Mitsubishi Outlander PHEV

Diskutiere Mitsubishi Outlander PHEV im Die Konkurrenten Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); gestern Probe gefahren: GEIL, einfach nur GEIL! Und das ist der erste Eindruck obwohl der vorherige Kunde den Akku leer gefahren hatte und wir...

  1. #1 johjoh66, 19.03.2017
    johjoh66

    johjoh66 Routinier

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Ort:
    Niedernhausen
    Fahrzeug:
    Mitsubishi Outlander PHEV
    Verbrauch:
    gestern Probe gefahren: GEIL, einfach nur GEIL! Und das ist der erste Eindruck obwohl der vorherige Kunde den Akku leer gefahren hatte und wir folglich überwiegend im Generatorbetrieb (heißt wohl auch serieller Hybrid-Betrieb) unterwegs waren.

    Ist sagenhaft leise, leider taugt der Kofferraum nicht für einen vier Personen-Urlaub plus Rennrad... kann ich nur jedem mal empfehlen, der keinen (Plugin-)Hybrid kennt.

    LG, Dieter
     
    t23owner gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Mitsubishi Outlander PHEV. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Steyata, 03.04.2017
    Steyata

    Steyata Neuling

    Dabei seit:
    03.04.2017
    Danke für den Tipp. Dann schau ich demnächst mal bim Händler vorbei ;-)
     
  4. #3 johjoh66, 04.04.2017
    johjoh66

    johjoh66 Routinier

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Ort:
    Niedernhausen
    Fahrzeug:
    Mitsubishi Outlander PHEV
    Verbrauch:
    fällt mir ein: ich wollte ja noch ein paar Eindrücke hinzufügen!

    Also: ich bin ja eher der defensive Fahrertyp. Entsprechend vorsichtig bin ich, noch dazu mit dem unbekannten Fahrzeug, vom Hof gefahren. GEFÜHLT! Im nächsten Augenblick ermahnt mich meine Frau, dass ich im Ort doch nicht so schnell fahren solle. Und tatsächlich: beim Blick auf den Tacho hatte ich die 70 schon überschritten. An den unterbrechungsfreien, nahezu lautlosen Schub muss man sich definitiv erst gewöhnen!!!

    Wie erwähnt, der Akku war quasi leer, nach Anzeige. Die Antriebssteuerung sorgt aber immer dafür, dass zum rein elektrischen Anfahren und somit auch für Allradantrieb immer ausreichend Saft im Akku vorhanden ist. Aber auch bei leerem Akku: wenn man mit dem Gasfuß ganz sanft beschleunigt, schaltet sich erst bei ca. Tempo 80 nahezu kaum wahrnehmbar der Benziner dazu. Deutlicher vernehmbar, weil konstant relativ hohe Drehzahl, ist der Benziner dann, wenn man beim Auffahren auf die Autobahn "Vollgas" gibt. Auch da war ich erstaunt, wie zügig der leer 1,9 Tonner auf Tempo 150 war. Bei 170 ist aber definitiv abgeregelt. Für mich völlig ausreichend, für manch einen vielleicht ein K.O.-Kriterium.

    Relativ schnell lernt man mit den "Schaltpaddels" am Lenkrad die Rekuperation zu steuern. Vom freien Rollen auf Gefällestrecken bis zum sanften Verzögern vor roten Ampeln ist da alles machbar: das ist super gelöst.

    Noch eine Einschränkung sei erwähnt: für so ein großes Auto ist die maximale Zuladung (irgendwas unter 400 kg) nicht so berauschend. Erstaunlich finde ich dagegen, dass diese Technik-Brumme für einen relativ moderaten Preis zu bekommen ist, bei guter Ausstattung.

    LG, Dieter
     
    maze1 gefällt das.
  5. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Interessant.Was kostet der Hobel? (bin zu faul zu suchen :D)
    So wie es sich anhört scheint es ja ein Mitbewerber zum Prius Plugin zu sein.
     
