Spritkosten bei Leihfahrzeug zahlen?

Diskutiere Spritkosten bei Leihfahrzeug zahlen? im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo Forum, habe da mal eine Frage: Meine Frau ist jemand in unseren Avensis gekachelt und wurde von der Polizei eindeutig als...

  1. #1 kmalicious, 12.01.2011
    kmalicious

    kmalicious Guest

    Hallo Forum,

    habe da mal eine Frage:

    Meine Frau ist jemand in unseren Avensis gekachelt und wurde von der Polizei eindeutig als Unfallverursacher festgestellt.

    Haben den Avensis zum TOYOTA-Händler vor Ort gebracht und der kümmert sich nun um die Reparatur und die notwendigen Formalitäten hinsichtlich der Versicherung des Unfallverursachers.

    Als Leihwagen haben wir für die Zeit der Reparatur einen Yaris (ist völlig ok - hatte keinen Avensis mehr da und uns war´s egal) vom Händler bekommen, den der ja auch mit der Versicherung des Unfallverursachers abrechnet.

    Meine Frage (nicht missverstehen: bin nicht kleinlich, aber...): Muss ich jetzt auch die Spritkosten des Leihwagens bei Abgabe an den TOYOTA-Händler zahlen oder übernimmt auch das die Versicherung des Unfallverursachers? Ich kann ja nix für den Unfall und bin in diesem Falle wirlich nicht bereit, ne Tankfüllung aus eigener Tasche zu zahlen!

    Meine Frau hat diesen Punkt bei Abgabe unseres Avensis nicht geklärt und somit habe ich bislang noch nicht mit dem Händler drüber geredet. Will nur im Vorfeld mal ne Info einholen..

    Freue mich über ´nen Feedback von Euch!

    Viele Grüße
    G.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Enteiser, 12.01.2011
    Enteiser

    Enteiser Guest

    Warum sollte die gegnerische Versicherung die Spritkosten zahlen? Die Kraftstoffkosten wären dir doch auch ohne Unfall entstanden - oder? Du hättest nur dann einen Nachteil erfahren, wenn du als Leihwagen eine absolute "Spritschleuder" bekommen hättest. Dann könntest du die Sprit-Mehrkosten einfordern...

    Üblicherweise bekommt man den Leihwagen vollgetankt und gibt ihn dann auch wieder vollgetankt ab.

    Enteiser
     
  4. papaop

    papaop Kaiser

    Dabei seit:
    14.02.2009
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    Superb CombiL&K 150PS DSG
    Verbrauch:
    vollkommen üblich. Autoverleiher berechnen teilweise sogar den Aufwand für das nachtanken, wenn man den Wagen nicht vollgetankt zurück gibt. Da werden schnell mal Literpreise von 3-5€ berechnet. Steht auch so in den AGB.

    Ich geh mal davon aus, dass Ihr mit dem Leihwagen nicht unnütz in der Gegend rum fahrt. Es werden wohl nur die Fahrten statt finden, die auch mit dem AV durchgeführt worden wären. Da müsstet Ihr auch selbst tanken.

    Grüße
    papaop
     
  5. #4 Chris_NRW, 12.01.2011
    Chris_NRW

    Chris_NRW Routinier

    Dabei seit:
    01.09.2010
    Ort:
    58285
    Fahrzeug:
    2.0 VVti Exe (T27)
    Bei mir stellt sich die Frage nach mittlerweile 5 Wochen Werkstattaufenthalt nicht ....

    Mir wurde bei Übergabe des Leihwagens gesagt: zwei Striche der Tankanzeige sind im Tank, genau so hätten wir ihn auch gerne wieder .... mit zwei Strichen.

    Christian
     
  6. #5 diosaner, 12.01.2011
    diosaner

    diosaner Guest

    Sei mir nicht böse aber bei dieser Frage bist du kleinlich.
    Den Wagen bekommst du von der Versicherung bezahlt.
    Und die Benzinkosten musst du tragen. Weil wie schon oben erwähnt du die Kosten mit deinem Fahrzeug ja auch hättest.

    Hast du aber mal im Leihwagenvertrag geschaut, was du an SB bezahlen musst, wenn du z.B. mit dem Leihwagen einen selbst verschuldeten Unfall hättest?
    Da würde ich mir mehr Gedanken machen.
     
  7. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 19200 km
    Verbrauch:
    Die Ausgangsfrage ist doch nicht wirklich ernst gemeint, oder?


    Prog (irritiert)
     
  8. Oberst

    Oberst Guest

    kurz und klar:
    Natürlich muss DU den Sprit bezahlen!

    Wenn dein Wagen nicht defekt wäre hättest du den ja anstelle des Leihwagen betanken müssen
     
  9. n3ro

    n3ro Guest

    krass, was manche Leute hier für Ideen haben!! *kopfschüttel*

    Aber im Ernst, mach dir lieber mal Gedanken darüber, was diosaner oben bereits erwähnt hat. Oftmals ist man mit 1500€ Selbstbeteiligung dabei, wenn man mit einem Leihwagen einen Unfall verursacht. Dies wäre ein Punkt, den ich mit der gegnerischen Versicherung klären würde.

    Mann Mann mann...nicht kleinlich!! Ich fass es nicht!
     
  10. jay-pi

    jay-pi Guest

    Ich denke, wenn der TO das hier alles gelesen hat, weiß er nun Bescheid, oder?
    Zwei Antworten hätten hier vollkommen ausgereicht.
    Man muss dann nicht noch immer in die Kerbe reinhauen.....

    Außerdem weiß man doch genau, wie "oberflächlich" Frauen AGB und Kleingedrucktes vor dem unterschreiben lesen, gelle?. :nose:
     
  11. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. rohoel

    rohoel Guest

    ist sie etwa von dir (zweitaccount)? ;)


    mfg rohoel.
     
  13. #11 goescha, 12.01.2011
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    also ich kann Martin nur beipflichten. Ich dachte bei der Frage an einen verfrühten Aprilscherz. :beer: Was es für Fragen gibt....unfassbar!!!!!! :Ü:

    Gruß Götz
     
Thema:

Spritkosten bei Leihfahrzeug zahlen?