Leistungssteigerung für Turbodiesel von Toyota

Diskutiere Leistungssteigerung für Turbodiesel von Toyota im Tuning Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Hallo Zusammen, ein User aus Eurem Chat hat mich heute per Telefon kontaktiert und mir viele Fragen zum Thema Diesel Leistungssteigerung...

  1. Gast

    Gast Guest

    Hallo Zusammen,

    ein User aus Eurem Chat hat mich heute per Telefon kontaktiert und mir viele Fragen zum Thema Diesel Leistungssteigerung gestellt.
    Daraufhin hat er mich über Euren Chat informiert. Anscheinend gibt es viele Fragen zum Thema Leistungssteigerung.
    Als Geschäftsleitungsmitglied der Firma Alpin Kraftfahrzeugtechnik bin ich für die
    gesamte Technik verantwortlich und bin gerene bereit die Fragen von Euch so gut wie möglich zu beantworten.

    Also bin gespannt was Euch denn so interessiert.

    Herzlichen Gruss
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jojo

    jojo Guest

    Also das finde ich echt gut, daß sich mal ein Fachman hier outet.
    jetzt werden wohl viele Fragen geklärt werden.
    Gruß von einem, der seinen Alpin Chip schon drin hat. [​IMG]
    Jojo
     
  4. jojo

    jojo Guest

    Ich glaube es gilt erst einmal Berührungsängste abzubauen. Bezüglich Garantie. Dann soll Wettbewerber TTE angeblich mit einem Chip Hitzeprobleme am Zylinderkopf festgestellt habe. ( hierzu einfach mal Suchfunktion benutzen)
    Temperaturverhalten, bleiben Daten ( auch nach abklemmen der Batterie) erhalten, wegen den Überprüfungen eines Autos im Falle eines Falles. Wie funktioniert eigentlich ein 8Dein) Chiop?
    Welche Größen werden geregelt.
    Drehzahlbereich etc.
    Gruß jojo
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Hallo Jojo,

    tja so trifft man sich wieder - grins -

    ich würde gerne Ihre Frage benatworten verstehe Sie aber nicht. Können Sie die Frage bitte nochmal formulieren.

    Mit freundlichen Grüssen
     
  6. #5 Hemm-Ohr, 10.03.2004
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    @ Alpin Expert
    Entschuldigung, jojo hat jetzt " Kanalbündelung" [​IMG] der schreibt schneller ,als er denken kann, rofl [​IMG] [​IMG]

    Er meint,das viele gerne einen Chip haben möchten, aber es kursieren Gerüchte das TTE (Toyota Team Europe) für den T25 keine Leistungsteigerung per Chip anbietet, weil es Temperaturprobleme an den Zylinderköpfen gegeben hat.
    Da viele(alle) gerne ihren AV-Motor längere Zeit behalten möchten wird grossen Wert auf eine entsprechende Garantie gelegt.

    Weiterhin ist interessant zu wissen, ob das Tuning auch "seriös" und speziell auf die Betriebswerte des AV-Motors
    abgestimmt und entwickelt wurde(nicht nach dem Motto"hier ein bischen mehr und da etwas weniger,dann funzt es schon...).
    Von welchen Toleranzwerten wurde ausgegangen um das Tuning in moderaten und für den Motor "angenehmen" Grenzen durchführen zu können.

    Gibt es eine Langzeitstudie zum "gechipten" AV-Motor??
    Viele fahren ihr Auto ja länger als nur 50000 km...

    Uwe


     
  7. jojo

    jojo Guest

    Also hier noch mal ein Quicky bevor ich zum Fußballschauen gehe [​IMG]
    Wie ist es mit der Fahrzeug garantie, was erlischt, welchen Anspruch hat man beim Chiphersteller?

    Man hört, das der Toyotadiesel am zylinderkopf risse bekommen soll, beim tuning mit Chip - Temperaturprobleme?

    Ist der Chip vor jeder " Überprüfung" sicher, hinsichtlich eines Prüfgerätes in der Werkstatt ? Bzw, merkt sich irgend ein Speicherchip daß dort irgendwo im Auto ein Tuningchip ist, der Daten beeinflußt?

