Tragfähigkeitsindex

Diskutiere Tragfähigkeitsindex im T27: Räder-Reifen-Felgen Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Hallo, ich könnte günstig an Reifen in der Dimension 235/35 ZR18 94W dran kommen. Wenn ich das richtig sehe bedeutet 94 = 670kg pro Rad -> 1340kg...

  1. #1 WhiteTourer, 26.06.2019
    WhiteTourer

    WhiteTourer Profi

    Dabei seit:
    17.07.2011
    Ort:
    66265 Heusweiler-Dilsburg
    Fahrzeug:
    AVENSIS TOURER - T27 2.0 D-4D
    Hallo,

    ich könnte günstig an Reifen in der Dimension 235/35 ZR18 94W dran kommen. Wenn ich das richtig sehe bedeutet 94 = 670kg pro Rad -> 1340kg pro Achse.
    Wenn ich die Dokumente im Netz ansehe hat der Av Kombi mit dem 2.0 D-4D jeweils 1010/1020kg Achslast.

    Kann ich die dann bedenkenlos fahren?

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Tragfähigkeitsindex. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ChocolateElvis, 26.06.2019
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
  4. #3 Bernd321, 26.06.2019
    Bernd321

    Bernd321 Routinier

    Dabei seit:
    12.10.2017
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Avensis TS 2,0 D-4D Edition S
    Verbrauch:
    Kommt doch auch drauf an was im Gutachten oder der ABE der Felgen steht.
    Gibt ja genug günstige China Reifen bei ebay ;-)
    Wenn man es noch eintragen lassen muss und ne Einzelabnahme kann billig auch zu teuer werden.
     
  5. #4 WhiteTourer, 26.06.2019
    WhiteTourer

    WhiteTourer Profi

    Dabei seit:
    17.07.2011
    Ort:
    66265 Heusweiler-Dilsburg
    Fahrzeug:
    AVENSIS TOURER - T27 2.0 D-4D
    Das Problem ist:
    Werksseitig sind 215/55-17 94W und zusätzlich
    235/45-18 98Y eingetragen
     
  6. #5 ChocolateElvis, 26.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2019
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    dann gilt imho für die 235er Bereifung auf deinem Avensis der 98er Tragindex. Der 94er Index gilt für 215er Reifen. Der Speedindex W bzw. Y spielt nur eine untergeordnete Rolle... 270 bzw. 300 km/h ist eh Wunschdenken bei einem Avensis Diesel.
    Insofern würde ich die o.g. Reifen eher nicht fahren...günstig hin oder her...
    Im Zweifel solltest du morgen vielleicht auchmal beim TÜV anrufen oder vorbeifahren. Die wissen das genau.

    Wie alt sind diese ZR- Reifen? Welche Marke?
     
  7. #6 WhiteTourer, 26.06.2019
    WhiteTourer

    WhiteTourer Profi

    Dabei seit:
    17.07.2011
    Ort:
    66265 Heusweiler-Dilsburg
    Fahrzeug:
    AVENSIS TOURER - T27 2.0 D-4D
    Nigelnagelneue goodride ... wurden mir von nem Taxiunternehmen empfohlen und liegen 30€unter den 98Y... erspart halt 120€ im Set.
     
  8. #7 Bernd321, 26.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2019
    Bernd321

    Bernd321 Routinier

    Dabei seit:
    12.10.2017
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Avensis TS 2,0 D-4D Edition S
    Verbrauch:
    Ich weiss ja nicht ob man unbedingt bei den Reifen sparen sollte. Sind ja auch Energieeffizienzklasse E , langfristig wird man da wohl drauf zahlen.

    Ich war mal beim Reifenfritzen als da einer mit nem Transporter und Chinareifen ankam, dem ist auf der Autobahn der Stahlgürtel mit nem lauten Knall geplatzt und konnte das Auto gerade noch so abfangen. Die Lauffläche war rund wie bei nem Moppedreifen ;-)

    Bist du dir bei den Reifengrößen sicher, in meiner Bedienungsanleitung steht was von 225/45R18 95W. Hab aber auch den 2016er Diesel und nur eine Reifengröße eingetragen.
    Hast du denn die Originalfelgen oder Zubehörteile?
     
  9. #8 WhiteTourer, 26.06.2019
    WhiteTourer

    WhiteTourer Profi

    Dabei seit:
    17.07.2011
    Ort:
    66265 Heusweiler-Dilsburg
    Fahrzeug:
    AVENSIS TOURER - T27 2.0 D-4D
    [​IMG]
    Die 235/45-18 sind bereits eingetragen. Möglich wären auch die 225er gewesen, waren mir aber bei der Felge zu schmal.

    Wie gesagt, ich bin nur irritiert, weil bei der 17" Serienbereifung 94 eingetragen ist, bei den 18" aber 98, obwohl das Auto ja dadurch weder schwerer geworden ist, noch eine höhere Endgeschwindigkeit besitzt (beides Faktoren für den Lastindex).
     
  10. #9 Bernd321, 26.06.2019
    Bernd321

    Bernd321 Routinier

    Dabei seit:
    12.10.2017
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Avensis TS 2,0 D-4D Edition S
    Verbrauch:
    Sowas steht dann aber in den Papieren zu den Felgen.
    235er macht man ja normalerweise auch nicht auf so ein lahmes Spielzeugauto und Y erreicht der auch niemmer nicht.
    ABE oder Gutachten sollte doch bei den Felgen dabei gewesen sein. Wenn nicht steht da so eine KBA Nummer auf den Felgen und man kann im Internet suchen.
    Alle anderen, nicht im Gutachten aufgeführten Größen werden sonst schwierig mit Eintragen würde ich vermuten.

    Markenreifen gibts auch günstig bei ebay-Kleinanzeigen, wenn einige mit zu viel Geld die Neureifen gleich gegen Ganzjahresreifen tauschen.
    Wenn man dann schon mit 18 Zoll und 235 protzen will, machen billiige Chinareifen den ganzen Eindruck wieder zu nichte, ganz abgesehen von schlechteren Fahreigenschaften.
     
  11. #10 SaxnPaule, 26.06.2019
    SaxnPaule

    SaxnPaule Moderator UND Grillmeister
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Mazda 6 GL G194 '19, 1.6er Corolla E11 FL LB '01
    Egal wie günstig du die bekommst, Goodride würde ich da nicht aufziehen. Außer du bewegst den Hobel nur in der Stadt und fährst nicht schneller als 60.

    Gibt doch auch andere günstige Alternativen. Hankook, Barum, Nexen, Bridgestone,...
     
  12. #11 WhiteTourer, 26.06.2019
    WhiteTourer

    WhiteTourer Profi

    Dabei seit:
    17.07.2011
    Ort:
    66265 Heusweiler-Dilsburg
    Fahrzeug:
    AVENSIS TOURER - T27 2.0 D-4D
    ...wie gesagt: Ist mir vom Taxiunternehmer (Flughafentransfer) empfohlen worden - und der fährt dienstlich 2x Jaguar F-Pace mit je ~100.000km/Jahr.....
     
  13. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Ehrliche Meinung von mir?
    Die Reifen sind das einzige Bauteil welches dafür sorgt das das Auto da lang fährt wo du es willst. Ich würde da nie sparen!
    Zumal dir hier nun schon mehrfach gesagt wurde das die wohl nicht so gut sind. Zumal Energieklasse E. Was ist mit dem Rollgeräusch? Was mit den anderen Werten.
    Und mit Verlaub. Wenn dir ein einzelner Unternehmer diese empfiehlt - ich würde da nicht viel drauf geben. Frage doch mal seine Angestellten die mit den Dingern fahren müssen. Mein Chef findet gerade beim Auto alles toll was schön billig ist. Zum Glück sind es bei den Reifen nur Barum Winterreifen (die gerade bei den aktuellen Temperaturen sehr oft die Haftung beim Anfahren verlieren)
     
  14. #13 WhiteTourer, 27.06.2019
    WhiteTourer

    WhiteTourer Profi

    Dabei seit:
    17.07.2011
    Ort:
    66265 Heusweiler-Dilsburg
    Fahrzeug:
    AVENSIS TOURER - T27 2.0 D-4D
    Energieklasse "C"!
     
