Probleme mit Pedalen? 1.8 oder 2.0?

Diskutiere Probleme mit Pedalen? 1.8 oder 2.0? im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hi, Ich habe gestern eine Probefahrt mit Avensis 1.8 Executive (Benziner) gemacht. Eigentlich dachte ich 1.8 reicht mir völlig, mein Passat...

  1. Gast

    Gast Guest

    Hi,

    Ich habe gestern eine Probefahrt mit Avensis 1.8 Executive (Benziner) gemacht. Eigentlich dachte ich 1.8 reicht mir völlig, mein Passat Variant mit 90 PS zieht lange nicht so gut wie der Testwagen. Aber jetzt bin ich doch ins Überlegen gekommen... Meint Ihr, der 1.8er ist zu wenig?

    Dann noch etwas anderes. Ich bin mit meinen (zugegeben rel. großen) Füßen öfter an den Pedalen Gas/Bremse hängen geblieben. Kennt Ihr das, wäre das ein Grund, ein anders Auto zu kaufen? Oder ist das vielleicht bei einem Combi anders, mein Händler hatte keinen Combi da...

    Und noch die letzte Frage: Stimmt es, dass mein bei abgeschaltetem Motor nicht Radio hören kann?

    Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe und Tipps!!

    Viele Grüße

    Stefan

     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mi-ms496, 03.10.2003
    mi-ms496

    mi-ms496 Guest

    Also der Reihe nach:
    Ob der 1.8er reicht oder nicht, ist immer so die Frage, was erwarte ich von dem Wagen, was habe ich damit vor?
    Bei mir kam, auch wegen meiner Jahresfahrleistung, der 2.0 Diesel raus, sonst hätt ich eher zum 2.0 Benziner gegriffen. Aber ob der 1.8 "reicht"? Mir persönlich nicht, auch wegen der "fehlenden" Ausstattungsdetails...

    Ich selber habe Schuhgröße 47 und bis jetzt keine merklichen Probleme mit den Pedalen, könnte es an der Umgewöhnung Passat/Avensis liegen? Der Combi hat meines Wissens keine andere Pedalerie als der Liftback und der Stufenheck.
    Mir ist auch noch kein Unterschied zum Liftback meiner Eltern aufgefallen, bis auf Motor und Karosserie natürlich...

    Radio hören kannst Du solange, wie Du den Schlüssel in Stellung "ON" =(Zündung) hast, ziehst Du den Schlüssel ab, ist das Radio aus.

    Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.

    MfG Michael
     
  4. jojo

    jojo Guest

    Also ich habe auch große Hufe, und bleibe gelegentlich beim Wechsel von GAs auf Bremse mit der Schuhkante an der Unterseite des Bremspedals hängen. Aber das ist auch gewöhnungssache.

    Wie schon gesagt, der 1,8 Liter ist ein guter Motor, der 2 Liter kann sicherlich alles etwas besser. Du mußt für dich persönlich dein Anwenungsprofil erstellen.

    Oder mit dem Herzen kaufen, dann nimm den 2 Liter.

     
  5. #4 Karsten S., 03.10.2003
    Karsten S.

    Karsten S. Guest

    Das Problem mit der Pedalerie hatte ich anfangs auch (Grösse 46). Daran habe ich mich aber schnell gewöhnt. Weniger gut gelungen finde ich dagegen die Abstellfläche für den linken Fuss. Die hat (zumindest für mich) einen falschen Winkel.

    Ich bin zunächst den 1.8er zur Probe gefahren. Wenn man eher ruhig unterwegs ist und viel Stadtverkehr hat, ist er wahrscheinlich die beste Lösung. Ich fand ihn keineswegs zu schwach. Der 1.8er mit 90 PS von VW (ist Deiner noch der mit der mit der Monojetronic, also Zentraleinspritzung?) ist wahrlich kein Wunder an Durchzugskraft dafür aber recht sparsam. Wenn er Dir von den Fahrleistungen her ausreicht, ist der 1.8er Avensis mit Sicherheit vollkommen ausreichend. Ich fand auch die Lenkung sehr angenehm. Negativ allerdings: Der 1.8er ist derzeit wohl nicht mit ESP (oder Toyota: VSC) lieferbar. Das ist schon ein gravierender Nachteil.

    Karsten
     
  6. Gast

    Gast Guest



    Quote:
    Wie schon gesagt, der 1,8 Liter ist ein guter Motor, der 2 Liter kann sicherlich alles etwas besser.


