine Partnerin und ich brauchen dringend eure Hilfe. Wir haben vor ca. zwei Monaten einen Toyota Avensis 2.2 D-4D D-Cat bei einem...
  2. Lohnt sich ein Avensis Diesel und was ist zu beachten?

    Lohnt sich ein Avensis Diesel und was ist zu beachten?: Hallo zusammen, kurz zu uns, wir hatten einen Avensis Benziner der nach knapp 280.000 KM eine größere Reparatur wollte, welche wir nicht mehr...
  3. Hoher Dauerton, ca. 600Hz, T27 Diesel, EZ 09.2016, 143 PS

    Hoher Dauerton, ca. 600Hz, T27 Diesel, EZ 09.2016, 143 PS: Es nervt: nach dem Anlassen meines Avensis Diesel, Touringsports mit 143 PS-Motor macht sich ein hoher Ton (Frequenz etwa 600Hz, ähnlich wie das...
  4. Avensis Diesel wirklich sinnvoll oder ein Benziner??

    Avensis Diesel wirklich sinnvoll oder ein Benziner??: Nach meiner Erfahrung mit der doch sehr teuren Inspektion stellt sich mir die Frage, ob der Kauf (2016er Avensis mit dem 2.0 Liter Diesel,...
  5. lohnt sich es turbolader zu reparieren

    lohnt sich es turbolader zu reparieren: hallo, zusammen! hab ein t25 kombi mit 130 ps. er hat 245000km runter. jetzt brauche ich einen neuen turbolader. kann ihn aber nicht selber...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden