Probleme beim tanken

Diskutiere Probleme beim tanken im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; beim betanken meines D4D Combi EZ 03/05 habe ich das Problem den Zapfhahn in den EInfüllstutzen zu bekommen. An automatisches betanken ist nicht...

  1. wesp

    wesp Guest

    beim betanken meines D4D Combi EZ 03/05 habe ich das Problem den Zapfhahn in den EInfüllstutzen zu bekommen. An automatisches betanken ist nicht zu denken, muss die Pistole immer festhalten weil sie einfach nicht vernünftig in den Stutzen passt. Kennt das Prob. jemand ?
    P.S. fahre nicht erst seit gestern Auto
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast

    Gast Guest

    pistole so ansetzten, das der schlauch nach rechts weg geht, dann rein und in normal position (schlauch nach unten) drehen!
     
  4. wesp

    wesp Guest

    Hallo Torsten, vielen Dank für Deinen Rat, probiert habe ich es schon, half nicht. Der Händler hatte mir einen ähnlichen Tipp gegeben. Ich werde ihn wohl mal mit zum tanken nehmen müssen :-( Gruß Werner
     
  5. #4 Alex-T25, 29.08.2005
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Such mal,sowas hatte mir auch anfangs probleme gemacht.

     
  6. #5 maxiskoda, 29.08.2005
    maxiskoda

    maxiskoda Guest

    Ich drehe die Zapfpistole nach rechts, dann mit Linksdrehung einführen und schon klappts problemlos!

    Harald
     
  7. Noname

    Noname Guest

    Also, bei meinem Benziner saugt die Zapfanlage schon bevor ich richtig stehe. [​IMG] [​IMG]
     
  8. ck

    ck Guest

    Hatten wir das nicht schon hier?

    Und wenn ER nicht so richtig ´rein geht... Uiuiuiuiuiuiu! (Google ist ja soooo schön!!)

    ck. [​IMG]
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Zitat:beim betanken meines D4D Combi EZ 03/05 habe ich das Problem den Zapfhahn in den EInfüllstutzen zu bekommen. An automatisches betanken ist nicht zu denken, muss die Pistole immer festhalten weil sie einfach nicht vernünftig in den Stutzen passt. Kennt das Prob. jemand ?
    P.S. fahre nicht erst seit gestern Auto


    Hatte ich anfangs auch - die aufnehmende Öffnung ist scheinbar in Neuzustand sehr eng. Mittlerweile geht er schon rein mit besagter Technik: Mit Rechtsdrall ansetzen (16:30) und reinschrauben mit sanftem Druck, noch ein paarmal hin und her, dann ist er ganz drin.
    Je öfter man macht - desto besser klappt es. [​IMG]

    Oldi
     
  10. #9 Thomas1, 30.08.2005
    Thomas1

    Thomas1 Profi

    Dabei seit:
    16.02.2004
    Ort:
    Heilbronn
    Fahrzeug:
    T25 2.2 D-4D EXE | 150 PS
    Zitat:pistole so ansetzten, das der schlauch nach rechts weg geht, dann rein und in normal position (schlauch nach unten) drehen!

    Genau, so klappt's bei mir auch...

    Gruß,
    Thomas
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Hallo Leuts,

    bei mir war es am Anfang ähnlich. Aber mittlerweile geht es mit dem automatischen Tanken.
    Was mich aber immer noch ein wenig wurmt ist die Tatsache, das es bei den meisten Zapfpistolen leicht zu "Rückspritzern" kommt. (Habe bisher erst EINE Tankstelle gefunden wo dieses Problem nicht auftritt.)
    Soll heißen Sprit - bei mir Diesel - spritzt zurück auf die Kunststoff/Gummi-Abdeckung zwischen Stutzen und Karosserie.
    Weiß da jemand was drüber, zur Zeit lege ich immer Papier drüber ... aber das soll ja keine Dauerlösung sein.

    mfg
    K-Uwe
     
  12. Gast

    Gast Guest

    War bei mir anfangs auch so...

