Lichteinstellung

Diskutiere Lichteinstellung im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Wollt mal fragen ob es für Xenon Licht ein extra Einstellgerät gibt? Da meine Xenon jetzt nach dem normalen Lichteinstellgerät eingestellt worden...

  1. #1 Matthias, 30.11.2006
    Matthias

    Matthias Guest

    Wollt mal fragen ob es für Xenon Licht ein extra Einstellgerät gibt? Da meine Xenon jetzt nach dem normalen Lichteinstellgerät eingestellt worden sind!

    Gruß
    Matthias
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bernie712, 30.11.2006
    Bernie712

    Bernie712 Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    22.02.2006
    Ort:
    Ottobrunn
    Fahrzeug:
    Avensis D-CAT Kombi
    Verbrauch:
    Hallo Matthias,

    Ja, das wurde mir mal von meinem Verkäufer so gesagt.
     
  4. Gast

    Gast Guest

    [style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style]
    Da meine Xenon jetzt nach dem normalen Lichteinstellgerät eingestellt worden sind!

    Werkstatt wechseln!
     
  5. #4 Dangerrock, 30.11.2006
    Dangerrock

    Dangerrock Routinier

    Dabei seit:
    04.07.2006
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Avensis 2.0 VTT-I EXE Kombi
    Hallo

    was? extra gerät dafür?? wie bitte? ich war beim tüv gewesen und der hat das ebenso mit dem normalen gerät gemacht!

    auf den scheinwerfern steht eine prozentzahl drauf, die an dem gerät eingestellt wird. dann werden die scheinwerfer eingestellt! nix mit extra gerät! und genau das gleiche hat auch die werkstatt. ausserdem werden diese geräte vom tüv alle 2 jahre geprüft und geeicht.


    mfg sebastian
     
  6. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 15500 km
    Verbrauch:
    Diese Diskussion gab es mal in Xenon-Thread.
    Die Meinungen gehen da wohl auseinander: es gibt Werkstätten, die nach eigenen Angaben mit einem extra Einstellgerät für Xenonscheinwerfer arbeiten, andere Werkstätten wissen davon jedoch nichts und verwenden für beide Lichtarten das gleiche Gerät. ?(

    Prog
     
  7. Djuvec

    Djuvec Guest

    Dieses Gerät kann beides.

    Gruß, Robert

    Edit:
    Vielleicht habe ich des Rätsels Lösung nun gefunden. In dieser Bedienungsanleitung steht auf Seite 17, dass in dem Prüfgerät ein Nickwinkel von 1,2 % voreingestellt ist, der nur von einem Servicetechniker verändert werden kann. Die Xenonscheinwerfer des Avensis müssen aber auf 1,0 % eingestellt werden.
    Somit müsste eine Werkstatt jedesmal einen Servicetechniker des Prüfgeräteherstellers kommen lassen, um die Voreinstellung zu verändern oder sie besitzt zwei Geräte, jeweils auf die verschiedenen Nickwinkel eingestellt, oder sie prüft mit nur einem Gerät in der Standardeinstellung und stellt die Xenonscheinwerfer zu tief ein.
     
  8. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 15500 km
    Verbrauch:
    Hallo Robert,

    vielen Dank, sehr plausibel, das scheint in der Tat des Rätsels Lösung zu sein!

    Prog
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Moin,

    ist denn die Lichteinstellung ein grundsätzliches Problem beim Vensi (auch Facelift), oder kommt es nur vereinzelt vor?

    Ahoi,
     
  10. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 15500 km
    Verbrauch:
    Die meisten Xenon-Besitzer haben Probleme mit zu tief eingestellten Scheinwerfern, zumindest meim Vor-Facelift (beim Facelift bin ich mir jetzt nicht sicher). Und viele Werkstätten weigern sich aus Unkenntnis, die Scheinwerfer korrekt einzustellen (Schwachsinnsbehauptung: "Die Höhe ist korrekt eingestellt")!

    Prog
     
  11. Mohr

    Mohr Guest

    Hallo,


    ich habe ein Facelift AV und bin der Meinung das die Scheinwerfer zu niedrig eingestellt sind.
    Werde mal bei Gelegenheit in der Werkstatt nachfragen, mal sehen was die dazu sagen.

    Frage:
    Hat jemand schonmal eine Brine beim Xenon wechseln müssen.
    Was kostet sowas und wie lange halten die?
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Zitat:
    Mohr schrieb am 01.12.2006 14:18
    ...
    Frage:
    Hat jemand schonmal eine Brine beim Xenon wechseln müssen.
    Was kostet sowas und wie lange halten die?
    Da Du das nicht selbst machen darfst und der Austausch beim AV etwa eine Stunde dauert, dürfte das nicht ganz billig sein.

    Gruß,
    ex
     
  13. Gast

    Gast Guest

    Zitat:
    Mohr schrieb am 01.12.2006 14:18
    ... Brine beim Xenon wechseln müssen ...

    :D :D :Dgood luck & have fun!!! :D :D [​IMG]
     
  14. #13 Matthias, 01.12.2006
    Matthias

    Matthias Guest

    Danke erstmal werde wohl noch ein paar Werkstätte besuchen vielleicht finde ich hier eine dafür! Da mein Licht schon mal besser ist aber bin der Meinung noch nicht genug!

    Gruß
    Matthias
     
  15. #14 Dangerrock, 01.12.2006
    Dangerrock

    Dangerrock Routinier

    Dabei seit:
    04.07.2006
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Avensis 2.0 VTT-I EXE Kombi
    versuch es doch mal beim tüv oder bei der dekra, so hab ich es gemacht nachdem die freundlichen gar nicht mehr soooo freundlich waren und bin sehr zufrieden damit. es leuchtet auch KEIN einziger fahrer auf der mir entgegen kommt, wie mir der wm sagte.


    mfg sebastian
     
  16. dogb63

    dogb63 Guest

    Hallo,

    ich hatte bei mir auch das Gefühl, daß die Xenons zu niedrig sind. Wollte es aber nicht glauben.
    Nach der 15.000er Inspektion letzte Woche habe ich das Gefühl, daß sie jetzt höher sind. Irgendwie strahlen sie jetzt weiter.
    Muß ja nochmal in die WS wegen Ansaugkrümmer. Da werde ich mal fragen, ob etwas an den Xenons gemacht wurde. Werde berichten.

    Gruß
    Frank (fühlt sich jetzt sicherer im Dunkeln)
     
  17. Otti38

    Otti38 Neuling

    Dabei seit:
    01.08.2004
    So wars bei mir auch mal, Leuchtweite nicht ganz 50m am rechten Fahrbahnrand (50m ist der Abstand von einem Begrenzungspfosten zum anderen). Auf der Straße selbst entsprechend weniger, da rechts die größte Leuchtweite vorhanden ist. Durch die bei Xenons sehr ausgeprägte Hell-Dunkel-Kante sieht man im nicht ausgeleuchteten Bereich also wirklich nichts, normale Scheinwerfer streuen das Licht etwas mehr. Fazit: Absolute Unsicherheit bei Nachtfahrten + Korrektur der Leuchtweite.
     
  18. Gast

    Gast Guest

    Hallo Leute,

    habe am Samstag endlich zwei neue Xenon Scheinwerfer bekommen, sie wurden wegen "Wassereinbruch" getauscht. Vor der Montage habe ich den Mechaniker gesagt er möchte sie bitte wieder etwas höher einstellen, denn die Werkseitige Einstellung ist schon arg niedrig...aber das wisst ihr ja selber.

    Also ich das Auto Samstag 13 Uhr wieder abgeholt, der Mechaniker inzwischen im Wochenende, so das ich nicht fragen konnte ob er es gemacht hat.

    natürlich hat er es nicht gemacht!!! Dies stellte sich aber erst abend´s auf der Autobahn heraus.
    Wie sollte es auch anders sein....

    Also war ich heute beim Boschdienst meines Vertrauens, der das Messgerät ran, Prozentzahl ordnungsgemäß eingestellt und siehe da beide Scheinwerfer ca 1 cm unter der Kennlinie. das einstellen dauerte dann 5 Minuten.

    Ich weiß nur nicht warum sich die bei Toyota immer so luschig anstellen, beim Thema Xenon einstellen...

    René
     
  19. Ottili

    Ottili Guest

    Zitat:
    masterblaster schrieb am 04.12.2006 17:24
    Hallo Leute,


    Ich weiß nur nicht warum sich die bei Toyota immer so luschig anstellen, beim Thema Xenon einstellen...

    René


    hi rene,

    evtl hassen die xenon-scheinwerfer, weil sich jeder darüber beschwert :D

    grüße

    stefan
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. uwzl

    uwzl Guest

    Hallo!

