Nachträgliche Dämmung der Motorhaube

Diskutiere Nachträgliche Dämmung der Motorhaube im T25: Selfmade-Tipps-Modifikationen Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo, habe mir zwecks Türdämmung Bitumenmatten bestellt. Nun meine Frage ob man die Klippse der Motorraumdämmmatte leicht entfernen und wieder...

  1. #1 daskleineetwas, 12.04.2007
    daskleineetwas

    daskleineetwas Guest

    Hallo,

    habe mir zwecks Türdämmung Bitumenmatten bestellt. Nun meine Frage ob man die Klippse der Motorraumdämmmatte leicht entfernen und wieder anbringen kann nachdem ich die Haube mit den Matten zusätzlich gedämmt habe.

    Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dana

    dana Geli-Man

    Dabei seit:
    18.01.2005
    Ort:
    Enger
    Fahrzeug:
    RAV 2,2 D-Cat EXE
    Warum willst Du nochmals dämmen?
     
  4. #3 Hemm-Ohr, 13.04.2007
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    Zitat:
    dana schrieb am 13.04.2007 13:42
    Warum willst Du nochmals dämmen?


    Wahrscheinlich um Resonanzen durch den Einbau hochwertiger Akustikkomponenten zu vermeiden....
     
  5. hansi

    hansi Guest

    Zitat:
    daskleineetwas schrieb am 12.04.2007 12:25
    Hallo,
    habe mir zwecks Türdämmung Bitumenmatten bestellt. Nun meine Frage ob man die Klippse der Motorraumdämmmatte leicht entfernen und wieder anbringen kann nachdem ich die Haube mit den Matten zusätzlich gedämmt habe.
    Grüße


    Hallo
    Eigentlich ist der Avensis doch gut gedämmt.Es würde mich mal interessieren,ob Du den somit noch besser gedämmt hast.
    MfG.Hansi
     
  6. #5 daskleineetwas, 16.04.2007
    daskleineetwas

    daskleineetwas Guest

    Ich denke es ist noch Potential vorhanden was das Thema Geräuschdämmung angeht.

    Habe jetzt am Wochenende mal meinen Kofferraum komplett gedämmt. Wenn man links und rechts die beiden mit je 2 Schrauben fixierten Plastikwannen entfernt kommt man in recht grosse Hohlräume, wo in der Karosserie auch die Zwangsentlüftungen verbaut sind. Dort fand ich nur nackts Blech vor. Ebenso dämmte ich die Reserveradmulde und die Bodenbleche die sich unter den anderen Plastikabdeckungen richtung Rückbank befinden.

    Auf schlechten Straßen hört man nun jetzt nicht mehr so stark die Federung arbeiten, der Raum wirkt einfach " ruhiger " . Ebenso hört man das "schwappen " des Tankinhaltes weniger ausgeprägt wenn zb eingeparkt wird.

    Deswegen könnte ich mir gut vorstellen das Bitumenmatten unter der nicht gerade dicken Motorraumdämmmatte weitere Punkte im bezug Geräuschdämmung, gerade beim Kaltstart, gutmachen könnten.

    Leider sind die Klipse wohl nur zum Einmalgebrauch gedacht, denn die zwei kleinen Widerhaken der Klipse lassen sich nicht ohne Gewalt und deren Zerstörung entfernen. Muss mir beim Freundlichen wohl welche vorher neu besorgen wenn ich mich ans Dämmwerk mache.
     
  7. #6 Alex-T25, 16.04.2007
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Mh also deiner Signatur nach muss es im Tank aber ganzschön schwappen damit du da noch was davon hörst oder sind die Emphaser und Rodek Compos nur am Radio angeschlossen? Dann relativiert es das natürlich etwas.
     
  8. #7 daskleineetwas, 16.04.2007
    daskleineetwas

    daskleineetwas Guest

    Habe die Compos nur am Radio angeschlossen, das stimmt. Jedoch höre ich den Tank nur dann wenn das Radio aus ist, und ich zb rückwärts einparke und der Wagen dann zum Stillstand kommt.

    Im Fahrbetrieb höre ich den Tank nicht schwappen, und wenn man ein gutes Radio hat und dementsprechende Schallwandler braucht man auch nicht unbeding eine Endstufe ;)
     
  9. hansi

    hansi Guest

    Zitat:
    daskleineetwas schrieb am 16.04.2007 15:42
    Ich denke es ist noch Potential vorhanden was das Thema Geräuschdämmung angeht.





    Das denke ich auch,das bei so viel nacktes Blech noch etwas an der Geräuschdämmung zu machen ist. ;)
    MfG.Hansi
     
  10. hadeck

    hadeck Guest

    Bitumenmatten sind großer Mist. Saugen Feuchtigkeit auf und sorgen für Gammel.
     
  11. hansi

    hansi Guest

    Zitat:
    hadeck schrieb am 23.04.2007 09:47
    Bitumenmatten sind großer Mist. Saugen Feuchtigkeit auf und sorgen für Gammel.


