Unterbodenschutz zum hundertsten...

Diskutiere Unterbodenschutz zum hundertsten... im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hi Leute also ich bin seit heute vollkommen verwirrt... War eben bei meinem Freundlichen und habe mal nachgefragt, wie denn das so mit...

  1. #1 mausbert, 08.05.2006
    mausbert

    mausbert Guest

    [style=font-size:10pt;]Hi Leute[/style]

    also ich bin seit heute vollkommen verwirrt...

    War eben bei meinem Freundlichen und habe mal nachgefragt, wie denn das so mit Unterbodenschutz sei. Ich erhielt die Auskunft, dass die wichtigen Stellen (z. B. Schwei?n?hte) zugeschmiert seien, was jeder von Euch ja bestimmt schonmal bei einem Blick unter den Vensi gesehen hat. Ein weiter Unterbodenschutz sei lt. Kundendienst-Meister nicht notwendig, h?chstens mal eine Unterbodenw?sche nach jedem Winter. Die Radk?sten w?rden (Zitat) "... ob mit oder ohne Unterbodenschutz gleich schnell oder langsam rosten." :rolleyes:

    Dann habe ich noch gefragt, wie das denn mit Verzinkung bei Toyota sei. Auskunft: Die Bleche sind verzinkt, aber nicht feuerverzinkt. Da frage ich mich doch was denn dann??? Galvanisch verzinkt?? [​IMG]

    Ich habe schon jeden Thread ?ber Unterbodenschutz pro und contra gelesen und wei? jetzt ?berhaupt nicht mehr, was ich machen soll. Ich will gerne in 10 Jahren auch noch mit meinem Vensi durch die Gegend cruisen, am besten ohne au?erplanm??ige Bel?ftungs?ffnungen in der Karosserie :D...falls der Rest vom Auto so lange h?lt. ;)

    Mein vorheriges Auto (Corolla Kombi E10) hat nach zehn Jahren angefangen zu rosten, allerdings nur am Radlauf ein ganz kleines bi?chen. Da hatte ich allerdings was drunter gespritzt. Die Stellen, die ich nicht erwischt hatte, haben allerdings auch nicht merklich gerostet. :P

    Hat irgendwer von Euch verl?ssliche Infos bez?glich Verzinkung oder so? Ist irgendwie schon eine komische Informationslage...

    Gr??e,
    Mausbert
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
    Der Avensis ist nicht verzinkt. Aber die Verzinkung bringt nichts wenn die Bleche schlechter Qualit?t sind. Zink ist teuer, schau dir mal die Zinkpreise seit 2004 an.

    Schau mal im Mercedes, Mazda, Ford etc Foren dann siehst du was verzinkte Karossen rosten k?nnen.

    Hochqualitative St?hle, gute Verarbeitung und eine dicke Grundierung (Unterboden) k?nnen eine Vollverzinkung ?berfl?ssig machen.

    Zitat:
    Ich will gerne in 10 Jahren auch noch mit meinem Vensi durch die Gegend cruisen


    Sorge dich nicht, lebe denn dein Avensis wirst du nicht fahren bis es durchgerostet ist (Stichwort Peak Oil). :D :D [​IMG]
     
  4. hadeck

    hadeck Guest

    F?r den Avensis wird bis auf die T?rrahmen und das Dach korrosionshemmendes Stahlblech verwendet. Was immer das ist? Meine Werkstatt erz?hlte was von Verzinkung als ich mich ?ber die sparsamme Verwendung von Unterbodenschutz wunderte.

    Es sind praktisch nur die Bereiche gesch?tzt, die direkt Steinschlag ausgesetzt sind und die Unterkanten der L?ngstr?ger. Also die Stellen, an denen man evtl. mal aufsetzten kann.

    Bei einer sauberen Lackierung und Nahtabdichtung der Karosse ist mir sowas auch schon bald lieber als ein dicker Unterbodenschutz, unter dem sich ?ber Jahre unbesehen der Rost breit machen kann. Unterbodenschutz wird ?ber die Zeit rissig und l??t Feuchtigkeit eindringen und h?lt diese dann zwischen Blech und Schutzschicht lange fest. Habe schon Autos gesehen, da konnte man den PVC-Unterbodenschutz wie eine alte Plastikt?te abziehen und dadrunter war nicht mehr viel Blech ?brig.