    Wie funktioniert eigentlich der Chip ?

    Welche Kenngrößen werden verändert?

    Ist der Chip dauend aktiv, oder nur in bestimmten Drehzahlbereichen.

    Warum Vertrieb nur über Händler?
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Hallo!

    Wir möchten einfach wissen was der Chip macht.

    Es gibt Chips die "verarschen" den Motor, indem Sie dem Steuergerät einfach mitteilen das die Ansauglufttemperatur -30C beträgt. Darauf hin erhöht sich die Einspritzmenge. Mehr Leistung, aber ne Drecksschleuer (Rußentwicklung)

    "Seriöse" Chips heben im unteren Bereich den Ladedruck etwas an und erhöhen die Einspritzmenge. Im oberen Drehzalbereich wird dann der Ladedruck (und die Einspritzmenge) wieder in die Norm gebracht, damit sich der Verschleiß in Grenzen hält....

    Mehr Leistung führt auch zu mehr Verschleiß, bei einem Tuner der das verneint würd ich gar nicht kaufen....


    Also, was macht der Chip, nur (mit welchen Mitteln auch immer) die Einspritzmenge erhöhen bringts nicht wirklich....

    Grüße!

    Andreas
     
  9. jojo

    jojo Guest

    Lehrer Uwe, du hast recht
    Gruß der kanalgebündelte

    Ps mit Kanal kennst du dich ja aus

    Übrigen wenn viel Schreibfehler drin sind, dann ist mein Kater dabei mir an der tastatur zu helfen [​IMG]
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Guten Abend,

    danke für die verständliche Erläuterung. Musste zwar noch einen Moment nachdenken was Ihr mit AV meint, ist aber eigentlich logisch - grins -

    Grundsätzlich was die Temperatur angeht, konnten wir bis heute keine erhöhten Temperaturen feststellen. Grundsätzlich gilt immer der Grundsatz, dass ein Tuning im verträglichen Rahmen stattfinden muss. Als Hauptmerkmal gitl hier ganz eindeutig das Russverhalten des Fahrzeuges. Zu viel Leistung ergibt zu viel Russ und schadet dem gesamten System. Gemäss dem Moto - wo Feuer ist, ist Rauch - grins

    Betreffend den Betriebswerten hat man klare Regelgrenzen, die durch den Hersteller definiert sind und im Normalfall nicht überschritten werden sollen.
    Das heisst eine vorgegebene Hublänge einer Öffnungszeit kann innerhalb einer Regelgrenze angehoben werden. Wird diese Regelgrenze überschritten reagiert das Fahrzeug und setzt einen fehler. Die Kunst einer Leistungssteigerung liegt darin die Regelgrenzen bestmöglichst auszuloten.

    Eine Langzeitstudie im klassischen Sinne gibt es nicht. Mittlerweile hat man Fahrzéuge die doch immerhin 30 000 Km problemlos gefahren sind. Leider hat sich bei einigen fahrzeugen ein fehler im System eingeschlichen der bis vor kurzem kaum definierbar war. Hierbie liegt das Problem aber in der Elektronik, sprich der vorher beschriebenen Regelgrenze. Um diesen Fehler zu beheben haben wir ein komplett neues Modul entickelt, welches wir in etwa 4 Wochen auf den Markt bringen.

    Mal so gesagt bevor man ein mechanisches Problem kriegt, streikt die Elektronik.

    Herzlichen Gruss
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Hallo Andreas,

    grundsätzlich stimme ich Ihnen zu, das Tuning in irgend einer Form immer mehr Verschleiss bedeutet. Aber bitte nennen Sie mir ein Beispiel wo diese Aussage unterstreicht. Rein theoretisch muss man davon ausgehen, dass mehr Leistung auch mehr Aktion für den Motor und die Peripherie bedeutet. Ist es aber nicht so, gerade wenn wir die Rückrufaktionen von deutschen Herstellern betrachten, dass gerade Serienfahrzeuge sehr mangelhaft an Standfestigkeit sind. Wo beginnt die Ursache beim Tuning und wo beim Hersteller? Darauf eine Antwort zu finden ist kaum möglich. Viemehr sollte man versuchen die Grnudsätze einzuhalten; Auto nicht im kaltzustand unter Last zu bewegen und alle Inspektionen mit hochwertigen Materialien durchzuführen.

