Neuerscheinung Opel Astra

Diskutiere Neuerscheinung Opel Astra im Die Konkurrenten Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Heute bin ich zum Opelhändler gefahren. Da ich immerhin 2 Opel Astras besessen habe, hat mich die Neuerscheinung des Astra III doch sehr...

  1. Gast

    Gast Guest

    Heute bin ich zum Opelhändler gefahren. Da ich immerhin 2 Opel Astras besessen habe, hat mich die Neuerscheinung des Astra III doch sehr interessiert.
    Fazit: Ein schönes Auto!
    Sehr gelungenes Außendesign. Innen jedoch gefällt mir der Astra nicht. Die nun wohl zu Opelstandard gehörende gerade quadratische Mittelkonsole erinnert doch sehr an Omas Schrankwand. Die Armaturen sind, wenn auch gut abzulesen, sehr klein.
    Enttäuschend fand ich den Kofferraum. Ähnlich wie beim Renault Megan fordert das Design Platz. Der Kofferraum ist sehr zerklüftet.
    Das von mir begutachtete Model mit einem 1,6 Liter Benzin Motor sollte zuzüglich Überführung 20998 € kosten und gehört, obwohl eine Klasse unter dem Avensis, genau wie der Golf aufgrund des Preises zur Konkurrenz
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 StG (DD), 21.03.2004
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    Genauso ging es mir mit dem Signum, wäre er innen nicht so häßlich gewesen, hätte er vielleicht sogar den Avensis aus dem Rennen kippen können.

    Stephan
    (---schlagt micht nicht---)
     
  4. Worm

    Worm Guest

    Zitat:
    Genauso ging es mir mit dem Signum, wäre er innen nicht so häßlich gewesen, hätte er vielleicht sogar den Avensis aus dem Rennen kippen können.

    Stephan
    (---schlagt micht nicht---)


    Versteh ich sogar. Mir hat der Signum von aussen auch gefallen.
    Aber mehrere ehemalige Kollegen waren eingefleischte Opelfans, und sehr Leidensfähig. Was da bei neuen Autos innerhalb der ersten Monate alles kaputt war, und dann noch Wochenlanges warten auf Ersatzteile etc... mich hat das damals so abgeschreckt, dass es ein Golf Variant statt Zafira wurde (war aber leider nicht viel besser, aber zumindest ging es erst nach ca. 60.000 km los).
    Und jetzt ein Avenis.

    Markus

     
  5. #4 <b>User gelöscht!</b>, 12.04.2004
    <b>User gelöscht!</b>

    <b>User gelöscht!</b> Guest

    Die teilweise negative Beurteilung von Opel kann ich nicht teilen. Ich habe einen 12 Jahre alten Opel Astra Kombi. Außer den Zahnriemen und der Wasserpumpe (nach 10 Jahren) mußten noch keine Reparaturen vorgenommen werden. [​IMG]
    Einzig der nun einsetzende Rost hat mich zu einem Fahrzeugwechsel bewogen. Wenn ich allerdings hier im Forum lese, welche (Kinder-?)Krankheiten der Avensis bereits hat und dass auch schon diverse Roststellen nach kurzer Zeit aufgetreten sind, stellt sich für mich tatsächlich die Frage, ob es gut war, auf Toyota Avensis umzusteigen. [​IMG]
    Wenn er so wenig in die Werkstatt muss, wie mein bisherige Opel Astra, bin ich allerdings zufrieden. [​IMG]

    Stephan
     
  6. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 27300 km
    Verbrauch:
    @Stefan
    Zitat: Genauso ging es mir mit dem Signum, wäre er innen nicht so häßlich gewesen, hätte er vielleicht sogar den Avensis aus dem Rennen kippen können.
    Und preislich liegt da doch auch noch 'n bißchen was dazwischen, oder?? Und auf einmal gefällt einem der Signum doch nicht mehr so gut. Verstehe sowieso nicht, warum Opel den Vectra Kombi und den Signum hat, wobei der Signum nochmal deutlich teurer als der Vectra Kombi ist!