    Bei mir (Standard-H7) war das Abblendlicht nach dem Inspektionsbesuch auch eher Nebelscheinwerfer. Nach Reklamation "ist in Ordnung" wollte ich das nicht glauben, da ich im Sommer zufällig zum Lichttest beim ADAC war und der Mechaniker dort recht kompetent erschien und nach dieser Einstellung das Licht Welten höher war (Leuchtweite damals geschätzt 50m) Nach der "korrekten" Inspektion war die Leuchtweite ca. 10-15 m, dann war Dunkelheit. Freundlich aufgeblendet hatte mir vor der Inspektion niemand, der mich nicht kannte und z. B. an Autobahnbrücken war die linke Hell-/Dunkelgrenze (d. h. Gegenverkehrspur) maximal Scheinwerferhöhe mit leicht fallender Tendenz nach vorne - meines Erachtens kann das nicht blenden. Und ich habe was gesehen (mit der "richtigen" Einstellung war Tempo 50 Blindflug).

    Ich erkläre mir die Lichteinstellgeschichte ganz simpel: "Alte" Autos mit Bilux-Birnen haben meist 1,5% (1,2%?) Nickwinkel. Daher wurde das Lichttestgerät nach dem Kauf vor zehn Jahren auf 1,5% eingestellt. Dann ohne Nachzuschauen das Gerät vor's Auto geschoben und fröhlich justiert. Anzeige ist ja korrekt. Wird schon passen - so'n halbes Prozent macht nix (und ist ja nicht Standard....).
    Zugegeben: Die 1,0% kann man - zumindest bei mir - auch nur bei _sehr_ genauem Hinsehen finden. Ein simpler großer weißer Sticker mit "Licht 1,0%" auf dem SW/Motorhaube würde eine solche Lichteinstellproblematik wahrscheinlich fast immer gar nicht aufkommen lassen. Das kostet aber 0,5 ct und ist bei kompetenten Werkstätten ja überflüssig...

    Werde das nochmal bei Toyo reklamieren (nachdem ich bei einer großen Autoteilekette auf Verdacht das Licht nochmal habe einstellen lassen - nach meinem Hinweis auf die 1,0% war das bei 1,5% korrekte Licht (s.o.) auf einmal zu tief eingestellt..).

    Der Mechaniker wies mich noch auf die ungewöhnliche Asymmetrie hin, die er wohl noch nie gesehen hatte ("vielleicht englische Scheinwerfer drin?"). Ich denke (dachte), daß das wohl i. O. ist, aber nach der Aussage würde mich interessieren, ob das bei Euch auch so ist:

    Das "Standard"-Abblendlicht hat ja eine ungefähr gerade horizontale Hell/Dunkelgrenze (Gegenfahrspur) und an der rechten Seite einen "Keil" nach rechts-oben zur Seitenausleuchtung des rechten Fahrbahnrandes (Fußgänger...)

    Beim AV ist das etwas anders: Die horizontale Gerade ist identisch, dann beginnt der Keil nach rechts oben, dieser geht aber nicht komplett hoch, sondern macht einen weiteren Knick zu einer weiteren Geraden

    Schematisch (hoffentlich lesbar, d = dunkel):
    Standard:

    ddddd/
    dddd /
    -----/
    AV:

    dddddddddd
    dddd /-------
    -----/


    Ist dies bei Euch auch so?

    Mein Fazit: Beim AV - auch OHNE Xenon - ist Lichteinstellung kritisch!

    Tip: Beim Lichttest Mechaniker auf explizit auf Nickwinkel 1,0% hinweisen (steht kleingedruckt auf schwarzem Scheinwerfergehäuse (ohne Abnehmen der Verkleidung nach Öffnen der Motorhaube sichtbar).

    Gruß,
    Uwe
     
  22. Djuvec

    Djuvec Guest

    Zitat:
    uwzl schrieb am 05.12.2006 23:26
    ... Die horizontale Gerade ist identisch, dann beginnt der Keil nach rechts oben, dieser geht aber nicht komplett hoch, sondern macht einen weiteren Knick zu einer weiteren Geraden...
    Ja, das ist so korrekt. Wenn man nahe vor einem dunklen Garagentor steht, sieht man dies auch deutlich.

    Gruß, Robert
     
Thema: Lichteinstellung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. scheinwerfer horizontal einstellen t25

    ,
  2. toyota avensis xenon scheinwerfer einstellen

    ,
  3. licht einstellen sulzbach taunus

    ,
  4. Toyota Aventis 2006 Licht einstellen