Quietschende Bremsen, Problem nicht gelöst

Diskutiere Quietschende Bremsen, Problem nicht gelöst im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hab vor 3 Wochen neue Bremsbeläge vorne bekommen. Eigentlich sollte nun das quietschen weg sein. Doch nach nur 2 Tagen stellte sich heraus, dass...

  1. Gast

    Gast Guest

    Hab vor 3 Wochen neue Bremsbeläge vorne bekommen. Eigentlich sollte nun das quietschen weg sein. Doch nach nur 2 Tagen stellte sich heraus, dass die Bremsen nun (bei einem leichten Anpressdruck) noch stärker quietschen.
    Als ich dies in der Werkstatt beanstandete, wollte der Werkstattmeister mir dies zuerst nicht glauben. Doch bei der Probefahrthat mich der Av nicht enttäuscht und sich gleich einmal quietschend gemeldet.

    Der Werkstattmeister wollte sich bei Toyo erkundigen und dann baldmöglichst Abhilfe schaffen. Nun sind zwischenzeitlich 3 Wochen rum und noch nichts ist passiert. Sieht so der Service von Toyo aus?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Reinhart, 23.02.2005
    Reinhart

    Reinhart Guest

    War da nicht schon einmal die Rede von Zwischenlagen, die zwischen Bremssattel (Kolben) und Beläge geschoben werden???
    Kann mich dunkel erinnern, da drüber was gelesen zu haben.
    Gruß Reinhart
    PS. Vielleicht wissen For.Koll. mit gutem Gedächtnis, es genauer.
     
  4. Gast

    Gast Guest

    @Reinhart

    jo da gibbets Pads die aufgeklebt werden.....helfen ca. 15000-20000 km war bei mir jedenfalls so.....hier schwirrt auch irgendwo die dazugehörige KBA-Nummer rum...nur falls der Kundendienstmann deines AH nix findet

    MfG Aris
     
  5. Gast

    Gast Guest

    meine Erfahrung mit Toyota aus T22 Zeiten:

    Wenn sich Toyota (bzw. der Händler) länger nicht rührt dann haben die für das Problem keine Lösung parat und warten ab.

    Mike
     
  6. jojo

    jojo Guest

    Mal gerade ein Episode zu quitschenden Bremsen:

    Ein Kollege von mir fährt einen BMW 330 D Automatic. er hat jetzt nach 8 Monaten 85.000 KM drauf.
    er hat jetzt im Schnitt alle 20.000 KM vorne neue Scheiben und somit Beläge gebraucht. Nichts wurde auf Kulanz anerkannt, sondern normaler Verschleiß bei einem Automatik - Wagen dieser Leistungsklasse.
    Ihr könnt euch denken, daß die Kostenbilanz dieses Wagen nicht gerade sehr positiv ausfällt.

    Nach massiven Beschwerden hat sich die BMW - NL jetzt bereit erklärt im zum normalen Preis das M - Bremsenpaket einzubauen.
    Er hat es jetzt 5000 km drin und sagt, daß es nun nicht mehr so quitscht und verschleißt wie zuvor.
    Allerdings muß er diese Dinger erst warmbremsen, bevor nur eine Minimalwirkung an bremswirkung zu erzielen ist.
     
  7. #6 Windemechaniker, 22.07.2013
    Windemechaniker

    Windemechaniker Guest

    Erst mal allen hallo!

    Ich bin seit heute neu dabei.

    Natürlich direkt mit einem Problem. Gefunden habe ich zu diesem Problem über die Suchfunktion nichts.

    Ich habe einen T25 Kombi 2.0 Bj 2006 seit einigen Jahren. Stand Laufleistung 139.000km.
    Seit einigen Tagen quietschen die Bremsen beim betätigen. Mein Mechaniker hat heute die Bremsbeläge gewechselt. Die waren noch nicht ganz runter, aber er meinte es liegt daran. So bin dann ca. 100km gefahren. Am Anfang alles supi. Aber nach einigen Kilometern war das Geräusch wieder da. Bremsscheiben sind noch top, fast kein Einlaufen zu sehen.
    Was wohl aufgefallen war, dass die inneren Bremsbeläge auf beiden Seiten minimal schief abgenutzt sind.
    Hat einer einer Idee oder Ratschlag?


    VG

    Windmechaniker
     
  8. #7 Brösel, 22.07.2013
    Brösel

    Brösel rotaredoM Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Ort:
    Cuxhaven (fast)
    Fahrzeug:
    T27 Combi 2.0 Executive
    Verbrauch:
    Beitrag Nr. 6 hierher verschoben.

