Schaltanzeige/Schaltempfehlung

Diskutiere Schaltanzeige/Schaltempfehlung im T27: Kinderkrankheiten, Probleme Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Hallo zusammen, letztens auf der A2 Richtung Berlin... freie Fahrt... im 6. Gang so ca. 150 km/h ... ich dacht ich spinn. ?( .. der will den 7....

  1. #1 spreewald65, 05.09.2015
    spreewald65

    spreewald65 Neuling

    Dabei seit:
    12.08.2014
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Sol 1,6l
    Verbrauch:
    Hallo zusammen,

    letztens auf der A2 Richtung Berlin... freie Fahrt... im 6. Gang so ca. 150 km/h ... ich dacht ich spinn. ?( .. der will den 7. Gang...

    Hat das jem,and schon mal beobachtet ?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Sicher daß der nicht wollte daß du runter schaltest?
    1,6er -> 150 bergauf -> Kraft des Motors reicht nicht oder er ist nicht im optimalen Bereich -> runterschalten
    Das hatte ich so auch schon und hab erst dann nach längerem Grübeln gemerkt daß ich mich an einer langen Steigung befand die gar nicht so "steil" wirkte wie sie war.
     
  4. #3 fischli, 17.09.2015
    fischli

    fischli Neuling

    Dabei seit:
    28.06.2014
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis D4D 2.0 T27
    Die Schaltanzeige ist eh mehr eine Orientierung mit der man nicht wirklich Sprit sparen kann. Wenn ich im 6. Gang ganz sachte von 90 beschleunigen will, soll ich immer runterschalten. In der Stadt, wenn ich gemütlich bei 900 Touren im 4. Gang toure, ohne Gas zu geben, will er oft den dritten Gang....

    Wurde mir übrigens vom Freundlich auch so bescheinigt, dass man darauf nicht großen Wert legen sollte. Den einzigen Mehrwert erkenne ich daran, wenn man vergisst in den 6. zu schalten :-)
     
  5. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Und genau deshalb wird die Schaltempfehlung angezeigt, lass dir doch mal den Momentan-Verbrauch anzeigen bei deiner ach so sparsamen Fahrweise, ab einem gewissen Drehzahl/Last-Verhältnis braucht der Motor nämlich wieder mehr Sprit als im kleineren Gang mit höherer Drehzahl, und da die Programmierer ihr Muscheldiagramm vermutlich besser kennen als du solltest du dich an die Empfehlung halten.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Verbrauchskennfeld
     
  6. #5 ChocolateElvis, 17.09.2015
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    niedrige Drehzahl = niedriger Verbrauch. Daran hat sich nichts geändert und auch in Muscheldiagramm-Zeiten gilt das immer noch ;)
    Früh hochschalten (bei 2000 - 2500 U/min), niedertourig (nicht untertourig!) und vorausschauend fahren. Dann braucht man keine Schaltanzeige.
    Am meisten Sprit frisst die Beschleunigung. Deshalb unnötiges Beschleunigen durch vorausschauende Fahrweise vermeiden, wo es geht.
     
  7. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    ja klar, dann beobachte mal deine momentanverbrauchsanzeige bei Standgas... der D-Cat packt das ja sogar im 5ten und 6ten. Du wirst recht schnell runterschalten....

    Bei deinem Multidrive steuert ja das alles die ECU Automatisch.

    Auch beim rollen hast du eine gewisse Lastanforderung, und das Muscheldiagram entspricht im Endeffekt der Programmierung der ECU wieviel bei wieviel Last eingespritzt wird.

    Ob du das glaubst oder nicht.
    Und "Muscheldiagramm-Zeiten" sind seit der ersten ECU kontrollierten Benzineinspritzung, aber wenn du lieber mehr Verbrauchst weil du fährst wie zu Vergaser Zeiten bleibt das natürlich dir überlassen.

    Und 900 U/min sind untertourig.

    Tut aber nix zur Sache, wenn beim Thread-Ersteller im 6ten die Aufforderung zum Hochschalten kommt sollte er die Werkstatt aufsuchen,da ein Fehler vorliegt.

    Ein Runterschalten bei 150km/h macht am Berg auch Sinn, da hier einfach nicht genug Leistung anliegt um dem Beschleunigungswunsch umzusetzen.