  15. XLarge

    XLarge Profi

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Ort:
    Waldheim
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Kombi - Marianne / Motorroller Keeway Logik 125 - Monika
    @WhiteTourer,

    Ich stande ja dieses Jahr vor einer ähnlichen Entscheidung bzgl. Reifenkauf. Wollte aber keine Experimente machen und hab mich dann für die Michelin Primacy 4 entschieden. Die haben lt. den Testern recht gut abgeschnitten, klar das ist ein Premium Reifen, auch etwas teurer, wollte aber nicht am falschen Ende sparen... Wie sieht es beim Verschleiß bei den Goodride aus? Ich meine das so, sagen wir mal, die halten 2 Jahre, dann brauchst du wieder neue, mußt dann wieder Geld ausgeben und hättest damals gleich ordentliche genommen.... Bitte nicht falsch verstehen, es ist und bleibt Deine Entscheidung...

    Wegen der Traglast:

    Das ist Maßgeblich, was eingetragen ist bzw. was in den Papieren steht. Größer geht immer, nur Niedriger nicht. Evtl. mit Abnahme von TÜV, DEKRA, etc.
     
    focki gefällt das.
  16. #15 Olav_888, 27.06.2019
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Und dann spart er mal bei den Reifen? Ganz ehrlich, ein toller Unternehmer, spart auf Kosten der Sicherheit seiner MA und Kunden
    Nicht falsch verstehen, die Chinareifen können sicher gut sein. Nur weiß ich, wie die Qualitätskontrolle dort ist. Und wenn du nur ein 10% Chance hast, einen Montagsreifen zu bekommen, das wären mir 10% zu viel.
    Und wie schon beschrieben, Verschleiß. Der soll bei den breiten Reifen eh schon höher sein (Hörensagen)
     
  17. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Naja, die Chinesen können auch deutsche Premiumqualität abliefern. Das sollte einem durchaus bewusst sein.
    Nur ist eben das Problem, das man das als Otto Normalkunde so nie im Voraus sagen kann ob ein Reifen was taugt. Du als Otto Normalkunde mußt die Teile erst kaufen und stellst dann fest ob sie was taugen oder du die Reifen verfluchst. Wie gesagt, ich unterstelle mal das die das auch können und sicher auch mal machen. Ob ich aber das Risiko eingehen würde hier selbst den Tester zu machen?

    Naja, und Erfahrungen anderer die besagen "super Reifen" "Prima Bild beim TV" "Super Klang" und dann bekommt man den Schrott mal selbst ich die Finger und fragst dich wie niedrig bei manchen das Level für Super gut liegt.
    Wie @XLarge schon schreibt, nicht nur den reinen Kaufpreis betrachten. Auch Laufleistung, Rollverhalten, wie sind die Dinger kurz vor Abgefahren, Kann man die überhaupt abfahren weil sie irgendwann unkontrollierbar werden?
    Zumal der Taxifahrer die Dinger bei der Fahrleistung ja in unter einem Jahr abrubbelt und neue braucht. Der kann das Thema Alterung nicht einmal ansatzweise beurteilen. Oder fährst du auch so viel?
    Und dann im Gegenzug sind die nur 30 Euro preiswerter als ein Markenreifen. Mit Verlaub, ich würde da nicht mal anfangen zu überlegen.
    Meine Meinung
     
  18. #17 maze1, 27.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.2019
    maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Zumal ein Allrad sowieso schon mal besser kann mit schlechten reifen als ein Fronttriebler... weil entsprechend die vorderräder auch mal entlastet werden und nicht gleichzeitig für Vortrieb und Lenkung verantwortlich sind.
    Aber ja, egal wie, die Zahlen passen nicht, damit wirst du eventuell die Reifen eintragen lassen müssen, würde da auch mal beim TÜV nachfragen.