    Musst halt feinfühlig schieben und drehen bis Du ihn ganz reinkriegst. Er geht rein, anfangs halt schwer, doch das gibt sich...
    Wenn er ganz drin ist, dann sabbert auch nix raus. [​IMG]

    Oldi
     
  13. #12 Hemm-Ohr, 30.08.2005
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    Zitat: Hatte ich anfangs auch - die aufnehmende Öffnung ist scheinbar in Neuzustand sehr eng. Mittlerweile geht er schon rein mit besagter Technik: Mit Rechtsdrall ansetzen (16:30) und reinschrauben mit sanftem Druck, noch ein paarmal hin und her, dann ist er ganz drin.
    Je öfter man macht - desto besser klappt es.


    Also ich hatte von Anfang an keinerlei Probleme, geht prima rein, sabbert nicht und klickt auch nicht vorm Ende automatisch aus....

    Uwe
     
  14. Gast

    Gast Guest

    Zitat:War bei mir anfangs auch so...

    Musst halt feinfühlig schieben und drehen bis Du ihn ganz reinkriegst. Er geht rein, anfangs halt schwer, doch das gibt sich...
    Wenn er ganz drin ist, dann sabbert auch nix raus. [​IMG]

    Oldi


    He Oldi,
    wenn du mir jetzt noch mit "Mäuse-Regenmäntelchen" kommst ... werden die Beiträge gestrichen oder gelöscht!
    Wie geschrieben bei einer klappt es ja hervorragend ... auch ohne drehen und schieben! [​IMG]
    Und mit dem Abschalten gibt's auch keine Probleme ... nur das "Raussabern" oder vielmehr "Spritzen ist ätzend ...weil man's wegwischen muß! [​IMG]

    mfg
    K-Uwe
     
  15. wesp

    wesp Guest

    Ihr Lieben Avensis-Gleiter,
    vielen Dank für Eure Tipps, bin bisher 15 TKM gefahren und werde es wohl mit der Zeit hinkriegen.
    Es wundert mich nur, dass bisher in keinem Test davon berichtet wurde, da ich ja wohl nicht der einzige bin, der Probl. beim tanken hat. Ansonsten bin ich mit dem Auto sehr zufrieden.
    Viele Grüße
    Werner
     
  16. Gast

    Gast Guest

    Zitat:Zitat:War bei mir anfangs auch so...

    Musst halt feinfühlig schieben und drehen bis Du ihn ganz reinkriegst. Er geht rein, anfangs halt schwer, doch das gibt sich...
    Wenn er ganz drin ist, dann sabbert auch nix raus. [​IMG]

    Oldi


    He Oldi,
    wenn du mir jetzt noch mit "Mäuse-Regenmäntelchen" kommst ... werden die Beiträge gestrichen oder gelöscht!
    Wie geschrieben bei einer klappt es ja hervorragend ... auch ohne drehen und schieben! [​IMG]
    Und mit dem Abschalten gibt's auch keine Probleme ... nur das "Raussabern" oder vielmehr "Spritzen ist ätzend ...weil man's wegwischen muß! [​IMG]

    mfg
    K-Uwe

    Halt doch mal Deine Fantasie im Zaum... [​IMG]
    Bei Tanken braucht man doch kein Regenmäntelchen...
    Wenn es bei "einer" (?) klappt, muß bei der anderen doch nicht auch klappen! Oder?
    Nicht aufwischen, sondern spritzen oder meinetwegen auch sabbern vermeiden indem Du ihn richtig weit hineinschiebst.

    Bitte keine schmutzige Fantasie!! Wir reden, pardon, schreiben hier vom T25-Tankstutzen und von einer Diesel-Zapfpistole.

    Grüße

    Oldi
     
  17. #16 Tigererbse, 30.08.2005
    Tigererbse

    Tigererbse Guest

    Zitat:Zitat:pistole so ansetzten, das der schlauch nach rechts weg geht, dann rein und in normal position (schlauch nach unten) drehen!

    Genau, so klappt's bei mir auch...

    Gruß,
    Thomas

    Schließe mich hier an - genauso gehts

    Tigererbse
     
  18. Gast

    Gast Guest

    Zitat:Zitat:Zitat:War bei mir anfangs auch so...

    Musst halt feinfühlig schieben und drehen bis Du ihn ganz reinkriegst. Er geht rein, anfangs halt schwer, doch das gibt sich...
    Wenn er ganz drin ist, dann sabbert auch nix raus. [​IMG]

    Oldi


    He Oldi,
    wenn du mir jetzt noch mit "Mäuse-Regenmäntelchen" kommst ... werden die Beiträge gestrichen oder gelöscht!
    Wie geschrieben bei einer klappt es ja hervorragend ... auch ohne drehen und schieben! [​IMG]
    Und mit dem Abschalten gibt's auch keine Probleme ... nur das "Raussabern" oder vielmehr "Spritzen ist ätzend ...weil man's wegwischen muß! [​IMG]

    mfg
    K-Uwe

    Halt doch mal Deine Fantasie im Zaum... [​IMG]
    Bei Tanken braucht man doch kein Regenmäntelchen...
    Wenn es bei "einer" (?) klappt, muß bei der anderen doch nicht auch klappen! Oder?
    Nicht aufwischen, sondern spritzen oder meinetwegen auch sabbern vermeiden indem Du ihn richtig weit hineinschiebst.

    Bitte keine schmutzige Fantasie!! Wir reden, pardon, schreiben hier vom T25-Tankstutzen und von einer Diesel-Zapfpistole.

    Grüße

    Oldi

    Hee Oldi ...

    ...wieso "schmutzoge Fantasie? [​IMG]
    Na klar braucht man(n) auch mal Regenmäntelchen - noch nie Cabrio-Tankstellen gesehen und wenn es dann regnet ...dum di dum di dum ...! [​IMG]
    Tja ... das ist eines der GROSSEN Mysterien unserer Zeit, vielleicht liegt es auch an der Form ... der Zapfpistole meine ich?

    mfg
    K-Uwe
     
  19. #18 Planschi, 09.09.2005
    Planschi

    Planschi Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    12.03.2005
    Fahrzeug:
    T 25 2,0
    hallo
    Habe auch probleme beim tanken , gehen so viel € rein
    ansonsten kein problem
    gruss Dieter
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Funbiker-1, 09.09.2005
    Funbiker-1

    Funbiker-1 Guest

    Fährt Deiner mit Euros??
    Meiner fährt mit Diesel. [​IMG] [​IMG]

    Funbiker-1
     
  22. Gast

    Gast Guest

    Mein Problem beim Tanken ist; dat das Benzin nich so lange hält. Irgendwie muß ich so oft an die Tanke!!! Heute schon wieder?

    Unni [​IMG]
     
Thema: Probleme beim tanken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota avensis 2009 tanken probleme

    ,
  2. toyota yaris probleme beim tanken

Die Seite wird geladen...

Probleme beim tanken - Ähnliche Themen

  1. Probleme beim Anschließen Westfalia Anhängerkupplung

    Probleme beim Anschließen Westfalia Anhängerkupplung: Hallo zusammen, ich habe von Westfalia eine Anhängerkupplung 335345300113 es ist alles angeschlossen nur machen mir drei Kabel etwas zu schaffen,...
  2. Bremsprobleme beim TÜV

    Bremsprobleme beim TÜV: Hallo Forengemeinde. Mein Avensis Bj 2009 musste diesen Monat zur HU. Beim ersten Versuch durchgefallen. Alles super, nur die Bremskraft hinten...
  3. Probleme beim Starten T25 D4D

    Probleme beim Starten T25 D4D: Hallo, habe ab und zu beim starten. Wenn man den Schlüsel in das Zündschloß steckt und will starten aber es nichts passiert.Aber wenn man es dann...
  4. Meinungsautausch zu Schaltprobleme beim Avensis

    Meinungsautausch zu Schaltprobleme beim Avensis: Hallo Eure Ergüsse bitte hier rein 8): Gruß Götz
  5. T25 Kombi bj. 2007 Probleme AHK

    T25 Kombi bj. 2007 Probleme AHK: Hallo Leute, bin neu hier. Folgendes Problem: Wir haben uns letzte Woche einen neuen Wohnwagen (Neufahrzeug) gekauft. Wenn ich nun den WW...