    Wir haben die Anzeige im 1.33er Yaris und da kennt man auf der Autobahn jeden Hügel und ich beobachte dabei oft den momentan verbrauch, und die Schaltanzeige liegt meist genau richtig.
     
  8. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    @ Elvis - Dann achte mal genau darauf was das Balkendiagramm anzeigt. Wenn du so dahin rollst, dann bist du auch bei 1000U sparsam, nicht aber wenn es bergauf geht, dann ist er bei mehr Drehzahl sparsamer.
    Ich sehe die Schaltanzeige eher als Empfehlung, wenn es ums Fahren bei kostanten Geschwindigkeiten, Bedingungen geht. Beim Beschleunigen achte ich nie auf das Ding, das mache ich rein nach Gefühl. Ist ja eh nur ein "kurzer" Moment in dem das interessant ist, entscheidend ist wie du beschleunigst, also normal oder ich will auf Platz 1, und wie es dann weiter geht.
    2000-2500U schon schalten? Ja, aber nur wenn der "Kriechgang" ausreicht. Wenn du von Beschleunigen sprichst, dann lege mal 1000-1500U drauf wenn du sparsam sein willst. Da arbeitet der Motor einfach sparsamer um das selbe zu erreichen.
     
  9. #8 ChocolateElvis, 17.09.2015
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    Hi,

    ich bin 9 Jahre lang meinen Vectra B mit 115 PS so wie von mir beschrieben sparsam gefahren, ohne digitale Balkenanzeige (die wie fast alle BAlkenanzeigen eh nur schöngerechnete Sachen anzeigt).
    Klar, wenn es bergauf geht, muss man Drehzahlen haben. Dann reichen 2500 Touren nicht.
    Aber auf der Ebenen kann man sparen durch "gleiten" lassen mit wenig Gas. Mit dem MDS kann man genau das wunderbar.
    Aber auch mit Schaltgetriebe geht das, man darf dann halt nur nicht schaltfaul sein.
    Mir sagt an der Tankstelle nach dem Tanken der Taschenrechner(bzw. meine Excel-Tabelle) , was mein Auto verbraucht und kein BC und keine Balkenanzeige. Und daran orientiere ich mich.

    Wenig Gas, sachte beschleunigen, niedrige Drehzahlen bei vorausschauendem Fahren. Daran kommt man nicht vorbei, wenn man (exzessiv!) Sprit sparen will. Aber dazu brauch ich keine Schaltempfehlungsanzeige, sondern einen sensiblen Gasfuss und den Drehzahlmesser ;)
    Beim Schaltgetriebe kann man auch situationsabhängig ohne Probleme vom 3. direkt in den 5. Gang schalten, wenn man den 3. Gang nur ein bisschen höher dreht (bei meinem Vectra waren das 3000 Touren). U.a. dadurch bekam ich meinen 1998er Opel (1.8 L, 115 PS) im Sommer auf einen Kurzstreckenverrbauch von 7,5 L/100 km ... ganz ohne Schaltempfehlungsanzeige.
    Zum Ausgleich wurde der Motor aber natürlich auchmal teilweise mit 98-Oktan-Sprit auf der AB Vollgas geprügelt, um alles wieder freizublasen... auch noch mit 12 Jahren und 240 tkm.

    Ich muss auf einer geraden Landstrasse die Maschine nicht bis 4000 Touren hochjagen. Auf 100 km/h komm ich auch mit 3000 oder gar 2000 Touren. Dauert nur ein paar Sekunden länger, kostet aber weniger Sprit. Und diese kleinen wenigen Sekunden machen in der Summe aller "wenigen Sekunden" vor (!) dem Komma schon was aus.

    Das alles hat mit sportlichem Fahren natürlich absolut garnichts zu tun und ist nicht jedermanns Sache ;)
    Was nicht heisst, dass ich als rollendes Verkehrshindernis mit Strich 50 km/h unterwegs bin. Ich bin durchaus ein Fan von zügigem Fahren.
     
