T25 oder T27 kaufen?

Diskutiere T25 oder T27 kaufen? im Händler, Reimport, Kundendienst und Werkstätten Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Hallo liebe Avensis Gemeinde ! Bin schon etwas länger angemeldet, aber dies ist mein erster Post. Grund für die Anmeldung: ich bin auf der Suche...

  1. #1 klendathu77, 11.10.2010
    klendathu77

    klendathu77 Guest

    Hallo liebe Avensis Gemeinde !

    Bin schon etwas länger angemeldet, aber dies ist mein erster Post. Grund für die Anmeldung: ich bin auf der Suche nach einem Kombi. Eigentlich wollte ich nach meinem Corolla E12 Dilemma Toyota den Rücken kehren, und hatte als Pampersbomber mich auch anderweitig umgeschaut (Oktavia, Mondeo, Insignia) - aber irgendwie merkt man das man mit Toyota gross geworden ist...

    Genug vom Vorgequassel. Meine Frage an Euch (bitte verzeiht wenn dies das falsche Forum dafür ist): wer von Euch hatte denn zuerst einen T25 und dann einen T27 ? Und könte mir auf ein paar Fragen ein paar (subjektive/objektive) Antworten geben ? Denn je länger ich mich mit dem Avensis beschäftige, desto schwerer fällt mir die Wahl.

    Das Auto sollte einen 2.0 -2.2 Dieselmotor besitzen, muss ist 2 Zonen Klimaautomatik, Tempomat und Einparkhilfe (nicht lachen, aber das ist das erste Auto in der Größe).

    Optional: privacy Verglasung hinten, Sitzheizung, NAVI.


    Nach einigem lesen hier habe ich den Eindruck der T25 ist etwas ausgereifter, dafür schaut der T27 ein bissi "aggressiver" aus. Die Chefin meint, dass der Blick nach hinten beim T27 wahrscheinlich nicht so prall wäre. Dafür, so hab ich es aus dem Forum rausgelesen, ist der Innenraum im Avensis T25 wegen den fehlenden "Lamellen" am Cockpit nicht so anfällig. Ist aber z.B. ein T27 Edition wirklich sein Geld mehr wert, als z.B. ein T25 Combi Team ?

    Motorisierung
    Reicht ein 2.0 Diesel für ein Auto dieser Größenordnung ? Oder sollte man den Mehrverbrauch für einen 2.2 lieber investieren und hat damit ein wenig Reserve ?

    Mein Fahrprofil: täglich 20 km Schnellstrasse (80) mit 10 km BAB. Wenig Innenstadtverkehr. Kein Wohnwagen, keine Lasten (ausser ab und zu mal Tauchgepäck).


    Besten Dank schonmal für Eure (hoffentlich) geduldigen Antworten und beste Grüße aus z.Zt. Augsburg,
    Heiko

    Edit:
    Preis. Dass man natürlich einen T27 preinlich nicht mit einem T25 vergleichen kann ist mir klar. Dennoch findet man sehr gut ausgestattete T25 bei A24 oder M.de für 17-19k, vergleichbar ausgestattete T27 für 23-25k.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. papaop

    papaop Kaiser

    Dabei seit:
    14.02.2009
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    Superb CombiL&K 150PS DSG
    Verbrauch:
    Moin,

    hatte einen T25 und zwei T27 ( siehe Signatur )

    meine erste Frage: warum willst Du einen Diesel?

    bei 30km am Tag und 5 Tage i.d.Woche sind das 150km/Woche und 600km/Monat
    auf 11 Monate (der 12. ist für Urlaub, Krank usw. ) macht das 6600km p.a
    geh ich mal von 10-15.000km Privatfahrten aus ergibt sich eine Jahresfahrleistung von
    +/- 20.000km
    Da ist ein Benziner Wirtschaftlicher.

    Ansonsten kann man nit dem T27 2.0 (126PS) schon flott unterwegs sein. MEin T25 hatte nur 116PS und ich war damit nicht der langsamste.

    Einparkhilfe macht schon Sinn. Die Heckscheiben sind beim T27 nur Schießscharten. Gerade in Verbindung mit den dunklen Scheiben.

    Nachteil beim großen Diesel ist z.B. dass Du als minimal Bereifung nur 17" Alus fahren kannst. (wegen der größeren Bremsscheiben ) D.h. für die zweit BEreifung im Winter sind keine günstigeren 16" möglich!

    Generell würde ich immer das Neuere Modell nehmen. Alleine wegen Wiederverkauf.
    Inzwischen gibt es den T27 ja auch schon bald 2 Jahre ( bis Januar 2011 ist es nicht mehr lange )

    Grüße
    papaop
     
  4. D4D

    D4D Guest

    Hallo,

    Vorteile des T27 aus meiner Sicht (hatte vorher den T25 D4D):

    wesentlich besseres Fahrwerk
    bessere Bremsen
    bessere Lenkung
    Fahrgeräusche niedriger
    bessere Sitze
    Scheinwerfer wesentlich besser

    Negativ:

    evtl. erhöhter Bremsverschleiss beim 2.0 Diesel, es gab hier schon einige Beiträge darüber hier im Forum.

    Von der Leistungsentfaltung kann ich Dir den 2.2 empfehlen, wenn Du etwas mehr Reservern haben möchtest.

    Der Innenraum ist nicht schwerer zu pflegen als der des T25, er ist auch nicht "schmutzanfälliger" als der des T25

    Vorteile des T25:

    Preis


    Viele Grüße,

    D4D
     
  5. #4 racinggoat, 12.10.2010
    racinggoat

    racinggoat Profi

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Ort:
    Lausitz
    Fahrzeug:
    ehemals Avensis T27 1.8 Kombi, jetzt Seat Leon ST FR 2.0 TDI mit DSG
    Verbrauch:
    Beim T25 weiss ich nihct, wie das ist, aber beim T27 Einparkhilfen sind fast Pflicht. Ich hab' mir welche nachrüsten lassen. Doch leider nur für hinten. Vorne wäre im Nachhinein gesehen auch nicht falsch gewesen.
     
  6. #5 Michael, 12.10.2010
    Michael

    Michael Routinier

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Fahrzeug:
    T25 2.0 D-4D
    Da stimme ich lautstark zu. Für den T25 spricht Ende 2010 praktisch nichts mehr, höchstens der kleine Geldbeutel in Sachen Anschaffung. Beim Versuch des Weiterverkaufens kommen dann aber schon die dunklen Wolken. Und im Falle einer Garantie regnet es.

    Und bereits bestens erhaltene, preiswerte Gebrauchte.
     
  7. #6 klendathu77, 12.10.2010
    klendathu77

    klendathu77 Guest

    Vielen Dank für Die Antworten. Im Grunde genommen bestätigt Ihr mein Bauchgefühl. Klar, jeder schaut heuer verstärkt auf das Portmonaise aber sollte ja nicht allzu stark ausarten.

    Auch vielen Dank für die Hinweise z.B. auf die Winterreifen oder das Licht. An diese Faktoren hab ich nicht mal im entferntesten gedacht.

    der Grund warum ich einen Diesel möchte. Ich fahre seit dem ich einen FS hab eigentlich nur Benziner (Trabbi 601, Golf III, Celica T23, Corolla E12) gefahren. Durfte aber mal einen Passat Diesel von einem Kollegen fahren (~130 PS) und fand eigentlich der ging ziemlich flott. Ich bin mir dessen bewusst, dass sich ein Diesel im Prinzip nicht rechnet. Aber naja - evtl. kann ich ja darüber hinwegsehen.

    In 14 Tagen lasse ich beim Händler meines Vertrauens meinen E12 schätzen, und mich auf der Suchen nach einem schönen T27 begeben - in als SOL in Iolithblau (oder wenn verfügbar das Edition Blau) und mit Einparkhilfe.

    Ob 2.0 oder 2.2 das werd ich dann mal aus dem Bauch heraus, nach der Prüfung des Blickes meiner Chefin, und der Ansage des Händlers mal entscheiden. ;)

    Vielleicht könnt Ihr noch einmal Licht ins Dunkel bringen. Ich verstehe die Toyota Politik nicht dass gewisse extras für gewisse Modelle nicht verfügbar sind. Warum sollte z.B. Privacy Glas für den SOL nicht verfügbar sein ? Im Prinzip sind das doch die gleichen Scheiben ? Oder das Park & Cargo Paket nur ab Edition ?

    Gruß,
    Heiko
     
  8. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Michael, 12.10.2010
    Michael

    Michael Routinier

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Fahrzeug:
    T25 2.0 D-4D
    Marketing. Der Kunde soll zum Kauf einer hochwertigen (für Toyota profitableren) Ausstattungsvariante motiviert werden. An Navi Supertoll, Radio Extra und Klima Total wird viel Geld verdient. Ein schwach motorisierter T27 in der Grundausstattung "Avensis" (unter "Sol") mit einzeln auswählbarer Wunschausstattung macht den Kunden zwar wunschlos glücklich, Toyota aber nicht. An den Produktionsprozessen kann es meiner Meinung nach nicht liegen.
     
  10. AkGuru

    AkGuru Guest

    Ja da hast du Recht. Ein Beziner ist hier wirtschaftlicher.
    Ich bin früher auch gut 50'000 und mehr im Jahr gefahren, da hat sich der Diesel noch gelohnt. Jetzt sind es auch bei mir nur noch 15'000 bis 20'000, aber ich fahr so gerne Diesel und komm einfach nicht weg davon. :D

    Ich rate Dir, geh zum Händler (bestimmt FG - Fürth ?) und mach eine Probefahrt mit beiden Motoren. Wir wollten auch erst die 2.0 Maschine und haben uns dann für die 2.2 er entschieden.

    Aber den 126 - 150 PS Unterschied merkt man.
    Der Verbrauch des 2.2 ist minimal höher 0.1 - 0.2 Liter.
    Auch in der Steuer nehmen sie sich nicht viel. Knapp 40 Euro im Jahr.

    Gut der 2.2 ist in der Anschaffung 1500 Euro teurer, aber es lohnt sich.
    Meist bekommt man ja auch noch etwas Nachlass bei Kauf, so dass man die 1500 wieder drin hat.
     
Thema:

T25 oder T27 kaufen?

Die Seite wird geladen...

T25 oder T27 kaufen? - Ähnliche Themen

  1. Jetzt noch T25 dcat kaufen oder besser Benziner

    Jetzt noch T25 dcat kaufen oder besser Benziner: Steh Grad vor der Entscheidung t25 2,2dcat oder 1,8Benziner zu welchen würdet ihr mir raten. Aufgrund der Diskussion um die blaue Plakette lieber...
  2. Kaufentscheidung: Combi 1,8 Benziner oder 2,0 Diesel

    Kaufentscheidung: Combi 1,8 Benziner oder 2,0 Diesel: Hallo! Stehe vor folgender Kaufentscheidung: Händler1: Avensis Combi 1,8 Benziner (147PS) Edition mit Navi,Rückfahrkamera,...
  3. Xenon Beleuchtung tauschen oder Reparieren

    Xenon Beleuchtung tauschen oder Reparieren: Hallo, habe mir vor 3,5 Jahren, einen Toyota Kombi 2006 mit 177 PS gekauft. Nun zeigt der im Display, die ASR Leuchte und das Werkstattsymbol an....
  4. Metallisches Knacken oder Knarzen vorne

    Metallisches Knacken oder Knarzen vorne: Hi, ich habe immer mal wieder ein metallisches Knacken oder Knarzen wenn ich über eine Unebenheit fahre. Aber nicht immer! Manschmal ist 2 Wochen...
  5. Erfahrungswerte für den 1.8 oder 2.0 Benziner bis 2006

    Erfahrungswerte für den 1.8 oder 2.0 Benziner bis 2006: Hallo Community, nach einigen schweren Enttäuschungen (VW baut ja nur noch Fehlkonstruktionen, was Motortechnik angeht) bin ich nun auf der...