Unterbodenschutz Wie und WO ?

Diskutiere Unterbodenschutz Wie und WO ? im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hi, ich mochte an meinem Avensis 2.0D Bj 05/2005 einen Unterbodenschutz auftragen .Wo kann ich da dran ?Uberall oder muss ich da auf irgend...

  1. GregB

    GregB Routinier

    Dabei seit:
    29.09.2008
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Avensis / 2.0 85kW D-4D Bj.2005
    Verbrauch:
    Hi,
    ich mochte an meinem Avensis 2.0D Bj 05/2005 einen Unterbodenschutz auftragen .Wo kann ich da dran ?Uberall oder muss ich da auf irgend welche Sachen aufpassen.
    hat vielleicht jemand Fotos?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas1, 30.09.2008
    Thomas1

    Thomas1 Profi

    Dabei seit:
    16.02.2004
    Ort:
    Heilbronn
    Fahrzeug:
    T25 2.2 D-4D EXE | 150 PS
    Hallo,

    willst Du Ihn aufsprühen oder streichen?
    Beim Sprühen solltest Du darauf achten, daß nichts an
    Auspuffanlage und Bremsen kommt.

    Gruß,
    Thomas
     
  4. ST1100

    ST1100 Guest

    Von Unterbodenschutz würde ich eigentlich abraten, das Zeuchs bildet nur irgendwo Taschen die Feuchtigkeit/Dreck halten und Rostnester ungesehen vor sich hin blühen können (also eigentlich schlimmer als ohne weil's nie abtrocknen kann und im Winter auch die Unterbodenwäsche das Zeuchs nicht weg bringt...)

    Habe am neuen T25 noch vor Auslieferung ein dünnflüssiges und demnach sickerfähiges, transparentes Unterbodenwachs als Versiegelung auftragen lassen.
    Verlängerte den Neuwagengeruch zwar sicherlich im 2 Monate (mußte zudem auch erst mal 48h lang "abtropfen" ), denke aber den Rostschutz hiermit verbessert, die Lebensdauer des Fahrzeuges verlängert zu haben.

    Bei einem gebrauchten Wagen, wäre wohl eine sehr intensive Reinigung und Vorbehandlung des Unterbodens nötig (i.e. angegriffene & verunreinigte Stellen sandstrahlen und Grundierung/Lack dort neu aufbauen, erst danach Schutzwachs)

    Wie bereits erwähnt sind Motor-, Auspuff-, Brems- und Fahrwerksteile (hier resp. die Gelenke; Querlenker, Arme und Achsträger kann man ja einlassen) von der Pampe freizuhalten.

    AFAIK geht man zB im old- & youngtimer Bereich ganz weg von dieser Teroson-Patzerei, sondern setzt am Unterboden lieber auch gründliche, mehrschichtige Lackierarbeiten.
    Hierbei erkennt man sich etwaig anbahnende Rosttüpfelchen rechtzeitig und kann dort umgehend spot-repair durchführen.
    Lediglich exponierte Stellen wie Radläufe, etc... werden mit lackierbarem Steinschlagschutz behandelt, aber auch dies nur dünn aufgetragen um die berüchtigten Rosttaschen zu verhindern.

    Auch wichtig: diverse Drainageöffnungen dürfen keinesfalls verlegt werden, zuvor mit Hölzchen oder Trinkhalmen markieren und freihalten.
    Würde davor auch die Innenkotflügel und diverse Abdeckungen entfernen und die Radhäuser/Hohlräume dahinter inspizieren, behandeln und anschl versiegeln.

    PS: grundsätzlich zeigen die zinkchromatierten Bleche von Toyota aber soweit ausgezeichnete Korrosionsbeständigkeit; der Carina E mit +11 Jahren & 265Tkm auf der Uhr steht am Unterboden astrein da; grad mal die Fahrwerksteile & Träger zeigen etwas "Flugrost", die Karo gar keinen "Befall"...
    Fahre aber besonders im Winter regelmäßig in die Box mit Unterbodenwäsche.
     
  5. GregB

    GregB Routinier

    Dabei seit:
    29.09.2008
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Avensis / 2.0 85kW D-4D Bj.2005
    Verbrauch:
    Da werd ich erst mal meinen Unterboden checken.
     
  6. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Unterbodenschutz Wie und WO ?

Die Seite wird geladen...

Unterbodenschutz Wie und WO ? - Ähnliche Themen

  1. T25 Motor Unterbodenschutz Beratung

    T25 Motor Unterbodenschutz Beratung: Hallo Leute, Kann mir jemand sagen ob dieser Unterbodenschutz besser als der Originale ist in Bezug auf die Dämmung? Mein alter ist nämlich...
  2. Kein Unterbodenschutz am T27

    Kein Unterbodenschutz am T27: Hallo zusammen. Ich habe bei der ersten Inspektion gesehen, daß der T27 keinen Unterbodenschutz drauf hat. Die Bleche sind lediglich KTL...