Reimport/EU Import warum werde ich diskriminiert?

Diskutiere Reimport/EU Import warum werde ich diskriminiert? im Händler, Reimport, Kundendienst und Werkstätten Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Da die Tage im Moment sehr verregnet sind, macht man sich über alles ja so seine Gedanken und kommt dabei auf die blödesten Ideen. Warum habe...

  1. #1 Braker3000, 07.07.2007
    Braker3000

    Braker3000 Guest

    Da die Tage im Moment sehr verregnet sind, macht man sich über alles ja so seine Gedanken und kommt dabei auf die blödesten Ideen.

    Warum habe ich ein Reimport bzw. EU Import Wagen, wenn mein Fahrzeug den gleichen Weg genommen hat, wie der beim Toyota Händler. Gebaut in England, Verschifft nach Rotterdamm und gekauft beim Händler in Deutschland. Bei VW und Co kann ich dass ja noch verstehen, aber bei Toyota?

    Diskriminiert werde ich wegen der Zulassung. Dort stehen nur "0000" drin obwohl ich das EOC Papier habe, genau wie die Fahrzeuge beim örtlichen Händler auch. Ich habe ja auch keine anderen Besonderheiten, wie Tagfahrlicht oder Begrenzungslampen, alles wie bei den "deutschen" Fahrzeugen auch. Lediglich Alufelgen sind serienmäßig drauf. Das finde ich ungerecht.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ck

    ck Guest

    [style=color:red;]0[/style]:

    [​IMG]

    ck. ;)
     
  4. hansi

    hansi Guest

    Wie und wo macht es sich denn bemerkbar?
    MfG.Hansi
     
  5. #4 Braker3000, 07.07.2007
    Braker3000

    Braker3000 Guest

    Alleine darin, dass die Anmeldung für EU Import teurer ist, als wenn ich einen Wagen vom Toyota Händler anmelde.

    Gebühren Neuanmeldung:

    26,90 €;
    bei einem nicht getypten Fahrzeug (ABE 3) 42,20 €


    Den Gutschein finde ich Klasse. Habe mir den gleich ausgedruckt.
     
  6. dogb63

    dogb63 Guest

    Hallo,

    fühle mich keinesfalls diskriminiert. Mir war nicht so, als hätte ich bei der Anmeldung mehr bezahlt als Andere. Und wenn, spielt es bei der Ersparnis gegenüber dt. Toyohändler keine Rolle. Auch werde ich bei meinem Freundlichen behandelt, wie jeder andere. Ich kann nur jedem empfehlen, einen AV über DK zu beziehen. Da bekommt man am meisten AV für das wenigste Geld.

    Gruß
    Frank
     
  7. #6 Braker3000, 08.07.2007
    Braker3000

    Braker3000 Guest

    Zitat:
    Ich kann nur jedem empfehlen, einen AV über DK zu beziehen. Da bekommt man am meisten AV für das wenigste Geld.



    Stimmig, gerade weil ich direkt an der Grenze zu Dänemark wohne.

    Leider gab es im Juli 2007 noch nicht das Facelift Modell in Dänemark. Kam dort erst im Semptember. Da mein alter Wagen verkauft war, wollte ich nicht solange Roller fahren. Daher habe ich den aus Holland bekommen.

    Ich hätte mir den dann selbst in Dänemark geholt, wie hier an anderer Stelle schon steht, gibt es in Apenrade einen sehr freundlichen Toyota Händler.
     
  8. #7 maxiskoda, 08.07.2007
    maxiskoda

    maxiskoda Guest

    Bei der Zulassung nach altem Muster mußte man sich die Übereinstimmung mit den deutschen Schlüsselzahlen von Toyota bestätigen lassen. Ein Fax an Toyota Deutschland hat genügt.

    Bei der Zulassung mit Zulassungsbescheinigung 1 und 2 reicht das COC normalerweise aus.

