SOKO Fußmatte made in USA

Diskutiere SOKO Fußmatte made in USA im Toyota in der Presse Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Hab ich gerade gefunden: 1. Der Prius ist nicht vom Gaspedal Rückrufe betroffen 2. Abbremsen mit der Handbremse geht, aber die normale...

  1. #1 mike.com2, 09.03.2010
    mike.com2

    mike.com2 Guest

    Hab ich gerade gefunden:

    1. Der Prius ist nicht vom Gaspedal Rückrufe betroffen
    2. Abbremsen mit der Handbremse geht, aber die normale Betriebsbremse nicht? Glückwunsch.

    ---

    DIENSTAG, 09. MÄRZ 2010, 06:26 UHR
    Toyota: Erneut Probleme mit Bremse
    Auf einem US-Highway hat es erneut einen Vorfall mit einem unkontrolliert beschleunigenden Toyota-Fahrzeug gegeben. Der 61-jähriger Fahrer eines Toyota Prius war auf der viel befahrenen Interstate 8 bei San Diego unterwegs, als er nach Angaben der Autobahnpolizei merkte, wie sein Wagen von alleine immer schneller wurde. Obwohl er schließlich mehr als 90 Meilen pro Stunde (fast 145 Stundenkilometer) schnell war, schaffte der erschreckte Fahrer es, die Polizei anzurufen. Per Lautsprecher wiesen die Polizisten den Mann an, durch wiederholte Betätigung der Handbremse und dann Abschalten des Motors abzubremsen. Als der Toyota langsamer wurde, setzte sich ein Polizeiwagen vor ihn, fuhr in eine Haltebucht und brachte mit der hinteren Stoßstange das Auto endgültig zum Stehen.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Krabathor, 09.03.2010
    Krabathor

    Krabathor Guest

    Kann ich nur de Kopfschütteln über so viel Blödheit.

    In meinem Firmen Prius ist mir auch bereits zweimal die Fußmatte unter das Gas gerutscht und hat dieses verklemmt, so dass der Wagen voll beschleunigte!

    Normales Bremsen hilft!

    Ansonsten halte ich nicht viel von solchen Meldungen, da sie wahrscheinlich nur von der Konkurrenz gestreut werden.

    VG
     
  4. eugen

    eugen Profi

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Ort:
    48.981341 8.368741
    Fahrzeug:
    BHP geladener D-CAT
    Verbrauch:
    inzwischen glaube ich, dass die Leute so was absichtlich probieren um evtl. in die Medien zu kommen. Anders kann ich mir nicht erklären.

    Gruß Eugen.

    PS: es steht ja wahrscheinlich nicht in der Bedienanleitung, dass die Bremse das Beschleunigen überwiegt. Deswegen kommt kein Amerikaner von alleine auf die Idee zu bremsen :smash:
     
  5. #4 Krabathor, 09.03.2010
    Krabathor

    Krabathor Guest

    GENAU! Aber erst mal Telefonieren und sich die Polizei bestellen. Nee, die Amis sind schon komisch.
     
  6. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 26200 km
    Verbrauch:
    Gerade im Moment war genau zu diesem Thema ein Beitrag im TV (ARD).
    Die Szene wurde vom ADAC nachgestellt; der Wagen ließ sich problemlos mit der Fußbremse zum stehen bringen. Im USA-Fall funktionierte allerdings angeblich zur unkontrollierten Beschleunigung gleichzeitig die Fußbremse nicht.

    Auch diese Situation wurde nachgestellt. Das Fahrzeug wurde durch herunterschalten und Betätigen der Handbremse ebenfalls zum stehen gebracht; was natürlich dementsprechend länger dauerte.

    Das USA-Fahrzeug ist sichergestellt und wird untersucht. Nach Aussage der Reporter erfolgt die Untersuchung des Fahrzeugs von Toyota! Sollte das wirklich so sein fände ich das sehr ungeschickt. Das sollte wohl besser von unabhängiger Seite erfolgen.