  10. #9 wasja18, 17.09.2015
    wasja18

    wasja18 Profi

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Fahrzeug:
    BMW 318i 2.0 Liter
    Verbrauch:
    Kuck: Gut das ich die Schaltzeitpunktempfehlung mit nur 2 Klicks ausschalten kann. Zeigt sowieso ab 2000 Umdrehungen an in den nächst höheren Gang zu schalten. Muss man sich nur angewöhnen dann braucht man das nicht.
     
  11. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Man darf nicht vergessen daß so ein Auto für jeden Fahrer passen soll. Der "der Ahnung" von Autos hat und die Zusammenhänge kennt braucht die Schaltanzeige nicht um ein Auto seinen Vorstellungen entsprechend zu bewegen. Aber der der davon null Ahnung hat, der braucht son Teil schon. Davon ab möchte Toyota ja nun auch daß der Kunde die Möglichkeit hat den im Buch angegebenen Verbrauch zu erreichen. Das sollte mit der Schaltanzeige klappen.

    Schalten vom 3. in den 5.? Ich fahre situationsentsprechend den 3. soweit aus daß ich meine 70 oder 90 erreiche und nehmen dann direkt den 6.. Vorteil ist eben, daß man die eigentliche Beschleunigung in dem Bereich erledigt in dem der Motor am wirtschaftlichsten arbeitet und eben mehr Drehmoment bereit stellt. Und das ist es was du fürs Beschleunigen benötigst. Schließlich wiegt die Kiste 1,5t die bewegt werden sollen. Den 4. und 5. überspringe ich sehr oft, denn ab 70 kann man ganz entspannt im 6. fahren. Daß das so falsch nicht sein kann zeigt mein Verbrauch.
    Beim dahinrollen oder eben sachte beschleunigen hast du aber absolut recht. So lange keine Last im spiel ist ist die niedrige Drehzahl am sparsamsten os lange man nicht untertourig fährt. Und auch da liegt die Schaltanzeige zu 95% richtig wenn sie zum Schalten auffordert. (schon mehrfach verglichen)
    Übrigens arbeitet die Schaltanzeige nicht stumpfsinnig irgend welche vorgegebenen Drehzahlen je Gang ab sondern lässt auch die vom Fahrer vorgegebene Lastanforderung mit einfließen. Leicht daran zu erkennen wenn man z.B. mit 45-50 im 3. fährt und die Anzeige zum hoch schalten auffordert. Auto weiß ja nicht daß du überholen willst oder dich gleich am Ortsausgang befindest und beschleunigen willst. Gibst du dann Gas, nicht zwingend Vollgas, dann verschwindet die Anzeige wieder und kommt dann durchaus erst 1000u später wieder.
    Das Ding macht schon Sinn.

    Was ich mich nur frage, wie ist das mit spreewald nun weiter gegangen? Nochmals aufgetreten?
     
  12. #11 ChocolateElvis, 17.09.2015
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    @wasja
    so ist es ;-)
    Hätte ich so ein Teil - was ich mit MDS ja eh ned brauch - hätte ich es höchstwahrscheinlich recht angenervt auch längst deaktiviert...

    @focki
    wer keine Ahnung hat, weiss auch nicht, warum da alle Nase lang ein Lämpchen leuchtet :D
    vom 3. in den 6. ist natürlich genial - leider hatte mein 98er Vectra B nur 5 Gänge und war zudem noch ein Drehzahlmonster ... 3000 Touren bei knapp 110 km/h im höchsten Gang... kannst dir vorstellen, was da bergab bei Vollgas und Tacho 220 los war :D
    Trotzdem brauchte er bei konstant 120 km/h auf der AB nur knapp 7.0 L/100 km... für die Kiste damals sehr gut 8)
     
  13. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Glaube mir, die Schaltanzeige ist weniger penetrant als du denkst, du siehst sie nur wenn du aufs Tacho siehst. Ich behaupte mal, do würdest sie nicht als störend wahrnehmen.
     
  14. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Alles Richtig, und ich denke einige stellen sich die Schaltanzeige etwas falsch vor. Wie Focki richtig sagt ist die Last abhängig, beim normalen Fahren sehe ich die im Yaris eigentlich nie, nur eben z.b. auf der Autobahn bei 130-140 im 6ten bergauf da wo ich einfach aufs Gas drücke damit ich weiter beschleunige sagt der Yaris mir ich soll zurückschalten. Und wenn man dann die Momentanverbrauchsanzeige beobachtet, fällt die im 5ten wirklich nach unten im vergleich zum 6ten.