    Eine 0000 in den Papieren zeugt also von unüberlegtem Handeln der Beteiligten (Importeur oder Zulassungsstelle.)

    Die "paar" Euro Mehrpreis fallen meiner Meinung nach bei den Gesamtkosten für die Zulassung nicht so gravierend ins Gewicht.

    Außerdem hast Du ja beim Import kräftig gespart.

    Harald (Gibt es auch eine Gleichstellungsstelle für EU-Importe... :rolleyes: )
     
  9. #8 Suitcase, 08.07.2007
    Suitcase

    Suitcase Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Ort:
    Rheinberg
    Fahrzeug:
    Nissan Qashqai +2 1.6l 117PS
    Verbrauch:
    Als ich die Überschrift des Threads erstmalig gelesen habe, habe ich eine Diskussion über eine lange Lieferzeit erwartet und nicht eine über Nullen.

    Schließlich habe ich 6 Monate auf den Wagen warten müssen und die Lieferzeit eine Importfahrzeuges weicht m. W. noch immer erheblich von der Lieferzeit eines in D bestellten Wagens ab.

    Die Nuller standen auch zuerst bei mir im Fahrzeugschein. Ich habe jedoch sofort den "Fehler" der Kollegin bemerkt und auf Eintragung der 067 bestanden. Das war kein Problem. Ein wenig Aufmerksamkeit ist halt bis zuletzt bei einem Import angesagt.

    Guido
     
  10. #9 Alex-T25, 08.07.2007
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Diskriminiert wirst du erst beim Händler wenns um die Inspektion geht.

    Zumindest einige Händler,nicht nur Toyota Händler,messen da mit zweierlei Maß.

    Ich hatte mal einen Seat Leon Cupra 4 TDi über J&K aus den Niederlanden Importiert,ich wollte das Auto,es gab in deutschland beim Händler nur den V6 Benziner,keinen Diesel,in NL aber schon, in Deutschland sollte er damals 6-12 Monate auch dort beim Händler käuflich sein.
    War mir aber zu lange.
    In Folge den Reimport geholt.

    erster Händler traute sich gleich mal 2-300 Euro Reimport Zuschlag auf die Rechnung zu donnern, nächster Händler war deutlich freundlicher und schwups waren es nur knapp über 200 Euro Inspektion statt über 400 für wesentlich mehr Leistung (30tkm stat 15tkm,mehr Filtergewechsel)
     
  11. #10 Suitcase, 09.07.2007
    Suitcase

    Suitcase Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Ort:
    Rheinberg
    Fahrzeug:
    Nissan Qashqai +2 1.6l 117PS
    Verbrauch:
    Zitat:
    Alex-T25 schrieb am 08.07.2007 20:41
    Diskriminiert wirst du erst beim Händler wenns um die Inspektion geht.

    Zumindest einige Händler,nicht nur Toyota Händler,messen da mit zweierlei Maß.

    Ich hatte mal einen Seat Leon Cupra 4 TDi über J&K aus den Niederlanden Importiert,ich wollte das Auto,es gab in deutschland beim Händler nur den V6 Benziner,keinen Diesel,in NL aber schon, in Deutschland sollte er damals 6-12 Monate auch dort beim Händler käuflich sein.
    War mir aber zu lange.
    In Folge den Reimport geholt.

    erster Händler traute sich gleich mal 2-300 Euro Reimport Zuschlag auf die Rechnung zu donnern, nächster Händler war deutlich freundlicher und schwups waren es nur knapp über 200 Euro Inspektion statt über 400 für wesentlich mehr Leistung (30tkm stat 15tkm,mehr Filtergewechsel)


    Deine Erfahrung ist m. E. nicht mehr als ein Einzelfall, der zudem wahrscheinlich noch in eine Zeit fiel, in der EU-Wagen nicht so geläufig waren und die Vertragswerkstätten noch nicht so unter Druck standen wie heute. Eine Pauschalierung dieses Vorkommnisses wäre grundlegend falsch.
    Ich habe bisher keinerlei negative Erfahrungen mit meinem EU-Wagen bei Vertragswerkstätten gemacht.