    Zu billigreifen muss ich sagen. Nexen n'fera super (wobei Nexen eher günstig nicht billig ist, ist ja bei einigen auch der Werkslieferant), und aktuell hab ich ja ULTRA billige 235/35 R19 SYRON am TT (Werksmarke bei Keskin für die Reifen/Felgen kombi's) ich kann bisher NICHT meckern. die können die 350Nm vollkommen ab und fahren sich besser als die zugegebenermaßen 5 jahre alten 245/45 R17 Bridgestone RE050 die vorher drauf waren...
    Wie die alterung aussieht kann ich nicht sagen, aber da die Reifen zu den Felgen quasie "geschenkt" waren lass ich sie drauf bis mich was daran stört...

    Also ich denke wenn du normal fährst, und kein Kurvenräuber bist und ständig vollbremsungen machst... dürfte auch der Goodride keine Probleme machen. Bei ner Vollbremsung hast halt nen längeren Bremsweg, das muss bewusst sein.

    Es wird hier immer ein riesen Kult gemacht und die Käufer der teuren Reifen versuchen sich den Preis irgendwie schön zu reden UND es anderen auszureden günstigere zu kaufen. Und das teilweise obwohl sie selbst noch nie Erfahrungen mit "Billigreifen" gemacht haben. Und sind dann oft schlauer als welche die schon erfahrungen gemacht haben. DAS verstehe ich nicht.
    Wenn hier jemand auf ner Rennstrecke mit mehreren Reifen entsprechende Erfahrungen gemacht hat und empfehlungen gibt, kann ich das nachvollziehen. Hier reden wir von Familien Kisten die normal bewegt werden und eher NICHT an die Grenzend es für den Reifen möglichen gebracht werden,
    oder wieviel von euch haben den Vergleich der tollen teuren Reifen beim Einsatz mit ESP oder ABS an bestimmten Stellen und Geschwindigkeiten?..

    Ich fahre auch schon jahrelang ohne Probleme mit den achso schlechten Allwetter rum... ohne Probleme, die aktuell an der Vorderachse sind bereits 5 Jahre alt und wenig Profil, trotzdem hab ich auch bei Nässe keine Probleme... komisch oder? Wie gibts das? Sind dazu noch günstige Falken... (PS inzwischen 60.000km mit insgesamt 6 reifen da 2 schon mal abgefahren waren)
     
  19. #18 SaxnPaule, 27.06.2019
    SaxnPaule

    SaxnPaule Moderator UND Grillmeister
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Mazda 6 GL G194 '19, 1.6er Corolla E11 FL LB '01
    Das ist so nicht korrekt. Es wird gewarnt billig zu kaufen. Habe ja nicht umsonst auch Nexen als günstigen Anbieter mit aufgezählt.

    Auf trockener Straße bei normaler Belastung nehmen sie sich vermutlich alle nix. Interessant wird es bei Regen/Nässe und in Grenzsituationen. Da war ich ja von den beiden Vredestein die ich hatte bitter enttäuscht. Im FaSi Training den längsten Bremsweg von allen mit deutlichem Vorsprung. Der Lehrer dachte ich mache was falsch und ist sogar mitgefahren.

    Im täglichen Leben waren sie bei Nässe dennoch besser als die alten Nexen N3000 auf dem T22 damals. Wie aktuelle Nexen sind kann ich mangels eigener Erfahrung nicht sagen.
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Nexen N3000 war schon immer der billigste von den günstigen Nexen... somit... ausser konkurrenz :D

    Ich bin von den Syron überrascht, dem Preis nach dachte ich auch, scheiße da brauch ich sicher auch gleich neue.. aber nach den ersten vorsichtigen Fahrten im Regen muss ich sagen.... besser als die alten Bridgestone.
     
  22. #20 ChocolateElvis, 27.06.2019
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    sorry - so ein Chinamüll käme mir nicht aufs Auto. An Bremsen und Reifen spart man nicht ...
     
Thema:

Tragfähigkeitsindex

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden