Tempomat gibt "nach" und beschleunigt stark

Diskutiere Tempomat gibt "nach" und beschleunigt stark im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hat noch jemand das Problem, dass der Tempomat bergauf die Geschwindigkeit nicht hält und abfällt um bis zu 10km/h und dann aber wieder massiv...

  1. Yoshio

    Yoshio Profi

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Ort:
    Hermeskeil
    Fahrzeug:
    Avensis Combi T25 2.2l DCAT
    Verbrauch:
    Hat noch jemand das Problem, dass der Tempomat bergauf die Geschwindigkeit nicht hält und abfällt um bis zu 10km/h und dann aber wieder massiv beschleunigt um die Einstellung wieder zu erreichen? Nervt! Gibts da ne Lösung?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schorre, 23.06.2014
    Schorre

    Schorre Profi

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Ort:
    86381 Krumbach
    Fahrzeug:
    T25 Avensis Combi 2.0 D4D
    Ich selbst habe das nicht so krass erfahren, höchstens mal 3-4 km/h. Ich denke mal, der Regelalgorithmus setzt einen PT1-Regler umsetzt. Eine Zweipunktreglung wäre zwar einfacher umzusetzen und auch billiger, würde aber zu einem Sägezahnverhalten führen. So wie ich das bei mir beobachten kann ist die Zeitkonstante relativ groß, sprich der Tempomat reagiert nicht unmmittelbar auf Änderungen der Istgeschwindigkeit. Dass er dann umsomehr Gas geben muss, ist auch klar.

    Nur: 10km/h halte ich für etwas viel. Wie schnell ändert sich denn die Steigung von Ebene zu Berg, und wie steil ist der Berg? Bzw anders gefragt: Wie lange dauert es vom Abfallen der Geschwindigkeit bis zum Nachregeln?
     
  4. Yoshio

    Yoshio Profi

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Ort:
    Hermeskeil
    Fahrzeug:
    Avensis Combi T25 2.2l DCAT
    Verbrauch:
    Die Konstellation ist immer die selbe: abfallende Straße über mindestens 300m, dann kurze Gerade und Anstieg von mindestens 4-5%.
     
  5. #4 Olav_888, 25.06.2014
    Olav_888

    Olav_888 größte Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Wenn dann auch noch die Motordrehzahl eher niedrig ist, ist das Verhalten normal und logisch. Der tempomat kann nun mal nicht nach vorne schauen, sondern muss auf die Gegebenheiten reagieren. Bedeutet das Auto kommt mit nahe Null Gas an, braucht ein bissel mehr auf der Gerade und während der Tempomat noch beschäftigt ist dies sanft auszugleichen kommt ein Berg, dies muss er dann mit viel Gas ausgleichen.
    Deswegen gab es hier auch schon mehrfach die Aussage, das der Tempomat auf ebener Strecke gegenüber dem Standardfahrer verbrauchsvorteile bringt, aber nicht im bergigen Bereich. Du als Fahrer siehst ja den Berg kommen und kannst entsprechend sanft das Gas erhöhen und ohne Geschwindigkeitsverlust den Berg hochfahren. Alternativ das Gas belassen und den Geschwindigkeitsverlust in Kauf nehmen, was nochmal mehr Sprit spart
     
  6. #5 Schorre, 25.06.2014
    Schorre

    Schorre Profi

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Ort:
    86381 Krumbach
    Fahrzeug:
    T25 Avensis Combi 2.0 D4D
    Nicht zwangsweise. Wenn man eh schon untertourig unterwegs ist und dann noch tiefer dreht, kommt man ganz schnell in den ineffizienten Bereich, also aufpassen. Untertourig heißt nicht automatisch kraftstoffsparend.
     
  7. #6 Olav_888, 25.06.2014
    Olav_888

    Olav_888 größte Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Jaja, mit 500/min sollte man natürlich nicht versuchen einen Berg hoch zu fahren. Ist mein Fehler, ich vermute immer ein gewisses Grundverständnis für Technik hier im Forum, sorry. ;)

    ::
     
  8. Tomiro

    Tomiro Routinier

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Fahrzeug:
    AVENSIS TOURER 2.2 D-CAT
    Verbrauch:
    Untertourig heisst unterhalb der Leerlaufdrehzahl. Das wird wohl kaum der Fall sein.
     
  9. #8 Schorre, 25.06.2014
    Schorre

    Schorre Profi

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Ort:
    86381 Krumbach
    Fahrzeug:
    T25 Avensis Combi 2.0 D4D
    Immer dran denken, das können auch Leute lesen, die einfach nur Rat suchen, eben weil sie selber nicht bescheid wissen.
     