    Betreffend Russ muss ich Ihnen klar widersprechen. Leistungsstiegrung setzt keinenfalls Laderdruckerhöhung voraus. Dies ist leider eine Ansicht die sich seit Jahren noch hält. Einen Diesel kann man sehr wohl über die Hubverlängerung mit Kraftstoff anreichern, nur muss man das Referenzsignal auf etwa 60% auslegen damit man das Trübungsverhalten verbessern kann. In unserem Falle bestätigt dies auch der TüV sonst hätten wir keine Gutachten!

    Zudem finde ich persönlich, eine Ladedruckerhöhung beansprucht den Motor mit Sicherheit noch mehr vorallem wenn er unsachgemäss vorgenommen wurde.

    Ladedruck ja oder nein. Ist aus meiner Sicht und der jahrelangen Erfahrung eine Ansichtssache. Beide Vertreter der verschiedenen Ansichten haben Ihre Argumente.

    Herzlichen Gruss
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Hallo Jojo,

    habe heute noch ein Meeting, werde mich gerne morgen zu Ihren Fragen im Chat äussern

    Schönen Abend
     
  13. holgi

    holgi Routinier

    Dabei seit:
    08.10.2003
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    RAV 4 Hybrid
    @jojo
    gruselts dich schon? Du warst also noch die klassische "Laborratte". Ich hoffe, Du bekommst jetzt keine Albträume wegen der demnächst abstürzenden Elektronik [​IMG] [​IMG]
    Holger
     
  14. #13 Freak242, 10.03.2004
    Freak242

    Freak242 Guest

    Hi Holgi,

    ich weiss nicht, wie JoJo denkt, aber ich habe auch den Chip von Alpin drinn und bin keineswegs beunruhigt.
    Vielmehr habe ich den Eindruck, dass es sich hier um einen Anbieter handelt, der seine Kunden ernst nimmt! Natürlich handelt er nicht ohne Selbstzweck, aber Klingeln gehört zum Handwerk.
    Ich denke, wir alle wären froh, wenn wir 'Spinner' aus diesem Forum auch von Toyota und den Mitarbeitern bei den Händlern so ernst genommen würden, wie es Alpin offensichtlich tut.
    Jedenfalls bin ich der festen Überzeugung, dass ein unseriöser Tuner erstmal auf Tauchstation gegangen wäre!

    Ich hoffe, du tust das nicht als reinen Zweckoptimismus ab....

    Ich hab meinen Schritt bisher definitiv nicht bereuht und bin nun gespannt, ob ich mich mit Alpin für den richtigen, kompetenten Tuner entschieden habe!

    Gruss,

    Max
    PS: Beim mir ist der Grund für Tippfehler auch immer mein Kater; der im Kopf!
     
  15. #14 StG (DD), 10.03.2004
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    @Alpin Expert

    Wenn das neue Steuergerät auf dem Markt ist, woran erkenne ich, dass es die neue Version ist, was ist mit den Besitzern der alten Geräte, bekommen sie Vergünstigungen oder einen kostenlosen Umtausch (Garantie???). Ich bin selbst noch am Überlegen wegen dem Kauf des Tuning-Moduls oder ob ich den neuen Diesel Ende des Jahres probiere.

    Stephan
     
  16. verso

    verso Guest

    Zitat:
    Hi Holgi,

    ich weiss nicht, wie JoJo denkt, aber ich habe auch den Chip von Alpin drinn und bin keineswegs beunruhigt.
    Vielmehr habe ich den Eindruck, dass es sich hier um einen Anbieter handelt, der seine Kunden ernst nimmt! Natürlich handelt er nicht ohne Selbstzweck, aber Klingeln gehört zum Handwerk.
    Ich denke, wir alle wären froh, wenn wir 'Spinner' aus diesem Forum auch von Toyota und den Mitarbeitern bei den Händlern so ernst genommen würden, wie es Alpin offensichtlich tut.