    Wenn man mal vom Verbrauch absieht... [​IMG]

    MfG
    Kay [​IMG]
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Nach nunmehr 1500 km komme ich mit den Pedalen zurecht. Anfangs , gerade beim einkuppeln am losfahren (kupplung kommt sehr früh) hab ich ihn oft abgewürgt - und das ist beim Diesel nicht so leicht !

    Aber ich schaffte es.

    Die Fussablage ist tatsächlich zu steil !
    Der Fussraum ist eng, wegen des Knie-Airbags !

    Aber man gewöhnt sich dran und nun klappt das prima auch mit Gr. 46 !

    Also kein Grund nicht zu kaufen !

     
  8. Gast

    Gast Guest

    @jean:
    Zitat: Nach nunmehr 1500 km komme ich mit den Pedalen zurecht. Anfangs , gerade beim einkuppeln am losfahren (kupplung kommt sehr früh) hab ich ihn oft abgewürgt - und das ist beim Diesel nicht so leicht !

    Aber ich schaffte es.

    Die Fussablage ist tatsächlich zu steil !
    Der Fussraum ist eng, wegen des Knie-Airbags !

    Aber man gewöhnt sich dran und nun klappt das prima auch mit Gr. 46 !

    Danke jean, das tut gut zu lesen dass es mit dem Abwürgen nicht nur mir so geht; habe meinen D4D die ersten 1.500 km mit Sicherheit ein 1/2 Dutzend mal abgewürgt, dacht schon müsste noch mal zur FS, diesmal mit Automatik. Ist mir beim Auto meiner Chefin (Mazda 323 Diesel mit 100 PS) noch kein einziges Mal passiert.
    Zudem finde ich auch den Fussraum etwas beengt, sowohl was den Platz für die Latschen (Lege leider auch auf grossem Fuss [​IMG] ) als auch für die Knie angeht, hab deswegen sogar immer den Drittschlüssel immer dabei, da mir sonst der Schlüsselbund dauernd an das Knie klopft, was mir ganz schön auf den Keks geht...

    Gruss,
    Swiggi.
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Hei.
    Noch mal zu Thema: Diesel abwürgen.

    Schön, zu lesen, dass es anderen auch so geht.
    Wie vielen denn genau wäre mal interessant.

    Bin jetzt ca. 1.500 km unterwegs mit dem Neuwagen und habe ihn schon dreimal abgwürgt.
    Unglaublich! Gar nicht so einfach beim Diesel, wie jean auch schrieb.

    Kenne ich von anderen Autos gar nicht!

    Ist das was im Busche beim Avensis?

    Sisneva
     
  10. #9 StG (DD), 30.12.2004
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    geht schnell, wenn man im zweiten versucht anzufahren oder mit niedriger Geschwindigkeit versucht zu fahren (enge Kurve , Wendemanöver etc)

    Ist eine Sache an die man sich gewöhnt indem man automatisch mehr Gas gibt. Richtig Bums hat er eben nur, wenn der Turbo mitläuft.

    Stephan
     
  11. #10 Anemonis, 30.12.2004
    Anemonis

    Anemonis Guest

    zum Thema Pedale:

    Ja, Ich hab auch kleinere Probleme mit der Pedalerie.
    aber nur wenn ich meine dicken Sicherheitsschuhe an hab.
    Schuhgrösse 45.
    Ich schätze Grösse 47, plus Sicherheitsschuhe und es gibt ernste Probleme [​IMG]


    Thema abwürgen:

    ja, ich bin auch gefährdet, aber es wird schon besser. Nach 16 Jahren Mazda 626 ist die Umstellung nicht so leicht. Ich schätze noch ne Woche dann hab ich es geschnallt


    anemonis
     
  12. Gast

    Gast Guest

    [​IMG]

    Anemonis fährt den Avensis ja nur eine Woche länger als ich.
    Geht Dir also auch so.
    Bin ich ja beruhigt, dass es anderen auch so geht.
    sisneva
     
  13. #12 Hemm-Ohr, 30.12.2004
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    Da ich vom T22 D-4D umgestiegen bin, habe ich noch nicht gewürgt!
    Aber beim Umstieg von der Celica zum T22 habe ich anfangs auch öfters gewürgt!
    Das lernt man schnell...

    Uwe
     
  14. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Ich habe auch den Diesel den ich als Ersatz für meinen bekommen hatte 2x abgewürgt.
    Dafür hab ich bei meinem dann etwas zu viel Gas gegeben...

    Aber wenn ich mich mal an meine Diesel Zeit erinnere, den habe ich fast nie abgewürgt(86er Peugeot 309).
     
