Vergleich Avensis - Passat - Mazda6

Diskutiere Vergleich Avensis - Passat - Mazda6 im Die Konkurrenten Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Hallo! Hatte am Sa. das Vergnügen den Avensis gegen meinen Passat querzuchecken. Hier mein Erfahrungsbericht. Eine Probefahrt mit dem 6er hatte...

  1. Gast

    Gast Guest

    Hallo!
    Hatte am Sa. das Vergnügen den Avensis gegen meinen Passat querzuchecken. Hier mein Erfahrungsbericht. Eine Probefahrt mit dem 6er hatte ich auch vor kurzem. Fahrzeug=Avensis Limo, mittlere Ausstattung, D4-D Motor mit 116PS.

    Zum Motor: Sehr leise und kultiviert, aber nur bis 3200U/min!!! Darüber EXTREM dröhnig! In der Stadt und Überland reicht das aus, aber auf der Bahn, ich habe es probiert, ein nervtötendes Gedröhne ab ca. 150-160km/h ---> ich bin dann vom Gas, echt! Ich habs nicht ausgehalten! Aber wie gesagt, bis 3000U/min nur Windgeräusche! Aber die etwas stärker als beim Passat. Auch unter Last bis 3000U/min sehr leise. Triebwerk ist praktisch virbrationsfrei. Sowohl am Stand als auch bei Fahrt. Biss erwartungsgemäß nicht wie ein 130PS TDI aber man kommt vorwärts. Das war mir aber klar und auch nicht oberste Prio. Turbo setzt spät ein (ca.2200U/min), aber man kann VIEL schlampiger vom Stand wegfahren als mit dem 130-PS TDI!!! Der D4-D verzeiht fast alles. Auch die Kupplung nimmt es völlig gelassen. Absterben fast unmöglich mit dem Avensis. Bis 160km/h "flott", dann SEHR zäh. Ich hatte das Gefühl dass er nur 180 Spitze geht. Rein vom Gefühl.

    Zum Fahrwerk: Bei kurzen Stößen und langsamer Fahrt straffer als mein 3BG selbst mit Sportfahrwerk. Irgendwas hat aber rechts vorne gepoltert. Lenkung bei langsamer Fahrt etwas direkter. Bei schneller Fahrt aber butterweich und schwammig. Heck wird beim "In die Kurve Reinbremsen" SEHR LEICHT ! Extrem ungutes Gefühl dabei gehabt. Man denkt daß man sich eindreht, und das ohne ESP serie. Das kann der Passi VIEL besser! Bremsen O.K. keine Vor- oder Nachteile, außer daß 2 mal die ABS-Pumpe geregelt hat obwohl ich nur leicht auf eine Ampel zugebremst habe. War auch sehr merkwürdig !
    Lenkrad stand bei DEISEM Avensis leicht nach links und das Auto zog auch minimal nach links! Qualitätsprobleme ?!?!?!?

    Zum Innenraum: vorne und hinten hat was permanent geknistert und geknarrt. Ausstattung nicht schlecht, aber die gelbe Beleuchtung ist ätzend! Aber gerade auf DIE ist Toyota total stolz!?!? Platzangebot vorn SEHR GUT. Hinten naja geht so. Sitzpostion mit persönlich aber zu hoch. Sitze zu weich (kein Seitenhalt), aber recht bequem. Ambiente nicht sooooo schlecht, wenn auch nicht so wie in einem 3BG. Viele Tasten sind leider auch hier NICHT beleuchtet! Boardcomputer genauso grausam angeordnet wie im Mazda6. Regensensor hat sofort gewischt, da habe nichtmal ICH noch einen Tropfen an der Scheibe gesehen. Auch komisch.
    Doppelklima recht nett, aber es hat permanent wie in einem Vogelhaus gezogen. Das kann die 'normale' CLIMAtronic besser. Noch was ist mir aufgefallen. Wenn man die Klima ausgeschaltet hat (bei VW=ECON), hat es sofort zu muffeln begonnen!

