Reifenluftdrucksensoren Nachrüstlösung

Diskutiere Reifenluftdrucksensoren Nachrüstlösung im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Liebe Mitforumianer, wie ihr wisst habe ich ja meinen AV, wegen einem geplatzen Reifen etwas beschädigt. Einige von euch meinten, sowie auch...

  1. jojo

    jojo Guest

    Liebe Mitforumianer,
    wie ihr wisst habe ich ja meinen AV, wegen einem geplatzen Reifen etwas beschädigt.

    Einige von euch meinten, sowie auch mein Reifenhändler, daß ein Druckkontrollgerät nicht den Nagel verhindern konnte, aber es hätte den Moment erkannt wo der NAgel raus ist und der reifen an Luft verliert.

    Ich hätte ohne größeren Schaden anhalten können.

    es gibt jetzt diverse Geräte am Markt zur nachrüstung.
    Frage an Euch :
    Was für welche,
    Wie teuer,
    wie zuverlässig
    erfahrungen dazu.
    ?????????????

    Merci euch allen jürgen
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Micha

    Micha Guest

    Ich kenne bisher eins von Waeco und ich glaube mich an eins von Cobra erinnern zu können?

     
  4. #3 mi-ms496, 12.07.2004
    mi-ms496

    mi-ms496 Guest

    Hallo Jojo,

    im Renault Laguna II gabs das bei einem Sondermodell serienmäßig. Hatte dann aber auch den Nachteil, das nur Renault-Werkstätten Luft nachfüllen konnten. Das Gerät warnte auch, wenn der Druck im Reifen zu stark wurde, z.Bsp. bei längerer schneller Autobahn-Fahrt...

    Was das kostete kann ich Dir leider nicht sagen. Aber wenn andere schon Erfahrungen mit Nachrüst-Lösungen haben, wäre ich auch interessiert.

    MfG Michael
     
  5. #4 goescha, 12.07.2004
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    hab so Teile glaub ich vor kurzenm in einem Prospekt von ATU gesehen.

    Gruß Götz
     
  6. Gast

    Gast Guest

  7. jojo

    jojo Guest

    Danke schön, werde mich jetzt mal durchwühlen.
     
  8. #7 David Schuh, 13.07.2004
    David Schuh

    David Schuh Guest

    Zum Thema Renault Laguna.

    Mein Vater hat die dinger in seinem Drin, Also die sind miterlerweile etwas unproblematsicher geworden. Man darf nur die Reifen nicht mehr vertauschen, also Hinten links muss auch wiede da hin und so weiter. Mit der Luft nachfüllen. Das kann man überall machen.

    Ansonsten funktioniern die Dinger Top.

    Aber ich weiß nicht ob das gut aussieht wenn dann im Ave da irgendwo so ne nachträglich eingebaute Anzeige klebt. Im Reno ist die ja schön integriert. Ich denke mal Toyo baut sowas auch in den Ave serienmäßig ein. Irgendwann [​IMG]
     
  9. #8 thinkstocks, 13.07.2004
    thinkstocks

    thinkstocks Guest

    Ich denke auch, daß das ein Trend bei allen Automobilherstellern wird. Renault hat damit ja angefangen und es gibt ja jetzt schon zahlreiche andere, die ebenfalls solche Sensoren ins Auto packen.
    U.a. BMW ist schon eine Stufe weiter: Mein Vater hat im neuen 5er gar kein Ersatzrad mehr drin, sondern Spezialreifen, mit denen er bei einem Platten noch mehrere 100km fahren kann...sowas sollte langfristig eigentlich in jedes Auto rein!

    TS [​IMG]
     
  10. jojo

    jojo Guest

    Ehrlicherweise ist mir das momentean sch...egal wie es aussieht, funktionierten muß es.
    Nach meinem Reifenplatzer ist das für mich wichtiger.
     
  11. ylf

    ylf Guest

    Es wäre sicherlich auch sinnvoll, wenn das Teil anfängt zu piepsen. Eine Anzeige hilft da wenig, weil man da ja ständig draufgucken muß, denn im Falle eines Falles ist schnelle Reaktion angesagt.

    bye, ylf
     
  12. #11 David Schuh, 13.07.2004
    David Schuh

    David Schuh Guest

    @jojo

    Ja ist schon klar nur wie du sagtest ging das bei deinem Unfall auch alles sehr schnell. Diese Geräte denke ich mal sind eher was für einen schleichenden Plattfuß. Weiß ja nicht warum dein Reifen geplatzt ist nur, hätte dir das Geärt vielleicht auch nicht mehr helfen könne wenn es 2 Sekunden vor deinen drehern gepiept hätte.
     