    @firebone
    Zitat: Die teilweise negative Beurteilung von Opel kann ich nicht teilen.
    Da gebe ich dir Recht, bin auch immer am Opel verteidigen. [​IMG]
    AberZitat: Wenn ich allerdings hier im Forum lese, welche (Kinder-?)Krankheiten der Avensis bereits hat und dass auch schon diverse Roststellen nach kurzer Zeit aufgetreten sind, stellt sich für mich tatsächlich die Frage, ob es gut war, auf Toyota Avensis umzusteigen.
    Das hier im Forum Beschriebene würde ich im Großen und Ganzen doch eher als Kleinigkeiten bezeichnen ("Jammern" auf hohem Qualitätsniveau?); die positive Berichterstattung überwiegt bei weitem!! Und von Rost (außer im Motorraum von Rabauke, aber ob das wirklich "echter" Rost ist, ist auch noch nicht raus) hat nach gut 1 Jahr Avensis T25 auch noch keiner berichtet.
    Also, freue dich über deinen AV und urteile selbst!! [​IMG]

    Prog
     
  7. #6 <b>User gelöscht!</b>, 12.04.2004
    <b>User gelöscht!</b>

    <b>User gelöscht!</b> Guest

    Zitat: Das hier im Forum Beschriebene würde ich im Großen und Ganzen doch eher als Kleinigkeiten bezeichnen ("Jammern" auf hohem Qualitätsniveau?); die positive Berichterstattung überwiegt bei weitem!! Und von Rost (außer im Motorraum von Rabauke, aber ob das wirklich "echter" Rost ist, ist auch noch nicht raus) hat nach gut 1 Jahr Avensis T25 auch noch keiner berichtet.
    Also, freue dich über deinen AV und urteile selbst!!


    Die meisten Punkte, die bei den Kinderkrankheiten aufgeführt sind, geben mir keinen Anlass zur Sorge. Auch stört mich kein Rost am Motorblock, solange dieser keine Auswirkungen auf den Motor selbst hat. Jedoch würde es mich stören, wenn wie bereits im Forum angesprochen, die Karosserie (hier vor allem an den Fensterkanten) anfängt zu rosten. Dies ist nicht nur ärgerlich, sondern sieht auch noch hässlich aus. [​IMG]
    Auch Aussetzer bei der Motorelektronik sind kein Grund zum Jubeln.
    Dennoch denke ich aber, dass ich mit dem Avensis einen guten Kauf getan habe. Ich muss mich aber noch 6 Wochen in Geduld üben. [​IMG]

    Stephan
     
  8. Gast

    Gast Guest

    ...also grudsätlich finde ich es gut daß es "Opelverteidiger" gibt, wobei man eigentlich nichts verteidigen müß/sollte.

    Viele haben so ihre Lieblingsmarken, bedingt durch Händlernähe oder einfach weil es ein "deutsches Auto" ist.
    Persönlich bin ich da etwas freier und hatte nach VW Jetta nen angeheirateten Polo und danach nen Mazda626-Kombi gefahren. Wollten danach -trotz mehrerer negativer Bemerkungen von Bekannten- einen Opel VectraB Caravan fahren weil der einfach super aussah(immer noch TOP!) und aktuelle Sicherheitstechnik bot.
    Dann hatten wir wohl ein "Montagsauto" und einen "Montagshändler"(der größte in KA) was uns den Spaß im laufe von 6 1/2Jahren ziemlich verdarb. Wir sind von Opel wirklich geheilt. Andere Bekannte hatten ähnliche Probleme mit dem VectraB und ihn früher verkauft. Trotzdem gibt es Kollegen und Bekannte die durchaus zufrieden sind und z.Teil auch "leidensfähiger" was Mängel betrifft.
    Daher soll jeder seine Marke kaufen die er möchte und von der er überzeugt ist.
    Wenn jemand mal einen schlechten .... gefahren hat kann er dann sicher besser unterscheiden was "Schönheitsfehler" oder "Mängel" sind [​IMG]
    Das viele "gepienze" hier im Forum nervt mich auch zum Teil ganz schön [​IMG] aber zwischendurch gibts auch brauchbare Infos.
    Kein Auto ist Fehlerfrei - auch unser AV khatte das erste Problemchen das aber kostenlos korrigiert wurde - und wenn nichts gravierendes kommt (wie beim Vectra [​IMG] ) bin ich ganz zufrieden

    Richi
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Zum Thema OPEL:

    Die haben sich mit Qualitätsschwund und Modellpolitik in den Jahren seit E-Kadett so gründlich ihren Ruf versaut, dass es sicher noch Jahre dauert, bis wieder soviele Leute Opel kaufen wie zuvor.

