Stressfrei urlauben mit AV!

Diskutiere Stressfrei urlauben mit AV! im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Ich möchte hier einfach mal meine Zufriedenheit äußern: In den letzten 4 Wochen war ich mit meinem AV Travel 2x in Italien. Einmal Apulien das...

  1. Lexo

    Lexo Guest

    Ich möchte hier einfach mal meine Zufriedenheit äußern: In den letzten 4 Wochen war ich mit meinem AV Travel 2x in Italien. Einmal Apulien das zweite mal in Rom, insgesamt fast 8000 km. Und was soll ich sagen: selbst solche lange Fahrten machen mit dem AV richtig Spass. Auch nach 16 Stunden Autobahn keine Rückenschmerzen, Verbrauch auch bei voller Ladung und 130 km/h auf der italienischen Autobahn nur knapp über 7 Liter, es ist angenehm leise, der Klang der Radios ist klasse.
    Auf der Rom-Tour habe ich das erste Mal im eigenen Wagen hinten gesessen und war wieder einmal angenehm überrascht, wie viel Platz man dort hat. Man kann richtig schön rumlümmeln und der Innenraum wirkt sehr groß aus der ungewohnten Perspektive. Die Klimaanlage ist nach ein paar Justierversuchen fast zugfrei und auf jedem Fall stark genug auch für die heissesten Tage. Letztes Jahr hatten wir an einem Tag 47°C im Schatten in der Nähe von Peschici in Süditalien. Der Innenraum des AV war da mit Abstand der angenehmste Ort.
    Ansonsten keinerlei Probleme und das schon seit ein paar Jahren. Vom Glühlampenwechsel eines Bremslichtes einmal abgesehen!

    Beste Grüsse
    Lexo
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2.2 D - CAT, 13.08.2008
    2.2 D - CAT

    2.2 D - CAT Guest

    Hallo,

    na das ist doch mal eine erfreuliche Nachricht :ÖÖ: .

    Ich kann mich auch nicht über Rückenschmerzen o.Ä. nach einer langen Fahrt im Avensis beklagen! Bei dem Corolla sieht das nämlich ganz anders aus! Da sitzt du wie Äffchen auf dem Schleifstein :; und der Rücken schmerzt eher !

    na ja , dir weiterhin eine gute Fahrt


    lg
     
  4. dana

    dana Geli-Man

    Dabei seit:
    18.01.2005
    Ort:
    Enger
    Fahrzeug:
    RAV 2,2 D-Cat EXE
    Schöner Bericht Lexo!viel Spaß weiter hin beim rumlümmeln im AV :U
     
  5. dogb63

    dogb63 Guest

    Das mit dem Platz hinten, wird von meinen Mitfahrern auch immer positiv kommentiert.
    Es wäre noch interessant welcher Motor in Deinem AV wohnt, damit man die 7 Liter einordnen kann.

    CU
    Frank
     
  6. dana

    dana Geli-Man

    Dabei seit:
    18.01.2005
    Ort:
    Enger
    Fahrzeug:
    RAV 2,2 D-Cat EXE
    1,8l?
     
  7. Lexo

    Lexo Guest

    1,8 Liter. Durch den Forenumzug ist meine Signatur in die Weiten des Netzes entfleucht, da stand alles drin. Mein schönes Avatar-Bild auch! Mal sehen ob ich es noch auf meiner HD finde.
    Wenn es jemanden interessiert: Mein AV

    Schönen Tag euch allen!
     
  8. tba7

    tba7 Guest

    Kann mich nur anschließen: wegen plötzlicher Erkrankung meiner Holden mußten wir mit Wohnwagen hintendran von Biarritz nach Kassel durchbrausen - mit Umweg über Hannover waren das ca. 20 Stunden am Stück im Vensi - rückentechnisch überhaupt gar kein Problem, autotechnisch sowieso nicht (seit 2 1/2 Jahren). Ich bin superzufrieden...
     
  9. Danger

    Danger Guest

    Ich kann mich da nur anschließen.
    Ich bin gestern aus Richtung Rostock wieder heim gefahren, völlig entspannt.
    Ein Kollege saß auch noch mit drin und auch er meinte, dass es sich richtig gut reist im Avensis.
    ;(
     
  10. #9 Mister MMT, 17.08.2008
    Mister MMT

    Mister MMT Guest

    Ich auch. Ich bin gerade zurück vom Urlaub am Millstättersee. Es war meine erste längere Reise mit dem AV, vollgepackt und mit 4 Personen besetzt. Es ist ein sehr angenehmer Reisewagen. Wie schon erwähnt könnten die Abrollgeräusche besser gedämpft sein. Vollbeladen und mit Automatik fehlt es etwas an Durchzug an Autobahnsteigungen, aber sonnst ist man ausreichend motorisiert. Meine Fahrweise ist sowieso auf Sparen ausgerichtet, nicht auf Rasen.

    Die Autogas Anlage hat bestens funktionniert.

    Gruß

    Jan
     
  11. #10 HappyDay989, 18.08.2008
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    Das hört sich hier ja alles danach an, als sei der 1.8 VVT-i der ideale Reisewagen für lange Strecken - und das deckt sich auch 100%ig mit meinen persönlichen Erfahrungen. Egal, ob "nur" 200 oder "sogar" 900 km an einem Streifen, aus dem Avensis steige ich am Ziel praktisch so entspannt aus, wie ich am Start eingestiegen bin. Da ich auf längeren Strecken zwischendurch gerne mal ein bißchen Gas gebe, liegt mein Durchschnittsverbrauch dabei etwas höher als im normalen Alltagsbetrieb - ca. 8 bis 8,5 l/100 km. Finde ich aber OK, auch mit meinem letzten Diesel (Citroen Xantia 2.0 HDi) hatte ich bei ähnlicher Fahrweise einen Verbrauch von knapp 7 l/100 km. Und der Wagen war dabei doch um einiges lauter und - paradoxerweise, weil die oleopneumatische Federung des Franzosen eigentlich ein sänftengleiches Schweben über die Fahrbahn hätte sicherstellen sollen - sogar etwas unbequemer.

    Alles in allem kann ich nach knapp zwei Jahren dem Avensis vollständige Alltagstauglichkeit bescheinigen - auch und gerade auf längeren Reisen.

    Was Audio-Anlage und Klima angeht: Mit dem Klang und der Bedienung des Radios bin ich sehr zufrieden, mit der Klima-Automatik nur eingeschränkt, weil ich nach wie vor die Automatik als schlechten Scherz empfinde. Ein Druck auf die Taste AUTO, und sofort tobt ein eiskalter Orkan durch den Fahrzeuginnenraum, der sich nicht einmal mit erneutem Druck auf AUTO wieder besänftigen läßt, sondern einen manuellen Eingriff in die Ventilatorregelung erforderlich macht. :rolleyes:
     
  12. Lexo

    Lexo Guest

    @ HappyDay:
    Ich habe die Erfahrung gemacht, das die Klimaautomatik am besten funktioniert, wenn man bei 35°C nicht gleich auf 22° C herunterkühlt, sondern die Temperatur in mehreren Schritten senkt. Das geht auch nicht viel langsamer, aber es zieht nicht so eklig. Ob das noch viel mit einer Klimaautomatik zu tun hat, will ich an dieser Stelle einmal bezweifeln. Ist die Wunschtemperatur erreicht zieht es nicht mehr so sehr.
    Wir können nur hoffen, dass im neuen AV die Luftaustrittsdüsen etwas größer ausfallen. Vielleicht sind dann die "Windgeschwindigkeiten" bei gleicher Kühlleistung nicht mehr so hoch.

    Ich hatte übrigens den Luftdruck auf meiner ersten Italienreise (Apulien) 0,3 bar erhöht um einmal zu testen, wie stark sich das auf den Spritverbrauch auswirkt. Es macht nicht mehr als einen halben Liter aus. Erkaufen muss man sich das leider mit einem lauteren Abrollgeräusch. Gerade auf italienischen Autobahnen gibt es sehr viele Querfugen und kleinere Risse, die den Innenraum zum dröhnen bringen. Jedenfalls habe ich das nach der Hinreise geändert und alles war wieder schön :clap:
     
  13. #12 Thomas1, 19.08.2008
    Thomas1

    Thomas1 Profi

    Dabei seit:
    16.02.2004
    Ort:
    Heilbronn
    Fahrzeug:
    T25 2.2 D-4D EXE | 150 PS
    Verstehe ich nicht. Ist doch bei allen Klimaanlagen mit Automatik so.
    (Vgl. unsere Firmenautos VW Passat, Audi A6, Skoda Octavia II)
    Die Anlagen, die nicht so kräftig blasen, kühlen halt auch nicht so schnell runter ;-)

    Gruß,
    Thomas
     
  14. #13 goescha, 19.08.2008
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    ich kann aber eine Klimaanlage schon so konstruieren, dass sie nahezu zugfrei arbeitet. Man muss nur die Düsensteuerung so machen, dass aus allen ein bisschen rauskommt. So bleibt die Luftmenge dieselbe, die Luftgeschwindigkeit an der einzelnen Düse sinkt aber. Oder hab ich was falsches gesagt, Robert??

    Gruß Götz
     
  15. #14 HappyDay989, 19.08.2008
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    @ Lexo
    Du hast vollkommen recht: Eine Automatik, die man erst durch manuelle Eingriffe dazu bringen muß, so zu arbeiten, daß sie halbwegs schonend mit dem im Innenraum befindlichen "Humankapital" umgeht, ist eigentlich keine Automatik mehr.

    @ Götz
    Genau das ist das Problem, nämlich der geradezu infernalische Luftdurchsatz an den gerade mal vier Düsen, die von der Automatik angesteuert werden. Dadurch zieht es im Auto wie Hechtsuppe und es herrscht überdies ein unangenehm hoher Geräuschpegel. Durch eine ausgewogenere Verteilung könnten beide Phänomene erheblich gemildert werden.

    Aber wir wollen nicht zu weit vom Thema abschweifen...
     
  16. Djuvec

    Djuvec Guest

    Ich vermute fast ja. Das mit der Luft ist so schon in Ordnung, aber dass du eine Klimaanlage so konstruieren kannst, dass sie nahezu zugfrei arbeitet, bezweifle ich dann doch.

    Zu den anderen Fahrzeugen: Ich habe die Klimaautomatik im Oktavia 2 schon erlebt, die arbeitet nicht viel anders als im Avensis. Was sich aber gravierend unterscheidet ist die Laminarität des Luftstroms. Im Oktavia ist dieser durch Verwirbelung im Abstand von ca. 40 cm von der Düse fast nicht mehr wahrnehmbar. Im Avensis dagegen spürt man den Luftstrom im Abstand von ca. 1 m immer noch deutlich punktuell. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass die Luftkanäle im Avensis innen vollkommen glatt sind, beim Megane, den ich einmal fuhr, waren diese aber gerippt.
    Vielleicht hilft ein Stück Filtervlies, wie es in älteren Dunstabzugshauben zu finden ist, im Luftkanal knapp hinter den Düsen als Diffusor das Zugempfinden zu verringern.

    Gruß, Robert
     
  17. #16 HappyDay989, 20.08.2008
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    Die Laminarität, natürlich! Wie konnte ich das nur vergessen? :Ü:

    Gratuliere, Du hast es als erster hier im Avensis-Forum geschafft, ein Fremdwort einzusetzen, das ich noch nicht kannte. ;)


    http://de.wikipedia.org/wiki/Laminare_Strömung

    und hier die Definition ihres Gegenteils:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Turbulente_Strömung


    Das ist auf jeden Fall ein wichtiger Hinweis, den ich sofort auf die (bei meinem Wagen extrem kurze) Mängelliste setzen und meinem Freundlichen zwecks Abhilfe auf Garantie überreichen werde: "Die Laminarität des Luftstroms verhindert eine zugfreie Belüftung des Fahrzeuginnenraums. Bitte schaffen Sie Abhilfe." :D
     
  18. #17 goescha, 20.08.2008
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    Ich sowieso nicht :prankster: Aber VW im Phaeton. Es wurde ja immer berichte, dass Piäch sehr zugempfindlich sein und erst nach unzähligen Versuchen mit der Klimaanlage zufrieden gewesen sei.

    Gruß Götz

    P.S.
    Wie das im Laguna ist weiß ich nicht aber auch hier ist es fast zugfrei. Ausser sie läuft gerade auf Volllast :kn:
     
  19. #18 Tomherkules, 20.08.2008
    Tomherkules

    Tomherkules Guest

    Ja, da muß ich dir zustimmen.

    Ich habe letztlich auch bei 38Grad Außentemperatur die Automatik auf 19 Grad eingestellt, mit dem Ergebnis, daß die Scheiben innen angefroren sind, und das mitten in Athen. Das muß man sich mal vorstellen, mitten in Athen! Meine Frau bekam eine Stirnhöhlenentzündung, meine Söhne eine Lungenentzündung. Ich mußte dann die Temperatur erhöhen, um die Scheiben wieder frei zu bekommen. Und so was schimpft sich Automatik, wenn man dann erst recht mitdenken muß, ein Witz.

    Na mein Toyota Händler kann jedenfalls was erleben.....
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Martin3820, 20.08.2008
    Martin3820

    Martin3820 Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    08.07.2008
    Ort:
    Waldviertel, Österreich
    Fahrzeug:
    Avensis D-4D 2,0 Kombi, Diesel
    Ich weiß, dass es in diesem Forum immer lustig zugeht...

    Das war jetzt ein Scherz? 8o

    Bei 38°C Außentemperatur stellt man doch keine 19°C ein.

    Beispiel:
    Im Normalfall stelle ich bei Verwendung der Klimaanlage die Innentemperatur auf 22°C bis 24°C ein, je nach Sonneneinstrahlung.

    Generell sollte die Innentemperatur auf max 4 - 5°C unter der Außentemperatur eingestellt werden um den Körper nicht zu "schockieren".
     
  22. #20 Thomas1, 20.08.2008
    Thomas1

    Thomas1 Profi

    Dabei seit:
    16.02.2004
    Ort:
    Heilbronn
    Fahrzeug:
    T25 2.2 D-4D EXE | 150 PS
    Natürlich war das ein Scherz.

    Gruß,
    Thomas
     
Thema:

Stressfrei urlauben mit AV!

Die Seite wird geladen...

Stressfrei urlauben mit AV! - Ähnliche Themen

  1. Kühlmittel Temperaturgeber, wo sitzt der im AV T25 EXE BJ 2008

    Kühlmittel Temperaturgeber, wo sitzt der im AV T25 EXE BJ 2008: Wer kann mir helfen? Wo sitzt der Kühlmittel Temperaturgeber im AV? Ich habe massive Kaltstartprobleme in meinem 2,0 D4D aber mur bei...
  2. Leistungsstärkster AV Benziner?

    Leistungsstärkster AV Benziner?: Hi, ich bin auf der Suche nach dem Leistungsstärksten AV T25 in Dt.!!! Ich möchte in den nächsten 2Jahren meinen AV Umbauen! Und möchte vorher...