    Hallo zusammen

    Ich konnte mich ebenfalls von dem Kundenservice von Alpin überzeugen lassen. Da ich die Leute meiner Werkstatt gut kenne, informierte ich sie über die Fa. Alpin. Die waren sofort Feuer und Flamme und bestellten den Chip für meinen Avensis und zusätzlich einen für ihren neuen Werkstatt- Landcruiser. Der Landcruiser- Chip kam recht schnell, wurde eingebaut und funktionierte. Nur wollte der WS-Chef die Leistung lieber schon ab 2000 U/min und nicht erst ab 2500-3000 U/min, da er viel mit dem Hänger unterwegs ist. Nachgefragt bei Alpin und ein paar Tage später stand der Fachmann mit Laptop unter dem Arm in der Schweiz bereit zur Optimierung [​IMG] .

    Während dem fahren wurden die Werte des Chips aufgezeichnet ausgewertet und optimiert. Zu guterletzt kam man zum Schluss, den Chip nochmals auszubauen und zu überarbeiten.

    Der "optimierte" Chip wurde jetzt wieder ausgeliefert, installiert und voilà es funzt wie es soll. Super Kundenservice bei Alpin!!

    Mein AV Chip ist momentan auch noch in der Warteschleife. Aber jetzt weiss ich schon mal weshalb das so lange dauert [​IMG]

    Freu mich schon auf den Einbau.

    Grüsse
     
  17. #16 StG (DD), 11.03.2004
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    Zitat:
    Nur wollte der WS-Chef die Leistung lieber schon ab 2000 U/min und nicht erst ab 2500-3000 U/min, da er viel mit dem Hänger unterwegs ist. Nachgefragt bei Alpin und ein paar Tage später stand der Fachmann mit Laptop unter dem Arm in der Schweiz bereit zur Optimierung [​IMG] .


    Wenn sie das beim Avensis machen würden, wäre das ideal, allerdings Mindestumdrehung 1500 U/Min statt original ca. 1800 U/Min

    Stephan

     
  18. Gast

    Gast Guest

    Hallo Jojo,

    Gesetzliche Gewährleistung / freiwillige Garantie

    Grundsätzlich muss vom Ver-braucher zwischen der gesetz-lichen Gewährleistung (im folgenden unter a.)) und einer freiwilligen Garantie (im folgenden unter b.)) unterschieden werden.

    a.) Die gesetzlichen Ansprüche
    Gesetzlich ist geregelt, dass die gekaufte Sache bei ihrer Auslieferung - Juristen sprechen in diesem Zusammenhang vom "Gefahrübergang" - frei von Sachmängeln sein muss.
    Mangelhaft ist alles, was die Gebrauchsfähigkeit beeinträchtigt oder - schlimmstenfalls - ganz aufhebt.
    Selbstverständlich: Bei fabrikneuen Fahrzeugen darf vom Verbraucher der technisch neueste Stand erwartet werden.
    Die üblichen und gesetzlichen Rechte des Käufers bei einem Mangel sind als sogenannte Nacherfüllung zunächst grund-sätzlich nach seiner freien Wahl entweder die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache (§ 439 BGB). Lässt der Verkäufer dabei eine angemessene Frist des Käufers zur Nacherfüllung ungenutzt ver-streichen, darf der Käufer vom Vertrag zurücktreten (§ 323 I BGB), den Kaufpreis mindern (§ 437 Nr. 2 BGB) oder Schadensersatz (§ 281 I 1 BGB) verlangen.

    Wann Verjähren die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche ?
    Der durch das europäische Gemeinschaftsrecht zu größerer Verbraucherfreundlichkeit gezwun-gene Gesetzgeber verlängerte die Verjährung dieser Mängelgewähr-leistungsansprüche mit seinem Gesetz zur Modernisierung des Schuldrechts, das mehr als 200 Paragraphen des BGB zum Teil von Grund auf veränderte und das zu Beginn des Jahres 2002 in Kraft trat, auf 24 Monate (§ 438 Abs. 1 Nr. 3 BGB).