    Brösel


    PS @Windemechaniker:

    Herzlich Willkommen im Forum und allzeit knitterfreie Fahrt.

    Viel Spaß hier.
     
  9. #8 Feldmann, 22.07.2013
    Feldmann

    Feldmann Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Fahrzeug:
    T27 FL Combi 1.8 LIFE MD-S
    Hallo und Willkommen, Windmechaniker!

    Hatte dasselbe Problem wie du, bei meinem alten T 22 D4D. Meine Toyo-Werkstatt hat daraufhin die Bremsscheiben abgeschliffen, und seitdem war Ruhe. ;)
     
  10. #9 Schorre, 23.07.2013
    Schorre

    Schorre Profi

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Ort:
    86381 Krumbach
    Fahrzeug:
    T25 Avensis Combi 2.0 D4D
    Hatte ein ähnliches Problem. Die Bremsen hat zuerst bei hohen Geschwindigkeiten, dann auch schon früher, beim bremsen massiv zu schlagen angefangen. Gut, ich hab dann halt nach 5 Jahren mal die Scheiben getauscht, zumal die auch in nem äußerst grotesken Muster eingelaufen waren. Beim Wechsel ist mir aufgefallen, dass 3 der 4 Beläge eigentlich noch in Ordnung waren, der 4. allerdings war bis aufs Metall runter. Mysterös, Galileo wusste auch keinen Ausweg... :D . Halt alles gewechselt, aber danach ging das gottverdammte Gequietsche los, einfach nicht zu ertragen. Und schon nach kurzer Zeit hat sich vorne rechts außen wieder eine übelst tiefe Rille in die nagelneue Scheibe gezogen. Bei Stahlgruber konnten sie mir natürlich nicht helfen (klar die verkaufen den Schrott nur). Ich werd demnächst auf jeden Fall den entsprechenden Belag rausreißen und "behandeln", was auch immer das heißen soll (wird halt solang belästigt bis er Ruhe gibt).

    Mein Schätzelein will ja nicht nur rumjammern. ;)
     
  11. #10 corollae11, 23.07.2013
    corollae11

    corollae11 Guest

    Moin....Mal nachgeschaut ob die Kolben im Brems-Zylinder gängig sind und sich selbst durch leichten Druck bzw.leichtgängig zurückstellen lassen? Ob die Gummidichtungen sitzen und kein Dreck zwischen Kolben und Kolbenschacht sitzt? Bremsbeläge richtig eingebaut (bei Hinterachse Bsp: Corolla, gibt es zwei BremsBelagesorten, eine die innenseitig der Bremsscheibe verbaut wird und eine aussenseitig)? Dämpferplatten dazwischengelegt?
    Bremstest aufn Prüfstand gemacht? Bremst eine Seite stärker, alle gleich oder unterschiedlich? Zieht eine Bremse zu einer Richtung weg oder schert der Wagen bei starker Bremsung aus? ABS-System funzt (wenn verbaut)? Probleme mit dem Bremskraftverstärker?

    http://www.toyodiy.com/parts/

    Gruss
     
  12. #11 Schorre, 23.07.2013
    Schorre

    Schorre Profi

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Ort:
    86381 Krumbach
    Fahrzeug:
    T25 Avensis Combi 2.0 D4D
    Ja, ja, ja und ja. Innen- und Außenseiten kann man nicht vertauschen, sind unterschiedliche Beläge, einmal mit Blechklammer, einmal ohne. Dämpferplatten sind aufgeklebt, herstellerseitig. Dreck, wirklich?? Ich bin ausgebildeter Kfz-ler, ich denk sowas würd mir auffallen, nichts für ungut. Das Quietschen kommt nur bei Belastung der Bremse und nur bei bestimmten Belastungsgraden und nur da. Will sagen, es liegt bestimmt nicht an der Kolbenbewegung weil die nur ziemlich statisch ist. Es kommt ganz eindeutig von der Unreinheit in den Belägen, da ist halt in der gesinterten Masse irgendwas drin was härter ist als die Scheibe (Granit, blablabla...). Deswegen gibts das Problem auch nur genau dann, wenn eine bestimmte Bremskraft beaufschlagt wird, vorher ist es zu leicht als dass es quietscht, danach schleift es zu sehr die Scheibe kaputt.

    Die Asymmetrie bei den Belägen kam von nem Materialfehler, der rechte innere Belag war komplett runter, da war auch ne richtig verbrannte Stelle mitten drin, man hat richtig gesehen, dass das Material (was weiß ich, Zeitungpapier oder son Müll) schlecht war. Das hat zum ungleichmäßigen Abbremsen zwischen links und rechts geführt, durch das Differential haben sich die Schläge langsam auch auf der linken Seite ausgewirkt. Das Ende von Lied war, dass beide Scheiben schön eingelaufen waren. Ich muss zugeben, dass ich die Dame trotz den Problemen in keinster Weise geschont habe. Hätte aber nichts daran geändert dass die Scheiben weg müssen, waren eh runter.
     
  13. #12 corollae11, 23.07.2013
    corollae11

    corollae11 Guest

    Moin,

    war nur ne Hilfestellung. Ich hab deine Kompetenz nicht in Frage gestellt. :thumbdown:
    Ich kaufe nur Belege von Markenherstellern (TRW), was wiederum nichts damit zu tun hat was du vielleicht verbaust.
     
  14. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Schorre, 23.07.2013
    Schorre

    Schorre Profi

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Ort:
    86381 Krumbach
    Fahrzeug:
    T25 Avensis Combi 2.0 D4D
    Hey sorry wenn das etwas aggressiv rüberkam. Ich blende immer wieder aus, dass sich leider Gottes zu viele Leute überschätzen und meinen sie hätten Ahnung von der Materie und die dann aus allen Wolken fallen wenn was nicht klappt. Du konntest ja nicht wissen, ob ich einer von denen bin ;) . Tschuldige noch mal.

    Jep, hab auch TRW drin. Was allerdings blöd gelaufen ist, war dass Stahlgruber nur noch die härteren Beläge da hatte. Da musste ich wohl oder über die nehmen, zumal das der einzig Laden in der Nähe war der Sa Nachmittag noch auf hatte :thumbdown: . Werd halt jetzt ein bisschen pfuschen müssen. Ich wär lieber die weichen Beläge gefahren, die radieren zwar schneller runter, aber was solls, bei meinem Fahrstil ist etwas mehr Bremskraft nicht schaden.
     
  16. #14 Schorre, 04.08.2013
    Schorre

    Schorre Profi

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Ort:
    86381 Krumbach
    Fahrzeug:
    T25 Avensis Combi 2.0 D4D
    So bin hab am WE ne Minute gefunden und die Beläge gepfuscht. An einer Stelle war ne kleine Unreinheit, die hab ich mit nem feinen Schleifpapier (200er reicht aus, 1000er wär schöner) ganz vorsichtig rausgeschmirgelt. Man kanns noch sehen (roter Kreis) und die Rille (grüne Linie) ist auch noch da, aber es quietscht wenigstens nicht mehr.

    [​IMG]
     
Thema:

Quietschende Bremsen, Problem nicht gelöst

Die Seite wird geladen...

Quietschende Bremsen, Problem nicht gelöst - Ähnliche Themen

  1. Knacken Vorderachse beim Bremsen

    Knacken Vorderachse beim Bremsen: Hallo, mein T25 85 kW Diesel macht bei Lastwechsel ein knack Geräusch aus dem Bereich der Vorderachse erst Beifahrerseite und dann Fahrerseite....
  2. Problem: Klackerndes Geräusch *gefunden*

    Problem: Klackerndes Geräusch *gefunden*: Hallo Avensis Community, Ich benötige euere Hilfe. Meine T25 Avensis Kombi (ABK / 5013) macht seit ein paar Tagen Klackernde/Klopfende Geräusche...
  3. Problem 5. Einspritzdüse

    Problem 5. Einspritzdüse: Hallo, ich war in den letzten 2 Wochen im Ausland auf Urlaub. Auslandsdiesel (Bosnien) getankt. Auto immer 3-10min laufen lassen damit es warm...
  4. Lenkrad flattert beim bremsen!

    Lenkrad flattert beim bremsen!: Hallo alle zusammen!!!! Bin neu hier und habe mal alles durchgeschaut aber nix zu meinem Problem gefunden. Erstmal meine Daten: Avensis T27...
  5. Problem mit Lambdasonde am 2.4er Motor, Fehlercode P 0051

    Problem mit Lambdasonde am 2.4er Motor, Fehlercode P 0051: Hallo allerseits, seit kurzem leuchtet meine Motorkontrollampe, habe daraufhin den Fehlerspeicher ausgelesen, Code ist der P 0051:...