Schalterbelegung Einparkhilfe

Diskutiere Schalterbelegung Einparkhilfe im T27: Selfmade - Tipps - Modifikationen Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Hallo, Schalterbelegung - wer kann mir helfen? Ich habe mir von Toyota folgenden Schalter für eine Einparkhilfe gekauft: Schalter TPA Front SW 1...

  1. Sepp

    Sepp Guest

    Hallo, Schalterbelegung - wer kann mir helfen?

    Ich habe mir von Toyota folgenden Schalter für eine Einparkhilfe gekauft:
    Schalter TPA Front SW 1 (PZ464-T3421-55)
    Leider war keine Pinbelegung / keine Beschaltung dabei.
    Kann mir jemand diese schicken?

    Ich habe mich bereits an Toyota Deutschland gewandt. Dort konnte ich leider keine Informationen bekommen und die Toyota-Werkstadt hat den Schalter nicht angeschlossen - weil „Feierabend“ war.

    Viele Grüße
    Sepp
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 diosaner, 15.05.2010
    diosaner

    diosaner Guest

    Ist das ein kleiner runder Schalter?

    Wenn er zwei Anschlüsse hat, ist es egal, ob du ihn in die Masseverbindung oder in die Plus Verbindung (Strom von Rücklichtbirne) verbaust.
     
  4. Sepp

    Sepp Guest

    Hallo Diosaner,
    vielen Dank für Deine Antwort.
    Ich habe folgenden Schalter:

    [​IMG] [​IMG]
    http://img41.imageshack.us/img41/8863/img4144q.jpg
    http://img63.imageshack.us/img63/3378/img4142c.jpg

    Ich habe den Schalter auseinander genommen und mit 12V durchgetestet:

    1 Masse (für LED Ein-Meldung)
    2 Ausgang (Schaltkontakt geschalten)
    3 12V - wenn Licht Ein (für LED Hintergrundbeleuchtung)
    4 Masse (für LED Hintergrundbeleuchtung)
    5 12V nach Zündung Ein (Einspeisung Schaltkontakt)
    6 PIN fehlt

    Das sollte jetzt passen.

    Dann wollte ich mir unter dem Lenkrad den vom Zündschloss geschalteten "+12V" raus messen. Da bin ich mir aber noch nicht sicher.

    Ich habe folgende Farben identifiziert:
    schwarz - Masse
    rot - Dauerplus 12V
    dunkelgrün - Plus (über Licht ein) 11,92V (Motor aus)
    hellgrün - 11,28V (irgendein Signal)
    rosa - 10,72V (irgendein Signal)

    Am Schalter für die Spiegeleinstellung gibt es auf PIN 6 einen grauen Draht mit 12V, der möglicherweise der geschaltete Plus 12V sein könnte.

    Kann dies jemand bestätigen, eine andere Belegung oder eine Idee, wo ich mir den Plus für die Anzeige der Einparkhilfe abgreifen kann?

    Viele Grüße

    Sepp
     
  5. #4 diosaner, 17.05.2010
    diosaner

    diosaner Guest

    [​IMG]

    Vielleicht kannst du damit was anfangen.

    Dauerplus oder auch Zündungsplus kannst du dir überall dort abgreifen, wo bei eingeschalteter Zündung 12Volt anliegt. Ob das Aussenspiegel, ZV, fensterheber oder sonst was ist, ist egal.

    Entweder am Sicherungskasten oder im Fussraum an den Steckern unter der Verkleidung.
     
  6. Sepp

    Sepp Guest

    Hallo Diosanner,
    vielen Dank für Deine umfangreiche Auskunft.
    Obwohl Dein Schalter sehr ähnlich aussieht hat mein Schalter nur 6 Anschlusspins wovon noch ein Pin nicht auf den Stecker geführt ist.
    Ich habe in meinem oberen Beitrag die Belegung geändert, so wie ich diese heute mit 12V ausgetestet habe (Damit nichts falsches im Forum steht).

    Mit dem Zündungsplus habe ich so meine Probleme. Da ich keinen Schaltplan habe, bin ich mir nicht sicher, ob an Punkten, an denen ich 12V messe auch ein belastbarer Strom
    (z.B. 100mA) entnommen werden kann. Ich vermute, dass es auch Signalleitungen z.B. aus dem Steuergerät, Schaltkreisen, Transistoren…. gibt, die ich mit einer Beschaltung zerstören könnte.

    Falls mir jemand einen Draht oder ein (Sicherungs-)Abgang links unter dem Lenkrad nennen könnte an dem ich den Zündungsplus abgreifen kann würde ich mich sehr freuen.