    Diese gesetzliche Verjährungsfrist beginnt mit der Auslieferung an den Kunden. Währen der Frist kann der Kunde die oben beschriebenen gesetzlichen Ge-währleistungsrechte - Beseitigung des Mangels oder Lieferung einer mangelfreien Sache bzw. nach entsprechender fruchtloser Frist-setzung auch Rücktritt, Minderung und Schadensersatz - auf Kosten des Verkäufers - uneingeschränkt anmelden.

    Die beschriebenen Rechte stehen dem Verbraucher natürlich unabhängig von der Kilometer-laufleistung während dieser zweijährigen Frist zu, wenn der Mangel bei der Auslieferung des Fahrzeugs vorlag.

    Erlöschen die gesetzlichen Rechte durch Zubehöreinbau ?
    Wichtig: Die gesetzlichen Gewähr-leistungsrechte des Fahrzeug-käufers erlöschen insbesondere auch nicht durch den Einbau eines fremden und vom Fahrzeug-hersteller nicht zugelassenen Produktes wie z.B. einer ALPIN LEISTUNGSSTEIGERUNG.


    Chance für Verbraucher: Die Beweislastumkehr der ersten 6 Monate ...
    Während grundsätzlich der Käufer beweisen muss, dass der Kauf-gegenstand bereits bei "Gefahr-übergang", also bei Auslieferung, mangelbehaftet war, bietet § 476 BGB dem Verbraucher eine in der Praxis nicht zu unterschätzende Chance der Beweiserleichterung.
    Infolge der gesetzlichen Vermutung muss der Hersteller entgegen allgemeiner Grundsätze beweisen, dass die Kaufsache bei Aus-lieferung den Sachmangel, der sich danach gezeigt hat, noch nicht aufgewiesen hatte. Anders als früher muss also der Verkäufer bei Mängeln, die in den ersten 6 Monaten aufgetreten sind, den Beweis führen, dass die Kaufsache bei Auslieferung mangelfrei war.
    Erst vom 7. bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfrist von 24. Monaten ist wieder der Fahrzeugkäufer zur Beweisführung verpflichtet.

    b.) Die Herstellergarantie
    Fast alle Fahrzeughersteller und auch die meisten Zubehör-lieferanten übernehmen neben der in jedem Fall geltenden gesetzlichen Gewährleistung eine freiwillige Garantie auf das Fahrzeug bzw. das Zubehörteil.
    Diese auch als Mobilitätsgarantie bezeichnete Garantie soll die gesetzliche Mängelhaftung verstär-ken und den kritischen Ver-braucher mit einem zusätzlichen Verkaufsargument überzeugen.

    Art und Umfang der Garantie
    Übernimmt der Hersteller eine Garantie, so sind Art und Umfang dieser Garantie gesetzlich in § 443 BGB nicht abschließend geregelt. Sie richten sich nach dem Inhalt der vom Hersteller erklärten Garantie (der Garantieurkunde).


    In einem Schaden Fall kann ein Fahrzeughersteller einen mög-lichen Schaden nicht unter Hinweis auf den Einbau eines vom Hersteller nicht zugelassenen Teils ablehnen. Es muss dann unabhängig (und nicht durch einen "Gefälligkeitsbericht" der Hersteller- vertragswerkstatt) Beweis geführt werden, dass der Schaden durch das Einbauteil herbeigeführt wurde.
    Im Zweifelsfall ist also ein genauer Blick in die Garantiebedingungen wenn schon nicht Gold so doch zumindest häufig viel Geld wert und die Auskunft, dass durch den Einbau eines fremden Zubehörteils die Herstellergarantie erlöscht, häufig nicht nur irreführend sondern falsch!



     
  19. Gast

    Gast Guest

    Hallo Stephan,

    grundsätzlich muss es nicht heissen, dass ein vorgänger Modul zur Leistungssteigerung zwangsläufig gewechselt werden muss.
    Die neue Leistungssteigerung wurde entwickelt für die Fahrzeuge, welche mit einer Leistungssteigerung bezugnehmend zu den Regelgrenzen an Ihre Leistungsgrenzen kommen.
    Selbstverständlich kümmern wir uns um alle Kunden, welche in den Lastbereichen ein nachweisliches Problem haben. Gerne sind wir auch im Einzelfall bereit, die eingebaute Leistungssteigerung zu überprüfen und eventuell mit der Software anzupassen.
    Der Test wird in ca. 2 Wochen abgeschlossen sein und gerne informiere ich über den Erfolg. Selbstverständlich werden dann zukünftig nur noch die neue Generation der Geräte ausgeliefert.