  13. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 15500 km
    Verbrauch:
    @David Schuh
    Zitat: Weiß ja nicht warum dein Reifen geplatzt ist nur, hätte dir das Geärt vielleicht auch nicht mehr helfen könne wenn es 2 Sekunden vor deinen drehern gepiept hätte.
    Den Reifenplatzer bei jojo hat wohl ein Nagel verursacht!
    Und selbst wenn die Warnung per piepsen nur 2 Sekunden vorher kommt, das ist 'ne Menge Zeit, da kann man von 165 km/h schon sehr viel runterbremsen um den Wagen vielleicht doch noch abzufangen!!

    Prog
     
  14. #13 StG (DD), 13.07.2004
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    Zitat:@David Schuh
    Zitat:
    Weiß ja nicht warum dein Reifen geplatzt ist nur, hätte dir das Geärt vielleicht auch nicht mehr helfen könne wenn es 2 Sekunden vor deinen drehern gepiept hätte.
    Den Reifenplatzer bei jojo hat wohl ein Nagel verursacht!
    Und selbst wenn die Warnung per piepsen nur 2 Sekunden vorher kommt, das ist 'ne Menge Zeit, da kann man von 165 km/h schon sehr viel runterbremsen um den Wagen vielleicht doch noch abzufangen!!

    Prog

    Eh Du gecheckt hast, woher es piept und noch kontrolliert hast warum es piept, dann sind die zwei Sekunden schon rum Außerdem hast Du eine gewisse Reaktionszeit (ca. 1Sekunde).

    Hätte in diesem Fall wohl nix genutzt.

    Stephan
     
  15. Gast

    Gast Guest

    Also, ein Kumpel von mir fuhr auf einer Autobahn in Italien. Hinter ihm hatte immer wieder einer geblinkt und gewunken. Er raus auf den nächsten Rastplatz um mal nachzusehen. Und siehe da, er hatte einen Platten.
    Er sagte, daß er nie gedacht hätte, daß er sowas nicht merkt!

    Bei jojo muß der Reifen doch auch nicht sofort geplatzt sein, oder?
     
  16. #15 Hemm-Ohr, 13.07.2004
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    ..hat er doch beschrieben,es fing an zu walken und dann war es geschehen! Bei der genannten Geschwindigkeit wird ein Reifen mit schwindendem Luftdruck schnell warm und platzt,bzw. löst sich in seine Einzelteile auf...

    Die Reaktion ist doch (jedenfalls bei mir...), das man bei ungewöhnlichen Geräuschen, Änderung im Fahrverhalten,usw. erstmal einen Moment versucht zu analysieren was das sein könnte und nicht sofort in die "Eisen" geht und anhält!
    Dieser Moment (Sekunden/Minuten) kann ausschlaggebend sein!
    Da Reifenplatzer nicht zum täglichen Vorkommen im heutigen Autofahrer-Alltag gehören,wird niemand sofort beim Eintreten ähnlicher Symptome sagen,"oh,mein Reifen platzt,jetzt muss ich aber schnell anhalten!"

    Uwe



     
  17. #16 goescha, 13.07.2004
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    Hätte, wäre, wenn. Eine Sicherheitseinrichtung ist nie verkehrt. Wer braucht schon ESP. Aber ich bin froh es an Bord zu haben, falls...!
    Selbst wenn es nur 2 Sekunden sind, oder laß es 3 sein. Steig mal bei 160km/h voll in die Eisen, was Du da herunterbremsen kannst ist enorm, in 2 Sekunden. Ob man das Auto dann abfangen kann ist zwar fraglich, aber ich knall lieber mit 100km/h in die Leitplanken als mit 160. Jojo kann sowieso von Glück reden, dass er sich nicht überschlagen hat.

    Gruß Götz
     
  18. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 15500 km
    Verbrauch:
    Götz, da sind wir absolut einer Meinung; sieht schwer nach einer Schwäbisch-Hessischen Freundschaft aus!! [​IMG]


    Prog
     
  19. ylf

    ylf Guest

    Zitat: Steig mal bei 160km/h voll in die Eisen, was Du da herunterbremsen kannst ist enorm, in 2 Sekunden.


    Genau das geht beim einem Reifenplatzer nicht mehr.
    Scharfes Bremsen, ist bei einem Plattfuß verkehrt, insbesondere wenn es eines der Hinterräder erwischt hat.

    Auskuppeln, Lenkrad fest gerade halten und ausrollen lassen.

    bye, ylf





     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 15500 km
    Verbrauch:
    Es geht ja auch um die Möglichkeit, vor dem Reifenplatzer runterbremsen zu können!
    Außerdem bezweifle ich, ob man in jedem Fall den Platz (Ausrollen von 160 km/h auf 0 dauert ja auch 'ne Weile) zum Ausrollen hat!

    Prog
     
  22. #20 goescha, 13.07.2004
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    Genau!!

    Gruß Götz

    (Ist mir bekannt dass man mit einem geplatzten Reifen keine Vollbremsung mehr macht sondern nur noch Piruetten)
     
Thema:

Reifenluftdrucksensoren Nachrüstlösung