Rußfilter wird dauerregeneriert

Diskutiere Rußfilter wird dauerregeneriert im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo miteinander, seit ca. 2 Monaten (5000 km) habe ich das Problem, daß mein Rußfilter dauerregeneriert wird. Selbst mit 200 km nonstop auf...

  1. Kante

    Kante Guest

    Hallo miteinander,

    seit ca. 2 Monaten (5000 km) habe ich das Problem, daß mein Rußfilter dauerregeneriert wird. Selbst mit 200 km nonstop auf der Autobahn ist das Problem nicht behebbar. Der Spritverbrauch ist natürlich trotz sparsamer Fahrweise auf über 8L/100km angestiegen (war früher gut 1L weniger) und der freundliche Toyotahändler scheint mit dem Problem hoffnungslos überfordert.

    Außer der manuellen Reinigung des AGR, dem Test des 5. Einspritzventils auf Dichtigkeit und dem manuellen Freibrennen in der Werkstatt ist bisher nichts passiert. Nach der Meinung des Werkstattmeisters hätte ich jetzt für mindestens 2000 km keine Probleme mehr (es ging dann gerade mal 50 km gut...)
    Dabei ist das Fahrzeug erst 19 Monate und ca. 50.000 km alt. Kennt jemand das Problem?

    Gruß,
    Kante
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wannunddann, 16.02.2009
    wannunddann

    wannunddann Guest

    Meine Frage ist wahrscheinlich ziemlich blöd, aber ich stelle sie dennoch:

    Wie bemerkt man, dass der Russfilter freibrennt? Wird das irgendwo angezeigt oder macht sich sonstwie bemerkbar?

    Thomas
     
  4. Kante

    Kante Guest

    Ganz einfach, der Motorklang ist 'brummiger', und bei Aussteigen stinkt das Fahrzeug nach heißem Gummi, weil der Reifen vom überhitztem Auspuff aufgewärmt wird. Außerdem zeigt der Bordcomputer unrealistisch hohe Verbrauchswerte an, z.B. bei Bergabfahren mit ca. 80km/h so 6-9L/100km
     
  5. #4 Avensisfreund, 16.02.2009
    Avensisfreund

    Avensisfreund Guest

    ...also beim 2.0er kann man es im Rückspiegel sehen, weiße stoßartige Rauchwolken im 10-15sek. Takt. Weiß nicht ob es beim 2.2 anders ist
     
  6. #5 wannunddann, 16.02.2009
    wannunddann

    wannunddann Guest

    Bevor ich schreibe, möchte ich mein Bedauern ausdrücken, dass Kante bisher keine Antwort auf sein Problem bekam.

    Ich denke aber, in dem wir die technischen Komplexitäten bis zu einer abschließenden Beantwortung seines Problemes weiter besprechen, geschieht nichts, was eine Schliessung des Threads rechtfertigen dürfte.

    @Kante
    Habe ich nach 2000 Kilometer noch nicht bemerken dürfen.

    @ Avensisfreund
    Bitte verzeihe mir, dass ich eine Quelle auf Grund mangelner Gedächnisleistung nicht nennen kann. Ich lese derzeit viel über den Avensis und dabei ist mir in Erinnerung, dass Toyota mit neuer Software diesen negativen Aspekt abgestellt hat(war es Autobild?) Vielleicht könnte Dir ein Softwareupdate helfen? Die Geschichte zu der Berichterstattung war, dass Avensen auf der Autobahn bezüglich des Qualms halbwegs zwangsgestoppt wurden und sich Toyota gezwungen sah zu handeln. Die Reinigung soll jetzt häufiger geschehen und weniger agressiv. Eine Permanent Reinigung wie bei Kante ist natürlich auch eine Lösung(ein wenig zynisch bemerkt!)

    Bin gespannt, wann ich eine Reinigung erstmals bemerke.

    Lieber Gruß

    Thomas
     
  7. Kante

    Kante Guest

    Hallo miteinander,

    gestern war das Fahrzeug (mal wieder) in der Werkstatt und siehe+staune, jetzt haben die Jungs aber richtig geklotzt: Der D-Cat/Rußfilter wurde getauscht, eine ganze Menge Kleinteile+div. Steuerventile ebenfalls, Softwareupdate (das 4te) und der Wagen läuft endlich wieder, daß es begeistert (alles auf Garantie).

    Im Vergleich zu vorher dreht er viel leichter aus, muß nicht mehr so oft schalten und der BC ist bei 6,7L/100km. Jetzt hoffe ich, daß es möglichst lange so bleibt....

    Gruß,
    Kante
     

    Anhänge:

  8. #7 schakal_187, 03.03.2009
    schakal_187

    schakal_187 Guest

    Vielleicht faehrst du einfach auf zu sehr low gas...so tut das Ding nach ner Zeit zurussen hat mir der Werkstattmeister gesagt..

    Sparen ist gut aber dann spaeter draufegen....

    Durchblasen wenn das Ding zu ist macht keinen Sinn dann quaelst du das Ding nur.
     
  9. Kante

    Kante Guest

    Hi, ich bin jetzt gut 5000 km gefahren, seit der Rußfilter/Kat getauscht ist und habe im Verbrauch gut 1 L /100km weniger im Verbrauch (bei gleicher Fahrweise). Der Wagen zieht ab ca. 1500 U/min einigermaßen durch (vor der Reparatur erst ab 2000U/min). :Bye:

    Hoffentlich bleibt's noch ein Weilchen so.....
     
  10. pocket

    pocket Guest

    Hi
    Bringt es denn was wenn ich ab und an mal ne längere Stäcke fahre und das teil damit freiblase oder ist das blödsinn.
    Das AGR ist ja auch total zu wird das denn dadurch auch frei????

    Grüße Peter
     
  11. Kante

    Kante Guest

    Hi, ich bin wieder 5000 km weiter und der Frust fängt wieder an. Der Spritverbrauch ist zwischenzeitlich um 1,5l /100 km angestiegen und die Anfahrschwäche ist wieder furchtbar.
    Habe gestern mal das AGR zerlegt und gedacht, da könnte ich was erreichen, aber das Ding war kaum verdreckt.
    Ich werde als nächstes wohl keinen D-Cat-Diesel mehr kaufen, denn das Ding kann niemals als Serientauglich bezeichnet weden....
    Kante
     
  12. #11 Tiger123, 15.05.2009
    Tiger123

    Tiger123 Guest

    ... das war auch mein Problem mit dem DCAT. Zeitweise lag der Verbrauch mal bei 8 ltr. um dann immer höher zu gehen. Zum Schluss war er dann bei 10,88 ltr/100 km.
    Aber lt. Werkstatt wie immer alles in Ordnung, weil ja schon alle Teile getauscht wurden ...
    Gruß Alfred
     
  13. #12 dimidri, 10.06.2009
    dimidri

    dimidri Guest

    Hallo Zusammen,

    ich fahre auch einen D-Cat Facelift Combi.
    Seit letzdem Jahr bin ich ca 32 TKM Gefahren 95 % Landstrase 5% Autobahn, dann immer Strecken von ca. 300-600 KM Nonstop.

    Ich habe keine Probleme.

    Was auffält ist das der Bock nach ner Autobahnfahrt wieder Spriziger ist.

    Ohne jemanden nahe treten zu wollen, aber ich glaube eure Probleme liegen zum Teil an der Fahrweise.

    Zu Früh Hochschalten.

    Zu kurze Strecken.

    Zu Langsam.

    Ich habe meine Letztes Jahr im Frühjahr gekauft. Seit Dezember Steinbauer Chip drin.

    Ich komme mit einem Tank im Schnitt Zwischen 570 und 700 Km je nach Fahrweise.

    Das einzige was ich hatte war das Drönnen vom Luftfilter Kasten.

