Linglong L688 Chinareifen Erfahrungsbericht

Diskutiere Linglong L688 Chinareifen Erfahrungsbericht im T25: Räder - Reifen - Felgen Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo zusammen, mal ein kleiner Erfahrungsbericht von mir zum Thema billig China Reifen. Habe im März/April neue Sommerreifen gebraucht und...

  1. #1 Alex-T25, 30.06.2007
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Hallo zusammen,
    mal ein kleiner Erfahrungsbericht von mir zum Thema billig China Reifen.

    Habe im März/April neue Sommerreifen gebraucht und wollte,da ich nun selten 200km mit dem Auto am Arbeitstag unterwegs bin,sondern nurnoch 30 und selten Autobahn fahre,nicht viel Geld ausgeben.

    Bei Reifendirekt gabs die Linglong L688 in 225/45 R17 ZR (240km/h und mehr nach ECE Norm) für lächerliche 53 Euro pro Stück.

    Vorher hatte ich TNG Star Performer für ca 80 Euro,die waren zwar im Verschleiss ok,hatten aber bei Nässe auf der Autobahn beim Bremsen etwas Gripprobleme,waren sonst aber ok.
    Davor waren Pneumant PN950 Tritec auf dem Wagen,die gibt es aber siet ner Weile schon nichtmehr,daher umstieg auf TNG.

    Auf anderen Autos bin ich in der Grösse 225/45R17 auch bereits gefahren:
    -Marshall KU17 Vorgänger
    -Conti Sport Contact 2
    -Bridgestone Potenza RE 040

    Im Trockenen, auch wenn es wärmer (30+) wird gibt der Reifen keinen Grund zur Beanstandung.Er jammert zwar akustisch etwas in den Kurven aber das taten auch die Pneumant,TNG`s und die Bridgestones,es ist kein lautes Qietschen als fliege man gleich ab und der Reifen hat auch merklich Grip und ist sehr gutmütig.
    Stellenweise kann man es wirklich auch mal etwas fliegen lassen.
    Bremsleistung finde ich ok.

    Bei Nässe:
    Bremsen ist ok,geradeaus fahren auch.
    In Kurven könnte der Grip besser sein, eine Kurve statt mit 100 im trokenen (als Vergleich) soltle man nur mit 60.max 70 fahren,darüber fängt der Wagen ab ca. 80km/h sanft an zu gleiten,ist aber beherrschbar wenn man nicht gerade Fahranfänger ist und gibt sich sofort wen n der Wagen wieder etwas langsamer wird.

    Profilgestaltung ist die gleiche wie beim Good Year Ultra Grip.

    Fazit:
    Gut im trokenen,bei Nässe Punktabzug im Kurvenverhalten,es gibt komfortablere Reifen die mehr Stöße schlucken,Verschleiss sieht auch gut aus,leicht erhöhter Kraftstoffverbrauch.
    Scheinbar harte Gummimischung als Plus gegen Verschleiss,aber Minus bei Regen.
    Unter dem Aspekt des Preises von 30-50% eines Markenproduktes für Landstrassenfahrer die meist zwischn 80-100km/h unterwegs sind ein zweckmäßiger Reifen der seinen Dienst genauso tun wird wie ein deutlich teureres Produkt.


    Anmerkung zum Linglong Test bei Autobild:
    Wer einen Reifen außerhalb der Spezifikation testet,wofür er eigentlich ausgelegt ist,hat eine 50:50 Chance das er hält,erstrecht wenn mehrere Faktoren zeitgleich außerhalb der Norm ändert wie dort per höherem Sturz, zu wenig Druck und zuviel Geschwindigkeit geschehen.
    Das der Pirelli das ausgehalten hat unterstelle ich als Glück








     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hansi

    hansi Guest

    Hallo
    Danke für Deinen Bericht.Wenn ich meine Reifen wechseln muss,werde ich auch preiswerte kaufen.Ich fahre auch selten im Grenzbereich.
    MfG.Hansi
     
  4. dana

    dana Geli-Man

    Dabei seit:
    18.01.2005
    Ort:
    Enger
    Fahrzeug:
    RAV 2,2 D-Cat EXE
    Guter bericht! aber diese Reifen sind nichts für mich.In den Sommermonaten an die
    Ostsee,immer mit Gepäck im Kofferraum.
    Und bei gut 25000km im jahr,sollten es schon gute Reifen sein.

    Gruß Jörg
     
  5. #4 berndAV, 03.07.2007
    berndAV

    berndAV Guest

    Sei mir nicht bös, aber für mich passt es nicht zusammen, viel Geld in Zubehör, Dachspoiler etc. zu investieren, dann aber bei der einzigen Verbindung zur Strasse, den Reifen, auf Billigstangebote zurückzugreifen.
    Auch wenn man selbst nicht im Grenzbereich fahren will, kann man schnell mal in Notsituationen geraten, in denen ein besserer Reifen den Ausschlag geben kann.

    bernd
     
  6. hansi

    hansi Guest

    Und was hat nun billig mit gut und schlecht zu tun?Pneumantreifen wurden auch schlecht geredet und nun werden sie gut gekauft.Auch die teuersten Reifen sind auch nicht in jeder Notsituation gut.Aber das muss jeder eben für sich selbst entscheiden.
    MfG.Hansi
     
  7. #6 berndAV, 04.07.2007
    berndAV

    berndAV Guest

    Zitat:
    hansi schrieb am 03.07.2007 22:31
    Aber das muss jeder eben für sich selbst entscheiden.
    MfG.Hansi


    So ist es. Es sei Dir gegönnt, stets nach dem billigsten Preis Ausschau zu halten.

    Aber für mich ist es schon ein Unterschied, dass ein Pneumant Reifen in Deutschland entwickelt wurde und nicht in China.
    Es gibt genügend Tests, auch vom ADAC, in denen Billigstreifen aus Fernost bis zu 15m mehr Bremsweg bedingen. Da rauscht man schonmal mit fast 50km/h in das Stauende, wenn jemand mit einem ordentlichen (wohlgemerkt nicht teuersten) Reifen wie dem Pneumant schon steht.

    Ich würde z.B. auch keinen Brilliance aus China kaufen-auch wenn er im Alltagsbetrieb wahrscheinlich ordentlich von A nach B fährt. Das Ergebnis des Crashtestes in der Autopresse spricht aus meiner Sicht für sich.

    bernd
     
  8. #7 goescha, 04.07.2007
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    so sehe ich das auch.....................noch!

    Gruß Götz
     
  9. #8 Alex-T25, 04.07.2007
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    @BerndAV
    Es war mir klar das irgendjemand mit so einer Aussage ankommen muss. So jemand gibt es in jedem Autoforum,daher fühle dich im folgenden nicht persönlich angegriffen.

    Es passt sehr wohl zusammen,wenn man, wie ich, die Erfahrung bei gleicher Größe mit teureren Reifen hat und feststellt das der China Floppen bei 10tkm Laufleistung besser ist weil der noch viel Profil hat,während der 3mal so teure Conti Sport Contact2 da null Gripp mehr hat,weil er eben wegen seiner weichen Gummimischung da schon glatt ist wie ein Kinderpopo.

    Und da muss mir jetzt auch keiner mit Anmerkungen zum Fahrstil kommen,es ist einfach so das der CSC2 sehr weich ist,dafür sehr guten Gripp aber sehr schlechte Laufleistung bietet.

    Mir ist da beherrschbares leichtes Übersteuern lieber, zumindest zugunsten einer doppelt bis dreimal so hohen Laufleistung.

    Und leider wird das Thema Performance nach bestimmter Laufleistung in keinem Test berücksichtigt,was hilft es mir wenn der Reifen neu super toll ist aber nach 5-10tkm so mieß wird das ich ihn wechseln muss,weil die Lamellen weg sind, während sie beim anderen Produkt eben noch da sind. Hat man bei Winterschlufen sehr gern das Problem.



    Wer natürlich bisher nur mit 15 oder 16" Bereifung unterwegs ist/war kann das nicht bis schwer nachvollziehen. Den da ist das Thema Laufleistung in wesentlich höheren Bereichen,da es sich da nicht um UHP Reifen handelt. Genauso ist der Preis in den Regionen kein Thema das es sich nicht lohnt auf anderes zu kucken als das was der Deutsche so kennt.
     
  10. #9 toyo-chris, 04.07.2007
    toyo-chris

    toyo-chris Profi

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Ort:
    Schweiz - Jurasüdfuss
    Fahrzeug:
    Ex: T25 Kombi 2.4
    Zitat:
    berndAV schrieb am 03.07.2007 18:23
    Sei mir nicht bös, aber für mich passt es nicht zusammen, viel Geld in Zubehör, Dachspoiler etc. zu investieren, dann aber bei der einzigen Verbindung zur Strasse, den Reifen, auf Billigstangebote zurückzugreifen.
    Auch wenn man selbst nicht im Grenzbereich fahren will, kann man schnell mal in Notsituationen geraten, in denen ein besserer Reifen den Ausschlag geben kann.

    bernd


    Genau so sehe ich das auch.

