Resonanz?

Diskutiere Resonanz? im T25: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo! Den meisten AV D4D Fahren geht es doch leicht auf die Nerven, dass der Motor ab 150 anfängt zu dröhnen. Ab 180/190 wird der Motor jedoch...

  1. Gast

    Gast Guest

    Hallo!

    Den meisten AV D4D Fahren geht es doch leicht auf die Nerven, dass der Motor ab 150 anfängt zu dröhnen. Ab 180/190 wird der Motor jedoch wieder leise. Hab gestern mal den ersten Gang bis ca. 5000 rpm ausgefahren und auf das Geräusch geachtet. Bis 3000 Umdrehungen leicht ansteigendes Geräusch, dann lautes Dröhnen und ab ca. 4000 Umdrehungen wieder relativ still.
    Das sieht sehr danach aus, als ob es im Motorraum bei der besagten Umdrehungszahl eine resonante Frequenz gibt.
    Ich könnte das nur so deuten, dass der Motor schlecht im Motorraum sitzt, bzw. zu stark vibriert. Das würde auch erklären warum es einige sehr wenige unter euch gibt die bei höherer Geschwindigkeit kein Dröhnen verspüren.
    Glaube einfach nicht, dass es nur am Motor liegt sondern am ganzen "System", also Motor, Motorraum, Motoraufhängung, Auspuff etc.
    Was sagt ihr dazu?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alex-T25, 26.06.2005
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Ähm,du weisst aber das erster,wie auch Rückwärtsgang nicht Standfest sind und solche Drehzahlen rein garnicht mögen.
    Mach das mal nicht zu oft,sonst gibts Getriebesalat.

    Das der Motor stark vibriert sieht man daran das der Gummischlauch links über der Motorabdeckung gern per Vibration die Gummitülle die in der halterung sitzt und den Schlauch fixieren soll,wegvibriert wird,das der schlauch etwas schlägt.
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Hu? Was meinst du mit "nicht standfest"? [​IMG]

     
  5. #4 Alex-T25, 26.06.2005
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Das ist ganz einfach.
    Jeder Gang ist auf eine bestimmte Haltbarkeit ausgelegt, zum einen weil die unteren Gänge weniger oft genutzt werden (von der Laufleistung her) wie die höheren.
    Das macht man sich zunutze und dimensioniert die Zahnräder in einem Getriebe entsprechend anders um nicht alle Gänge gleich haltbar zu machen.
    Wär ja quatsch,wer fährt shcon 10km im ersten.
    Entsprechend ist der erste Gang nur zum anfahren gedacht und konzipiert.
    Genauso wie der Rückwärtsgang auch auf wenig km ausgelegt ist,wird ja nur zum einparken genutzt,aber wer fährt da schon 1 oder mehr km am Stück mit.
    Also folge dessen,kann man die höheren Gänge dann haltbarer machen.Sprich,breitere Zahnräder und so weiter,Gewichtsersparnis von Gang 1 auf nen höheren Gang und so weiter.

    Leuchtet ja ein und ist durchaus begrüssenswert.
    Entsprechend,wer viele Kavalierstarts,viel Drehzahl im unteren Gangbereich anlegt,tut seinem Getriebe generell nichts gutes.

    Fahr mal ein Auto permanent im ersten mit Vollgas an,du wirst sehen wie schnell das Getriebe hops ist.
    Genauso, öfter rückwärts im kalten zustand nen Berg hoch.
    Schräg gegenüber hatte ich mal Leute mit nem Renault Espace, da gabs jedes jahr ein neues Getriebe weil die morgens immer rückwärts so 100 Meter den Berg hoch sind.
    Und das war keine Erhöhung sondern ein richtiger Berg.
    Nur da rückwärts runter um dann morgen vorwärts hoch zu kommen,war da auch nicht easy.
    Konnten es also nicht viel besser machen.

     
  6. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 20200 km
    Verbrauch:
    Zitat: Nur da rückwärts runter um dann morgen vorwärts hoch zu kommen,war da auch nicht easy.
    Konnten es also nicht viel besser machen.
    Ganz normal den Berg runter fahren und dann morgens zu drehen und vorwärts den Berg wieder hochfahren ging nicht?? [​IMG]


    Prog
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Hmmm... falls ihr dann mal bei nem Händler nen blauen D4D Combi in Sol Austattung seht, nicht kaufen [​IMG]


    Drehen? Bei dem Wendekreis? [​IMG]


    Was ist denn nun mit den Vibrationen und dem Dröhnen? Ich meine, bei 2.2 DCAT sind diese ja behoben. Ok, ist auch ein komplett anderer Motor drin...
    Habe vom generellen Motorengeräusch her einfach das Gefühl, dass das Ding nicht richtig sitzt. Sehr nicht linerare Gräuschentwicklung etc. Auch beim Anfahren hört man für den Bruchteil einer Sekunde lautes Dröhnen was dann sofort wieder verschwindet.
     
  8. #7 Alex-T25, 26.06.2005
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    @Prog,
    war zu eng die Gasse,ging nicht.

    @DCR33P
    Das nicht-liniare Geräuschverhalten hab ich auch.
    Das ist halt so je nach Toleranz des Motors.
     
  9. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. AC

    AC Guest

    Hallo,

    ist wohl eine Eigenschaft des Motors, leider dröhnt er etwas ab ca. 3100 U. Ich muss aber auch sagen, dass der Motor insgesamt nicht so leise ist, wie oft geschrieben, ist aber auch oft ein subjektiver Eindruck. Glaube nicht, dass es ein Konsturktions - oder Montagefehler ist.

    Grüße

    AC
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Hi,

    also ich habe noch kein VG gefahren, sondern nur bis ca. 195.
    Vom Geräuschniveau wird er schon mit steigender Drehlzahl lauter.
    Doch insgesamt "angenehm leise" !


    Oldi
     
Thema:

Resonanz?