    Zur Lackierung: wenigstens ganz lackiert, was man vom Mazda6 nicht behaupten kann. Türzuschlagsound ist O.K. (Doppeldichtung)

    Alles in allem aber ein brauchbares Auto. Wenn auch mit einigen Schwächen. Aber der Passi hält sich gegen die NEUKONSTRUKTION beachtlich gut! Er, der Passat, ist in den meisten Sachen sogar für mich persönlich deutlich besser. Aber summa summarum ist der Avensis für mich auch deutlich besser als der Mazda6, den ich ja auch vor kurzem probe gefahren bin! Da können sie streiten was sie wollen, der Avensis ist eindeutig das BESSERE, vor allem qualitativ hochwertigere und gediegenere Auto gegenüber dem Mazda6, wenn man gediegen überhaupt sagen kann. Ich meine halt im Vergleich zum 6-er :-)

    Das wars vorerst!

    Grüßenull
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 raider7, 01.12.2003
    raider7

    raider7 Guest

    Bezgl. Laufruhe Diesel beim T25 kann ich Dir nur zustimmen.

    Bis ca. 3200 U/Min alles OK.

    Ab ca. 3200 - 3800U/Min hat er eine Brummfrequenz die sich bis in den Schlüsselanhänger des Zündschlüssel fortsetzt.

    In diesen Bereich setzt sich das Brummen bis in die
    Innenausstattung durch.
    Nicht so gelungen finde ich.

    Gruss Peter
     
  4. #3 StG (DD), 01.12.2003
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    okay,

    viele Sachen die Du ansprichst sind subjektiv und von Person zu Person unterschiedlich, ich finde das Optitron Display super und die Höhe des Bordcomputers deutlich besser und einfacher abzulesen, als eine kleine Anzeige unterm Tacho. Das ESP ist bei Diesel serienmäßig, also kann ich Deine Behauptung nicht nachvollziehen. Es hat bei mir allerdings noch nie angesprochen (außer TRC), egal wie sehr ich um die Kurven geheizt bin, ich habe mich noch nie unsicher gefühlt. Allerdings bin ich mit dem Passat noch nicht gefahren, daher will ich mich mit Vergleichen nicht allzusehr aus dem Fenster lehnen. Der Turbo setzt übrigens schon bei ca. 1800 U/min ein, zumindest geht es bei mir ab da super zur Sache. Querfugen, da hast Du Recht mag der Avensis nicht so gern und bei 116 PS und 1500kg kannst Du ihm sicherlich verzeihen, dass er oberhalb der 170 km/h etwas zögerlicher beschleunigt. Allerdings wird es nach der Einfahrphase deutlich besser. Bei mir dreht er meist bis 190 ohne Murren, öfter mal auch um die 200. Beim Regensensor kannst Du übrigens die Empfindlichkeit regeln, ich habe ihn bei mir auf die unempfindlichste Stufe gestellt, er wischt jetzt so, wie ich es auch machen würde.

    Stephan
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Zitat:
    Fahrzeug=Avensis Limo, mittlere Ausstattung, D4-D Motor mit 116PS.


    Was ist für Dich die mitllere Ausstattung? Kommst Du aus Österreich? In D jedenfalls gibt es vier Ausstattungslinien...

    Zitat:
    Heck wird beim "In die Kurve Reinbremsen" SEHR LEICHT ! Extrem ungutes Gefühl dabei gehabt. Man denkt daß man sich eindreht, und das ohne ESP serie.

    [​IMG]
    Auch hier die Frage: Was soll das für ein Avensis 2.0 D4D sein, der kein ESP serienmäßig hat? Außer dem 1.8er haben alle Avensis (auch in der alleruntersten Ausstattungslinie) ESP serienmäßig. Das heißt allerdings bei Toyota VSC. Kommt aber trotzdem vom gleichen Hersteller wie das ESP im Passat...

    Außerdem, was bedeutet "in die Kurve reinbremsen"? Also bei meinem Focus überholt mich auch das Heck, wenn ich in der Kurve eine Vollbremsung mache... Sollte ich mich vielleicht mal beschweren, dass das Auto nicht auch die allergröbsten Fahrfehler verzeiht... Und erst bei Glatteis! Da kann man überhaupt nicht vernünftig beschleunigen, die Räder drehen einfach durch!!!