    Herzlichen Gruss

     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 StG (DD), 11.03.2004
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    Vielen Dank.

    Stephan
     
  22. jojo

    jojo Guest

    Also ich muß mich mal recht herzlich bedanken, dies sind echt aussagekräftige Antworten.
    Weiter so.
    @ Holgi

    Ich hoffe jetzt sogar, das meine Elektronik abstürzt.
    Ich bin ja noch in der garantie.
    So wie ich Alpin expert jetzt verstanden habe, würde ich dann in den Genuß eines modernisierten Bauteils [​IMG]

    Wie schon in meinem Thread "Schwupp, da ist er drin" gepostet habe, habe ich den Einbau bisher nicht bereut.

    Da ich öfters in der Nähe von Konstanz zu tun habe könnte ich doch mal schauen, ob der Alpin Laptop auch bei mir paßt. [​IMG]

    Ich glaube schon, das sich ein Unternehmen, welches sich hier zu " ihren Untaten" äußert, wirklich was im kreuz hat. Keine leeren versprechungen produziert. Heiße Luft würde sich zu schnell im Kundenkreis rumsprechen.

    Sicherlich kann es mal passieren, das eventuell mal einer liegenbleibt von den getunten Autos. Eventuell hat Alpin beim Einstellen der ersten Test vielleicht ein Fahrzeug erwischt, wo die regelgrenzen z.B. am oberen Toleranzfeld waren und bei dem ein oder andern Kundenfahrzeug war die Regelgrenze am unteren Feld.

    Da ist es mehr als fair, was Alpin hier macht und dazu Stellung bezieht.

    PS : Alpin hat mir nicht versprochen, daß ich mir für positive Antworten hier im Internet nächste Woche einen Check über 30.000 Euro abholen kann. Ich glaube es waren 40.000,- [​IMG]

    einen schönen Abend.
     
Thema: Leistungssteigerung für Turbodiesel von Toyota
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. generation commonrailsystem 2016

    ,
  2. toyota avensis t25 d4d dcat tuning turbo

    ,
  3. toyota avensis d4d ladedruck

    ,
  4. toyota avensis turbo diesel,
  5. toyota avensis t27 verbesserungen t25
Die Seite wird geladen...

Leistungssteigerung für Turbodiesel von Toyota - Ähnliche Themen

  1. Toyota Eurocare-Aufkleber

    Toyota Eurocare-Aufkleber: Moin zusammen, sowohl unser T27 als auch der Aygo haben oben links an der Windschutzscheibe die Toyota Eurocare-Aufkleber. Der Verkäufer meinte,...
  2. Schaltplan Toyota Avensis T22

    Schaltplan Toyota Avensis T22: Hallo leute,ich suche einen schaltpläne für einen Toyota avensis t22 1,8 Ez 2002 129ps vvti Zeitweise Ausfall beide sitzheizungen vorne. R.l.
  3. Toyota Avensis Eco Modus Automatik

    Toyota Avensis Eco Modus Automatik: Hallo An die Toyota Gemeinde hier. Ich habe meinen 2013er Avensis 150Ps Automatik im Januar dieses Jahr gekauft und habe mich ständig über das...
  4. Brauche Erfahrungen der Toyota Gemeinde

    Brauche Erfahrungen der Toyota Gemeinde: Hey Leute falls ich was falsch mache sorry bin nicht oft in Foren unterwegs. Also mein Anliegen... Will mir nen Toyota Avensis t 25 mit 177 PS...
  5. Toyota Avensis T25 macht wenig Probleme

    Toyota Avensis T25 macht wenig Probleme: Blechgewordene UnauffälligkeitToyota Avensis T25 macht wenig Probleme Der von 2003 bis 2009 gebaute Toyota Avensis T25 gehört zu den...