  6. maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Liste ab 39.900
     
  7. #6 Bigdaddy, 05.04.2017
    Bigdaddy

    Bigdaddy The Knilch

    Dabei seit:
    16.06.2013
    Ort:
    Hessen, Nähe Fulda
    Fahrzeug:
    Golf VII 2.0 TDI ehemals: Avensis T27 1,8er
    Verbrauch:
    Schnäppchen :whistling:
     
  8. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Fast!
    :whistling:

    Der Prius Plugin bewegt sich im selben Bereich, hat nur nen recht kleinen Kofferraum - was mich doch irgendwie ausbremst.

    Die doppelten Beiträge habe ich gelöscht.
     
  9. maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Naja, die beiden haben unterschiedliche Auslegung, der Mitsu ist eher für E-Betrieb ausgelegt, der Benziner eher ein Range-Extender, der Prius-Plugin ist ja eher Hybrid mit der Möglichkeit auch im E-Betrieb zu fahren. Deswegen kommt der Mitsu beim Benzinverbrauch im Hybrid-Modus auch nicht mit dem Prius / Rav4 mit.
     
  10. #9 johjoh66, 05.04.2017
    johjoh66

    johjoh66 Routinier

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Ort:
    Niedernhausen
    Fahrzeug:
    Mitsubishi Outlander PHEV
    Verbrauch:
    Basis 40.000, "PLUS" 46.000, Fahrassistenz-Paket jeweils plus 1.400 oder gleich "TOP" für 50.000, jeweils abzüglich 6.000 Euro Elektrobonus (Zuschuss von Mitsubishi und Mutti Merkel). Vermutlich ist dann aber kein Verhandlungsspielraum nach unten mehr gegeben...

    Also der Prius ist ja eher ein Kompakter und der Prius Plug-In kommt meines Wissen elektrisch nur halb so weit. Der Outlander ist merklich luftiger geschnitten, halt ein ausgewachsener SUV. Der Kofferraum ist selbst gegenüber dem Prius+ merklich größer, im übrigen auch nur minimal kleiner als beim normalen Outlander, der dafür aber eine dritte Sitzreihe zum Ausklappen hat. Gibt es den Prius+ überhaupt als Plugin? Also so recht lässt sich das nicht vergleichen :whistling:

    LG, Dieter
     
  11. #10 johjoh66, 05.04.2017
    johjoh66

    johjoh66 Routinier

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Ort:
    Niedernhausen
    Fahrzeug:
    Mitsubishi Outlander PHEV
    Verbrauch:
    Bin nicht sicher, ob ich das so unterschreiben möchte: meines Wissens bewerkstelligt der Outlander auch grundsätzlich den Antrieb über die E-Motoren und entsprechend effizient. Der Benzinmotor hat wohl kein eigenes Getriebe und wird über einen Direktgang (entspricht etwa dem fünften Gang eines manuellen Getriebes) im Bereich des effizienten Drehmoments auf die Vorderachse eingekuppelt. Dies wird etwa zwischen 65 und 120km/h genutzt. Ineffizient wird es erst dann, wenn bei hoher Leistungsabforderung der Benzinmotor, über den Umweg des Generators, den Strom für die Antriebsmotoren erzeugen muss (die Batterie kann wohl, unabhängig vom Ladezustand, maximal nur etwa 60kW an Leistung abgeben).

    für alle, die es genauer wissen wollen: in diesem Dauertest-Blog hier gibt es sehr viele technische Details gut erklärt und viel Erfahrung aus dem Alltag mit diesem Fahrzeug.

    Der Vergleich macht wohl am ehesten Sinn mit dem RAV4. Die NEFZ-Werte sind bei dieser Fahrzeug-Gattung noch mehr für die Tonne als ohnehin sowieso. Realistische Werte erhält man wohl am ehesten beim Spritmonitor. Die "Realität" hat dann aber je nach Streckenprofil wohl immer noch eine sehr große Bandbreite.
     
