TheRaven (Tesla Model 3) wird ein Jahr

Diskutiere TheRaven (Tesla Model 3) wird ein Jahr im Die Konkurrenten Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Hallo zusammen, an alle, die hier mitlesen, ob mit positiver / negativer / neutraler Grundstimmung. Nun ist es genau 1 Jahr her, das ich meinen...

  1. #1 TheKnilch, 19.02.2020
    TheKnilch

    TheKnilch Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    27.06.2003
    Ort:
    Walldorf / Baden
    Fahrzeug:
    Tesla Model 3 LR AWD
    Hallo zusammen,

    an alle, die hier mitlesen, ob mit positiver / negativer / neutraler Grundstimmung.

    Nun ist es genau 1 Jahr her, das ich meinen Avensis gegen das Model 3 getauscht habe.

    IMG_20200214_132125 (2).jpg
    Zeit ein wenig zurückzublicken.

    Gefahrene Kilometer: ca 66 tkm
    Verbrauchter Strom, 10,350 kwh
    Durchschnitt: 16,2 kwh / 100 km

    Kosten

    Versicherung: 1000 €
    Steuern 0€
    Strom 500 €
    Waschen, Radwechsel, usw. 100 €
    Reparaturen / Inspektionen 0 €

    Kosten pro 100 km (ohne Wertverlust) 2,42 € (davon Energie 0,75 €)

    Positives

    Das Auto an sich

    Leistungsentfaltung
    Fahrverhalten
    Ruhe (bis 130 km/h)

    Verbrauch / Laden
    Erst mal vielen Dank an Tesla, dass sie mich immer noch nicht für den SuC zur Kasse bitten (könnt ihr ruhig noch so lassen). Ansonsten ebenso vielen Dank an Aldi, Lidl, Kaufland und Loop für euren kostenlosen Strom.

    Bleiben noch die Ladungen zu Hause (manchmal mit dem Schnarchlader / 20 km/h und manchmal mit dem GoElectric / 66 km/h). Beides reicht aus, um über Nacht den Wagen genügend voll zu bekommen.
    Alles weitere waren meistens EinfachStromLaden (dank Gaskunde mit 25 Cent/kwh) oder temporär günstigere Alternativen.

    Softwareentwicklung (durch OTA)
    Autopilot
    Von schreckhafter 6 jährigen zu Beginn zu 17 jährigem Fahranfänger mit begleitendem Fahren)
    Fahre über 99% auf Autobahnen und über 80% sonst mit Autopilot. Kann mir nichts anderes mehr vorstellen.

    Regensensor
    Von geht fast gar nicht zu fast perfekt

    Ladeleistung
    Von am Anfang ca. 100 kw bis jetzt 250 kw (am SuC V3, Deutschlands erster kommt im Mai nach Hilden) oder 200 kw an Ionity

    Und viele nützliche (Leistungssteigerung, Notbremsassistenten, Spurwechselwarner, Fernlichtautomatik) und weniger nützliche Updates (Tesla Theater, Spiele, Karaoke).

    Ladeinfrastruktur
    Ohne das SuC Netz wäre die Welt nicht einmal halb so schön (und durch solche Eskapaden wie Ionity) auch preislich fast schon zu teuer auf Langstrecke. So fahre ich meine Langstrecken (400 km eine Strecke) mit einer 20 min Ladepause und spüre kaum einen Unterschied zu früher mit dem Avensis.

    SuC haben sich während des Jahres drastisch verbessert, entweder neu gebaut (Rauenberg, Oberhonnefeld, Pfalzdorf, Hilden) oder drastisch erweitert (Erfstadt, Leonberg, Ulm, Jettingen)

    Tesla App
    Geplante Abfahrt
    Vorheizen im Winter / Vorkühlen im Sommer. ;)

    Negatives
    Eigentlich nicht viel.

    Die Sitzposition / Sitze sind immer noch verbesserungsfähig (obwohl ich mich inzwischen ziemlich daran gewöhnt habe).
    Er ist ab 130 km/h für mein Gefühl zu laut (aber ich fahre meistens mit Tempomat 130 km/h).
    Ich hätte immer noch gerne eine Heckklappe und eine AHK. ^^

    Fazit

    Best decision ever
     
    romanhenne, Bigdaddy, jg-tech und 2 anderen gefällt das.
  2. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    Hyundai IONIQ electric Style - FL 38,3kW
    66tkm - der steht also nicht nur (an Ladesäulen) rum und man scheint in der Tat und entgegen aller Kritischen Aussagen damit mobil zu sein. :thumbsup:
    Weiter so.
    Danke für deine Zusammenfassung.
     