    Ich bin mal gespannt................



    Prog

    P.S. Sollte tatsächlich gleichzeitig das Gaspedal blockiert und die Bremse defekt gewesen sein sähe das meiner Ansicht nach Sabotage aus.
     
  7. #6 mike.com2, 09.03.2010
    mike.com2

    mike.com2 Guest

    Weltweit ruft Toyota 8,5 Millionen Wagen wegen rutschender Fußmatten, klemmender Gaspedale und kurzzeitig aussetzender Bremsen zurück. Von letzterem Defekt ist das 2010er Modell des Prius betroffen.[BLINK] US-Politiker vermuten, dass der wahre Grund für das ungewollte Beschleunigen aber in der Elektronik zu suchen ist[/BLINK]. Toyota verneinte dies am Montag abermals. Gegenteilige Untersuchungen wies der Hersteller als fachlich mangelhaft zurück. (se/dpa)

    ---

    Gelobt seien die amerikanischen Politik Ingenieure :beer:
     
  8. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Ehrlich, so langsam nervts...

    Vor allem da in sämtlichen Fällen, wo ein angebliches selbsttätiges Beschleunigen benannt worden sind zu keinem bestätigten Fall wurde. Aber die Medien bringen JEDEN Fall neu.
    Ja warum denn wohl nur?? Kuck::


    Tante Edit:
    http://www.youtube.com/watch?v=CLmG7spfuXU

    Hier die Story in bewegten Bildern. Nur wirkt sie auf mich etwas gestellt. Und wer das Video aufmerksam verfolgt, dem sollte zumindest etwas auffallen, was die Sache -na sagen wir mal- seltsamer macht...

    ...ein Tip: bei 00.36 sieht man die Jacke des Priusfahrers...Ein Schelm wer böses denkt??
     
  9. #8 mike.com2, 09.03.2010
    mike.com2

    mike.com2 Guest

    Ist das Geil: Corvette owners club. Ich geh fest.

    Die Amis machen ihren Markt dicht. Erst Toyota, dann Airbus. Die deutschen Automarken können froh sein, dass deren Marktanteil in USA so klein ist...
     
  10. memo

    memo Guest

    "Klemmendes Gaspedal - Autofahrer berichtet von neuer TOYOTA-Horrorfahrt"
    wer den ganzen Artikel nachlesen will - spiegel online Auto am 9.März 2010
    http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,682559,00.html[/URL]

    Wenn das Gaspedal nun nicht schuld ist dann sei es eben die Elektronik: den Artikel müsst ihr mal lesen, unglaublich.

    Obwohl ich beruflich technisch vorgebildet bin, verstehe ich manches einfach nicht was aus Amerika kommt:
    Da wird wieder von einem Autofahrer berichtet, sein Prius wäre immer schneller geworden GEGEN die volle Bremswirkung, die Bremsen hätten schon geraucht, so stark sei er darauf gestiegen.
    Was für Monsterautos schickt denn Toyota nur auf amerikanische Strassen?
    Wenn ich kräftig auf die Bremse steige, würge ich jeden Motor ab. Das ist nur eine Frage der Geschwindigkeit und der damit verbundenen Verzögerung. Auskuppeln resp. "N" ist dabei sehr hilfreich, egal ob der Motor jault.
    Und wieviele hundert PS hat denn ein US-Prius wenn so die Pferde damit durchgehen, oder sind die Bremsen denn sooo schwach??


    Gruss, MEMO
     
  11. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Spiegel Online. Mal wieder...

    Lest euch die Schilderung durch und lasst sie zeitlich ablaufen.

    Ich zitiere mal:


    "Ich trat auf das Gaspedal, um ein Auto zu überholen. Und dann passierte etwas Komisches: Es hüpfte und klemmte fest. Ich trat auf die Bremse. Das Auto hielt nicht an, es tat nichts, und es wurde immer schneller."