  12. maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Eben das ist ja das Problem, durch die direkt Anbindung kann er nie in dem optimalen Drehzahl Bereich laufen wie z.b. Beim Prius. Zudem ist er eben nur bei voller Leistungsanforderung oder leeren Batterien angekoppelt.
    Der PHEV ist ein E-auto mit Range Extender und Notfalls Hybrid Betrieb.

    Der Prius ist ein Hybrid mit verlängerten E-Betrieb.
     
  13. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Danke - Werde ich mir mal zu Gemüte führen.
    Der große Nachteil beim Prius Plugin ist der fehlende Kofferraum. Das Teil taugt nicht für die Urlaubsreise oder man schnallt eben nen Dachkoffer drauf (so das überhaupt vorgesehen ist) Ansonsten finde ich das Konzept schon sehr vollendet durchdacht. Der Mitsubishi ist da eher ... naja, das Ding hat nen "großen" Kofferraum und bietet Platz. Vom Konzept her ist es aber ein SUV, also ein Auto mit dem man im Gelände fahren könnte (was man aber nie tun wird), mit Elektroantrieb der nur für das nahe Umfeld, also die City plus Umfeld gedacht ist. Außerhalb der E-Reichweite ist das Teil in meinen Augen eher ein Kompromiss und somit auch nur eingeschränkt ein Reiseauto, wenn auch irgendwo für die 1-2 Urlaubsreisen im Jahr geeigneter als ein Prius. Bei dem Konzept erscheint mir ein Volt/Ampera immer noch die beste Lösung zu sein. PKW Konzept mit ausreichend Platz und eben gescheitem CW Wert.
    Die Sache mit "so ne E.Karre ist nur für 100-130 km/h gebaut und sinnvoll zu nutzen" wird heute noch komplett überbewertet. Ich denke in ein paar Jahren werden wir uns über dieses Thema nicht mehr unterhalten. Dann wird auch groß Deutschland und seine Auto Lobby einsehen das v max 130 auf der BAB ausreichend sind und so manche Probleme dadurch gelöst werden. Ja, in Deutschland braucht so manches seine Zeit bis die Hirne arbeiten und zu sinnigen Schlüssen kommen. Und dann ist ein E-Auto welches mit 120 dahin gleitet kein Hindernis sondern absolut wettbewerbsfähig. Nur, das dauert noch, erst müssen die deutschen Autobauer nur mal einsehen daß sie es nicht schaffen Autos/Akkus zu bauen die 500 km lang 200km/h dauerfest sind.:whistling:
     
  14. #13 johjoh66, 07.04.2017
    johjoh66

    johjoh66 Routinier

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Ort:
    Niedernhausen
    Fahrzeug:
    Mitsubishi Outlander PHEV
    Verbrauch:
    meine Idee: eine Tauschbatterie (z.B. mit 200kWh) als Anhänger hinten an die AHK. An der Tankstelle kann man dann den leergefahrenen Anhänger gegen einen vollgeladenen tauschen. So müssten auch dauerhaft 200km/h drin sein ;)

    Gruß, Dieter
     
    der dude gefällt das.
  15. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Die Idee hatten sie sicher auch schon, nur steht dem die StVzo im wege die besagt daß man mit einem Anhänger max. 100 km/h fahren darf. Also (derzeit) nicht praktikabel.;)
    Nun hocken die sicher über einem Projekt welches mithilfe des ESP und spezial Anhängerkupplungen doch Geschwindigkeiten mit Anhänger jenseits der 200 km/h Marke ermöglicht.
    Alternativ brauchen wir nur mal einen klugen Kopf als Verkehrsminister der auf die "einmalige" wie geniale Idee kommt daß max 130km/h auf Autobahnen die Reichweite und Sicherheit deutlich erhöhen. Der Mann wird dann für den "deutschen" Nobelpreis vorgeschlagen. International werden wir für diese bahnbrechende Idee und Neuerung natürlich hochgradig gefeiert ausgelacht.
     