  3. #3 mk5808775, 19.02.2020
    mk5808775

    mk5808775 Kaiser

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Das scheint ja furchtbar langweilig zu sein... pfft! In der Zeit war ich mit meinem T25 bereits 8x beim fTH.

    Wie findest Du denn die Abdichtung der Fenster / Übergang zum Dach an der Front, empfindest Du die irgendwie lauter als im Avensis / vergleichbaren Fahrzeug mit Rahmen? Hab damit noch etwas bedenken, vor allem im Winter wenn alles gut eingefroren ist.
    Hast Du auch die Model 3 typischen Falten / Wölbungen in der Dichtung um die Türöffnung?
    Weißt Du ungefähr zu welchem Anteil Du ungefähr AC / DC geladen hast in der Zeit / über die Strecke?

    Gut dass ich noch ein paar Jahre zum sparen aufs Model Y hab. Große Klappe (am Heck) und AHK muss leider mit bei mir.

    DANKE für Deine ehrliche Meinung zum Model 3!!:thumbup:
     
  4. XLarge

    XLarge The One and Only!
    Moderator

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Ort:
    Mittelsachsen
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Kombi - Marianne / Motorroller Keeway Logik 125 - Monika / Toyota Yaris Y20 Club - Marie
    @mk5808775 ,

    War AC/ DC nicht ne Band :D:D:D?

    *duckundwech*

    @TheKnilch ,

    Ne, Spass beiseite. Toll, wenn du zufrieden bist. Wie sind eigentlich die Inspektionskosten bei Tesla, im Vergleich zu Toyota.
     
  5. #5 TheKnilch, 19.02.2020
    TheKnilch

    TheKnilch Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    27.06.2003
    Ort:
    Walldorf / Baden
    Fahrzeug:
    Tesla Model 3 LR AWD
    1) Er ist lauter als der Avensis. So ab 100 / 120 und je schneller je doller. Wind ist dann eher nicht das Problem, meine Ohren sagen Abrollgeräusche der Reifen. Werde mir für den Sommer (nach 45 tkm sind die Michelin am Ende) Reifen mit möglichst wenig Abrollgeräuschen zulegen. Die Pirelli Sottozero, die jetzt drauf sind, sind auch alles andere als leise.
    2) Bei mir wölbt sich nichts. Nur die hintere Tür auf der Beifahrerseite. Da kann Tesla aber nichts für, sondern im Vergleich Straßenlaterne vs. Tesla hat der Tesla bei Schrittgeschwindigkeit beim Einparken verloren. Da wird in der nächsten Zeit gebodyshopped. Wohne zur Zeit nah an der holländischen Grenze, da ist das auch kein Problem mit Terminen und Bodyshops
    3) DC Ladung (Bauchgefühl) 80%, Akkudegradation von 500 km bei 100% auf jetzt 480 km. Die Entwicklung beobachte ich. Bisher kein Anlass zur Sorge.
    4) Die Fenster sind bei Frost ein Problem. Wenn man vergisst den Wagen vorzuwärmen, dann können sie nicht runterfahren und das hört sich dann alles gar nicht gut an. Habe die Heizung per App dann angemacht und bin nochmal für 10 min rein. Windgeräusche merke ich an sich nicht
     
    mk5808775 gefällt das.
  6. #6 TheKnilch, 19.02.2020
    TheKnilch

    TheKnilch Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    27.06.2003
    Ort:
    Walldorf / Baden
    Fahrzeug:
    Tesla Model 3 LR AWD
    Öhm, weiß ich nicht. Gibt ja keine notwendigen.8)
     
  7. #7 Olav_888, 19.02.2020
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Vorsicht, das kann mal ganz schnell täuschen, da das Auto an sich wahrscheinlich leiser ist, die Diskussionen haben wir im Auris-Forum auch immer,
     
  8. #8 mk5808775, 19.02.2020
    mk5808775

    mk5808775 Kaiser

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    @TheKnilch
    Bei der Lautstärke bin ich auch ziemlich empfindlich, vielleicht überträgt sich das auch über den Frunk gut an den Innenraum? Den Kona EV habe ich leiser empfunden als das Model 3, wobei die letzte Fahrt im M3 im kürzlich im Winter, die im Kona im Sommer war und da die Reifen natürlich kleiner sind. Anlage aufdrehen (AC/DC - Thunderstruck?) als Alternative? :whistling:

    Mit dem Fahrprofil dürftest Du in einem Jahr mit dem Supercharger Nerf Bekanntschaft machen (ab 15.000kWh DC geladen glaub ich) und dann den Akkus zuliebe etwas langsamer laden dürfen. Bin gespannt was da am SuC v3 dabei herauskommt. Die Degradation ist voll im Rahmen, anfangs geht es ja schneller bergab und stabilisiert sich dann wenn man den Statistiken dazu trauen kann.

    Dieser Winter ist vielleicht jetzt nicht gerade gut zum testen, hast Du die Türgummis mal mit der Subaru / BMW Fahrer Waffe Vaseline / Silikonfett usw. eingeschmiert damit das Geräusch beim öffnen bei Frost evtl. nicht sooo weh tut?

    Was genau stört Dich denn an den Sitzen? Fand sie auf den kurzen Trips (vorne!) ganz angenehm, wobei da eine Belüftung schon ne feine Sache wäre. Bei Deinen 66.000km fallen Dir da Mängel / Qualitätsprobleme sicher auf. Bis jetzt finde ich die Volvo Sitze (fast egal welche, alle gut) am angenehmsten, gefolgt von den VW / Audi und Co. Comfort Sitzen, wobei ich auf denen die letzten Jahre sicher länger gesessen bin als auf denen im Model 3 eines Kumpels.
    Der Balken vorm Kopf (und Zwangs Glasdach von dem man vorne find ich nicht viel von mitbekommt) und fette A-Säulen haben mich spontan mehr gestört, ist aber sicher Gewöhnungssache.
     
  9. #9 TheKnilch, 25.05.2020
    TheKnilch

    TheKnilch Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    27.06.2003
    Ort:
    Walldorf / Baden
    Fahrzeug:
    Tesla Model 3 LR AWD
    Drei Monate weiter

    Nur 5000 km gefahren, also jetzt 71tkm - so ist es halt, wenn man nur noch HomeOffice macht.

    Was soll ich sagen, nichts neues. Aber überhaupt nicht neues.

    Oder vielleicht doch. Habe mir aus lauter Langeweile das Acceleration Update für den AWD gegönnt. Wirtschaftlich total Banane (1.800 €), aber wenn ich schon fast keinerlei Betriebskosten habe. 8| Und genau 4s für die 100km/h fühlen sich irgendwie surreal an.

    Gruß
    TK
     
  10. #10 Olav_888, 25.05.2020
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    die 4,6 (schlagt mich nicht wegen +/- 0,2) waren Dir zu langsam? :D
     
  11. #11 TheKnilch, 25.05.2020
    TheKnilch

    TheKnilch Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    27.06.2003
    Ort:
    Walldorf / Baden
    Fahrzeug:
    Tesla Model 3 LR AWD
    Eigentlich war es schon mehr als ausreichend.

    Aber mit Westernhagen gesagt

    Geiler ist schon .... :thumbsup:
     
    mk5808775 gefällt das.
  12. #12 mk5808775, 25.05.2020
    mk5808775

    mk5808775 Kaiser

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
  13. #13 Olav_888, 25.05.2020
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    naja, für die halbe Autolänge 1800€, wenn man schon ohne wohl 99,9% der Rennen an der Ampel gewinnt............ Denke mal, eins, was ich mir nicht gönnen würde :D
     
  14. #14 mk5808775, 25.05.2020
    mk5808775

    mk5808775 Kaiser

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Hmm... wäre mir da nicht so sicher ob ich da nicht auch nach einem Jahr oder zwei zuschlagen würde. Das schlimme ist halt dass man sich an die Leistung gewöhnt und die €1800 für 50 zusätzliche Pferde im Stall und ~12% mehr Drehmoment nicht wirklich übertrieben teuer sind. :whistling:
    Dafür bohren andere den Hubraum auf oder tauschen den Turbo gegen was größeres.
     
  15. #15 infinity, 25.05.2020
    infinity

    infinity Profi

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0 Business
    Da würde ich ja 1800 Tacken noch nachvollziehen können, aber nicht dafür, dass Tesla irgendwo auf einen Button klickt und ein OTA Software Update kommt.
    Man baue alles ein was geht und deaktiviere die Hälfte wieder, so kann man fein Kohle machen mit "Zubehör". ;)
     
  16. #16 mk5808775, 25.05.2020
    mk5808775

    mk5808775 Kaiser

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    ...ist ja nicht so als ob das die klassischen Hersteller genau so machen - nur ohne Möglichkeit daran was zu ändern ohne die Garantie zu verlieren - aber egal. Audi wollte Mehrleistung zeitlich gebunden gegen $$$ buchbar machen, haben sie aber dummerweise nicht auf die Reihe gebracht.
    Chiptuning ist Dir sicher auch fremd?
     