    Guido
     
  12. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. hansi

    hansi Guest

    Hallo
    Ich würde auch sagen das es ein einzelfall ist.Es gibt nun mal Werkstätten die ehrliche Preise machen und welche die draufschlagen.Muss man sich eben schlau machen.Normalerweise müssten die Inspektionen überall(bei Toyota) fast den gleichen Preis kosten,da die Arbeiten vom Hersteller vorgegeben sind.Aber 100% Aufschlag ist ja der Hammer.Immer vorher die Preise erfragen und dann wenns geht die Werkstatt aussuchen.Für die meissten Autofahrer ist das aber zu umständlich bzw.zu zeitaufwändig.Und das wissen die ganz genau.
    Freie Werkstätten oder ATU sind natürlich billiger.
    MfG.Hansi
     
  14. #12 Braker3000, 09.07.2007
    Braker3000

    Braker3000 Guest

    Zitat:
    Freie Werkstätten oder ATU sind natürlich billiger.


    Ich weiß zwar, dass nach geltenem Recht beim Garantiefall es lediglich wichtig ist, dass die Wartung in einer Meisterwerkstatt erfolgt ist, aber diesem Ärger möchte ich in den ersten drei Jahren lieber aus dem Weg gehen, Reimport und Wartung in einer nicht Toyota Werkstatt. Na da ist Ärger mit Toyota Deutschland ja schon vorprogrammiert.

    Bei der Inspektion wurde ich, so glaube ich zumindest, nicht schlechter behandelt. Das stelle ich aber in das 15ter Thread rein. Vielleicht wurde das Fahrzeug nicht so gründlich gereinigt, wie bei den Autohaus Kaufkunden aber es war OK, Scheiben gesäubert und Fussmatte sauber gemacht, im Motorraum alle Plastikteile mit Kunststoffpflegemittel behandelt, glänzt wie neu.

    Gruß

    Kay

    P.S.: Wie ich eingangs schon geschrieben habe, es war halt Regenwetter und da regt man sich über die einfachsten Dinge auf.
     
Thema:

Reimport/EU Import warum werde ich diskriminiert?

Die Seite wird geladen...

Reimport/EU Import warum werde ich diskriminiert? - Ähnliche Themen

  1. Lichtlogik DK Import

    Lichtlogik DK Import: Hallo Import Fahrer! Bekanntlich hat ein DK-Import ja Dauerfahrlicht. Ich stelle meinen Lichtschalter immer auf "Auto", doch wann und wie er das...
  2. Avensis aus Dänemark EU Import

    Avensis aus Dänemark EU Import: Hallo hat sich hier jemand einen EU Avensis aus Dänemark gekauft. Hat der serienmäßig Tempomat? Ich will mir den D4D mit 126 oder 150 PS kaufen....
  3. Haben Importeure bald ausgedient?

    Haben Importeure bald ausgedient?: Neben der unnötigen Diskussion über Netto-Preisvergleiche enthält der folgende Artikel im letzten Absatz einen Hinweis, der mir neu war. Da wächst...
  4. 2.2 D-4D 150 PS mit Filter/Xenon als EU-Import ?

    2.2 D-4D 150 PS mit Filter/Xenon als EU-Import ?: Hallo ! Weiß jemand, ob ein Partikelfilter und Xenon dabei ist, wenn ich einen Avensis Executive mit 150 PS als EU-Fahrzeug kaufe ? Die dt....
  5. Presseinfo zum Thema Reimport

    Presseinfo zum Thema Reimport: Schnäppchen-Jäger überwinden alle Hürden Beim Autokauf im Ausland lässt sich viel sparen. Wer sein Auto im Ausland kauft, dem winkt eine...