    Es erschrikt mich immer wieder zu hören was für Unteschiede in einer Modelpalete exestiren.

    Gruß Alex

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
     
  14. #13 mikatoni, 11.06.2009
    mikatoni

    mikatoni Guest

    Hallo wenn du sagst du kommst 570Km weit, dann ist das ein verbrauch von gut 10 litern.Das ist nicht gerade ein Vebrauch wo man ein Diesel Fahrzeug loben kann.Wenn du natürlich Vollgas gefahren bist sind 10L auch OK.
    Weiss allerdings nicht wie du dein Wagen fährts.

    gruß jan
     
  15. Kante

    Kante Guest

    Hi,
    sorry, aber ich kann den Satz "aber ich glaube eure Probleme liegen zum Teil an der Fahrweise" leider nciht mehr hören. Meine Mindestfahrstrecke ist i.d.R. bei >25km am Stück. Außerdem bin ich recht flott unterwegs, und mit der Anfahrschwäche < 2000U/min lässt sich leider nicht frühzeitig hochschalten. Außerdem ist das eh zweitrangig, denn der Fahrzeughersteller hat ein Auto so zu bauen, daß es, egal welche Fahrweise, einfach funktionieren muß (extreme Kurzstrecke < 2km vielleicht ausgenommen).
    Bei meinem 2. Diesel (1.9CDTI) klappt es übrigens recht gut, obwohl gerade der eher die kurzen Strecken hat...... (dafür wurde der gerade an der Heckklappe nachlackiert, weil rostig mit ->Modelljahr 2007 !!!)
    Gruß, Kante
     
  16. #15 Tiger123, 12.06.2009
    Tiger123

    Tiger123 Guest

    Hallo,
    das gehört hier zwar nicht ganz zur Sache, aber "aber ich glaube eure Probleme liegen zum Teil an der Fahrweise" kann ich nicht bestätigen. Meine Probleme mit dem Spritverbrauch (und auch die restlichen) sind seit Fahrzeugwechsel völlig gelöst (sh. Spritmonitor).
    Gruß Alfred
     
  17. Kante

    Kante Guest

    Hi,
    zwischenzeitlich bin ich kaum noch von der Kreuzung weggekommen, so schlimm war die Anfahrschwäche. Die meisten Kurven mußte ich wieder 1 Gang tiefer anfahren, damit ich rumkam.
    Da habe ich vorgestern im Frust das AGR ausgebaut (nur wenig verdreckt) und sandgestrahlt. Und siehe da, nachdem es augenscheinlich sauber war, konnte ich auch einen Luftspalt von gut ca. 1mm an den Ventiltellern erkennen. Das Ding ging also gar nicht mehr zu!
    Also den Antrieb abgebaut, von Hand aufgedrückt und auch noch die Auflagepunkte nachgestrahlt. Und siehe da, der Avensis läuft wieder viel besser.

    Ich weiß jetzt nicht wie oft das AGR diese Reinigung aushält, aber man sieht, wo das Problem liegt. Offenes AGR -wenig Leistung -mehr Ruß, Filter setzt sich zu, kann aber nicht mehr richtig freibrennen, weil AGR offen, noch mehr Ruß, AGR setzt sich weiter zu, etc.
    Also hat Toyota minderwertiges Gelumpe verbaut!! Und diese werkstatthörigen Dummschwätzer von wegen 'falsche Fahrweise, untertouriges Fahren, etc' können mir gestohlen bleiben.
    Kante
     
  18. kdb64

    kdb64 Guest

    Hallo,
    Ich fahre seit 20 Jahren Diesel. Angefangen vom 55PS Golf bis jetzt zum D-CAT.
    Bei allen Autos war dieses Verhalten des 'verrussens' festzstellen. D.h. nach längeren Ausobahnfahrten (> 200 km) liefen alle Autos wieder besser.
    Das Problem bei den neuen Autos sind die AGR. Bei einigen Autos kann man den AGR noch Stilllegen, bei unseren Toyotas leider nicht mehr.
    Bei meinem Avensis wurde bei der 30.000 km Inspektion das AGR getauscht. Seitdem läuft er auch wieder besser.
    Toyota sollte die Reinigung des AGR in die Inspektionsliste aufnehmen. =)