    Viele Grüße
    Sepp
     
  7. Sepp

    Sepp Guest

    Heute habe ich o.g. Schalter angeschlossen und wollte dazu noch ein paar Infos einstellen:

    Im letzten Moment vor dem individuellen Einbau habe ich im Kabelbaum hinter den Schaltern einen freien Stecker entdeckt. Dieser ist sehr wahrscheinlich für die Einparkhilfe von Toyota vorgesehen.
    Belegung:
    blau (möglicherweise eine über die Toyota-Einparkhilfe geschaltete Masse)
    dunkelgrün (Zündungs-Plus)
    dunkelgrün (Licht-Plus)
    hellgrün (Masse für Hintergrundbeleuchtung)
    rosa (geschalteter-Plus)

    Da ich keine Toyota-Einparkhilfe, sondern die "in.pro ParkBoy V" (mit optischer Anzeige) verwendet habe, konnte ich den Stecker nicht ohne Änderung verwenden.
    Folgende Änderung habe ich durchgeführt:
    Masse für die Anzeige vom danebenliegenden Schalter (Draht schwarz/weiß) abgegriffen und das Plus- Potential am Einparkhilfe-Schalter (rosa) angeschlossen.
    Somit wird die Einparkhilfe jetzt über den Schalter eingeschaltet und der Schalter ist beim Einschalten des Lichts beleuchtet.
    Die Funktions-LED des Schalters funktioniert in dieser Beschaltung aber nicht. Dazu müsste der dunkelgrüne Draht (Zündungs-Plus) und der rosa Draht (geschalteter-Plus) am Schalter getauscht sowie der blaue Draht mit Masse verbunden werden. Da bei der "in.pro" nach dem Einschalten der Einparkhilfe die Anzeige beleuchte ist, benötige ich diese LED nicht und habe die Drähte nicht getauscht.

    Viele Grüße
    Sepp.
     
  8. #7 sonic22, 04.06.2010
    sonic22

    sonic22 Guest

    ich frage mich warum es immer so schwer ist. es gibt doch pdc die einfacher einzubauen sind. meine zb hat 2 kabel masse und plus.
    schalter wozu? wenn das ding kein plus bekommt ist es aus.
     
  9. Sepp

    Sepp Guest

    Hallo sonic22,
    Du hast recht, manchmal mache ich mir das Leben schon etwas schwer, weil ich alles ganz genau und optimal machen möchte.
    Ich habe mich wie immer recht gründlich informiert und habe die „in.pro“ entsprechend dem Testergebnis ausgewählt:


    Der ADAC schreibt:

    Fazit: Nur eine einzige Anlage (in.pro Park Boy IV mit 4 Sensoren) schneidet »gut« ab, sechs erreichen das Ergebnis »befriedigend«, zehn sind nur »ausreichend« und vier sogar »mangelhaft«.Fazit: Nur eine einzige Anlage (in.pro Park Boy IV mit 4 Sensoren) schneidet »gut« ab, sechs erreichen das Ergebnis »befriedigend«, zehn sind nur »ausreichend« und vier sogar »mangelhaft«.


    http://www1.adac.de/Tests/fahrerass...lt.asp?ComponentID=132437&SourcePageID=132457

    http://www1.adac.de/Tests/fahrerass...lt.asp?ComponentID=132456&SourcePageID=134828

    Ich würde mich sehr ärgern trotz Einparkhilfe irgendwo dagegen zu fahren, weil das Gerät nicht optimal arbeitet. Dann lieber etwas mehr Aufwand beim Einbau.
    Du hast recht, auf den Schalter hätte ich verzichten können, da die hinteren Sensoren nur mit dem Rückwärtsgang eingeschaltet und die vorderen Sensoren über das Tachosignal ausgeschalten werden.
    Naja, so habe ich 4 Stunden sowie 11 Euro investiert und habe jetzt meinen Schalter, etwas gelernt und freue mich, dass ich es gut hin bekommen habe. Das war`s für mich Wert.

    Viele Grüße
    Sepp
     
  10. #9 sonic22, 04.06.2010
    sonic22

    sonic22 Guest

    jepp das adac habe ich auch gelesen nur wenn man sich den test ansieht haben alle bei der erkennung 80% nur vom einbau her oder von der LS sind sie etwas anders.

    habe meine getestet bis jetzt und das sind sie super bis jetzt. müssen nur noch eingebaut werden. kosten dann inkl einbau 110€

    gruß
     
  11. Sepp

    Sepp Guest

    Hallo Sonic22,
    wo steht das mit der „Erkennung 80%“? Ich sehe nur bei der "in.pro. Park Boy IV" und der "carpoint Parking Sensor" ein „+“ in der Spalte vom Erfassungsbereich.
    Der Preis, den Du für den Einbau bezahlen musst ist prima.
    Zu dem ganzen Thema werde ich mal einen eignen Bericht mit Bildern schreiben. Das gehört nicht hier her.
    Viele Grüße
    Sepp
     
  12. #11 sonic22, 13.06.2010
    sonic22

    sonic22 Guest

    naja teuer gekauft ist auch nicht immer gut.
    und adac test naja.