    MfG
    Kay [​IMG]
     
  6. #5 Karsten S., 01.12.2003
    Karsten S.

    Karsten S. Guest

    Das mit den Brummfrequenzen kann ich nicht nachvollziehen. Meiner bleibt auch bei höheren Drehzahlen eigentlich schön leise. In der Einfahrphase war das allerdings anders. da war ich zunächst schockiert. hat sich aber nach ca. 1500km schlagartig verbessert.

    Das Fahrwerk ist anders als beim Passat. Der Passat ist wesentlich komfortabler abgestimmt, allerdings auch entsprechend schwerfälliger in Kurven. Das was Dir beim AV als "leicht" auf der Hinterachse vorkommt, würde dem AV-Fahrer wahrscheinlich beim Passat als träge vorkommen.

    Die Beleuchtung ist Gewöhnungssache. Wenn ich nach einer Fahrt mit dem AV in meinen Golf IV umsteige, bekomme ich immer einen Koller mit der matten, blauen Beleuchtung. Vollkommen schlecht abzulesen! Umgekehrt kommt mir der AV im ersten Augenblick immer grell vor.

    Die verstreuten und nicht toll beleuchteten Schalter im AV gefallen mir auch nicht. Der Bordcomputer ist bei VW besser abgeordnet und wirkt schon eine Nummer edler, so wie der ganze Innenraum.

    Der D4-D Motor zieht erst bei 2100 Umdrehungen so richtig, im Normalbetrieb reicht die Kraft unterhalb aber auch aus. Insgesamt ist der Motor deutlich harmonischer und kultivierter als die TDI`s, allerdings auch deutlich schwächer als der 130PS-TDI. Im Alltag ist er mir aber immer lieber als der TDI.

    Ich hätte mich auch für den Passat entschieden wenn:

    - Euro 4 Motor verfügbar gewesen wäre
    - Der Kofferraum grösser gewesen wäre
    - Der Preis besser gewesen wäre
    - Ich nicht in den letzten drei Jahren so katastrophal schlechte Erfahrungen mit VW gemacht hätte!

    Karsten
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Hallo Leute!
    Ich will hier nichts anfeuern, sondern nur MEINE Erfahrungen hier posten. Aber bei euch ist das wirklich gut, das Niveau sehr gut! Man kann ja über Sachen diskutieren und nicht immer auf einem Standpunkt beharren.
    Nochmal zur Probefahrt:
    Bin aus Ö und habe mir das vom Händler sagen lassen. Mittlere Ausstattung,was weiß ich Lineal oder so [​IMG]
    ESP hat DIESER Avensis laut Händler NICHT, und das habe ich auch gemerkt. Das Heck wurde wirklich SEHR LEICHT! Bsp.: langgezogene Kurve und hoches Tempo, das Auto neigt sich relativ stark und drängt etwas nach außen. O.K. man kann das aber SEHR GUT beherrschen, ist also berechenbar. Aber wehe man muß in DIESER Situation bremsen. Ich hatte echt ein ungutes Gefühl. Heck wurde extrem leicht und unruhig. Der Passat liegt in dieser Situation wirklich extrem satt und vertrauensvoll, vielleicht liegts auch am orig.Sportfahrwerk. Der Schwerpunkt ist beim Passat deutlich niedriger, schon optisch.
    Die Räder gingen auch beim sehr starken Ampelstart durch, das sollte doch auch nicht sein, wenn der Avensis ESP hätte, oder? Denn dann ist doch eine Traktionskontrolle mit dabei!?!?!

    Nochmal zum Motor. Ja im Alltag leiser als der Passat, aber wie gesagt nur bis 3200U/min. Auf der Autobahn für mich eine Katastrophe. Beim 'Wetzen' auch, weil man dann doch mehr dreht als sonst. Zum Geräusch: er brummt nicht, das macht der Passat bei etwa 1800U/min, er dröhnt! Das ist ein riesen Unterschied. Das Dröhnen erzeugt einne richtigen Druck im Ohr, und das hört nicht auf, selbst mit steigender Drehzahl. Er dröhnt ab 3200U/min bis in den Begrenzer. Das lustige aber ist folgendes: als ich zurückkam empfand ich ihn nicht mehr als so laut. Das bedeutet dass man sich (leider) an alles gewöhnt. Aber beim direkten Umstieg ist der Unterschied gewaltig!