    Wenn man durch die Stadt schlendert und dann all die Passats, A4 und 3er sieht mit tollen 18er Felgen - und dann ein Billigreifen aus China oder sonst ein Billigfabrikat aufgezogen, weil halt das Geld für einen guten Reifen nicht mehr gereicht hat, dann finde ich das lächerlich ;)

    Mir ist der Inhalt wichtiger als die Verpackung, darum fahre ich Serienreifengrösse auf Serienfelgen, dafür aber teuere Topprodukte. Denn im Notfall verhindert nur Grip einen Unfall, und der entsteht am Reifen und nicht an der Felge. ;)

    Chris
     
  11. Dupk01

    Dupk01 Guest

    Ich kann mich da nur anschliessen!
    Zwar habe ich keine Seriengrösse und auch keine Serienreifen, aber meine Reifen habe ich erst nach dem Sicherheitsaspekt und erst dann nach dem Preis ausgesucht.
    dafür ist mir mein Leben und vor allem das meiner Frau und Kinder zu wichtig.

    Den Unterschied der Reifen merkt man meistens leider erst in Ausnahmesituationen und da kann es dann für ein nächstes mal Kaufentscheidung schon zu spät sein.

    Allerdings muss ich auch anmerken, das Tests schön und gut sind, aber die Realität meist anders ist.
    Meine Reifen sind auf trockener Fahrbahn hervorragend, allerdings bei Regen doch nicht so dolle wie getestet.
    Man kommt schnell in´s Rutschen.
    Da ich das nun weiss gibt es für mich zwei Konsequenzen:

    1. Bei Regen noch vorsichtiger fahren.

    2. Diesen Reifen nicht wieder erwerben und noch mehr auf Erfahrungsberichte schauen, nicht auf Tests.

    Alex-T25 hat aber absolut Recht, wenn er die fehlenden Langzeittests und Nachtests bemängelt.
    Die wären lebenswichtig, aber irgendwie von der Presse und den Überwachungsvereinen nicht als solche erkannt.
    Die Qualitätssicherung fehlt aber irgendwie bei jedem Test, egal in welcher Angelegenheit!
    Meist kommt das doch erst durch den Verbraucher erst ans Tageslicht.

    Gruss
    Dirk
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Zitat:
    Dupk01 schrieb am 04.07.2007 15:50
    Den Unterschied der Reifen merkt man meistens leider erst in Ausnahmesituationen und da kann es dann für ein nächstes mal Kaufentscheidung schon zu spät sein.


    Das ist der Knackpunkt.
    ich bezweifle, dass die Reifen Linglang von Dir auch nur in einer annähernden Grenzsituation gefahren wurden. Ein Übersteuern ist keine Grenzsituation.



    Einen Reifen einzig nach dem Verschleiß auszusuchen ist genauso töricht und unverantwortlich seiner Familie und anderen Verkehrsteilnehmern gegenüber wie wenn einer billigste Bremsbelege verwendet weil die halt länger halten. (Wenn sie denn halten und nicht mit einem mal abreißen)

    Ein Conti hat nicht umsonst einen höheren Abrieb. Und bei Notsituationen ist jeder cm Bremsweg entscheidend !

    naja ich fahre noch 215/40/17 ZR Flankenverstärkt. Da gibt es "zum Glück" nicht soviel Auswahl. Eigentlich nur einen -> Good Year Excellence.

    kostet 180 Scheine :(


    Und hier das offizielle Statement von Auto Motor & Sport

    http://de.news.yahoo.com/ddp/20070629/tbs-billigreifen-aus-china-im-test-durch-30bcc23_2.html
     
  13. #12 Alex-T25, 04.07.2007
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Hättet ihr gewusst das ein Avon Reifen mehr kostet als ein Dunlop Sport Maxx oder Good year Excelence?
    Ja die machen nicht nur Kosmetik,ob die Reifen gut aussehen weiß ich nicht.....ob die auch an der Haustür verkauft werden,weiß ich auch nicht

    Also nicht über die falschen lächeln...sonst werdet ihr belächelt.


    @Xyla..dann posten,schau dir mal den Test unter deinem Link an und dann denk mal logisch darüber nach wie da getestet wurde.
     
  14. Gast

    Gast Guest

    Zitat:
    Alex-T25 schrieb am 04.07.2007 17:01
    Hättet ihr gewusst das ein Avon Reifen mehr kostet als ein Dunlop Sport Maxx oder Good year Excelence? .


    Was sollen diese Totschlagargumente ?