    So weit schlüssig und eben der GAU, wovor JEDER Angst hat.Weiter zur Schilderung.

    Das die Bremsen nicht (mehr zu 100%) funktionieren, wenn man dauerbremst sollte klar sein. Die wird heiß und irgendwann lässt JEDE Bremse nach. Also hat er auch falsch gebremst. Dies kann in übrigen als Corvette Owner auch gefährlich sein. Die will auch richtig gebremst werden.

    ...Als er schließlich mehr als 90 Meilen pro Stunde (fast 145 Stundenkilometer) schnell war, schaffte es der entsetzte Fahrer, die Polizei anzurufen...

    V max dieses Prius(kein aktuelles Modell) ist meines Wissens nach aber 170km/h. Warum schafft er nicht die 170, wenn er doch immer weiter beschleunigt? Ladezustand der Batterien und ggf. können sicherlich darauf Einfluss haben, aber in diesem Ausmaß??
    Zudem ist es doch Verwunderlich warum man dann auf die Idee kommt, die 911 anzurufen. Bei für US-Verhältnisse unglaublicher Geschwindigkeit auch noch zu telefonieren...Respekt. Selbst mit einer Freisprecheinrichtung hat man da doch wohl mehr als gut zu tun. Ich meine ich (und mit Sicherheit nicht nur ich) hätte da andere Ideen, wie man den Wagen abstellt.

    Nach Schilderungen des Fahrers sollten ja die Bremsen versagt haben. Nur warum sieht man davon nichts? Ich hatte an meinem Fiat Bravo schon mal einen ABS Ausfall wegen überhitzter Bremse. Die haben zwar nicht gequalmt (wie im Bericht beschrieben), aber dennoch waren sie Aufgrund der Hitze deutlich sichtbar angelaufen. Warum sieht man das nicht??
    Und selbst die Hilfe beim Anhalten hat der Prius erstaunlich gut weggesteckt. Man sieht an der Front ja garnix...

    Letztlich zuviele Fragen die nicht gestellt worden sind. Und das Ganze kommt mir doch sehr gestellt vor, da Toyota ja wohl am gestrigen Tag schlüssige Beweise geliefert hat, das es kein elektronisches Problem bei Toyota gibt. Schon seltsam...

    Auch diesen Rückruf verstehe ich nicht. War der Prius II überhaupt betroffen? Diese Änderung der Bremssoftware betraf doch nur den Prius III...

    Wie gesagt, viele Fragen ohne glaubwürdige Antworten... Trittbrettfahrer??? :(
     
  12. #11 jedermann, 11.03.2010
    jedermann

    jedermann Routinier

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Ort:
    Linz
    Fahrzeug:
    Skoda
    Verbrauch:
    sry, aber seit dem ich bei meinen letzten us-aufenthalten fox news ein wenig mehr verfolgt hab, muss ich ehrlich gesagt zugeben, dass das nix mehr mit objektiver berichterstattung zu tun hat.
    fox ist ja ein republikanischer sender und der hat nu ma nix besseres zu tun, als gegen demokraten zu hetzen bzw gegen alles, was ihnen nicht zum gesicht steht. und da gehört toyota auch dazu....

    mich wundert nur, dass der corevette besitzer aber nur die bullen angerufen hat... normalerweise wird doch erst die familie angerufen und ins telefon geschluchzt "god bless you and america; i love you!".....
     
  13. #12 mike.com2, 11.03.2010
    mike.com2

    mike.com2 Guest

    Unterdessen sorgt in den USA die nächste Unfallmeldung mit einem Toyota für Schlagzeilen: In einem Vorort von New York hat eine Frau die Kontrolle über ihren Prius verloren, ist über eine Straße geschossen und kam erst an einer Mauer zum Stehen. Die 56-Jährige sagte, das Auto habe von selbst beschleunigt. Sie kam bei dem Unfall, der bereits am Dienstag passierte, mit leichten Verletzungen davon.

    Es ist der zweite Prius binnen kürzester Zeit, der in den USA für öffentliches Aufsehen sorgt. Erst am Sonntag war eines der Hybridautos unkontrolliert über eine Schnellstraße gerast. Der Fahrer sagte, sein Gaspedal habe sich verklemmt. Erst mit Hilfe eines Polizisten gelang es, den Wagen anzuhalten.
     
  14. #13 Bjfahrer, 11.03.2010
    Bjfahrer

    Bjfahrer Guest

    Also ehrlich gesagt, kann ich diese ganzen Berichte nicht mehr ernst nehmen, ohne dabei gleich auf die üblichen Verschwörungstheorien zu verweisen. Airbus und die Tankerflotte sagt doch aber wirklich alles.
    Wie bereits ausführlich beschrieben, komme auch ich bei Betrachtung des Prius und des "Ausbremsers" nur noch zu der Schlussfolgerung "die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube".
    Sollen doch die Amis wieder ihre hochwertigen Eigenmarken kaufen, aber dann dieses angestrebte Ziel auch zugeben.
     
  15. Opa J.

    Opa J. Guest

    Die USA sind doch bekannt für absurde, hohe Schadensersatzsummen (zB Stichwort heißer Kaffee, Pudel in der Mikrowelle trocknen etc) . Ein Schelm, wer in dieser Sache Böses dabei denkt ...
     
  16. memo

    memo Guest

    Prius einfach an die Wand gefahren??
    Sollte das Beispiel aus NewYork Schule machen, dann wird wohl bald jeder
    Unfallkontrahent mit Toyota sagen . . . "ich kann gar nichts dafür - die Karre hat sich einfach selbständig gemacht " ?!
    Entweder wird das dann für jeden Unfallfahrer attraktiv mit Toyota zu fahren, oder die Versicherungen treiben die Beiträge für Toyotamodelle hoch ins uferlose.

    Pflichte bei, so ganz ernst kann man die stories aus den USA nicht mehr nehmen.
    Da wird inzwischen zu offensichtlich Politik gemacht, um die öffentliche Meinung zu polarisieren.

    MEMO
     
  17. #16 midimo100, 12.03.2010
    midimo100

    midimo100 Guest


    In diesem Fall ist nun auch die Staatsanwaltschaft aktiv.
    Der Fahrer, Herr Sikes, hat sehr widersprüchliche Aussagen getroffen, auch die Beamten vorort waren der Meinung das hier nicht alles koscher ist.
    Das Fahrzeug wird im Auftrag von Toyota durch eine US Amerikanische Institution untersucht.

    Der erste Fall von Missbrauch ist nun auch aufgeklärt.
    Die Dame aus Kalifornien, die im TV so bitterlich geweint hat, hat nach erdrückenden Beweisen zugegeben das sie geschwindelt hat um eine mögliche Klage gegen Toyota anzustreben
    Ziel dieser Klage: Geld vom Konzern zu erstreiten.
    Sollte Herr Sikes genau so vorgegangen sein, so will der Staatsanwalt Klage gegen Herrn Sikes einreichen.

    Auch die Lobby der angeblich geschädigten Toyota Fahrer wird nun einzeln Untersucht um einen Missbrauch festzustellen.
    Alles wird durch US Amerikanische und Kanadische Firmen untersucht, da nur hier Fälle des ungewollten Beschleunigens angegeben wurden sind.
    In Europa, Asien, Japan, sind diese Fälle nicht bekannt.
    Somit
     
  18. #17 Toyofan777, 12.03.2010
    Toyofan777

    Toyofan777 Guest

    In ukrainischen Autoforen wird der Fall Toyota übrigens auch so betrachtet, dass hier eine Vermischung von nationalen Wirtschaftsinteressen einerseits und Streben nach Entschädigungszahlungen in den USA vorliegt.

    Aber ehrlich, wäre das nicht schön, wenn jedem Toyotafahrer sagen wir mal 10.000,-€ gezahlt werden sollten, wegen schwerer psychischen Belastung einen Toyota fahren zu müssen? Und wenn dann eigene Regierung dazu noch offen steht, dann nix wie los! :rolleyes: Wo ist die Kamera? :D
     
  19. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 26200 km
    Verbrauch:
    @midimo100
    Danke für die sehr interessante Info.
    Das geht in die Richtung die ich mir bereits dachte................


    Prog
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 midimo100, 12.03.2010
    midimo100

    midimo100 Guest


    Ja, aber ist der Ruf erst mal ruiniert ........

    Denkt nur mal an Audi, wo ein AMI den Wählhebel auf "D" stellte und das Auto fuhr einfach los.
    Audi, zu recht, vollkommen unschuldig, machte aber einen Fehler.
    Sie stellten den AMI als dumm dar.
    Das endete durch den Patriotismus der Amerikaner in einem finanziellen Desaster für AUDI, von dem man sich bis heute noch nicht vollständig erholt hatte.


    In der aktuelle ADAC Motorwelt wird auch ganz nett über das Toyota "Desaster" berichtet.Der ADAC hält die Plättchen Nachrüstlösung für völlig ausreichend.
    Des weiteren zweifelt der ADAC auch die eine oder andere Äußerung von betroffenen AMI`s an.

    Toyota selbst gibt im Email Newsletter an, das die eine oder andere These nicht haltbar ist.
    Es wurden diverse Szenarien mit Fahrzeugen aus Europa, USA und Toyota durchgeführt.
    Alle Hersteller nutzen die gleichen (Sicherheits)Standards im Bereich des Gaspedals.
    Eine Verkettung von Kurzschlüssen ist nicht möglich gewesen, bei keinem der Hersteller.
    Allerdings konnte man mit einer Manipulation alle Fahrzeuge, aller Hersteller so abändern, das diese unabhängig der Gaspedalstellung einfach Vollgas fuhren.
    Alles aufgeführte, laut Aussage von Herrn Dirk Breuer Toyota Deutschland.

    Auch die US Behörde bestätigte nun die von Toyota angebende Vorgehensweise dieser Prüfung als korrekt und prüft nun sämtliche angebl. involvierte Fahrzeuge.

    Da wird sicherlich der eine oder andere Fahrzeugführer eine böse Überraschung erleben, denn eins zeigten dieses Tests auch.
    Man kann auch noch Tage später nachprüfen ob das Fahrzeug selbsttätig Vollgas geben hat.
    Ob das Fahrzeug mit einem in Vollgasstellung verharrendem Gaspedal abgebremst wurde


    Ach ja.
    hier mal der deutsche original Auszug zu der These von Herrn David Gilbert

     
  22. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Gibts dazu Quellen?
     
Thema:

SOKO Fußmatte made in USA

Die Seite wird geladen...

SOKO Fußmatte made in USA - Ähnliche Themen

  1. Fußmatten T27

    Fußmatten T27: Hallo, ich hoffe ich bin hier richtig mit meinem Beitrag. Mein T27 Kombi braucht langsam mal neue Fußmatten. Der Preis auf nachfrage beim Händler...
  2. Suche Anbieter für Fußmatten

    Suche Anbieter für Fußmatten: Hallo Forum, Kennt jemand einen guten Online-Händler, bei dem man gute, günstige und passende Fußmatten für den Avensis bekommen kann? Danke Andre
  3. Waschanlage für Autofußmatten

    Waschanlage für Autofußmatten: Ich suche im Bereich Cuxhaven bis Hamburg eine Waschanlage / Tankstelle, die einen (Nass-)Waschautomaten für Autofußmatten hat. Kennt jemand eine...