OBD Diagnosesystem

Diskutiere OBD Diagnosesystem im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo, kann jemand ein Diagsystem empfehlen ? Hat schon jemand erfahrungen mit einem System gemacht ? Kennt jemand vielleicht das hier...

  1. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 alf_421, 16.07.2006
    alf_421

    alf_421 Guest

    Hallo,
    ich habe heute mal wegen Startproblem Motor mein ELM327 - Tester (obd-2.de- Bausatz) angeschaltet. OBD- Buchse ist über linkem Fuß. Funktionierende Protokolle waren ISO 14230-4 (KWP 5BAUD) und ISO 14230-4 (KWP FAST).
    Ca. 30 Parameter haben sich auslesen lassen. Fehler waren aber nicht gespeichert.

    mfG
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Welche Parameter genau werden ausgelesen? Was braucht man alles an Hardware?
     
  5. #4 Alex-T25, 16.07.2006
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Im allgemeinen langt ein Pentium 2 Notebook mit Serieller oder USB Schnittstelle,je nachdem welche Kabelversion man nimmt.

    Meinen A4 Facelift konnte ich damals mit dem P2 Notebook der Firma von 15tkm auf Longlife Intervalle umstellen,was nötig war,da die wartende Werkstatt den Wagen wegen Zulassung auf einen Gewerbetreibenden der die Rechnungen für die Steuer brauchen konnte auf 15er Intervalle umgestellt hatte.
    Da das keiner wußte hatte ich 2mal Longlife Öl gezahlt und mich gewundert wiese das Auto nach 15tkm wieder zum Ölwechsel wollte.

     
  6. #5 alf_421, 17.07.2006
    alf_421

    alf_421 Guest

    Es lassen sich vor allem Parameter, die mit der Abgasreinigung im Zusammenhang stehen, auslesen. Also z.B. Motordrehzahl, Luftmenge, Raildruck,
    Kühlwassertemp usw. sowie gespeicherte abgasrelevante Störungen.
    Am besten mal bei z.B obd-2.de nachlesen. Ich hab mir das ELM327 Teil zusammengebastelt, weil damit kostengünstig die meisten fahrzeugabhängigen Protokolle unterstützt werden. Was dann der Hersteller tatsächlich über OBD auslesen lässt, ist eine andere Sache. Für Volkswagen/ Audi gibts ein Programm, was dem Werkstattester schon sehr nahe kommt, hier kann man Einstellungen verändern. Vielleicht gibts ja sowas auch für Toy ?
    Bei meinem AV ist eine belastungsabhängige Ölwechselanzeige eingebaut, die sich lt. Bedienungsanleitung über den BC zurücksetzen lässt.

    Viele Grüsse
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Zitat:
    alf_421 schrieb am 16.07.2006 22:02
    ... ELM327 Teil ...

    mehr braucht man nicht? software ist dabei lese ich grad ...
     
  8. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
    Zitat:
    Ca. 30 Parameter haben sich auslesen lassen. Fehler waren aber nicht gespeichert.



    Ich denke dass wenn Fehler gespeichert werden gleich die Motorkontrollleuchte dies anzeigt.
     
  9. Djuvec

    Djuvec Guest

    Zitat:
    poh schrieb am 17.07.2006 12:58
    Ich denke dass wenn Fehler gespeichert werden gleich die Motorkontrollleuchte dies anzeigt.
    Soviel ich in der techn. Doku gelesen habe, werden einige Fehler erst ab dem zweiten Auftreten mittels der Kontrolleuchte angezeigt. Tritt der Fehler bei den nächsten zwei Fahrzyklen (Anlassen - Fahren - Abstellen) nicht mehr auf, wird die Motorkontrolleuchte gelöscht. Im internen Fehlerspeicher verbleibt der Fehlercode allerdings die nächsten 40 Fahrzyklen. Insofern ist ein Auslesen der Fehlercodes schon interessant.

    Gruß, Robert
     
  10. Gast

    Gast Guest

    meinst du das teil hier: ElmCan kompletter Bausatz
    für seriellen Computer-Anschluß
    Best.-Nr. EC-BS für 69 Euro?
     
  11. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
    Die entsprechende Kontrolleuchte geht später aus aber was ich sagen wollte ist dass wenn noch nie eine Warnlampe anging auch nie etwas gespeichert wurde. Also lohnt der Kauf nur wenn wirklich irgendwelche Warnlampen an waren (ausser beim Einschalten natürlich).
     
  12. Djuvec

    Djuvec Guest

    Zitat:
    poh schrieb am 17.07.2006 16:44
    Die entsprechende Kontrolleuchte geht später aus aber was ich sagen wollte ist dass wenn noch nie eine Warnlampe anging auch nie etwas gespeichert wurde.
    Doch, es kann schon ein Fehler vorhanden sein, der gespeichert ist, ohne dass die Warnleuchte angeht. Bei manchen Fehlern geht die Warnleuchte, wie ich schon schrieb, erst ab dem zweiten Fehler an.
    Angenommen, man hat einen sporadisch auftretenden Fehler, der zufälligerweise jeden Monat einmal auftritt. Fährt man jeden Tag zur Arbeit und zurück, macht dies mehr als 40 Fahrzyklen aus. D.h. der Fehler wird gespeichert und nach 40 Fahrzyklen wieder gelöscht. Ein erneut auftretender Fehler ist dann wieder der erste, wobei die Kontrollleuchte nicht eingeschaltet wird.
    Dies ist zwar ein sehr konstruiertes Beispiel, zeigt aber, dass die Kontrollleuchte nicht unbedingt jeden Fehler anzeigt.