    Werde meinen Avensis im Fr?hjahr und Herbst einer Unterbodenw?sche unterziehen und dann auf Sch?den kontrollieren. So m??te man doch fr?hzeitig erkennen k?nne, ob sich da was tut.
     
  5. #4 Thomas1, 10.05.2006
    Thomas1

    Thomas1 Profi

    Dabei seit:
    16.02.2004
    Ort:
    Heilbronn
    Fahrzeug:
    T25 2.2 D-4D EXE | 150 PS
    Tja, beim Avensis wurde zumindestens rein optisch am UBS gespart.

    Also, spr?hte ich vor dem Winter drei Dosen Wachs drauf, was
    lt. Aussage meiner WS v?llig unn?tig war, da die Rostvorsorge ausreichend sei.
    Toyota h?tte da spezielle Verfahren. (Steht auch irgendwo was im Forum davon.)

    Egal - schaden tut's nicht und mich beruhigts. :)

    Gru?,
    Thomas
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Zitat:
    poh schrieb am 08.05.2006 17:52
    poh schrieb am 08.05.2006 17:52
    Der Avensis ist nicht verzinkt.





    Toyota hat "Excelite" - Spezialbleche, da sollte Rost kein Thema sein.

    Excelite, ein Spezialverfahren f?r Rostschutz, basiert auf mehrfacher Phosphatierung und Chromatierung ( jetzt mal aus dem Ged?chtnis o. G. )


    Oldi

     
  7. #6 burki_s, 10.05.2006
    burki_s

    burki_s Routinier

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Fahrzeug:
    Lexus RX450h
    Verbrauch:
    [style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style][style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style]
    Excelite is steel with a bottom layer of 80 percent to 85 percent zinc and 15 percent to 20 percent iron with a 3-micron-thick flash coating of 85 percent iron and 15 percent zinc. Japanese trading executives say there is no comparable galvanized coating produced in the United States.


    Quelle

    Gru?, Burkhard.
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Danke f?r die Info!
     
  9. Ladd

    Ladd Guest

  10. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
  11. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 mausbert, 15.05.2006
    mausbert

    mausbert Guest

    Hi Leute,

    danke f?r die Infos, ich bin jetzt ein bi?chen schlauer und werde folgendes machen:

    Kein extra Unterbodenschutz, die Kohle lieber in die steigenden Spritpreise stecken und in meinem englisch-japanischen Fahrzeug diese eine Sache genie?en, die normalerweise eine bayerische "Extra-Teuer-Firma" erfunden haben will: Die Freude am Fahren! ;)
    Die kann mir n?mlich mein Vensi auch besorgen :D

    Bis demn?chst,

    Mausbert
     
  13. #11 Thomas1, 21.08.2007
    Thomas1

    Thomas1 Profi

    Dabei seit:
    16.02.2004
    Ort:
    Heilbronn
    Fahrzeug:
    T25 2.2 D-4D EXE | 150 PS
    Hallo,

    da ich mal wieder auf der Suche nach einem transparenten UBS auf Wachsbasis von Teroson
    f?r das Auto meiner Freundin war, musste ich feststellen, das es schwierig war einen
    zu finden. 8o

    Lange Rede kurzer Sinn, nur als Hilfe f?r Euch - hier und hier bin ich dann doch noch f?ndig geworden.

    Gru?,
    Thomas

    ps: F?r das die oben angebotene 1 Liter Flasche ben?tigt man eine Spr?hpistole.
     
Thema:

Unterbodenschutz zum hundertsten...

Die Seite wird geladen...

Unterbodenschutz zum hundertsten... - Ähnliche Themen

  1. T25 Motor Unterbodenschutz Beratung

    T25 Motor Unterbodenschutz Beratung: Hallo Leute, Kann mir jemand sagen ob dieser Unterbodenschutz besser als der Originale ist in Bezug auf die Dämmung? Mein alter ist nämlich...
  2. Kein Unterbodenschutz am T27

    Kein Unterbodenschutz am T27: Hallo zusammen. Ich habe bei der ersten Inspektion gesehen, daß der T27 keinen Unterbodenschutz drauf hat. Die Bleche sind lediglich KTL...
  3. Unterbodenschutz Wie und WO ?

    Unterbodenschutz Wie und WO ?: Hi, ich mochte an meinem Avensis 2.0D Bj 05/2005 einen Unterbodenschutz auftragen .Wo kann ich da dran ?Uberall oder muss ich da auf irgend...