  16. #15 johjoh66, 08.04.2017
    johjoh66

    johjoh66 Routinier

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Ort:
    Niedernhausen
    Fahrzeug:
    Mitsubishi Outlander PHEV
    Verbrauch:
    :) ha, der war gut! Dobrindt steht diesem Ideal diametral gegenüber...
     
  17. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    :whistling:
     
  18. #17 johjoh66, 08.06.2019
    johjoh66

    johjoh66 Routinier

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Ort:
    Niedernhausen
    Fahrzeug:
    Mitsubishi Outlander PHEV
    Verbrauch:
    Hallo alle Miteinand,
    den Thread gibt es ja schon! Hier das erste Bild, welches als Unterlage für das etwas verfremdete Profilbild hergehalten hat:

    [​IMG]

    Im übrigen sind die Preise in Anbetracht der technischen Aufwertung des Modelljahres 2019 eher gesunken: inklusive BAFA-Zuschuss liegen wir bei etwa 8000€ unter Liste. Da gingen bei den Verhandlungen wie zu erwarten nur noch ein paar Kleinigkeiten: Fußmatten, Rabatt auf die AHK und ein Mode3-Ladekabel (zum öffentlichen Laden mit der Typ1-Buchse an Typ2-Säulen).

    LG, Dieter
     
    mk5808775 und Bigdaddy gefällt das.
  19. #18 infinity, 09.06.2019
    infinity

    infinity Routinier

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0 Business
    Mich interessiert mal der Verbrauch auf der Bahn bei 150-160km/h gegenüber Landstraße.
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 johjoh66, 09.06.2019
    johjoh66

    johjoh66 Routinier

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Ort:
    Niedernhausen
    Fahrzeug:
    Mitsubishi Outlander PHEV
    Verbrauch:
    das ist eher ein ungünstiges Anwendungsszenario für den PHEV! Dazu muss man wissen, das die Höchstgeschwindigkeit aus gutem Grund auf 170 km/h limitiert ist: da der PHEV bei diesen Geschwindigkeiten zwangsläufig im parallelen Hybridmodus unterwegs ist, wirkt es sich systembedingt nachteilig aus, das die fixe Übersetzung etwa der eines fünften Ganges entspricht (damit der Benziner am anderen Ende des Spektrums ab etwa 65 km/h sinnvoll zum Antrieb beitragen kann).

    Von mir darf man hierzu keine Daten erwarten, da das nicht mein Geschwindigkeitsniveau ist, allerhöchstens mal sehr kurzfristig.

    LG, Dieter
     
    focki und Bigdaddy gefällt das.
  22. #20 johjoh66, 09.06.2019
    johjoh66

    johjoh66 Routinier

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Ort:
    Niedernhausen
    Fahrzeug:
    Mitsubishi Outlander PHEV
    Verbrauch:
    noch ein Nachtrag: anders als oben geschrieben, liegt bei meinem aktuellen Modell, nach Abzug der AHK, die Zuladung bei 480 kg.

    LG, Dieter
     
Thema: Mitsubishi Outlander PHEV
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. outländer phev forum

    ,
  2. mitsubishi outlander phev forum

    ,
  3. outlander phev zuladung

    ,
  4. mitsubishi phev fahrassistenz paket
Die Seite wird geladen...

Mitsubishi Outlander PHEV - Ähnliche Themen

  1. Vom Avensis Verso zum Outlander PHEV

    Vom Avensis Verso zum Outlander PHEV: Hallo alle Miteinand! Nach fast 210 tkm und 14 Jahren treuer Dienste haben wir uns gestern endgültig von unserem Avensis Verso getrennt. Seit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden