Regensensor erfolgreich repariert/eingestellt?

Diskutiere Regensensor erfolgreich repariert/eingestellt? im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo, bei einigen funktioniert ja der Regensensor nicht richtig, so auch bei mir. Wurde denn schon bei jemandem der Sensor erfolgreich...

  1. #1 Frank900, 28.11.2005
    Frank900

    Frank900 Guest

    Hallo,
    bei einigen funktioniert ja der Regensensor nicht richtig, so auch bei mir. Wurde denn schon bei jemandem der Sensor erfolgreich repariert/eingestellt?
    Würde mich mal interessieren, bevor ich mit dem (und weiteren Problemen) zur Werkstatt fahre...

    Grüße Frank900
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hemm-Ohr, 28.11.2005
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    Hallo,
    also ich nehme an, das die Empfindlichkeit des Sensors "Stand der Toyota-Technik" ist und sich da nichts reparieren lässt....

    Uwe
     
  4. Noname

    Noname Guest

    Der Regensensor hat eigentlich nur mit Nieselregen Probleme, ansonsten funktioniert er einwandfrei.

    @ Frank900

    Versuchs doch mal mit dem Einstellrad vom Regensensor.

    Ich habe bei mir immer ganz auf Minus eingestellt, außer bei Nieselregen, da gehe ich auf Plus oder eine Raste davor.
    Seitdem funktioniert es bei mir prima.

    Thomas
     
  5. #4 Funbiker-1, 28.11.2005
    Funbiker-1

    Funbiker-1 Guest

    ich habe zwar keine Probleme mit meinem Sensor und kann daher nichts Genaues zur Einstellung sagen, aber

    - bei meinem 206 hatte ich ganz am Anfang auch das Problem und der wurde eingestellt, obwohl dort keine veränderbare Intervallschaltung vorhanden ist;

    - da das Intervall variabel ist, müsste der Sensor regelbar sein; jedenfalls muss es eine Einstellbarkeit - ob direkt am Sensor oder über den Intervallschalter - geben.

    Ich würde an Deiner Stelle also mal die WS kontaktieren.

    Gruß

    Funbiker-1
     
  6. #5 goescha, 28.11.2005
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    also ich glaube nicht, dass sich amRegensensor selbst etwas verstellen läßt. Es ist eine Infrarotquelle und ein Sensor und jenachdem wie das Licht von Regentropfen gebrochen wird wird eingeschaltet oder nicht. Hat mir mein WM so erklärt. Ansonsten ist zum Regensensor eigentlich alles geschrieben worden. Eine Verbesserung findet nicht statt. Warum auch, bei den Meisten funktioniert er ja hervorragend. Zum Glück gehöre ich diesmal zu den Meisten. Sonst gehöre ich immer zu den Wenigen. [​IMG] [​IMG]

    Gruß Götz
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Zitat:Hallo

    also ich glaube nicht, dass sich amRegensensor selbst etwas verstellen läßt. Es ist eine Infrarotquelle und ein Sensor und jenachdem wie das Licht von Regentropfen gebrochen wird wird eingeschaltet oder nicht. Hat mir mein WM so erklärt. Ansonsten ist zum Regensensor eigentlich alles geschrieben worden. Eine Verbesserung findet nicht statt. Warum auch, bei den Meisten funktioniert er ja hervorragend. Zum Glück gehöre ich diesmal zu den Meisten. Sonst gehöre ich immer zu den Wenigen. [​IMG] [​IMG]

    Gruß Götz


    Es ist wohl die "Anpassungsfähigkeit" der Fahrer auf neue "andere" Technik, die Probleme bereitet, nicht die Technik selbst.....

    Gruß

    Oldi
     
  8. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 15500 km
    Verbrauch:
    Zitat: Es ist wohl die "Anpassungsfähigkeit" der Fahrer auf neue "andere" Technik, die Probleme bereitet, nicht die Technik selbst.....

    Gruß

    Oldi
    Und den Fahrer kann man in der Werkstatt neu justieren lassen?? [​IMG] [​IMG]

    Prog
     
  9. #8 Zausel1965, 29.11.2005
    Zausel1965

    Zausel1965 Guest

    Zitat:
    Und den Fahrer kann man in der Werkstatt neu justieren lassen?? [​IMG] [​IMG]

    Prog


    Das währe doch für manche Fahrer gar nicht schlecht [​IMG] [​IMG]

    Gruß Oliver
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Zitat:Zitat: Es ist wohl die "Anpassungsfähigkeit" der Fahrer auf neue "andere" Technik, die Probleme bereitet, nicht die Technik selbst.....

    Gruß

    Oldi
    Und den Fahrer kann man in der Werkstatt neu justieren lassen?? [​IMG] [​IMG]

    Prog

    Ja - mit einem großen Gummihammer !!! [​IMG]

    Oldi
     
  11. #10 smint30, 29.11.2005
    smint30

    smint30 Guest

    Hallo,

    einstellen läßt sich der sensor nicht. Es ist jedoch wichtig das der
    rechte wischer immer astrein Wischt. schliert der nimmt das Einfluß auf den Regensensor. Er reagiert überempfindlich.

    MfG
     
  12. #11 Frank900, 29.11.2005
    Frank900

    Frank900 Guest

    Also, mir ist durchaus bewusst, dass zumindest theoretisch die Möglichkeit besteht die Genauigkeit des Regensensors einzustellen. Praktisch passiert aber bei allen Einstellungen das Gleiche: Bei Nieselregen verfällt der Scheibenwischer nach kurzer Zeit in ein Dauerwischen (auch wenn die Scheibe sauber ist und der Wischer nicht schliert).

    @Oldi: Kannst ja gerne mal nach vorbeikommen und mir den Regensensor erklären - wenn es da etwas gibt, das über die im Handbuch beschriebenen Funktionen hinausgeht.
    Ist doch erstaunlich, wie sich manche zu überflüssigen Kommentaren hinreißen lassen ohne den Funktionsfehler zu kennen, bzw. hier geschilderte Probleme ernst zu nehmen.

    Und bevor sich wieder einige ereifern und erklären wollen was nun "richtige" Probleme sind: Bei einem Mittelklasseauto de facto keinen Intervallwischer zu haben, sondern bei Nieselregen die Wischerbewegungen einzeln von Hand zu regeln empfinde ich neben weitern "Kleinigkeiten" als Problem / Mangel.

    Gruß
    Frank900
     
  13. #12 Suitcase, 30.11.2005
    Suitcase

    Suitcase Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Ort:
    Rheinberg
    Fahrzeug:
    Nissan Qashqai +2 1.6l 117PS
    Verbrauch:
    Zitat:Also, mir ist durchaus bewusst, dass zumindest theoretisch die Möglichkeit besteht die Genauigkeit des Regensensors einzustellen. Praktisch passiert aber bei allen Einstellungen das Gleiche: Bei Nieselregen verfällt der Scheibenwischer nach kurzer Zeit in ein Dauerwischen (auch wenn die Scheibe sauber ist und der Wischer nicht schliert).

    @Oldi: Kannst ja gerne mal nach vorbeikommen und mir den Regensensor erklären - wenn es da etwas gibt, das über die im Handbuch beschriebenen Funktionen hinausgeht.
    Ist doch erstaunlich, wie sich manche zu überflüssigen Kommentaren hinreißen lassen ohne den Funktionsfehler zu kennen, bzw. hier geschilderte Probleme ernst zu nehmen.

    Und bevor sich wieder einige ereifern und erklären wollen was nun "richtige" Probleme sind: Bei einem Mittelklasseauto de facto keinen Intervallwischer zu haben, sondern bei Nieselregen die Wischerbewegungen einzeln von Hand zu regeln empfinde ich neben weitern "Kleinigkeiten" als Problem / Mangel.

    Gruß
    Frank900


    Bei unseren Avensis ist der Regensensor auf die empfindlichste Stufe eingestellt. Trotzdem musste ich manuell den Wischer betätigen, als es in den letzten Tagen geschneit hat. Bei Nieselregen haben wir nicht so große Probleme.

    Ansonsten muss ich Frank900 voll zustimmen.
    Wenn man glücklicherweise geschilderte Probleme selber nicht hat, so ist dies noch lange kein Grund in einer arroganten Weise die Problembeschreibung bzw. den Verfasser lächerlich zu machen.

    Guido
     
  14. #13 goescha, 30.11.2005
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    also, ich will mal beschreiben wie der Sensor bei mir funktioniert. Sollte er bei jemandem anderen nicht so funktionieren wäre ich sofort in der Werkstatt. Ich kann ja beweisen, dass es Leute gibt bei denen er funktioniert.
    Wenn ich axial auf den Drehsteller der Empfindlichkeitsstufe schaue, dann ist der Linksanschlag (unten) die empfindlichste und der Rechtsanschlag(oben) die unempfindlichste Stellung. Normalerweise fahre ich mit einer Einstellung, eine Rastung unterhalb der unempfindlichsten, die für den normalen Regen reicht. Schneit es, oder nieselt es, benutze ich die unterste, will sagen empfindlichste, Stellung. Wenn das bei jemanden nicht genau so funktioniert ist das natürlich indiskutabel. Ich wäre sofort bei Händler, notfalls bei mehreren. Allerdings habe ich einen Händler der meine Probleme ernst zu nehmen scheint.

    Gruß Götz

    P.S.(Zur Zeit braucht man allerdings sehr viel Wasser um die Scheibe sauber zu halten)
     
  15. Gast

    Gast Guest

    Zitat:.........
    @Oldi: Kannst ja gerne mal nach vorbeikommen und mir den Regensensor erklären - wenn es da etwas gibt, das über die im Handbuch beschriebenen Funktionen hinausgeht.
    Ist doch erstaunlich, wie sich manche zu überflüssigen Kommentaren hinreißen lassen ohne den Funktionsfehler zu kennen, bzw. hier geschilderte Probleme ernst zu nehmen.

    Und bevor sich wieder einige ereifern und erklären wollen was nun "richtige" Probleme sind: Bei einem Mittelklasseauto de facto keinen Intervallwischer zu haben, sondern bei Nieselregen die Wischerbewegungen einzeln von Hand zu regeln empfinde ich neben weitern "Kleinigkeiten" als Problem / Mangel.

    Gruß
    Frank900


    Sind die im Handbuch beschriebenen Funktionen vorhanden?

    [ ] Ja! Dann hast Du alles was Du brauchst. [​IMG]

    [ ] Nein! Dann nochmals prüfen und ggf. in die WS [​IMG]

    Meine Meinung: Ein besseres Intervall - Timing als einen Regensensor gibt es nicht.

    Gruß

    Oldi

     
  16. Gast

    Gast Guest

    Wenn die Scheiben beim Wischen (Schmutz, schlechte Wischerblätter, ect.) zum Schlieren neigen, dann funktioniert auch bei mir der Regensensor machmal unganau. Dies lässt sich jedoch durch Mittel wie z.B. "Rain X" ganz leicht für viele Wochen beheben. Einfach das Mittel im Bereich des Sensors auftragen, einwirken lassen und danach abpolieren. Das wars...
    Die Probleme sind damit behoben...
     
  17. erwin

    erwin Guest

    Zitat:Meine Meinung: Ein besseres Intervall - Timing als einen Regensensor gibt es nicht.

    Gruß

    Oldi


    Solange ein "normgerechter" Regen fällt, mag das stimmen. Ich weiß nur noch genau, wie ich letzten Winter auf Manuellbetrieb (Hebel nach oben) umgestiegen bin. Bei leichtem Schneefall ging der Sensor schon so früh auf Dauerwischbetrieb, dass es nur so quietschte. Da half auch die unempfindlichste Einstellung nicht mehr weiter.
    Für diese Fälle wäre ein zusätzliches festes Intervall äußerst wünschenswert.

    Ich hab's schon mal geschrieben: Optimal wär für mich eine Kombination aus Intervallmode (IV) und Regensensor (RS). Die 4 RS-Einstellungen könnte man locker auf 2 reduzieren. Bliebe bei unverändertem Drehschalter noch 2 einstellbare IV-Zeiten (kurz und lang).

    Vielleicht nehme ich mir mal den Schaltplan vor und schaue nach, ob da was zu machen ist.
    Erwin
     
  18. Gast

    Gast Guest

    Zitat:
    Solange ein "normgerechter" Regen fällt, mag das stimmen. Ich weiß nur noch genau, wie ich letzten Winter auf Manuellbetrieb (Hebel nach oben) umgestiegen bin. Bei leichtem Schneefall ging der Sensor schon so früh auf Dauerwischbetrieb, dass es nur so quietschte. Da half auch die unempfindlichste Einstellung nicht mehr weiter.
    Für diese Fälle wäre ein zusätzliches festes Intervall äußerst wünschenswert.

    Ich hab's schon mal geschrieben: Optimal wär für mich eine Kombination aus Intervallmode (IV) und Regensensor (RS). Die 4 RS-Einstellungen könnte man locker auf 2 reduzieren. Bliebe bei unverändertem Drehschalter noch 2 einstellbare IV-Zeiten (kurz und lang).

    Vielleicht nehme ich mir mal den Schaltplan vor und schaue nach, ob da was zu machen ist.
    Erwin


    Kannste mir mal die DIN-Nummer für Deinen Normregen zukommen lassen? [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Ich hab die Erfahrung gemacht, es gibt keinen Intervall-Schalter, der den "richtigen" Rhytmus hat.
    Was Schnee angeht, hab ich noch keine Erfahrung...

    Zur Schaltung, ich bin mir ziemlich sicher, dass die hinteren Stellungen des Empfindlichkeitsschalter "mißbraucht" werden können zum Schalten eines Timers. Das Problem dürfte sein, dranzukommen ohne allzuviel zu demontieren.....
    Mir ist das zu aufwendig, dann mal lieber manuell wischen. [​IMG]

    Oldi
     
  19. erwin

    erwin Guest

    Ein erster Blick in die Schaltpläne brachte eine gewisse Ernüchterung.
    So wie es aussieht, stellt der 4-stufige Schalter eine Art Potentiometer dar, welches zwischen Pin 20 und 24 des Scheibenwischerrelais geschaltet wird. Der niedrigste Widerstand ist dabei ein Kurzschluss (=0 Ohm), der größte ein offener Zustand (= unendlich). Die beiden zwischenliegenden Widerstände sind offensichtlich im Hebel integriert.
    Damit ist an die Zwischenabgriffe nicht ranzukommen und auch eine Bereichserweiterung der Einstellung ist illusorisch, da die Grenzwerte bereits bei 0 Ohm bzw. unendlich liegen.

    Man bräuchte also eine Elektronikschaltung, welche die 4 Widerstandwerte auswertet und die 2 gewünschten Einstellungen für den Regensensorbetrieb wieder nachbildet. Erst danach wäre daran zu denken, die zusätzliche Intervall-Schaltung einzubauen. Dazu müsste man wahrscheinlich noch das vom Regensensor kommende Signal manipulieren, um dies in der Stellung Auto erreichen zu können.
    Alles in allem wohl doch ein bisschen zu viel Aufwand.
    Erwin
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. lama

    lama Guest

    Hallo Erwin!
    Schade das ich keinen E-Plan habe....aber eigentlich müßten doch 2 Signale geschalten werden - oder? Einmal durch die Hebelstellung (Sensorbetrieb) und einmal über die Widerstandswerte die Empfindlichkeitsstufen....oder? Vielleicht (Spekulation da mir kein Plan vorliegt und ich bin auch nicht mit Autoelektrik behaftet bin) könnte man vielleicht über die Abschaltung des Signals der Hebelstellung (Sensorbetrieb) die vier Widerstandswerte auswerten ohne die Sensorschaltung zu aktivieren....will hier auch keine Diskussion entfachen aber vielleicht konnte ich zu einen neuen Denkanstoß beitragen.



    Apropos, bin eigentlich schon kritisch aber die Funktionsweise meines Sensors gefällt mir. Ist zwar mein erster Winter aber bis jetzt funktioniert alles zufriedenstellend. Vielleicht liegt es aber auch daran das ich mir eine Scheibenversiegelung, die das Wasser abperlen läßt, aufgetragen habe. Die Scheiben bleiben auch außerhalb des Wischbereichs definitiv sauberer und es bilden sich auch schöne Wasserperlen. (Abgesehen davon das das Eis auf der Scheibe viel leichter entfernen läßt). Hab aber keinen Vorher/Nacher Vergleich da ich das Mittel gleich aufgetragen habe. Wenns jemand probieren sollte wär es interessant zu wissen ob sich bei ihm das Verhalten des Sensors geändert (gebessert?) hat....

    Grüße aus dem Allgäu

    Burkhard
     
  22. erwin

    erwin Guest

    Zitat:Hallo Erwin!
    Schade das ich keinen E-Plan habe....aber eigentlich müßten doch 2 Signale geschalten werden - oder? Einmal durch die Hebelstellung (Sensorbetrieb) und einmal über die Widerstandswerte die Empfindlichkeitsstufen....oder? Vielleicht (Spekulation da mir kein Plan vorliegt und ich bin auch nicht mit Autoelektrik behaftet bin) könnte man vielleicht über die Abschaltung des Signals der Hebelstellung (Sensorbetrieb) die vier Widerstandswerte auswerten ohne die Sensorschaltung zu aktivieren....will hier auch keine Diskussion entfachen aber vielleicht konnte ich zu einen neuen Denkanstoß beitragen.
    ...
    Burkhard

    Wenn man den Intervall-Betrieb nicht in Stellung Auto (=Sensorbetrieb) einbauen will, muss man wohl die normale Stufe 1 des Dauerbetriebs dafür verwenden. Man kann ja keine zusätzliche Stufe erfinden, die der Schalter nicht hergibt.

    Ich weiß nur nicht, ob das eine gute Idee ist, wenn in Dauerbetriebsstellung je nach Drehschalterposition kein Dauerbetrieb mehr rauskommt, sondern ein Intervall-Betrieb. Die Manipulation des Regensensor-Signals könnte man sich aber in diesem Fall sicher sparen.

    Die dadurch "einfachste" erzielbare Lösung könnte so aussehen:
    1. man legt sich auf eine nicht veränderbare Einstellung des Regensensors fest (0 Ohm oder unendlich, beides problemlos einzustellen). Damit wäre das Regensensor-Stellrad frei verfügbar.
    2. Man verwendet die 4 verschiedenen Widerstandswerte des Stellrads für den Intervall-Betrieb bei Hebelstellung Dauerbetrieb 1, wobei z.B. die 0-Ohm Stellung weiterhin Dauerbetrieb entspricht. Die anderen Widerstandswerte ergeben dann 3 unterschiedliche Intervall-Stufen. Eine dazu verwendete Intervall-Schaltung muss natürlich arbeitspunktmäßig an die im Hebel integrierten Widerstände angepasst werden.

    Da müsste mich der Regensensor schon deutlich häufiger als bisher ärgern, um diesen Aufwand zu spendieren.
    Erwin
     
Thema: Regensensor erfolgreich repariert/eingestellt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nissan micra k12 regensensor

    ,
  2. nissan qashqai Scheibenwischer sensor

    ,
  3. toyota regensensor

    ,
  4. Scheibenwischer geht nicht aus alfa 166,
  5. nissan qashqai regensensor ,
  6. toyota avensis regensensor,
  7. regensensor einstellen toyota avensis t25,
  8. mazda 6 regensensor einstellen,
  9. Wie funktioniert regensensor mazda 6,
  10. toyota avensis t25 regensensor einstellen,
  11. nissan micra k12 regensensor wo genau?,
  12. avensis t25 regensensor
Die Seite wird geladen...

Regensensor erfolgreich repariert/eingestellt? - Ähnliche Themen

  1. Scheibenwischer Automatik-Modus (Regensensor) ausbauen und manuelle Regulierung einbauen / Scheibenw

    Scheibenwischer Automatik-Modus (Regensensor) ausbauen und manuelle Regulierung einbauen / Scheibenw: Hallo. Das Auto-modus von Scheibenwischer auf meinen t25 ist total sch*&%$?##e. Am Anfang es schaltet nicht ein, sogar wenn ich durch die...
  2. Corolla 2014-Comeback des erfolgreichsten Autos der Welt

    Corolla 2014-Comeback des erfolgreichsten Autos der Welt: Der Ordung halber :D (ich weiß,ich bin voreingenommen) :) Infos zum Corolla 2014 Toyota Corolla (2014) - Bilder - autobild.de Der neue Toyota...
  3. Toyota iQ war 2009 erfolgreichster Newcommer

    Toyota iQ war 2009 erfolgreichster Newcommer: Toyota iQ war 2009 erfolgreichster Newcommer 2010-10-13 Der Toyota iQ ist 2009 das erfolgreichste Newcomer-Modell auf dem deutschen...