Peugeot 307

Diskutiere Peugeot 307 im Die Konkurrenten Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); So, jetzt zu meinem alten Gefährt... + Design gefällt mir ganz gut + riesiger Innenraum + der neue 136PS HDi hat Euro 4, Partikelfilter und 6...

  1. #1 mk5808775, 02.12.2003
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003
    Verbrauch:
    So, jetzt zu meinem alten Gefährt...
    + Design gefällt mir ganz gut
    + riesiger Innenraum
    + der neue 136PS HDi hat Euro 4, Partikelfilter und 6 Gänge (wer's braucht)
    + relativ niedriger Diesel Verbrauch (107PS HDi FAP) ca. 5,5-6l/100km

    - miserable Elektronik
    - furchtbarer Service ("Nein, die 4 defekten Stoßdämpfer gehen nach nur einem Jahr und nur 12.000km natürlich nicht auf Garantie/Kullanz")
    - beginnt nach ca. 2 Jahren sich aufzulösen
    - schlechte Verarbeitung, ständig klappert irgendwas!
    - FAP Additiv muß nachgefüllt werden (ich glaube alle 80.000km)
    - durch FAP übermäßig hoher Verbrauch auf der Autobahn (ca. 8l bei 130km/h)

    Grüße,

    Matthias
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Micha

    Micha Guest

    Zitat:
    + relativ niedriger Diesel Verbrauch (107PS HDi FAP) ca. 5,5-6l/100km

    - durch FAP übermäßig hoher Verbrauch auf der Autobahn (ca. 8l bei 130km/h)

    Grüße,

    Matthias



    Ja was jetzt?

    Gefällt mir auch gut - ist aber halt auch ein Franzose. Will als nächstes Auto mal was solides...

     
  4. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Ich hatte so um 1993/94 einen 309er Peugeot und habe als ich meinen G6 Corolla ersetzen wollte mich mal bei meinem damaligen Peugeotautohaus umgesehen.Der 307er (SW und Break gabs noch nicht) war zu teuer es sollte ein 206cc werden.Aber die lange Wartezeit von damals ca.12 Mon hat mich etwas gebremst.Komplett davon abgekommen bin ich aber als mein Kundendienstbeater von ´94 meinte, das ich mir die Sache mit dem Peugeot doch noch mal überlegen sollte [​IMG] ,denn wenn ich bei meinem Autohaus zufrieden bin sollte es doch auch so bleiben!Also indirekt lass es!An Toyota kommen die nicht ran...
    Eine ehrliche Haut, der Mann. [​IMG] Er kennt aber auch den Toyota Händler [​IMG]
    Achso das "Ergebnis" war dann der TS [​IMG] .
     
  5. #4 mk5808775, 02.12.2003
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003
    Verbrauch:
    Zitat:
    Zitat:

    + relativ niedriger Diesel Verbrauch (107PS HDi FAP) ca. 5,5-6l/100km

    - durch FAP übermäßig hoher Verbrauch auf der Autobahn (ca. 8l bei 130km/h)

    Grüße,

    Matthias



    Ja was jetzt?

    Gefällt mir auch gut - ist aber halt auch ein Franzose. Will als nächstes Auto mal was solides...



    Oops, hätte vielleicht schreiben sollen, dass er auf der Landstraße und Stadtverkehr sehr wenig verbrauchte aber auf der Autobahn übermäßig mehr.
    Also: Landstraße + Stadt ca. 5-6l, Autobahn 7-9l
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Hi,

    Ich habe mir auch mal den 307 SW angesehen.
    Der wäre eine echte alternative.
    Aber der Benziner mit 1,6 und 109 PS war mir zu schwach.
    Und der 2,0l hat mir zu viel verbraucht!

    Gruß Walter
     
Thema:

Peugeot 307

Die Seite wird geladen...

Peugeot 307 - Ähnliche Themen

  1. Peugeot 407

    Peugeot 407: Hi Leute, mir ist mal wieder ein Auto in Avensisgröße eingefallen... Der - noch nicht erhältliche - Peugeot 407. Ist zwar zur Einführung noch...