    Gruß, Robert
     
  13. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
    Ich weiss nicht wo du deine 40 Zyklen her hast aber RTFM

    Zitat Seite 05-528:

    Beim Erkennen einer Fehlfunktion werden - zusätzlich zum Einschalten der Lampe CHK ENG - die entprechenden, gemäss ISO 15031-4 vorgeschriebenen Störungscodes (DTC) im Speicher des ECM abgelegt. Falls die Fehlfunktion während der drei nächsten Fahrten nicht wieder auftritt, wird die Lampe CHK ENG automatisch ausgeschaltet, doch bleiben die DTC weiterhin im ECM gespeichert.

    :P :P :P
     
  14. Djuvec

    Djuvec Guest

    Auf Seite 05-5 steht folgendes:
    [style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style]
    * Doppelauslösungs-Logik
    Wenn eine Fehlfunktion zum ersten Mal erkannt wird, so wird der betreffende Störungscode in den Speicher des ECM geschrieben (erste Auslösung). Wird dieselbe Fehlfunktion während des zweiten Fahrtests wiederum erkannt, so wird nun die Lampe CHK ENG eingeschaltet (zweite Auslösung).

    Wo ich das mit den 40 Zyklen gelesen habe, kann ich leider nicht mehr nachvollziehen, da mein PDF-Viewer nur die letzten 10 Dateien anzeigt. Es kann sein, dass dies in den New Car Features steht oder dass ich dies auf einer Internetseite las.
    Zum Suchen bin ich jetzt allerdings zu faul.

    Gruß, Robert
     
  15. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
    Stimmt auch, aber das ist nicht der Normalmodus sondern der Prüfmodus für Wartungstechniker.

    Kleiner Tip:

    PDF Explorer
     
  16. Djuvec

    Djuvec Guest

    [style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style]
    poh schrieb am 17.07.2006 20:32 : Kleiner Tip: PDF Explorer
    Den gibt es nicht für Linux

    Jetzt habe ich das mit den 40 Fahrzyklen doch gefunden. Es steht auf der Seite ODB-2 Techn. Infos.
     
  17. #16 alf_421, 18.07.2006
    alf_421

    alf_421 Guest

    Zitat:
    meinst du das teil hier: ElmCan kompletter Bausatz
    für seriellen Computer-Anschluß
    Best.-Nr. EC-BS für 69 Euro?



    Ja das ist es, kam bei mir noch 85€. Ist aber eher was für Bastler.
    Funktionierte nach Behebung eines Layoutfehlers sofort.
    Auswerteprogramm auf Laptop ist Digimoto lite, Scantool.net (freeware) und natürlich ein serielles Terminal- Programm, da kann man die Parameter dann direkt wie für ein Modem eingeben.

    Die über OBD auslesbaren Werte lassen sich z.B. für Motor- Leistungsmessung , nicht direkt als OBD- Fehler erfasste, sich langsam verschlechternde Parameter wie z.B. Luftmasse zu gering usw. verwenden. Auch sind Tests möglich, wenn vom Herseller freigegeben und bekannt.

    Vielleicht gibt es ja ein OBD- Prog. mit spezieller Toyota- Erweiterung...

    mfG

     
  18. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
    Kann mir einer der OBD Experten sagen ab welcher Drehzahl die AGR beim 2.0 Diesel komplett geschlossen ist ? Oder muss ich doch so ein Gerät kaufen ? :D :D [​IMG]
     
  19. #18 alf_421, 26.07.2006
    alf_421

    alf_421 Guest

    nix Experte aber das EGR- Rückführverhältnis ist neben der Drehzahl auch lastabhängig, wurde als Prozentwert angezeigt, also doch kaufen ...
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
    kannst du mir bitte wenigstens ein paar Werte weitergeben die sich auf die Drehzahl beziehen ? Ich möchte nur ein Gefühl dafür bekommen. Ab 2000 oder 3000 wird die AGR herabgesetzt oder sogar tiefer ?

    Oder besser 5.Gang konstant 3000, welche AGR Rate wird angezeigt.
     
  22. #20 alf_421, 29.07.2006
    alf_421

    alf_421 Guest

    Ich hatte mir nur die Werte im Leerlauf/ Stand angeschaut und versucht, Fehler auszulesen. Bei Gelegenheit werde ich mal eine Fahrt machen und die Werte aufzeichen.
     
Thema: OBD Diagnosesystem
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota avensis odb auslesbare daten

    ,
  2. toyota avensis t25 diagnosestecker