    Mal abgesehen dass mir das Design weder innen noch aussen zusagt hätte ich zu Opel auch kein Vertrauen. Und deshalb warte ich sowieso noch seeeehr lange ab ob sich die Qualiät wieder auf das Niveau der Mitbewerber hebt !

    Vorher ist opel jenseits jeder Kaufüberlegung. (Beispiel Vectra Kombi diesel bei Erscheinen nur euro3 ... Warum machen die sowas ? Warum nicht gleich mit Filter, schliesslich hatten die den doch schon länger serienreif und auch im Astra bereits verbaut ... )
     
  10. Chris

    Chris Guest

    Genau Jean, bin ebenfalls genau Deiner Meinung!
     
  11. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 27300 km
    Verbrauch:
    Hier ein Beitrag über den neuen Opel Astra bei t-online.
    Der Astra kommt hier bezüglich der Wirtschaftlichkeit (Anschaffung, Versicherung, Reparatur und Wiederverkaufswert) sehr gut weg. Besonders der prognostizierte Wiederverkaufswert fällt hier auf: Zitat: "Für den neuen Astra hat Eurotax Schwacke eine hervorragende Wertstabilität prognostiziert. Nach 36 Monaten und einer Laufleistung von 60.000 Kilometern rechnen die Spezialisten mit einem Restwert von 51 Prozent. Damit würde der Astra die Spitze in der Klasse der Kompaktwagen übernehmen."

    Hier der Link:
    http://auto.t-online.de/c/18/57/73/1857730.html

    Prog
     
  12. Micha

    Micha Guest

    Zitat:
    Zum Thema OPEL:

    Die haben sich mit Qualitätsschwund und Modellpolitik in den Jahren seit E-Kadett so gründlich ihren Ruf versaut, dass es sicher noch Jahre dauert, bis wieder soviele Leute Opel kaufen wie zuvor.

    Mal abgesehen dass mir das Design weder innen noch aussen zusagt hätte ich zu Opel auch kein Vertrauen. Und deshalb warte ich sowieso noch seeeehr lange ab ob sich die Qualiät wieder auf das Niveau der Mitbewerber hebt !

    Vorher ist opel jenseits jeder Kaufüberlegung. (Beispiel Vectra Kombi diesel bei Erscheinen nur euro3 ... Warum machen die sowas ? Warum nicht gleich mit Filter, schliesslich hatten die den doch schon länger serienreif und auch im Astra bereits verbaut ... )



    Corolla Verso Diesel: bei Erscheinen nur euro3 ... Warum machen die sowas ? Warum nicht gleich mit Filter, schliesslich hatten die den doch schon länger serienreif und auch im Avensis bereits verbaut ...

    [​IMG]
     
  13. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 27300 km
    Verbrauch:
    @Micha
    Super Konter!! [​IMG]
    Absolut richtig. Ist in BEIDEN Fällen absolut nicht nachvollziehbar!

    Prog
     
  14. #13 StG (DD), 18.04.2004
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    Bei Toyota gibt es ja keine spezielle Rußfilter sondern den D-Cat, außerdem liegt die Einstufung zu D3 bestimmt an dem Gewicht/Leistungverhältnis, da ist ja auch der Avensis schon hart an der Grenze.

    Hier nochmal Infos zur Technik des D-Cat:

    Als Herzstück des Toyota D-CAT reduzieren das neue Reinigungssystem für Dieselabgase DPNR (Diesel Particulate NOx Reduction) und das eigene Toyota-Hochdruck-Common-Rail-Dieseleinspritzsystem Rußpartikel und Stickoxide (NOx) und senken den Schadstoffausstoß immens - völlig wartungsfrei und ohne Kraftstoffzusätze.

    Beim D-CAT sind fünf Einspritzungen pro Verbrennungstakt möglich. Die Einspritzung kurz vor der Haupteinspritzung reduziert den Stickstoffgehalt und den Geräuschpegel. Durch Einspritzung kurz nach der Haupteinspritzung werden Partikelrückstände verbrannt.

    Der Toyota D-CAT führt die Abgase abgekühlt zurück. Je kälter die Abgase, umso höher ihre Dichte. So können mit jeder Einspritzung mehr Abgase in die Verbrennungskammer zurückgeführt werden.

