Nicht zeitgemäßer Verbrauch 2.2 D-Cat

Diskutiere Nicht zeitgemäßer Verbrauch 2.2 D-Cat im Corolla + Corolla Verso - Forum Forum im Bereich Familienbande; Der Verbrauch des D-Cat (Zweitwagen) ist nicht zeitgemäß. Verbräuche von 7,8 bis 8,9 l auf 100 km sind einfach zuviel (Landstraße, Autobahn); da...

  1. Gast

    Gast Guest

    Der Verbrauch des D-Cat (Zweitwagen) ist nicht zeitgemäß. Verbräuche von 7,8 bis 8,9 l auf 100 km sind einfach zuviel (Landstraße, Autobahn); da gibt es nichts zu beschönigen. Die Common-Rail-Technologie beherrschen andere Hersteller z.B. Bosch um einiges besser. Letztendlich wurde der Kunde mit dem ersten richtigen Diesel von Toyota (Denso) als Versuchskaninchen benutzt.

    Aussagen einer Toyota-Werkstatt "man muss halt unter 2000 Umdrehungen bleiben" sprechen für sich selbst.

    Mit geht es hier nicht um die Zuverlässigkeit, sondern die hohen Kosten für Kraftstoff.

    Mein 325d (Nachfolger Avensis Exe 1.8, Verbrauch 7.8 auf 36000 km) mit 197 PS und 3 l Hubraum braucht auf 4500 km zurzeit 6,3 Liter im Schnitt. Die Umdrehungen gehen auch schon mal bis 3300 hoch. Wenn ich an einer Ampel steh, geht nicht der Verbrauch sofort hoch. Die Leerlaufdrehzahl ist bei 700 und nicht bei 950. Der Auspuff ist sauber und nicht schwarz. Der Cat ist richtig im Brief eingetragen. Ich muss nicht alle 15.000 km zur Inspektion. Der Unterboden ist vollständig geschützt. Blankes Blech ist nicht vorhanden.

    Eins haben wir aber vom D-Cat gelernt. Es macht Spaß mit so einem Diesel-Auto zu fahren. Das können aber andere auch, teilweise besser und mittlerweile ohne technische Probleme.

    Die Freude wird aber durch die hohen Verbräuche getrübt.

    Einen Lichtblick gibt es. Das neue Shell-Diesel spart bei meinem BMW weiteren Diesel ein.

    Da wir mit unserem Verso immer Shell-Diesel getankt haben (Spart 0,5 l) kann es sein das der Verbrauch noch etwas zurück gehen könnte. Das werden wir jetzt testen.




     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas1, 09.10.2007
    Thomas1

    Thomas1 Profi

    Dabei seit:
    16.02.2004
    Ort:
    Heilbronn
    Fahrzeug:
    T25 2.2 D-4D EXE | 150 PS
    Um welchen D-CAT handelt es sich denn? 116 PS oder 177 PS?

    Gruß,
    Thomas
     
  4. Gast

    Gast Guest

    177 PS
     
  5. #4 Scheune, 09.10.2007
    Scheune

    Scheune Guest

    Wäre der BMW-Diesel in der aufgeblasenen Karosse eines Verso verbaut, würden mit größter Sicherheit ähnliche oder höhere Verbrauchswerte wie beim D-CAT rauskommen. BMW kann nämlich auch nicht zaubern.

    Gruß Scheune
     
  6. #5 Alex-T25, 09.10.2007
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    1. Den Cw Wert eines C-Verso mit einer BMw Limo vergleichen
    2. Leergewichte vergleichen.
    3. Was kostet dein BMW NEU und was kostet dein CVerso NEU

    Dann Urteilen alles andere ist nur Frust und wenig objektiv.

    Evtl zum Vergleich, mein Kollege fährt seinen 130Ps PD Tdi mit Chiptuning im Sharan auch mit 9 Litern, das wäre eher zum Cverso vergleichbar, wenn auch der Sharan 100-200kg mehr hat und einen noch schlechteren CW Wert, aber da sibnd wir schonmal im Van Revier und nicht unter Ungleichen.


    Zur Schalterei:
    Das mit unter 2000u/min schalten,ist korrekt, mache ich nun auch mal seit 2 Tankfüllungen,bringt wirklich ein bissl was. Wieviel effektiv,muss man sehen.


     
  7. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Zum Thema Schaltdrehzahen mal soviel. Ich bin gestern mit einem Auris 1.6 gefahren. So früh wie die SHIFT Anzeige zum Gangwechsel aufgefordert hat, zieht der mit immerhin 124PS überhaupt nichts vom Teller! Von Beschleunigung kann keine Rede sein. Soll aber lt. Verkäufer den Verbrauch immens drücken. Und da waren wir in Regionen um 2000U/min(allerdings beim Benziner). Ob´s was bringt kann ich natürlich auf gut 20km nicht sagen.
     
  8. #7 StG (DD), 09.10.2007
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    ich denke der beste Verbrauch ist direkt nach Einsetzen des Turbos, also immer so schalten, dass der nächste Gang gerade so mit Turbo unterwegs ist (im 2.0er also nicht unter 1750 U/Min fallen lassen).

    Stephan
     
  9. #8 Münchner, 09.10.2007
    Münchner

    Münchner Guest

    So mache ich das auch und ich bin zufrieden. ;)
     
  10. #9 goescha, 10.10.2007
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    nur mal so ganz vorsichtig: geht es hier um den Corolla Verso?? Aha 8)

    Gruß Götz
     
  11. #10 StG (DD), 10.10.2007
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    motormäßig gilt für jeden Diesel aber das Gleiche ;)
     
  12. #11 FeuchtFarmer, 21.11.2007
    FeuchtFarmer

    FeuchtFarmer Guest

    Moin Gemeinde,

    dieses schöne Thema haben wir ja immer wieder mal gerne. Ich möchte an dieser Stelle auf diesen etwas älteren Thread verweisen:
    http://www.avensis-forum.de/ topic=101374722634

    Außerdem verweise ich auf meinen Spritmonitor. Ich bin zwar sicher eher ein zurückhaltender Fahrer, weshalb mein Verbrauch nicht unbedingt ein Maßstab für alle anderen sein muss. Das können aber auch andere, z.B. das Forumsmitglied Monegasse. Sieht man sich bei mir und ihm mal im Spritmonitor die Einzelheiten an, dann erkennt man sehr schnell was beim CV D-CAT so geht und was nicht.
    Wenn ich dann den Beitrag von timeline lese - sorry, ist nicht persönlich gemeint - dann muss ich doch sehr an der Fahrweise und den Erwartungen der CV D-CAT-Fahrer zweifeln. Man kann sich natürlich darüber streiten, ob die Empfehlung von Toyota (unter 2000 U/min fahren) toll ist oder nicht. Fakt ist aber: Sie ist zeitgemäß! Ich muss nicht bei jedem Beschleunigungsmanöver auf 3.000 Touren gehen und auch auf der AB nicht mit 160 bis 190 fahren. Das sollte man nicht nur im Interesse des eigenen Geldbeutels tunlichst vermeiden.
    Zumindest ich habe mir den D-CAT nicht als Sportwagen gekauft...

    FF [​IMG]
     
  13. Dupk01

    Dupk01 Guest

    Ich könnte als Vergleich meinen alten Firmen-Sharan, Baujahr 1999, TDI, 110 PS dagegenhalten.
    Die Windunschlüpfige schwere Kiste benötigt 7,6 Liter bei meiner Fahrweise.
    Meine Mutter benötigt im Schnitt 1 Liter, meine Schwester im Schnitt 2 Liter mehr.
    Aber bei der würde ich auch nicht gerne mitfahren wollen. ;-)

    Gruss
    Dirk
     
  14. #13 FeuchtFarmer, 22.11.2007
    FeuchtFarmer

    FeuchtFarmer Guest

    Zitat:
    Dupk01 schrieb am 22.11.2007 09:26
    ...
    Die Windunschlüpfige schwere Kiste benötigt 7,6 Liter bei meiner Fahrweise...
    Gruss
    Dirk


    Wie ist denn Deine Fahrweise?

    FF [​IMG]
     
  15. tiwe74

    tiwe74 Guest

    Zitat:
    Wenn ich an einer Ampel steh, geht nicht der Verbrauch sofort hoch.



    Mmhhh, wenn ein Auto an der Ampel steht und der Motor läuft ist der Momentan-Verbrauch pro 100 km sofort UNENDLICH hoch.
    Denn man fährt keinen Meter und trotzdem wird Diesel verbraucht.

    Das ist bei Toyota und BMW gleich.

     
  16. #15 FeuchtFarmer, 22.11.2007
    FeuchtFarmer

    FeuchtFarmer Guest

    [style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style]
    Wenn ich an einer Ampel steh, geht nicht der Verbrauch sofort hoch.



    Mmhhh, wenn ein Auto an der Ampel steht und der Motor läuft ist der Momentan-Verbrauch pro 100 km sofort UNENDLICH hoch.
    Denn man fährt keinen Meter und trotzdem wird Diesel verbraucht.

    Das ist bei Toyota und BMW gleich.




    Damit hast Du schon recht, allerdings ist der Verbrauch bei Stillstand auch nicht sinnvoll pro 100 km zu rechnen sondern eher pro Stunde (VW macht das eigentlich sehr schön). Und so gesehen könnte es schon ein Vorteil sein, wenn die Leerlaufdrehzahl niedriger ist. ABER da kann man die verschiedenen Motoren kaum vergleichen und auch der Anzeige des Drehzalmessers würde ich nicht uneingeschränkt glauben schenken. Dazu müsste man dann im Detail beleuchten wieviele Zylinder welcher Größe bei jeder Umdrehung mit wieviel Kraftstoff versorgt werden.... Oder schlicht und ergreifend messen (!) wieviel Kraftstoff tatsächlich innerhalb einer bestimmten Zeit verbraucht wird.

    Aber wo ich mir noch viel mehr auf die Zunge beißen muss sind die Aussagen zum Shell-Supersprit. Diesen "Lichtblick" kann ich noch nichtmal im Ansatz erkennen. Oder doch!? In meiner Brieftasche ist auf einmal viel mehr Licht, weil weniger Geld drin [​IMG]
    Aber auch diese Diskussion ist wohl schon in anderen Threads hinreichend geführt worden...

    FF [​IMG]
     
  17. Dupk01

    Dupk01 Guest

    [style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style]
    Dupk01 schrieb am 22.11.2007 09:26
    ...
    Die Windunschlüpfige schwere Kiste benötigt 7,6 Liter bei meiner Fahrweise...
    Gruss
    Dirk


    Wie ist denn Deine Fahrweise?

    FF [​IMG]

    Schnell aber vorausschauend.
    Das heisst schnell Drehzahl machen (die Luftdrosselklappen öffnen voll) aber nicht über 3k oder 3,5k und wenig bremsen, ausrollen lassen.

    Der VW BC gibt immer etwas über einen Liter zu wenig an.

    Gruss
    Dirk
     
  18. #17 Broesel, 23.11.2007
    Broesel

    Broesel Guest

    Hallo,

    den Corolla Verso 2.2 DCAT kann man zwischen 6 und 11 Liter auf 100km fahren.
    Kommt halt immens auf die Fahrweise an...

    Ist beim IS220d auch nicht anders, der ja den gleichen Motor hat. Nur das der ne bessere Aerodynamik hat...
    Meinen IS 220D bewege ich momentan bei circa 6,5 Liter.... 5,7 ist aber auch machbar, nur manchmal muss man halt auch mal tieffliegen :)

    Zügig hochbeschleunigen, dann hochschalten. Nicht mit zu niedrigen Drehzahlen beschleunigen, vernünftigen Diesle tanken, und ab und zu auch mal höhrere Drehzahlen fahren um die Kiste freizubrennen....

    Daniel
     
  19. #18 FeuchtFarmer, 23.11.2007
    FeuchtFarmer

    FeuchtFarmer Guest

    OFFTOPIC: Endlich mal ein IS 220d-Fahrer [​IMG]
    Hab leider keinen, ist nicht die Familienkutsche die ich brauche. :(

    Das der IS etwas weniger braucht als ein CV hatte ich erwartet, wobei ich im Extremfall auch schon auf 5,7 Liter gekommen bin. Aber 4 Stunden Autobahn mit 115 im Tempomat macht dann auch nicht so deeen Spaß.

    Was mich aber etwas wundert ist die Aussage zum zügigen Beschleunigen: Ich hatte gehört/gelesen, dass diese nicht für Diesel sondern nur für Benziner gelte, kenne aber leider die Quelle nicht mehr. Da wurde das für Benziner explizit empfohlen, für diesel aber genau nicht. Hier solle man besser langsam beschleunigen. Damit fahre ich auch ganz gut, meine Verbrauchswerte sprechen für sich.
    Hat das auch jemand so gehört wie ich?

    Die Sache mit dem "Freibrennen" halte ich persönlich jedoch für ziemlichen Humbuk, lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren.

    FF [​IMG]

     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Hemm-Ohr, 23.11.2007
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    Also, ich liege mit dem D-CAT RAV bei guten 8 Litern und meine dies entspricht meinem Fahrstil und ist ok!
    Er kann auch um die 6,8-7,5, aber das entspricht nicht meinem Fahrstil, da muss ich anders fahren als ich es gewohnt bin...
    Ist aber in Anbetracht der Leistung akzeptabel..


    Uwe
     
  22. #20 Eispirat84, 20.01.2008
    Eispirat84

    Eispirat84 Guest

    Meine Ave 2,2D-Cat Facelift Kombi göhnt sich zwischen 6,2 bis 7,2 Litern, denke mal des liegt im Rahmen, ein Kollege fährt BMW 320D Limusine, bei gleicher Fahrweise bei 6,4, wo ich meine 7,2 brauch, dafür ist nix einzuwenden, finde ich!

    Mein Momentanverbrauch wird im Stand/Leerlauf leider nicht angezeigt :-)))

     
Thema:

Nicht zeitgemäßer Verbrauch 2.2 D-Cat

Die Seite wird geladen...

Nicht zeitgemäßer Verbrauch 2.2 D-Cat - Ähnliche Themen

  1. Xenon geht nicht mehr aus

    Xenon geht nicht mehr aus: Hallo zusammen, bei unserem Avensis T25 (EZ 04/2004, Schlüsselnr. 5048/067) geht seit kurzem (meistens) das Licht nicht mehr aus. Es kann sein,...
  2. Mein neuer läuft nicht so gut wie mein alter

    Mein neuer läuft nicht so gut wie mein alter: Hallo Freunde des Avensis. Hab mir im Oktober den neuen T27 2.0 D4D als Jahreswagen geholt. Jetzt habe ich ihn zum ersten Mal ausgefahren und war...
  3. Motorhaube öffnet nicht

    Motorhaube öffnet nicht: T25 D4D 2.2 Liter Motorhaube öffnet/entriegelt nicht. Bautenzug ist noch dran am Hebel, allerdings ist der Hebel leichtgängig als wenn schon...
  4. Endschalldämpfer für 2.4 nicht zu bekommen

    Endschalldämpfer für 2.4 nicht zu bekommen: Hi allerseits, beim 2.4 Benziner meiner Frau ist jetzt der Endschalldämpfer hinüber. Zu unserer Überraschung ist auf dem freien Markt kein Ersatz...
  5. T22 springt nicht mehr an

    T22 springt nicht mehr an: Hallo Leute, danke für die zahlreichen Antworten, nun hat es sich geklärt.