  15. Gast

    Gast Guest

    Hallo,

    die Pedale sind für "Büro"-Schuhe ganz in Ordnung, nur mit Winterschuhen bleibe ich manchmal an der Unterseite hängen. Subjektiv eingeengt fühle ich mich deshalb nicht.

    Auch ich habe es nun 3x auf 1000km geschafft den D4D abzuwürgen. Dieses "kloing" [​IMG]
    Geräusch beim abwürgen bricht mir jedesmal das Herz.

    Norm
     
  16. Gast

    Gast Guest

    Zitat: den habe ich fast nie abgewürgt(86er Peugeot 309).
    Geht mir mit den anderen Diesel, die ich bisher hatte ebenso. Null Abwürgerei.

    Da es hier so vielen geht so geht: Noch einmal meine Frage:
    Ist das etwas mit dem Avensis im Busch?

    Irgendeine Einstellung oder so etwas? Oder schlicht und ergreifend nur blöd gemacht und reine Gewöhnungssache?

    sisneva
     
  17. #16 Anemonis, 31.12.2004
    Anemonis

    Anemonis Guest

  18. Gast

    Gast Guest

    Nein.
    Danke. Noch nicht entdeckt. Schau ich mir mal an.
    sisneva
     
  19. Gast

    Gast Guest

    Zitat:Der 1.8er ist derzeit wohl nicht mit ESP (oder Toyota: VSC) lieferbar. Das ist schon ein gravierender Nachteil.

    Karsten


    Hi @all,

    also ich bin mit den Leistungen des 1.8er sehr zufrieden - und er ist wesentlich sparsamer als der 2.0er!

    Die 1.8er, die 2004 produziert wurden, haben VSC. Also bei mir leuchtet da immer so eine Lampe auf, wenn ich den Wagen starte... [​IMG]


    Grüße
    reddevil [​IMG]
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Hemm-Ohr, 31.12.2004
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    Zitat: Also bei mir leuchtet da immer so eine Lampe auf, wenn ich den Wagen starte...

    Vielleicht das Radio?? [​IMG]
     
  22. Gast

    Gast Guest

    Thema Pedale:
    Die Ablage für den linken Fuß ist m.E. max. bis Schuhgröße 38 geeignet. Auch wenn der Wagen für Europa konzipiert wurde, hat man hier wohl den asiatischen Fuß im Sinn gehabt.

    Beim Drücken der Kupplung komme ich in Bodennähe mit der Fußspitze immer auf das Pedalgestänge, was ich als unangenehm empfinde.
    Beim Wechsel von Gas auf Bremse hatte ich bisher keine Probleme.

    Kombi
     
Thema:

Probleme mit Pedalen? 1.8 oder 2.0?

Die Seite wird geladen...

Probleme mit Pedalen? 1.8 oder 2.0? - Ähnliche Themen

  1. Avensis T27 Kombi 2.0 D4D 91 kw Bj.2012 Felgengrössen?

    Avensis T27 Kombi 2.0 D4D 91 kw Bj.2012 Felgengrössen?: Besitze eine T27 Kombi 2.0 D4d 91kw BJ 2012 und habe 17 Zoll sommer und 16 Zoll Winterreifen. Ich möchte mir noch eine Ganitur zulegen. Sinnvoll...
  2. Verso BJ. 2004, 1.8, 129 ps

    Verso BJ. 2004, 1.8, 129 ps: Hallo guten Tag, was kann ein Verso BJ. 2004 mit 170000 Km kosten? Die Maschine ist 1.8 mit 129 PS. Wo sind die Schwachstellen und was ist sonst...
  3. 2.0 VVti Automatik Motor ging aus

    2.0 VVti Automatik Motor ging aus: Hallo, bei meinen 2005ér 2.0 Benziner Automatik ging der betriebswarme Motor nach einem Stopp in der Stadt einfach aus. Er sprang nach dem starten...
  4. T25 2.0 Vvti BJ 2003 ruckelt unter 3000Umdrehungen

    T25 2.0 Vvti BJ 2003 ruckelt unter 3000Umdrehungen: Hallo, ich bin neu hier. Mein Avensis T25 2.0 Vvti BJ 2003 ruckelt unter 3000 Umdrehungen. Kann mir evtl jemand helfen? Gruß Lohe
  5. 1.8 Leerlaufdrehzahl 600 U/min

    1.8 Leerlaufdrehzahl 600 U/min: Hallo ich bin neu hier und hab direkt ein Problem oder vielleicht auch nicht!? Ich hab mir vor drei Wochen ein T25 1.8 mit 129PS zugelegt und mir...