    Zum BC: mir sind die Infos leider zu dürftig und ich schaue lieber nicht in Richtung Mittelkonsole. Und die Tasten am Lenkstockhebel bei VW sind ergonomisch perfekt.

    Beste Grüße
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Noch was: ich hatte den Verkäufer, der übrigens recht nett und 'kumpelhaft' war auf stärkere Motorisierungen angesprochen. Er hat gemeint dass es mal kurze Zeit ein Chiptuning ab Werk für den D4-D gegeben hat (150PS), aber mangels Haltbarkeit wieder eingestellt wurde. Stimmt das? Auch hat er behauptet, daß die Mittelkonsole echt Aluminium ist. Das silberne Teil. Stimmt das auch? Dann hat er sich über den Mazda6 ausgelassen und mich sofort nach MEINER Meinung gefragt. Ich habe ihm das erzählt was ich hier auch niedergeschrieben habe. Zum Schluß hat er mir gestanden auch lieber in einem A4 oder 3-er BMW zu fahren. Bitte wie, wie ist DAS zu verstehen??? Ich habe ihn aber nicht mehr danach gefragt, bin dann abgezogen....

    Nochmal zum Vergleich Mazda6 und Avensis. Optik und Fahrwerk gefällt mir persönlich beim 6-er besser. Aber das wars schon. Sonst ist der Avensis eindeutig besser. Und der 116PS Motor muß sich nicht hinter den 120PS des Mazdas verstecken! Der Mazda hat im Stand auch ordentlich vibriert und war sehr laut während der Fahrt. Die Dämmung ist beim 6-er auch sehr schlecht. Für mich ist der Avensis der Bessere. Gut der Ganghebel könnte kürzer sein und der Handbremshebel ist auch SEHR SELTSAM [​IMG]

    Grüße
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Zitat:
    Bin aus Ö und habe mir das vom Händler sagen lassen. Mittlere Ausstattung,was weiß ich Lineal oder so [​IMG]
    ESP hat DIESER Avensis laut Händler NICHT, und das habe ich auch gemerkt.


    Tatsächlich! Ich hätte es auch nicht geglaubt, aber die Ausstattung Linea L(una) (;D ) hat in Felix Österreich tatsächlich nur als 2,0 Benziner ESP. Und die unterste Ausstattungslinie gar nicht. Vielleicht doch nicht ganz so glücklich, die Alpenrepublik... [​IMG]

    Aber natürlich wird man immer das aktuelle Auto gefühlsmäßig bevorzugen (falls man damit halbwegs zufrieden ist). Die meisten Dinge sind tatsächlich nur Gewöhnungssache. Es gibt nunmal abgsehen von der Stellung der Pedale im Fußraum kaum weitere Standards, wie ein Auto zu bedienen ist... Da macht jeder Hersteller seins. Und da gibt es teilweise erhebliche Unterschiede. Folgendes ist mir beispielsweise aufgefallen. Ich hatte vorher mehrere Toyotas und nie Probleme mit der Bedienung der Kupplung. Dann habe ich den Focus Probe gefahren und mich tierisch gewundert, wieso der Schleifpunkt so spät kommt. Mittlerweile fahre ich anderthalb Jahre meinen Focus. Wenn ich jetzt mal im Avensis T22 meines Vaters fahre, wundere ich mich immer, wieso die Kupplung erst so spät trennt. Das gleiche Gefühl hatte ich damals bei der T25-Probefahrt. Bei Toyota kommt also die Kupplung erheblich früher als bei Ford. Das ist aber absolute Gewöhnungssache...

    MfG
    Kay [​IMG]
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Hallo Kay!
    Gebe Dir völlig Recht! Denn die überladenen Lenkstockhebel der Japaner sind doch auch nur Gewöhnungssache. Andere meckern darüber, aber früher oder später kann man auch sowas bedienen. Und wenn nicht sollte man nicht fahren [​IMG]

    Grüße

    PS: seid ihr auch den 6-er vorher probegefahren? Oder eben andere Marken?
     
  11. Worm

    Worm Guest

    Zitat:Die Räder gingen auch beim sehr starken Ampelstart durch, das sollte doch auch nicht sein, wenn der Avensis ESP hätte, oder? Denn dann ist doch eine Traktionskontrolle mit dabei!?!?!

    Sowohl der Avensis D4D als auch der 115PS-PumpeDüse von VW sind sträker als die jeweiligen Traktionskontrollen [​IMG]

    Markus
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Zitat: Avensol:
    ... Zum Geräusch: ... der Passat bei etwa 1800U/min, er dröhnt! ... Das Dröhnen erzeugt einne richtigen Druck im Ohr, und das hört nicht auf, selbst mit steigender Drehzahl. Er dröhnt ab 3200U/min bis in den Begrenzer. ...


    Das hatte ich genau so empfunden. Damit ist der Passat als 1.9 TDI aus meiner Liste gestrichen! Ich bin sehr gespannt ob der AV D4D da wesentlich besser ist. Hoffentlich ist der Probewagen ordentlich eingefahren.

    Der 1.8er SOL den ich ebenfalls am Sa. zur Probe hatte auch noch kein ESP. Ich hatte keine Probleme mit dem Fahrverhalten. Im gegenteil. Siehe auch meine Erfahrung: http://www.avensis-forum.de/ topic=100282977898

    Noch habe ich mich nicht entschieden. Es ist sehr schwer, da ich notfalls auch auf einige Extras verzichten könnte. Aber die 3 Jahre Garantie bei Toyota sind auch sehr verlockend es doch einmal zu probieren! [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Gruß,
    Michael
     
  13. Gast

    Gast Guest

    Wie gesagt, der 130PS TDI brummt 'nur' bei ca. 1800-1900U/min. Vorher und danach ist wieder Ruhe. Ich empfinde das nicht so störend wie wenn der Wagen ab 3000U/min. dröhnt. Aber wie gesagt, jeder ampfindet anders. Wenn man oft oder nur Autobahn fährt ist der D4-D nur bedingt empfehlenswert.

    Grüße
     
  14. jojo

    jojo Guest

    Also meiner wirkt ab 3900 Umdrehungen zäh, vorher bis ca 10.000 KM bis 3600, jetzt 22000 KM drauf. kein Dröhnen, kein Vibrieren usw.
    Das gelb der armaturen ist nach zwei Tagen super, müsste micha uch erst zwei Tage an das VW Balu gewöhnen. Aber lieber Balu als Aud Rot.
     
  15. #14 TheKnilch, 01.12.2003
    TheKnilch

    TheKnilch Neuling

    Dabei seit:
    27.06.2003
    Ort:
    Walldorf / Baden
    Fahrzeug:
    DCat 2.2
    Hallo zusammen,

    als Vielfahrer (inzwischen 18.000 km) bin ich auch fast nur auf der Autobahn unterwegs.

    Mir ist dieses Brummen / Dröhnen bei meinem AV nicht bekannt, weder innerhalb der ersten 1.500 km noch jetzt.

    Er ist bis ca 170 km/h leiser als alles andere, was ich bisher geschäftlich oder privat gefahren bin.

    Natürlich wäre es nicht schlecht, ein paar PS mehr unter der Haube zu haben, aber was nicht ist, kann ja noch werden.

    Gruß Dieter [​IMG]
     
  16. AC

    AC Guest

    Hallo,

    bei der Probefahrt ist mir nur aufgefallen, dass der Motor zwischen 150 - 160 etwas lauter wird, danach war wieder Ruhe, da der Vorführwagen wenig KM hatte, wollte ich es nicht übertreiben. Mein Saab Turbo ist auch nicht leiser, der D4D ist ein sehr angenehmer Motor.