  10. #9 Olav_888, 25.06.2014
    Olav_888

    Olav_888 größte Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Ich (und wohl die Mehrzahl der Menschen) würde Untertourig eher im Bereich unterhalb der normalen Nutzumdrehung definieren, beim Diesel also unterhalb von 1500-1800/min. Ich fahre meinen Diesel ständig in diesem Bereich, sofern es die Geschwindigkeit und vor allem der benötigte Kraftaufwand zulässt. Unterhalb der Leerlaufdrehzahl kannst Du eigentlich gar nicht fahren, da dann das Motormanagment versucht wieder die vorgegebene Leerlaufdrehzahl zu erreichen.

    Ich gebe natürlich Schorre recht. Je niedriger die Drehzahl, desto eher fordert man 100% der möglichen Leistung ab, da einfach in diesem Drehzahlbereich nur ein Bruchteil der Nennleistung zur Verfügung steht. Da kann man dann wie man will auf das Gaspedal treten, es passiert einfach nix, außer das Sprit/Diesel verbrannt wird. Für eine Spritsparende Fahrweise muss man also immer so fahren, dass der Motor noch eine gewisse Leistungsreserve hat, sprich wenn man das Gaspedal etwas weiter drücken würde, man auch noch eine Mehrleistung bemerken würde. Wenn man sich das einmal in Torque oder ähnlichen Tools angesehen hat, weiß man ungefähr, wo man steht
     
  11. Tomiro

    Tomiro Routinier

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Fahrzeug:
    AVENSIS TOURER 2.2 D-CAT
    Verbrauch:
    Richtig, untertourig kann man kaum fahren. Normale Nutzumdrehung, sorry aber das habe ich bisher in keinem technischen Dokument gelesen. Und zum Schluss: Je niedriger die Drehzahl, desto geringer der Verbrauch. Was du im 6. Gang ruckfrei fahren kannst, fährst du im 5. nicht sparsamer.
     
  12. #11 Schorre, 25.06.2014
    Schorre

    Schorre Profi

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Ort:
    86381 Krumbach
    Fahrzeug:
    T25 Avensis Combi 2.0 D4D
    Wie gesagt, das stimmt so nicht. Natürlich werden mit höherer Drehzahl mehr Arbeitstakte gefahren (logisch), aber dabei kommt die Leistung dann eben über die Drehzahl und nicht über das Drehmoment. Der Verbrauch hängt vom Mitteldruck im Zylinder aber und der bewirkt das Drehmoment. Schau dir mal ein Effizienzkennfeld an. Unterhalb von ca 2000 1/min steigt der spezifische Verbrauch wieder an.
    Und sorry, aber untertourig ist nicht unter Leerlaufdrehzahl. Wenn du das machst, bleibt dir der Motor stehen, wenn du nicht gerade im Schubbetrieb bist.
    Am sparsamsten fährt man, wenn man weiß wo der Motor den höchsten Wirkungsgrad hat und dann den Gang einlegen, bei dem man diesen Arbeitspunkt einstellen kann.
     
  13. Tomiro

    Tomiro Routinier

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Fahrzeug:
    AVENSIS TOURER 2.2 D-CAT
    Verbrauch:
    Sorry, aber Leistung ist Drehmoment mal Drehzahl. Was du da schreibst macht keinen Sinn.
     
  14. Tomiro

    Tomiro Routinier

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Fahrzeug:
    AVENSIS TOURER 2.2 D-CAT
    Verbrauch:
  15. #14 Schorre, 25.06.2014
    Schorre

    Schorre Profi

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Ort:
    86381 Krumbach
    Fahrzeug:
    T25 Avensis Combi 2.0 D4D
    Doch ergibt schon Sinn. Um ein Fahrzeug mit einer konstanten Geschwindigkeit am rollen zu halten, bedarf es bei gleichbleibenden Bedingungen immer der gleichen Leistung, um Roll-, Luftwiderstand etc. zu überwinden. Wie du ganz richtig gesagt hast, ist Leistung Drehmoment x Drehzahl. Wenn also die Drehzahl höher ist (durch einen niedrigeren Gang) muss der Motor weniger Lastmoment liefern. Was ich gar nicht bestreite ist, dass man tendentiell mit weniger Drehzahl und höherer Last in einem effizienteren Bereich arbeitet. Ein Motor verhält sich jedoch nicht einfach in allen Freiheitsgraden linear, weswegen es ab einer bestimmten unteren Drehzah mit der Kraftstoffeffizienz wieder bergab.
    Was wir uns vielleicht vor Augen halten sollten, ist dass es hier keine Diskussion bezüglich der Thermodynamik von Motoren ist, sondern dass es um den Tempomaten geht. Ich denke wir können uns darauf einigen, dass er etwas träge ist.

    EDIT: In dem Link gehts um Vergasermotoren die in D-Mark bezahlt werden. Nichts für ungut, aber die Motorentechnik ist inzwischen auch ein paar Jahre weiter. Drosselklappen werden nicht mehr über einen Bowdenzug bedient, es gibt Direkteinspritzung und man versucht auch nicht, mit aller Kraft mit Lambda 1 zu fahren, nur um ein paar Beispiele zu nennen. Aber wie gesagt, darum geht hier nicht.
     
  16. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Ist euch aufgefallen daß es hier um Fragen zum Tempomaten geht und nicht um Motorkennlinien und Wirtschaftlichkeit?
    ;)
     
  17. #16 Schorre, 26.06.2014
    Schorre

    Schorre Profi

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Ort:
    86381 Krumbach
    Fahrzeug:
    T25 Avensis Combi 2.0 D4D
    Zitat aus meinem letzten Beitrag:
    "Was wir uns vielleicht vor Augen halten sollten, ist dass es hier keine Diskussion bezüglich der Thermodynamik von Motoren ist, sondern dass es um den Tempomaten geht. Ich denke wir können uns darauf einigen, dass er etwas träge ist."
     
  18. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Tja jetzt kommts nur drauf an in welchem Bereich Yoshio fährt... fährt er wirklich mit relativ niedriger Drehzahl. Kann wieder der ultimative Geheimtipp "AGR-Ventil saubermachen" helfen... dann kommt er nämlich auch mit niedriger Drehzahl schnell auf Turbo-Unterstützung (vorausgesetzt er fährt nicht im 6ten mit unter 1500 U/min.)
    Und der Tempomat kann seiner normalen Regelarbeit nachgehen...
     
  19. Yoshio

    Yoshio Profi

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Ort:
    Hermeskeil
    Fahrzeug:
    Avensis Combi T25 2.2l DCAT
    Verbrauch:
    Fahrstil Ebene:
    Autobahn 120 - 6. Gang - 1950 u/min
    Landstraße 100 - 6. Gang - 1650u/min
    Stadt 50 - 5. Gang - 1200u/min

    Österreich
    Autobahn 110 - 6. Gang - 1800u/min
    Landstraße 80 - 6. Gang - 1350u/min

    Drehzahlen sind geschätzt.
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schorre, 26.06.2014
    Schorre

    Schorre Profi

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Ort:
    86381 Krumbach
    Fahrzeug:
    T25 Avensis Combi 2.0 D4D
    50 im 5. scheint mir scho fast etwas untertourig zu sein. Kann aber auch daran liegen, dass ich gern etwas Reserve hab ohne 2 Gänge schalten zu müssen.
    Zu den Drehzahlen, wers genau wissen will, kanns selber rechnen:
    Abrollumfang des Reifens (205/55R16): 192,1cm
    1. 3,538
    2. 1,913
    3. 1,218
    4. 0,860
    5. 0,790
    6. 0,638
    R 3,831
    Achsübersetzung: 3,777 oder 3,238 (da hat das Datenblatt nicht erklärte Fußnoten, vermute Schlechtwegeausrüstung)
     
  22. #20 Olav_888, 26.06.2014
    Olav_888

    Olav_888 größte Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    ist zwar schon wieder OT, aber ich fahre in der Stadt auch im 6. bei 1000-1050/min, WENN ich keine Leistung brauch. Kleiner Gasschubser, rollen lassen, kleiner Gasschubser, rollen lassen..... :thumbup:
     
Thema:

Tempomat gibt "nach" und beschleunigt stark

Die Seite wird geladen...

Tempomat gibt "nach" und beschleunigt stark - Ähnliche Themen

  1. Tempomat spezifische Fragen

    Tempomat spezifische Fragen: Guten Morgen, als erstes, ich bin neu hier =) und besitze seit kurzem einen Avensis 2.0 Benziner Automatik 2003. Ich möchte für dieses Auto...
  2. Tempomat will nicht mehr...

    Tempomat will nicht mehr...: Hallo Leute, mein Tempomat macht seit kurzem keinen Mucks mehr. Von einen auf den anderen Tag nimmt er keinen Befehl mehr an. Die kleine Leuchte...
  3. T22 Tempomat

    T22 Tempomat: Hallo, gibt es für meinen Avensis Bj02 einen ordentlichen Tempomaten zum nachrüsten? Günstig und gut, wie immer. Ich habe von dem Waeco...
  4. Tempomat Bedienung

    Tempomat Bedienung: Ich habe mir am Montag in meinem T25 d4d 2,0 Kombi ein neues gebrauchtes Lenkrad mit Tempomat eingebaut. War sehr einfach. Wenn ich im 5 Gang dann...
  5. Multidrive S, Drehzahlschwankung bei Tempomat

    Multidrive S, Drehzahlschwankung bei Tempomat: Hallo liebe Forumgemeinde, ich fahre jetzt seit dem 30.04.2011 einen neuen T27 Combi 1.8 Multidrive S Edition. Soweit ein tolles "Raumschiff"....