    habe schon von einigen gehört das die in pro für das was sie können zu teuer sind. das können andere auch so und sogar besser. aber jedem das seine.

    und die 80 % bezog ich allgmein auf den test weil da sind sie so gut wie gleich wenn man es liest.

    meine springen bei 2 meter an und werden immer lauter und ab 30 cm dauer ton
     
  13. ST1100

    ST1100 Guest

    Dünkt mir auch so... ;)
    Schalter braucht man nur wenn man AHK dran hat um das Teil im Anhängerbetrieb zu deaktivieren.
    Und da eine heckseitige parking aid normal lediglich Masse & + vom RFSW benötigt, wäre 1-poliger Wippschalter (= OEM Toyota Zubehör) in der Seitenverkleidung des Kofferraumes ausreichend...

    Und bt. dem ADAC-Test Deiner in.pro Park Boy IV, hier mal Praxis(!) Erfahrungswerte der OEM TPA-400:

    Abdeckung der Fahrzeugbreite plus >0,5m an jeder Seite (Parkhaussäulen, Poller und versetzt stehende Fahrzeuge werden angezeigt)
    Bei Längsparken Anzeige von Ende Fahrzeug/Beginn Parklücke, während Annäherung Meldung der Bordsteinkante
    Hindernishöhe: Erkennung/akustische Meldung von ~5cm bis ~1m
    Hindernisabstand: Erstmeldung bei ~3m (bei bewegtem Objekt ~4m), Signaländerung bei ~2m, ab 1m distanzabhängige Signalfrequenz, bei exakt 30cm Umschaltung auf Dauerton (selbst bei Grashalm ;))

    Bisheriger Einsatz der TPA-400: T19U Combi, T25 FL Combi
     
  14. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Sepp

    Sepp Guest

    Hallo ST1100,
    den Schalter habe ich vorgesehen, da ich auch eine Einparkhilfe für vorn habe (haben werde). Vielleicht nervt dann das Gepiepe.
    Außerdem habe ich die Anzeigeeinheit neben/über dem Rückspiegel. Da ist es einfacher dafür die Spannung vom Armaturenbrett abzugreifen.

    Mit Deiner „Praxis(!)“ hast Du sicher recht. Aber wo soll ein Leihe sonst seine Informationen beziehen? Den ADAC halte ich für glaubhaft. Also habe ich mich nach diesem Test gerichtet.
    Wenn man zu verschiedenen Werkstätten geht, dann hat jeder sein Fabrikat auf was er schwört: „Bisher gab es noch nie Probleme“. Einen objektiven Überblick habe ich sonst nirgends gefunden. Ich kenne aber einige, die mit ihrem (nicht mit Deinem) Gerät nicht ganz zufrieden sind. Also scheint es doch eine gewisse Streuung der Zuverlässigkeit zu geben.

    Viele Grüße
    Uwe

    (Im Übrigen habe ich den Nachfolger vom PB IV, den Park Boy V.)
     
  16. ST1100

    ST1100 Guest

    Also die "Große" (wie TPA-800).
    Diese werden doch über Tachosignal erst bei unter X-kmh, bzw bei Stillstand plus 1x Einlegen des Rückwärtsgang aktiviert?
    Anyway, wirst das schon hinbekommen.
    Bei den tiefhängenden Vorderwägen heutiger Designs ist das für Schrägparker nicht so unpraktisch.
     
Thema:

Schalterbelegung Einparkhilfe

Die Seite wird geladen...

Schalterbelegung Einparkhilfe - Ähnliche Themen

  1. Funktion Einparkhilfe vorn

    Funktion Einparkhilfe vorn: Ich bin momentan am überlegen, ob ich mir vorn eine Einparkhilfe nachrüste (original). Von meinem Mazda6 war ich gewöhnt, dass die Frontsensoren...
  2. Starre Anhängerkupplung und Einparkhilfe TPA 400

    Starre Anhängerkupplung und Einparkhilfe TPA 400: Hallo, ich habe mir vor einem Monat einen T27 Combi mit 2.0 D4D Motor gekauft. Als Einparkhilfe ist eine Toyota TPA 400 verbaut. Die Anleitung ist...
  3. Probleme mit Parkboy Einparkhilfe

    Probleme mit Parkboy Einparkhilfe: Moin! Wie schon angedroht, hier mein erstes kleines Problem, bei dem mir auch die Suche nicht wirklich helfen kann. Wir haben in unserem neu...
  4. Einparkhilfe

    Einparkhilfe: servus Durch Zufall bin ich über ebay (Parksensoren) auf das Angebot von Germancars gestoßen Das Preis-Leistungsverhältnis stimmte. Sofort...
  5. Übersicht über Einparkhilfen

    Übersicht über Einparkhilfen: Hallo! Wir könnten hier vielleicht eine Liste von allen möglichen im Avensis verbaubaren Einparkhilfen - am besten mit Bildern [IMG] -...