    Viele Gruesse

    AC
     
  17. HerrT

    HerrT Routinier

    Dabei seit:
    19.09.2003
    @BAR-FU_55 & Avensol

    Zitat:
    Tatsächlich! Ich hätte es auch nicht geglaubt, aber die Ausstattung Linea L(una) (;D ) hat in Felix Österreich tatsächlich nur als 2,0 Benziner ESP. Und die unterste Ausstattungslinie gar nicht. Vielleicht doch nicht ganz so glücklich, die Alpenrepublik...


    Hallo !

    Weiß zwar nicht, woher Ihr diese Informationen habt, aber anscheinend nicht von Toyota Österreich: http://www.toyota.at/downloads/pdf/ausstattung_avensis.pdf

    Da steht unter "Fahrzeugstabilitäts- (VSC) und Transaktionskontrolle (TRC)" bei "Linea Luna": "nur 2,0 D-4"!

    Herr T.
     
  18. #17 mi-ms496, 01.12.2003
    mi-ms496

    mi-ms496 Guest

    Zitat:
    Viele Tasten sind leider auch hier NICHT beleuchtet!


    Welche Tasten sind bei dem Av denn NICHT beleuchtet gewesen? Bei mir ist bisher nur die Spiegelverstellung unbeleuchtet... Mehr ist mir noch nicht aufgefallen und ich denke nicht, das da ein Unterschied zwischen Av C, Av, Av Sol & Av Executive besteht. Bei den anderen Ländern könnte das ja vielleicht sein. (Ein Grund mehr in D zu kaufen?)

    Zitat:
    Doppelklima recht nett, aber es hat permanent wie in einem Vogelhaus gezogen. Das kann die 'normale' CLIMAtronic besser. Noch was ist mir aufgefallen. Wenn man die Klima ausgeschaltet hat (bei VW=ECON), hat es sofort zu muffeln begonnen!


    Kann es sein, das der Testwagen oft nur Kurzstrecke mit eingeschalteter Klima bekam? Dann bildet sich im Verdampfer so eine nette Pilz-Schicht die das Müffeln anfängt. Bei meinem alten Carina war das auch so, bis ich (nach einem Unfall) ein paar neue Leitungen und dementsprechend eine gereinigte und neu befüllte Klimaanlage bekam. Beim AV ist mir dies noch nicht aufgefallen. Man muß halt nur daran denken, die Klima so ca 2-5 km vom Zielpunkt auszuschalten, um dem Pilzbefall vorzubeugen...

    MfG Michael
     
  19. Gast

    Gast Guest

    meine 2 ct:

    Brummig bei 155-165 - danach wieder leiser ! Supergenial leise für einen Diesel (Vielfahrer auf BAB bin ich)

    Und SUBJEKTIV : Ich finde den Passat innen nicht nur wenig ansprechend sonder auch qualitiativ einfach billig - zumal er bedeutend teuerer ist. Vielleicht ist das bei Pasats mit exclusiverer Ausstattung anders. Aber die "normalen" in unserer Firma sind einfach mit viel billigem Plastik in der Mittelkonsole.
    Aber hier wie gesagt : SUBJEKTIV !!! Meine Meinung ...
    Auch hatte ich nach 400km mit dem Passat Rückenschmerzen. Beim AV nicht.
    Somit sind die sitze für mich wohl im Passat ungeeignet (knappe 2m)
    Und der Seitenhalt im AV ist super - für meinen Körper ...

    Ich schätze dass Avensol mit einem Passat glücklicher ist da bei Ihm der subjektive Eindruck einfach gegen den AV Spricht !

    Danke für deine offene Einchätzung.
    Auch das muss hier mal sein , sonst würden wir noch der heiligsprechung des AV bezichtigt ;-)
    !
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gast

    Gast Guest

    Hallo jean & co!
    Danke für deinen Kommentar. Mir ist nur aufgefallen, dass das Dröhnen in jedem Gang ab 3000U/min auftritt. Probiers mal mit dem 2. Gang und dreh langsam hoch, dann merkt man es daß er bei der gewissen Drehzahl zu dröhnen beginnt, aber nicht wieder aufhört.
    Zur Klima: der Wagen war praktisch neu. Hatte 3tkm drauf. Da sollte es normal noch nicht stinken. Aber was solls kann vorkommen.
    Zu den Sitzen: Naja, ich bin auch 1,90m und fühle mich def. besser in den Highline-Sitzen aufgehoben. Und da ich auch schon immer Rückenprobleme habe kommt mir das gelegen. Über die Langstreckentauglichkeit des Avensis kann ich nichts sagen, dafür war die Fahrt zu kurz (1,15 Std).
    Zum Ambiente: ist natürlich wieder Geschmacksache, aber die Anmutung ist selbst im Basis-Passat finde ich, einfach besser. Mich hat beim Avensis folgendes gestört. Man hat ein paar Leder-Gimmicks, die, ich weiß nicht warum, einfach nicht nach Leder ausschauen. Keine Ahnung warum? Liegts an der komischen Narbung, oder am 'speckigen' Glanz, oder an beidem. Es sieht leider nicht nach Leder aus.

    Dass der Passat und der Avensis Schwächen hat war mir vorher schon klar. Ich gehe immer den Meinungen der Presse auf die Spur. Leider ist nicht immer alles sooo tol wie berichtet wird. Jedem kann manns nicht recht machen. Dafür kann sich ja jeder sein Traumauto aussuchen. Für MICH persönlich bleibt es momentan der Passat TDI Highline. Ich hätte nicht zurückgescheut zu wechseln! Auch nicht beim Mazda6. Aber da viel die Wahl leichter. Bei beiden würde ich ev. sogar noch Geld zurückbekommen wenn ich tauschen würde [​IMG] Nein, so krass ist der Unterschied auch nicht.

    Grüße an alle
     
  22. #20 Karsten S., 02.12.2003
    Karsten S.

    Karsten S. Guest

    Na die Highline-Sportsitze kannste mit denen im Avensis Sol auch nicht vergleichen. Die sind auch um Welten besser als die im Basis-Passat. Ich habe selber welche im Golf Highline - sind das beste an dem Wagen!
     
Thema: Vergleich Avensis - Passat - Mazda6
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. passat avensis benziner vergleich

Die Seite wird geladen...

Vergleich Avensis - Passat - Mazda6 - Ähnliche Themen

  1. Windgeräusche laut im Vergleich mit anderen Avensis/Autos?

    Windgeräusche laut im Vergleich mit anderen Avensis/Autos?: Hallo an alle, seit gut 9 Monaten haben wir jetzt unseren gebraucht gekauften Avensis Kombi (Baujahr 2011) und sind auch soweit sehr zufrieden....
  2. Vergleich und Ratschlag "bisheriger Diesel-Motor" gegen künftigen "BMW-Diesel-Motor"

    Vergleich und Ratschlag "bisheriger Diesel-Motor" gegen künftigen "BMW-Diesel-Motor": Hallo, wie ich ja bereits in einigen Beiträgen habe anklingen lassen bin ich nicht ganz glücklich mit meinem 1,8er Benziner. Eventuell habe ich...
  3. Vergleich T27 D-Cat mit T25 D-Cat bzw. Regenerationsprobleme (Partikelfilter) T27

    Vergleich T27 D-Cat mit T25 D-Cat bzw. Regenerationsprobleme (Partikelfilter) T27: Habe eine Frage zu den Verbrauchswerten des D-Cat im T27. Ich bin gestern mit meinem Vater eine Strecke von 480km gefahren und musste mit...
  4. Vergleich 2.0 D-4D (126 PS) T25/T27

    Vergleich 2.0 D-4D (126 PS) T25/T27: Guten Morgen, hat jemand zufällig einen direkten Vergleich zwischen T25 und T27 bei o.g. Motor schon "erfahren" und könnte mir mal seine Eindrücke...
  5. Autobild vergleichstest

    Autobild vergleichstest: 1Yaris 2.,Opel Corsa 3.Renault Clio 4.VW Polo 5.Fiat Punto 6Mercedes A Klasse 7.Hyndai Getz Der Yaris hatt gewonnen weil er sicher und...