    Stephan
     
  15. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 27300 km
    Verbrauch:
    Zitat: außerdem liegt die Einstufung zu D3 bestimmt an dem Gewicht/Leistungverhältnis, da ist ja auch der Avensis schon hart an der Grenze.
    Hallo Stefan,
    Gewicht AV Kombi: 1340 - 1500kg
    Gewicht Corolla Verso: 1430 - 1615kg

    Du denkst dass das wirklich der Grund ist? Dann müsste da doch was zu machen sein; das fehlende D4 beim Verso ist wirklich ein Hemmschuh!

    Prog
     
  16. #15 StG (DD), 18.04.2004
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    Ich denke schon, dass das Gewicht das Problem ist, weil sonst würde es den D-4D Kombi mit vollwertigen Ersatzrad geben (Schiebedach fehlt glaube ich auch in der Bestellliste).

    Stephan
     
  17. #16 StG (DD), 18.04.2004
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    Habe mal kräftig gesucht (ich finde nirgends einen Zusammenhang zw. Gewicht und Schadstofflklassen), könnte also Konstruktionsbedingt das Problem sein, Auto zu schwer, Motor muss mehr rackern -> größerer Schadstoffaustoß . . .

    Schadstoffgrenzwerte in Pkw - Abgasen Abgas - Norm Kraftstoffart HC (g/km) HC + NOx (g/km) CO (g/km) NOx (g/km) PM (g/km) Euro1 (>1.1.1992)/TD> Otto

    1,13
    3,16



    Diesel

    1,13
    3,16

    0,18

    Euro2 (>1.1.1996)
    Otto

    0,5
    2,2



    Diesel

    0,7
    1,0

    0,08

    Euro3 (>1.1.2000)
    Otto
    0,2

    1,5
    0,15


    Diesel

    0,5
    0,5
    0,5
    0,04

    Euro4 (>1.1.2005)
    Otto
    0,1

    1,0
    0,08


    Diesel

    0,3
    0,5
    0,25
    0,025

    D3 (>1.1.2000)
    Otto
    0,17

    1,5
    0,14


    Diesel

    0,56
    0,6
    0,5
    0,05

    D4 (>1.1.2005)
    Otto
    0,08

    0,7
    0,07


    Diesel

    0,3
    0,5
    0,25
    0,025

    Euro5 (>2008)
    Zahlen sind Vorschläge, noch
    nicht festgezurrt
    Diesel
    0,05

    0,5
    0,08
    0,0025

    Quelle: http://mitglied.lycos.de/Autoelektrik/Erb.htm
     
  18. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 27300 km
    Verbrauch:
    Zitat: Ich denke schon, dass das Gewicht das Problem ist, weil sonst würde es den D-4D Kombi mit vollwertigen Ersatzrad geben (Schiebedach fehlt glaube ich auch in der Bestellliste).
    Hm, stimmt! Habe mich bisher immer darüber gewundert, es aber nie mit D4 in Zusammenhang gebracht. Aus dieser Sicht macht das durchaus einen Sinn!
    Danke,

    Prog
     
  19. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Micha

    Micha Guest

    Es ist dennoch lächerlich, denn ab 1.1.2005 dürfen Neufahrzeuge die Euro 4 nicht erreichen nicht mehr zugelassen werden. Technisch machbar ist es also bzw. muss es sein. Bei einem Fahrzeug, das im 2. Quartal 2004 neu eingeführt wird ist Euro 3 ein Armutszeugnis. Sorry.
    Die technischen Hintergründe können dem Fahrzeugkäufer dabei vollkommen egal sein.

     
  21. #19 StG (DD), 20.02.2005
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    Hi,

    hatte am Wochenende Gelegenheit im neuen Astra mitzufahren, hat einen sehr angenehmen, soliden und spritzigen Eindruck hinterlassen. Wäre vielleicht ein netter Zweiwagen (wenn man denn ein bräuchte)

    Stephan
     
Thema:

Neuerscheinung Opel Astra

Die Seite wird geladen...

Neuerscheinung Opel Astra - Ähnliche Themen

  1. Opel wirbt mit lebenslanger Garantie um Kunden

    Opel wirbt mit lebenslanger Garantie um Kunden: Das ist schon ein sehr starkes Argument und wird sicher den einen oder anderen zu Opel führen. Allerdings ist die Garantie sooo lebenslang nun...