    Gruß
    Klaus
     
  19. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
    Warum tritt das AGR Problem nicht bei den alten DPF losen Diesel ?
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kante

    Kante Guest

    Hi,
    bin wieder ca. 12 Tkm weiter und hatte wieder diese Probleme mit hohem Spritverbrauch und Dauerregenerierung vom Rußfilter. Die Anfahrschwäche war jetzt allerdings nicht so kraß wie beim letztenmal, aber es lag ja auch 1*KD dazwischen mit (wiedermal) neuer Software.
    Also hab ich letzte Woche wieder das AGR ausgebaut (diesmal ziemlich verdreckt) und sandgestrahlt. Und wieder war ein Luftspalt von gut ca. 1mm an den Ventiltellern zu erkennen. Also wieder den Antrieb abgebaut, von Hand aufgedrückt und auch noch die Auflagepunkte nachgestrahlt. Und siehe da, das AGR geht wieder. Der Avensis läuft wieder viel besser und ich hatte diese Woche eine Reichweite mit einer Tankfüllung über 850km !!! Ich hab mir gleich ein Kreuz in den Kalender gemacht, denn sonst waren es oft nur 650-750 km.

    Mal sehen, ob ich irgendwo ein gebrauchtes AGR herkriege, das ich schon vorher reinigen kann, und dann nur noch schnell wechseln muß.
    Kante :kn:
     
  22. eugen

    eugen Profi

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Ort:
    48.981341 8.368741
    Fahrzeug:
    BHP geladener D-CAT
    Verbrauch:
    das ist eine sehr gute Idee. Wie soll man sonst zur Arbeit kommen um das Ding sandzustrahlen.

    Mit Welcher Körnung Ø hast du gestrahlt? Wir haben sonst noch die Glasperlen da.

    Danke im Voraus
    Eugen
     
Thema: Rußfilter wird dauerregeneriert
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Toyota Aventis lambda sonde qualm

    ,
  2. Toyota Aventis lambda qualm

    ,
  3. Toyota Aventis Qualm Problem Lösung

Die Seite wird geladen...

Rußfilter wird dauerregeneriert - Ähnliche Themen

  1. Externe Festplatte wird nicht erkannt

    Externe Festplatte wird nicht erkannt: Zuerst mal ein HALLO an die Forumsgemeinde, bevor ich zum eigentlichen Thema komme möchte ich uns kurz vorstellen. Ich bin 46 und vom Beruf...
  2. 2.0 Diesel wird nicht richtig warm, Thermostat defekt?

    2.0 Diesel wird nicht richtig warm, Thermostat defekt?: Bei den jetzigen Aussentemperaturen ( -2 Grad) habe ich bemerkt das mein T27 nicht richtig warm wird. Es hat den Anschein das zu wenig " Energie"...
  3. Unser T22 wird 15

    Unser T22 wird 15: Unser T22 hat nach 15 Jahren den TÜV nicht auf Anhieb geschafft. Ausser Reifen, Bremsbeläge, 2 x Batterie und 1 x Lambda-Sonde hatte er all die...
  4. Licht wird dunkler und die Scheibenwischer langsamer

    Licht wird dunkler und die Scheibenwischer langsamer: Hallo Freunde, seit neuestem werden während der Fahrt plötzlich bei eingeschaltetem Scheibenwischer die Frontscheinwerfer (Xenon) dunkler und...
  5. Wie wird die Kennzeichenbeleuchtung geöffnet?

    Wie wird die Kennzeichenbeleuchtung geöffnet?: Hallo Habe mir neue Leuchtmittel (LED) für die Kennzeichenbeleuchtung bestellt. Hat jemand von Euch diese schon mal gewechselt und wie bekommt...