    Hallo
    8oGibt es denn was Besseres? Würde mich mal interessieren.Obwohl ich das geschwapper vom Tank noch nicht gehört habe ;) .
    MfG.Hansi
     
  12. #11 daskleineetwas, 23.04.2007
    daskleineetwas

    daskleineetwas Guest

    Hm, das die Matten Mist seien sollen ist mir auch neu. Meine Türdämmung die ich vornahm als ich die Compos einbaute ist immer noch im tadellosen Zustand und das ist numehr ein Jahr her. Der Wagen ist trotz der Matten weder trockener noch feuchter als ohne :))
     
  13. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 15500 km
    Verbrauch:
    Zitat:
    Meine Türdämmung die ich vornahm als ich die Compos einbaute ist immer noch im tadellosen Zustand und das ist numehr ein Jahr her. Der Wagen ist trotz der Matten weder trockener noch feuchter als ohne :))
    Im Gegensatz zum Motorraum (hier kann es durchaus feucht werden) sollte der Türzwischenraum (da, wo die Dämmung ist) wohl trocken bleiben.

    Prog
     
  14. #13 daskleineetwas, 23.04.2007
    daskleineetwas

    daskleineetwas Guest

    Da muss ich Dir leider widersprechen, denn die Bitumenmatten verdecken schliesslich alle Öffnungen die unteranderen auch den Zugriff auf den Fensterhebermotor ermöglichen sollen. Und da die Fenster auch mal geöffnet werden wenn es draussen nass/feucht ist, dringt selbstverständlich auch etwas Wasser durch die Dichtungen und somit auch ins Innere und somit auch an die Bitumenmatten, sei es Wasser pur oder nur der Wasserdampf desselbigen bei wärmer werdenen Temperaturen.

    Wie gesagt konnte ich keine Feuchtigkeit aussmachen die nur aufgrund der Matten entstanden ist.
     
  15. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    hm interessant, ich höre während des fahrens eigentlich hauptsächlich die Abroll geräusche meiner 225/40er und die wären mir leiser schon lieber, kann man da was machen?
    Wo wäre denn da die Geräuschquelle?
    Die Radläufe? Vorne oder hinten?
    Kann das während der Fahrt immer schlecht testen... muss mich ja auf die Straße konzentrieren.
    Das der Kofferraum schlecht gedämmt is stimmt schon. Aber hilft das dämmen dort auch bei den Abroll geräuschen?
     
  16. #15 toyo-chris, 28.06.2007
    toyo-chris

    toyo-chris Profi

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Ort:
    Schweiz - Jurasüdfuss
    Fahrzeug:
    Ex: T25 Kombi 2.4
    Es ist auch bei mir so, dass ich den Motor normalerweise kaum höre (ausser, wenn auf dem Drehzahlmesser die 3 überschritten wird).

    Eher etwas nervig sind die Abrollgeräusche, die man doch recht gut hört. Ob sich da was dämmen liesse?

    Chris
     
  17. #16 goescha, 29.06.2007
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    Zitat:
    Wo wäre denn da die Geräuschquelle?
    Die Reifen?? 8o 8o :rolleyes:
    Ein Drei Liter Lupo hat fast keine Abrollgeräusche....allerdings ist der Motor da lauter :rolleyes: ;)

    Gruß Götz (hört's auch schwappen-ausser wenn AC/DC läuft) ;)
     
  18. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Das es die Reifen sind is mir schon klar, ich meinte natürlich wo der Lärm durchkommt, es macht ja jeder reifen seine abroll geräusche. Aber in den Radläufen sind ja eigentlih diese dämm matten drin. Also frag ich mich wo das herkommt.
     
  19. #18 goescha, 29.06.2007
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    Abrollgeräusche werden natürlich auch über die Achsen und die Gelenke ins Fahrzeug übertragen.

    Gruß Götz (der natürlich wusste, dass Du das wusstest) :rolleyes:
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 mk5808775, 09.07.2007
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003
    Verbrauch:
    Zitat:
    daskleineetwas schrieb am 23.04.2007 15:47
    Meine Türdämmung die ich vornahm als ich die Compos einbaute ist immer noch im tadellosen Zustand und das ist numehr ein Jahr her. Der Wagen ist trotz der Matten weder trockener noch feuchter als ohne :))

    Sorry, es geht hier zwar um die Dämmung der Motorhaube, aber trotzdem finde ich nachträgliche Dämmung am Avensis wirklich gut und nicht gerade unwichtig. Meine Türverkleidungen klappern schon immer wie verrückt und gehen mir gehörig auf die Nerven. ;( War denn die Dämmung der Türen sehr aufwändig? Da ich es selbst vermutlich nicht sauber hinbekomme, würde ich es sowieso machen lassen müssen. :rolleyes:
    Wie hoch waren denn bei Dir die Kosten so ungefähr?

    Viele Grüße und vielen Dank schon mal

    Matthias
     
  22. #20 daskleineetwas, 09.07.2007
    daskleineetwas

    daskleineetwas Guest

    Habe die Dämmung mittels Bitumenmatten selber gemacht als ich eh die Türeverkleidung ab hatte, um mir andere Schallwandler einzubauen.

    Ist auch nicht wirklich schwierig. Im Ganzen sind es 3 Schrauben die gelöst werden müssen, ansonsten ist die Verkleidung geclipst. Dauer des Abbauens ca 2 Minuten.

    greeze
     
Thema:

Nachträgliche Dämmung der Motorhaube

Die Seite wird geladen...

Nachträgliche Dämmung der Motorhaube - Ähnliche Themen

  1. Dämmung der Ablagen/Innenwand MAL

    Dämmung der Ablagen/Innenwand MAL: Hallo ! Ich möchte meine Ablagen mit etwas Dämmung auslegen, damit nicht alles so hin und her scheppert. Der Boden der MAL hat ja schon etwas...