    Warum denkst du fährst du mit deinem MDS nicht 130-140 mit 1000 U/min? Ginge vermutlich auch, nur machts keinen Sinn da der Motor hier mehr verbrauch hätte als mit der höheren Drehzahl.

    Da kann man sich auch hervoragend mit so OBD-Stecker und den Programmen fürs Handy spielen, die zeigen die momentan benötigten PS-Zahlen an, man wundert sich oft das man relativ wenig PS braucht um die Geschwindigkeit zu halten, gehts dann etwas bergauf steigt das aber recht schnell an. Und das kann der Motor halt nicht bei der Drehzahl mit hohem Wirkungsgrad bringen.

    Dieses Muscheldiagramm lieber Elvis erklärt auch wie dein MDS die Drehzahlen regelt beim Beschleunigen weil das MDS versucht den Motor so Wirtschaftlich wie möglich zu betreiben.

    Und ich sage ja auch nicht das du nicht recht hast. Aber fischli ist definitiv falsch dran.
     
  15. #14 ChocolateElvis, 18.09.2015
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    Hi,

    Geschwindigkeit halten im höchstmöglichen Gang - eigentlich fast egal mit welcher Drehzahl - ist die spritsparendste Fahrweise. Deshalb auch auf der AB vorausschauend fahren, um unnötiges Abbremsen und Beschleunigen zu vermeiden... oft reicht es einfach nur aus, rechtzeitig mal den Fuss vom Gas zu nehmen, was auch wieder Sprit spart ;)

    @focki
    mich nervt schon diese kleine grüne eco-Anzeige rechts unten im Armaturenbrett - auch die hab ich deaktiviert :D
     
  16. #15 jg-tech, 18.09.2015
    jg-tech

    jg-tech Kaiser

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    ...boah, was habt ihr für Probleme? :whistling: Das grüne (eco) Lämpchen sieht man doch fast gar nicht. Ich schaue überwiegend auf die Straße, den Rest macht mein MDS und mein feinfühliger Gasfuß ;) .
    Das Eco-Lämpchen geht bei stärkerer Beschleunigung und auf der BAB oberhalb 140 eh aus. Was soll da nerven ??
    Und eine Schaltempfehlung ist doch für Ottonormalfahrer von Vorteil. Hatte sogar schon unser Honda Mildhybrid.
    Was ich da manchmal für Drehzahlorgien von älteren Herren oder Damen höre.....

    Gruß Jörg
     
  17. #16 ChocolateElvis, 18.09.2015
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    Die Risse an meiner Tür sind ein Problem und das Knarzen vorn rechts (wohl feste Fahrwerksbuchse) ist ein Problem... die deaktivierte eco-Leuchte ist kein Problem (mehr) :D
     
  18. #17 spreewald65, 04.10.2015
    spreewald65

    spreewald65 Neuling

    Dabei seit:
    12.08.2014
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Sol 1,6l
    Verbrauch:
    Ich hätte nie gedacht was ich mit dieser Frage auslöse... wow

    aber ich habs beobachtet ... zum wiederholten mal... A2 gerade Strecke... keine Steigung... 180 km/h ... er will den 7. ( Pfeil nach oben ) ..da ich alleine war gibts auch kein Handyfoto ...lol

    Ich wollte keinen verärgern... es war nur eine Frage...
     
  19. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 WhiteTourer, 04.10.2015
    WhiteTourer

    WhiteTourer Profi

    Dabei seit:
    17.07.2011
    Ort:
    66265 Heusweiler-Dilsburg
    Fahrzeug:
    AVENSIS TOURER - T27 2.0 D-4D
    Verbrauch:
    eco-Anzeige? Die hat mein Diesel nicht :whistling:
     
  21. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Die Eco Anzeige haben nur die mit Automatik. Der Schalter hat dafür die Schaltanzeige.
    Du verärgerst niemanden. (ordne ich mal so an)
    Eigenartig ist, daß sich hier noch nie jemand zu dem "Problem" geäußert hat.
     
Thema: Schaltanzeige/Schaltempfehlung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schaltanzeige zu früh