  17. #17 infinity, 25.05.2020
    infinity

    infinity Profi

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0 Business
    Das ist mir völlig wurscht wer das macht, nachvollziehbar ist das für mich nicht soviel Kohle für nix tun zu kassieren.
     
  18. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    Hyundai IONIQ electric Style - FL 38,3kW
    Jungs! Angebot und Nachfrage!
    Dem Einen sind es die 1800 Euro durchaus wert dafür etwas mehr an Leistung und für deren Freischaltung einen extra "Button" zu erhalten, dem anderen nicht.
    Bedenke bitte auch, das es sich hier um eine Mehrleistung handelt die abgerufen wird und mehr Verschleiß am Motor/Antrieb und der Batterie bedeutet. Da sind die 1800 Euro auch ein Teil Garantiebeteiligung die sich Tesla bezahlen lässt.
    Davon ab, wie unser Knilch schreibt, muß man als E-Mobilist ja irgendwo mit dem ganzen eingesparten Geld hin, was der Verbrennerfahrer so ganz freiwillig zur Tankstelle trägt. Entwickelt sich echt zu einem Problem wenn man zuvor seine Trinkgelder zum Tanken verwendet hat, was bei einem E-Auto ja weg fällt. Zinsen gibt es auch nicht wirklich - also was solls.
     
  19. infinity

    infinity Profi

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0 Business
    Na da gibt es aber im Leben deutlich wichtigere Dinge als einen fahrbaren Untersatz ...
    Das ändert auch nichts an meiner Grundeinstellung jemandem viel Kohle in den Rachen zu schmeissen für einmal einen Button anklicken ....
    Das sage ich auch bei einem Verbrenner wenn es da sowas gibt, nur Tesla ist da ja der King bei blechen für Klicks.
    Autopilot, Autopilot Stufe 1, 2, 3 .....100, da kann man noch mehr Kohle lassen für einen Klick auf einen Button.
    Aber jeder wie er halt mag, wenn ich Millionen auf meinen Geheimkonten in der Schweiz deponiert hätte wäre mir das auch egal.
    Obwohl, dann würde ich bestimmt auch nicht mit einem Tesla umhergurken. :D
     
  20. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 44000 km
    Verbrauch:
    Jeder entscheidet selbst, wo er seine Kohle "verbrennt".....
     
Thema:

TheRaven (Tesla Model 3) wird ein Jahr

Die Seite wird geladen...

TheRaven (Tesla Model 3) wird ein Jahr - Ähnliche Themen

  1. Zweite Startterbatterie in 2 Jahren

    Zweite Startterbatterie in 2 Jahren: Hi, ich hatte mein Problem schon mal in einem anderen Thread beschrieben. Ich versuche es hier nochmal. Vielleicht hat einer eine Idee. Mein...
  2. Kosten 3. Inspektion- Fitness- Check-

    Kosten 3. Inspektion- Fitness- Check-: Hallo zusammen, weiß von euch jemand, mit welchen Kosten ich bei der 3. Inspektion ( Fitnesscheck ) vom 132PS Benziner etwa rechnen kann? Danke...
  3. Avensis 2.0D4D 2015 3. Bremsleuchte geht nicht

    Avensis 2.0D4D 2015 3. Bremsleuchte geht nicht: Hallo Fangemeinde Bei meinem Avensis 3 2,0 D4d Touringsportt VIP 2015 km 37.000 geht die 3.Bremsleuchte nicht mehr. Wie lange das schon so ist...
  4. 3. Heck-Bremsleuchte leuchtet nicht

    3. Heck-Bremsleuchte leuchtet nicht: Hallo, meine dritte Bremsleuchte oben unter dem Spoiler leuchtet nicht, alle anderen Lichter gehen. Kann das die Sicherung sein? Wenn ja, in...
  5. Avensis 3, Jahreswagen aus der Vermietung kaufen?

    Avensis 3, Jahreswagen aus der Vermietung kaufen?: Ich stelle mir die Frage ob es vernünftig gewesen ist einen Jahreswagen aus der Autovermietung gekauft zu haben. Der Preis war einfach verlockend....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden