Verbrauch D-4D

Diskutiere Verbrauch D-4D im T25: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo, habt ihr schon mal den Verbrauch nachgerechnet? Also ich bin mittlerweile etwas schockiert vom Verbrauch. Bisherige Tankfüllungen...

  1. Worm

    Worm Guest

    Hallo,

    habt ihr schon mal den Verbrauch nachgerechnet?
    Also ich bin mittlerweile etwas schockiert vom Verbrauch.

    Bisherige Tankfüllungen und Verbrauch:

    18.08. 6,48 (BC 6,3)
    22.08. 7,03 (BC 6,9)
    26.08. 7,62 (BC 7,0)
    01.09. 7,20 (BC 6,7)

    Das ich drei Tankfüllungen in Folge einen Verbrauch von über 7 Litern habe... dabei bin ich wirklich nicht gerast. Meist lange Autobahnstrecken mit ca. 140 km/h.

    Die 7,62 kann ich mir erklären, da hab ich immer wieder auf 190 beschleunigt um das Spiegelpfeifen auszutesten. Aber der Rest ist mir ein Rätsel.

    Mit dem Golf lag ich im Schnitt 0,5 Liter darunter. O.k., war ca. 200 kg leichter. LIegt das daran?

    Markus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 <b>User gelöscht!</b>, 01.09.2003
    <b>User gelöscht!</b>

    <b>User gelöscht!</b> Guest

    also nach 500 km zeigt mein BC auch 6,5 Liter Durchschnitt an.

    Bin aber schon etwas forscher unterwegs gewesen, von daher voll ok. Mein alter T22 hat im SChnitt 7,8 Liter gebraucht!

    Unser Golf IV TDI braucht auf 100 km um die 5,5 Liter.... man muss aber nach wie vor sagen, dass die TDIs die unbestrittenen sparmeister sind [​IMG]

    und ob mein T25 jetzt 6,5 oder 7 oder 7,5 Liter schluckt, ist mir persönlich vollkommen egal....
     
  4. Worm

    Worm Guest

    Hm, vollkommen egal ist es mir nicht. Würde schon gern bei normaler Fahrweise unter 7 kommen.

    Die bisherigen Verbrauchsmeldungen hörten sich ja immer super an. Vermute aber stark, dass das BC-Werte waren. Und die streuen anscheinend nach unten.

    Markus
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Na also meiner (Fliessheck, ist wohl auch sparsamer) liegt bisher bei 5,3 Liter ziemlich genau, wobei ich durchaus sparsam fahre, aber auch mal auf der Autobahn Stoff gebe. Da war mein Maximalverbrauch 6,5 Liter bei 160-200 km/h (Tacho)

    AKtuelle Tankrechnung: 5,1 Liter ... also selbst wenn ich den Tank nicht so voll wie beim vorherigen Mal gemacht habe wären das maximal 5,5 Liter/100 km. Strecke ca.: 20% Autobahn, 65 % Land/Bundesstraße (auch mal schneller als 100 :-) ), und 15% Stadtverkehr mit Stau u.ä.

    Schau mal beim Fahren ein wenig nach dem Verbrauch. Oft bringts abartig viel, nur 1mm vom Gas zu gehn und von der Geschwindigkeit merkste nix.


    Gruß,
    Burkard
     
  6. Worm

    Worm Guest

    @ Burkard:

    ich hab bei der letzten Tankfüllung wirklich versucht besonders sparsam zu fahren. Kein schnelles Beschleunigen. Schon weit vor Ampeln, Kreuzungen etc. vom Gas gehen. Während der Fahrt viel auf den Momentanverbrauch achten.

    Es bringt anscheinend nichts. Und fahre ja doch schon paar Jahre Diesel. Und da immer zwischen 5,5 und 6,5 verbraucht. Um über 6,5 zu kommen musste ich schon wild fahren (alle Gänge voll ausdrehen etc.).

    Ich werd Rest der Woche noch mal rumprobieren. Am Freitag lass ich den 2.500er Kundendienst machen, da kann ich es mal ansprechen.

    Markus

    (Vielleicht ist die Umstellung von Pumpe-Düse und 6 Gängen auf Common Rail mit 5 Gängen wirklich so groß, dass ich einfach noch ein bisschen Zeit brauche.)
     
  7. #6 TheKnilch, 01.09.2003
    TheKnilch

    TheKnilch Neuling

    Dabei seit:
    27.06.2003
    Ort:
    Walldorf / Baden
    Fahrzeug:
    DCat 2.2
    Hallo Leute,

    fahre jetzt meinen D4D seit 5650 km (hauptsächlich Autobahn). Bin in allen Verbräuchen - bis auf einmal mit Vollstoff - unter 6 Liter/100km geblieben.

    Gesamt habe ich jetzt ca. 310 l Diesel verbraucht, macht einen Gesamtdurchschnitt von ca. 5,5 l.

    Gruß Dieter
     
  8. Worm

    Worm Guest

    Hallo Dieter,

    da bin ich fast 2 Liter drüber, nämlich bei 7,33.

    Also irgendwas kann da doch nicht stimmen...

    Wie schnell fährst Du in der Regel auf der Autobahn? Ich meist 140 - 150, dann Tempomat rein.

    Markus
     
  9. #8 TheKnilch, 01.09.2003
    TheKnilch

    TheKnilch Neuling

    Dabei seit:
    27.06.2003
    Ort:
    Walldorf / Baden
    Fahrzeug:
    DCat 2.2
    Hallo Markus,

    falls es die Gelegenheit ergibt (ich fahr meistens zwischen Heidelberg und Frankfurt hin und her) zwischen 130 und 150.

    Meistens erreiche ich allerdings nur einen Schnitt von 100 km/h (man steht doch häufiger).

    Die letzten 1500 km ist der D4D vollbesetzt mit Klima im Urlaub getourt (mit einem Schnitt von 115 km/h).

    Nur einmal habe ich ihn getreten (Heidelberg - Osnabrück) ca 400km, um ihn mal ein bischen auszufahren - Schnitt von 130km/h). Spitze laut Tacho deutlich über 200.

    Laut BC dabei einen Verbrauch von 7,2 gehabt.

    Gruß Dieter
     
  10. Worm

    Worm Guest

    Danke für die schnelle Antwort, Dieter!

    Ich habe meist Schnitt um die 110, schnellstes bisher glaub ich 116.

    Grad mal Luftdruck der Reifen, Ölstand und Zustand vom Luftfilter überprüft: alles 1 A (war ja bei nagelneuem Auto auch nicht wirklich anders zu erwarten, aber sicher ist sicher).

    Ich bin jetzt wirklich ratlos.

    Markus

    P.S.: Danke Toyota, für den sowohl simplen als auch genialen Verschluss für den Luftfilterkasten. Einfach 4 Metall-Klammern öffnen und ein Kabel abziehen! So einfach und ganz ohne Werkzeug kam ich noch bei keinem Auto ran!
     
  11. Micha

    Micha Guest



    Quote:
    @ Burkard:

    ich hab bei der letzten Tankfüllung wirklich versucht besonders sparsam zu fahren. Kein schnelles Beschleunigen. Schon weit vor Ampeln, Kreuzungen etc. vom Gas gehen. Während der Fahrt viel auf den Momentanverbrauch achten.

    Es bringt anscheinend nichts. Und fahre ja doch schon paar Jahre Diesel. Und da immer zwischen 5,5 und 6,5 verbraucht. Um über 6,5 zu kommen musste ich schon wild fahren (alle Gänge voll ausdrehen etc.).

    Ich werd Rest der Woche noch mal rumprobieren. Am Freitag lass ich den 2.500er Kundendienst machen, da kann ich es mal ansprechen.

    Markus

    (Vielleicht ist die Umstellung von Pumpe-Düse und 6 Gängen auf Common Rail mit 5 Gängen wirklich so groß, dass ich einfach noch ein bisschen Zeit brauche.)

    Ich behaupte einfach mal die Verbrauchswerte von den VW Pumpedüse-Diesel vergleichbarer Größe wirst Du nicht erreichen...

    Vor allem wenn dann noch Mehrfacheinspritzungen zum Einsatz kommen um die Laufkultur zu verbessern ist dies dem Verbrauch auch nicht gerade abträglich. Ich denke, das 6Gang Getriebe verhilft auch noch etwas dazu die Drehzahl bei hohen Geschwindigkeiten abzusenken...

    Wie war das? Man kann halt nicht alles haben...
     
  12. Worm

    Worm Guest

    Hi Micha,

    aber wieso schafft dann Dieter bei vergleichbaren Geschwindigkeiten unter 6 Liter?

    Markus
     
  13. Micha

    Micha Guest



    Quote:
    Hi Micha,

    aber wieso schafft dann Dieter bei vergleichbaren Geschwindigkeiten unter 6 Liter?

    Markus


    Ich denke da wird man noch längere Beobachtungen anstellen müssen. Die Fahrsituationen sind auch bei "gleicher Schilderung" nicht immer vergleichbar, wenn man stark ungleichmässigen Verkehr hat mit Beschleunigen Abbremsen etc. ist es sicher anders als wenn man lange Strecken mit konstanter Geschwindigkeit fahren kann. Dann kommen Faktoren wie Beladung, Reifenluftdruck, Klimabetrieb, Aussentemp., Wetter etc. noch dazu.

    Ich würde das noch eine Zeit lang beobachten...

    Hat schonmal jemand beim Händler nachgefragt, wegen Abweichungen zwischen BC-Anzeige und Realverbrauch? Man sollte diese Werte kalibrieren können...


     
  14. #13 StG (DD), 01.09.2003
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    Bei ruhiger, vorausschauender Fahrweise knapp über 5 Liter, normale Fahrweise ca. 6,5 bis 7 Liter. Ohne Tempomat verbraucht er übrigens weniger, da der Tempomat ständig nachregelt, wo Du eigentlich nicht nachregeln würdest (kurze Steigungen usw.)

    Ich finde es okay. Der Yaris als Leihwagen hat 6,8 Liter Supergebraucht, mein Motorrad braucht 4,5 bis 6 Liter Normal, ich denke da ist der Konsum vom Avensis mehr als in Ordnung. Dafür muss ich nicht in so einem rappeligen Diesel von VW sitzen, das ist mir der halbe Liter mehr wert, zumal die Leistungsabgabe gleichmäßiger ist.

    Stephan
     
  15. Worm

    Worm Guest

    Hi Stephan,

    Dein Posting beruhigt mich wieder etwas: es gibt also noch andere Fahrer, die bei normaler Fahrweise bis zu 7 Liter brauchen.

    Ja, der Diesel fährt sich viel schöner als ein PumpeDüse. Am Anfang meint man zwar, der Avensis hat gar keine Kraft. Aber man merkt sehr schnell, dass das ein Trugschluss ist: er entfaltet sie nur einfach viel harmonischer.
    Und seit ca. 2000 km Tachostand ist er spürbar spritziger geworden.

    Markus
     
  16. Micha

    Micha Guest



    Quote:
    Hi Stephan,

    Dein Posting beruhigt mich wieder etwas: es gibt also noch andere Fahrer, die bei normaler Fahrweise bis zu 7 Liter brauchen.

    Ja, der Diesel fährt sich viel schöner als ein PumpeDüse. Am Anfang meint man zwar, der Avensis hat gar keine Kraft. Aber man merkt sehr schnell, dass das ein Trugschluss ist: er entfaltet sie nur einfach viel harmonischer.
    Und seit ca. 2000 km Tachostand ist er spürbar spritziger geworden.

    Markus


    Bin kürzlich geschäftlich einen Previa D4-D gefahren, beladen mit 7 Personen lief das Ding eigentlich auchmehr als ordentlich... [​IMG]
     
  17. Worm

    Worm Guest

    Schon den neuen Previa?
    Oder gibt es den noch gar nicht zum fahren/kaufen?

    Wie ist das Auto sonst so?

    Markus
     
  18. Micha

    Micha Guest



    Quote:
    Schon den neuen Previa?
    Oder gibt es den noch gar nicht zum fahren/kaufen?

    Wie ist das Auto sonst so?

    Markus

    Den vor dem Facelift. Ganz schönes Schiff... fährt sich leider auch so. In einer längeren Kurve (Autobahnüberleitung) fand ich's doch etwas zu schaukelig [​IMG]
     
  19. Gast

    Gast Guest

    @Markus:
    Sorry, war beruflich bedingt nich mehr on. Aber nun.

    Also ich hatte vorher den UR-1,9 TDI von Audi. Und der war 1. deutlich lahmer und 2. höher im Verbrauch. Der Schnitt von dem 80er Audi auf 100.000 km war ganz knapp unter 6l.

    Ich gehe auch schon mal deutlich früher vom Gas, lass rollen, etc. und der Bordcomputer belügt mich dafür mit 4,8 Litern im Display, was glattwegs Müll is.

    Also ich denke, dass ich das Auto nicht über 7 l bringen kann mit meiner Fahrweise. Also vielleicht schon, wenn cih auf der Autobahn BMW-Stil fahre *fg*, aber sonst sicher nicht.

    Hast du einen Kombi? Der darf schon mla ein bisserl mehr brauchen.

    Dazu der Tempomat - der kostet ganz gewaltig Sprit. (hat ja schon jemand ausgeführt hier :-) )

    Klima an? Ich meistens nicht, aber auch bei den heissen Tagen, da hat das ca. 0,2 Liter/100km mehr bedeutet.

    Händler von mir sagte wegen dem falschen Verbrauch vom BC: is normal, der bildet halt Werte aus "Schnappschüssen" und wenn die grad optimal liegen, dann haste halt pech gehabt. [​IMG]

    Aber mein Händler war auch ganz erstaunt von meinen Verbrauchswerten. Weil "so weit unter Werksangabe hätte er nciht erwartet".

    Habe bei 1000km Ölwechsel gemacht, entgegen der Vorgabe von Toyota, auf Anraten vom Händler. Das Öl war wie neu. Aber die feinen Abriebteile siehste ja so nicht so leicht. Eine genauere Analyse wäre schon auch interessant gewesen.

    VW-Motoren: schön und gut, aber zu teuer in der Anschaffung, und Euro 3 nur.... da zahlste dafür mehr Steuern. Ausserdem: VW drumrum [​IMG]


    Gruß
    Burkard (6400 km D-4D bisher ca.)
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Micha

    Micha Guest

    Auch von VW gibt's ein paar Euro4 Diesels. Zum Beispiel alle im Touran und ein paar im Golf.

    Wieso der Tempomat mehr bracuhen soll als ohne ist mir shcleierhaft. Meine Erfahrung ist umgekehrt.
     
  22. Gast

    Gast Guest

    Micha, so wie ich fahre, kann der Tempomat nicht fahren, weil der "Trottel" gibt Gas, nur weil ein hügelchen oder Gegenwind kommt, wo ich halt riskiere von "Fuss" mal eben 2 km/h langsamer zu werden. Auch experimentiere ich, gehe mal nen mm vom Gas und siehe da, bin 1km/h langsamer, verbrauche aber mal eben 1l/100km weniger.

    Euro 4 DIESEL von VW - LIEFERBAR? *eg* Und seit wann? Evtl. ganz neu, aber dann bleibt noch immer das Qualitätsmanko der VW. Audi is okay, aber mir kommt nach 13 Jahren VW Fahrerei KEIN VW mehr ins Haus (es war abartig zu sehen, wie viel besser Audi ist als VW - man sieht, der Konzern hats drauf, aber die Muttermarke nicht!) Aber Audi ist einfach noch viel mehr überteuert. 'N (nicht wirklich, da kleiner innen) vergleichbarer A4 hätte fast 10000 EUR mehr gekostet als 115 PS TDI.
     
Thema:

Verbrauch D-4D

Die Seite wird geladen...

Verbrauch D-4D - Ähnliche Themen

  1. Verbrauch Avensis 124 Ps d4d

    Verbrauch Avensis 124 Ps d4d: Servus, fahre schon Toyota seit fast 20 Jahren. Seit 2008 fuhr ich das 126 Ps Kombimodell (Diesel). Mit diesem war ich sehr (!) zufrieden. Einmal...
  2. Verbrauch und Optimierung bei Automatik/MDS/...

    Verbrauch und Optimierung bei Automatik/MDS/...: Danke, werd ich mir zulegen. Ich hab den Ave seit gestern. Technisch und optisch klasse - siehe meine Fotos, die ich heute reinsetze. Aber der...
  3. Hoher Benzinverbrauch / Drosselklappensensor Luftmassensensor prüfen

    Hoher Benzinverbrauch / Drosselklappensensor Luftmassensensor prüfen: Hallo, bzgl. meinem anderen Tread wegen der Fehlermeldung 0500 hoffe ich immer noch auf Antwort. Seit Wochenende ist dieses Problem nicht mehr...
  4. Avensis T25 2,2 DCat mehrere Probleme (schlechter Kaltstart / hoher Verbrauch)

    Avensis T25 2,2 DCat mehrere Probleme (schlechter Kaltstart / hoher Verbrauch): Hallo zusammen, erstmal möchte ich mich vorstellen. Mein Name ist Alex, ich komme aus Wallhausen (Baden Württemberg) und bin seit kurzem...
  5. 2.2 D-Cat sehr hoher Verbrauch, sporadisches Qualmen und schwache Beschleunigung im unteren Drehzah

    2.2 D-Cat sehr hoher Verbrauch, sporadisches Qualmen und schwache Beschleunigung im unteren Drehzah: Hallo zusammen, Ich habe bei meinem Avensis Kombi 2.2 D-Cat. seit geraumer Zeit sehr hohen Verbrauch ( ca. 9,2- 9,4 l/100km). Im Stadtbetrieb...