    Der Reifen ist schlecht, vergleicht man Ihn mit dem Gros der anderen Reifen seiner Klasse. Ob der Reifen eine dem Preis angemessene Qualität hat fragst Du am besten den Fußgänger dem 5 m weniger Bremsweg gereicht hätten. Und auch in der Stadt mit 50 km/h kommst Du u.U. nicht rechtzeitig zum stehen.


    ich würde mit Dir liebend gern einen Test des Bremsweges (naß und trocken) machen.

    ich wette ich nehme Dir min. 5 m ab.

    Hier ein Käuferbericht:
    Was nur negativ auffiel, in den scharfen Kurven sind die Reifengeräusche kaum überhörbar.
    Bei der Geradeausfahrt ist das Laufgeräusch eher durchschnittlich.

    Kurze zeit später konnte ich die Reifen auch auf nasser Straße testen.
    Dabei kamen Schwächen zu Tage.
    Mit diesen Reifen sollte man bei Nässe eher vorsichtig fahren. Sportliche Fahrweise wird gnadenlos mit leichtem bis mittleren Ausbrechen bestraft.
    Das liegt natürlich auch an meinem Fahrzeug (Ford Galaxy - auch hochbeinige Ziege genannt), aber mit den Conties war es nicht halb so schlimm.



    Spiegel online titelt: Chinesische Billigreifen fallen im Test durch

    Wollen die alle nur Böses ?

    Naja und 50 Meter Bremsweg aus Tempo 100 hatte nicht mal mein Trabant ;)


     
  15. Dupk01

    Dupk01 Guest

    Alex, kannst Du bitte etwas genauer erläutern was Du damit meinst?
    Verstehe jetzt nicht, wie man von dem Link auf die Testmethode da schliessen kann!

    Vielleicht war der Tag für mich auch schon zu lang heute!!!

    Gruss
    Dirk
     
  16. #15 berndAV, 04.07.2007
    berndAV

    berndAV Guest

    Zitat:
    Alex-T25 schrieb am 04.07.2007 13:45
    @BerndAV
    Es war mir klar das irgendjemand mit so einer Aussage ankommen muss. So jemand gibt es in jedem Autoforum,daher fühle dich im folgenden nicht persönlich angegriffen.
    ...


    Ja, meine Einstellung im Zweifel gegen Dachspoiler und für qualitative ordentliche Reifen kann in einem Autoforum schon einsam machen. Aber ich versuch hart im nehmen zu sein. ;)

    ciao,
    bernd

    PS: ich hab Deinen letzten Absatz zwar nicht ganz verstanden, aber da Du mir unterstellst, nur Erfahrung mit 15" oder 16" Zoll zu haben: mein Avensis rollt im Sommer auf 225/40/18, allerdings keine chinesischen von Dingdong, sondern (oh Gott :D) japanische Reifen von Yokohama...
     
  17. Gast

    Gast Guest

    Soll ja kein Streit werden hier,

    ist nur ein Unterschied ob man günstige oder billigste Reifen fährt. ?(

    Man soll nicht am falschen Ende sparen ! 8o

    So nun haben wir uns wieder lieb :))
     
  18. hansi

    hansi Guest

    Viele Firmen lassen schon in China herstellen.Wer weiß,wer schon alles Chinareifen fährt?
    MfG.Hansi
     
  19. armin

    armin Profi

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Zitat:
    hansi schrieb am 05.07.2007 17:49
    Viele Firmen lassen schon in China herstellen.Wer weiß,wer schon alles Chinareifen fährt?
    MfG.Hansi


    Meistens steht aber auf den Reifen, wo die hergestellt worden sind.
    Bridgestone: "made in France"


     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. hansi

    hansi Guest

    Zitat:
    armin schrieb am 05.07.2007 18:41

    Meistens steht aber auf den Reifen, wo die hergestellt worden sind.
    Bridgestone: "made in France"




    Habe eben mein Akku vom Handy getauscht. Steht drauf Nokia( 8omade in China).Aber alle Beispiele kann man nicht aufzählen kommen sonst vom Thema ab.
    MfG.Hansi
     
  22. Gast

    Gast Guest

    [style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style]
    armin schrieb am 05.07.2007 18:41

    Meistens steht aber auf den Reifen, wo die hergestellt worden sind.
    Bridgestone: "made in France"




    Habe eben mein Akku vom Handy getauscht. Steht drauf Nokia( 8omade in China).Aber alle Beispiele kann man nicht aufzählen kommen sonst vom Thema ab.
    MfG.Hansi



    Das nennt man Technologieexport. [​IMG]
    Hat aber mit LingLong so wenig zu tun wie der Weihnachtsmann mit dem Osterhasen.
     
Thema:

Linglong L688 Chinareifen Erfahrungsbericht