2,2 D-CAT: Leistungsloch bei ca. 3100 U/min und ständiges Freibrennen

Diskutiere Leistungsloch bei ca. 3100 U/min und ständiges Freibrennen im T25: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo, seit Dezember bin ich stolzer Besitzer eines 2.2 D-Cat Exe Bj. 2005. Eigentlich bin ich sehr begeistert von dem Fahrzeug. Jedoch ist mir...

  1. #1 themass0815, 25.01.2012
    themass0815

    themass0815 Neuling

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Fahrzeug:
    Avensis T25 2.2 D-Cat
    Hallo,
    seit Dezember bin ich stolzer Besitzer eines 2.2 D-Cat Exe Bj. 2005.
    Eigentlich bin ich sehr begeistert von dem Fahrzeug.
    Jedoch ist mir auf der letzten Autobahnfahrt aufgefallen, das ich bei ca. 3100 U/min beim Beschleunigen ein Leistungsloch habe.
    Man kann Vollgas geben, aber es passiert gefühlsmäßig nichts. Die Drehzahl steigt ganz langsam an und ab 3300 geht er wieder ab.
    Der Verbrauch ist naja solide (bin nicht der spaarsamste Fahrer), aber selbst auf Arbeit (30km Autobahn bei 150 und 20km Landstraße)
    komm ich nicht unter 9,5l.
    Ebenso ist mir aufgefallen, dass sich das D-Cat System alle 200-300 km freibrennt. Meist beim losfahren an der Kreuzung.
    Ich hab nun schon zwei Toyotameister dazu gefragt. Der eine meinte, das man das Freibrennen des Filters nie erreicht.
    Der andere meinte "seihn'se froh das ers tut".
    Ich hoffe mir kann einer einen Tipp geben.
    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tomiro

    Tomiro Routinier

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Fahrzeug:
    AVENSIS TOURER 2.2 D-CAT
    Verbrauch:
    Hallo,

    wenn Du ein bisschen im Forum suchst, wirst Du einiges dazu lesen können. Aber etwas difffus bleibt das Thema, zumindest für mich. Aber eine Frage hätte ich noch, wie genau stellst du fest, dass er freibrennt?

    Gruss

    Thomas
     
  4. #3 themass0815, 25.01.2012
    themass0815

    themass0815 Neuling

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Fahrzeug:
    Avensis T25 2.2 D-Cat
    Ja ich gebe zu das das Thema sehr diffus ist.
    Freibrennen denke ich tut er, wenn die hinter mir fahrenden Fahrzeuge nach links und rechts ausweichen, weil sie nichts mehr sehen.
    Er nebelt wie eine Nebelmaschine. Aber immer nur ganz kurz so 1-2s.
    Hauptsächlich macht er das, wenn ich im Stadtverkehr unterwegs bin und er erst 2-3 km gefahren wurde.
    Aber hauptsächlich geht es mir um das Leistungsloch.
    Hat sonnst noch jemand solch ein Problem?
     
  5. Yoshio

    Yoshio Profi

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Ort:
    Hermeskeil
    Fahrzeug:
    Avensis Combi T25 2.2l DCAT
    Verbrauch:
    Sollte der Vorgang des Freibrennens nicht dann erfolgen, wenn der Wagen warm ist? Nach 2-3km ist ja nichtmal das Wasser auf Temperatur, geschweige denn der Auspuff???
     
  6. heXXor

    heXXor Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    23.11.2010
    Fahrzeug:
    T25 Combi 2.2 D-CAT Executive
    jo, soweit ich weiß brennt er sich erst frei, wenn mehrere Parameter zusammenpassen.

    - Motor und Abgassystem auf jedenfall auf Betriebstemperatur

    - Drehzahl am besten konstant über 2000 U/min (deshalb verstopft er wohl bei viel Kurzstrecke, weil in der Stadt kein freibrennen möglich ist)

    - ......



    und rauchen sollte er eigentlich auch nicht... ich vermute du hast einen anderen Defekt.
     
  7. Der Jo

    Der Jo Routinier

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Ort:
    ::1
    Fahrzeug:
    T25 DieselCATze EXE Combi 06/06
    Dann sind wir Zwei... Habe seit ca. 3 Monaten ähnliches. Werkstatt ist bisher nicht fündig geworden. Achte mal auf den Ölverbrauch. Meiner braucht so ca. 1L/3000Km.
     
  8. #7 Patjomkin, 21.03.2012
    Patjomkin

    Patjomkin Guest

    Das Freibrennen macht er über die Software. Wenn die der Meinung ist er müßte das machen, dann macht er es. So hat es mir Toyota gesagt.
    Meiner brennt auch immer im Stadtverkehr. :D
    Auf der Autobahn hab ich es noch nie bemerkt. Da schaue ich auch mehr nach vorne und nicht in den Spiegel.
    Leistungsloch habe ich nicht, aber vor einem Monat wegen fehlender Gesamleistung und hohen Verbrauch wurde das AGR Ventil gerreinigt und die Software geupdatet. Danach weniger Verbrauch und spritziger. Nun nach 2 Tankfüllungen das gleiche Problem wieder, nur jetzt spinnt die Verbrauchsanzeige. Bei Vollgas braucht er 4 -5 liter und beim dahin gleiten 25 Liter. ?( Muss am Frteitag wieder in die Werkstatt.
     
  9. Der Jo

    Der Jo Routinier

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Ort:
    ::1
    Fahrzeug:
    T25 DieselCATze EXE Combi 06/06
    Sicher das die Anzeige nicht verstellt ist? Es gibt im BC eine Eisntellung die nicht l/100km Anzeigt sondern Kilometer pro Liter ...
    Bin da selber schon mal drauf reingefallen ... :sleeping:
    Der WS Meister hat nur gegrinst...
     
  10. JANUS

    JANUS Guest

    Also zum Leistungsloch bei ca. 3000u/min gibt es ein TSB von Toyota. Hat etwas mit der VTG-Verstellung des Turbos zu tun (wenn ich mich recht erinnere war es nur eine Kleinigkeit, ein Halteblech mußte bearbeitet werden?!) und wird vom Hersteller kostenfrei gemacht, so lange der Wagen nicht zu weit drüber ist. Leider stehen sie mir seit einem Rechnercrash nicht mehr zur Verfügung, aber der GUTE Händler sollte es wissen und helfen.
    Ständiges Regenerieren des Filters (9,5l/100km in Normalbetrieb ist viel zu hoch, weißt darauf hin)?! Hast du noch den "alten" DPNR verbaut, bei dem die Differenzdruckleitungen mit verengten Anschlußstücken verbaut sind?! Über die Werkstatt rausfinden, auch hier gibt es ein TSB....

    Ein Ölverbrauch von 1l/3000km ist zu hoch, ...Kolbenringproblem. Dazu habe ich in anderem Forum folgendes geschrieben:

    ZKD-Schäden und Ruß, auch erhöhter Ölverbrauch (Stichwort "stamping"...)

    Beide Schäden werden durch die Verwendung minderwertigen (oder nicht
    ausreichend additiviertem / mit geringem Verdampfungspunkt / mangelnde
    Hitzebeständigkeit) Motorenöls extrem begünstigt, da es zu starken Ruß-
    und Ölkohleablagerungen in den Ringnuten und am Kolbenboden kommt. Ich
    denke den Rest kann sich jeder logisch erklären.

    Und nein, nicht alle Werkstätten legen darauf Wert. Das ist Fakt!

    Das es durch den erhöhten Motorölverbrauch und die dadurch bedingte
    Eintragung von Motoröl in den Abgasbereich evtl. zum Abbrand des Öls
    durch den Reinigungszyklus (Temperaturen) kommt, ist nur eine mgl. Folge
    (neben der beeinträchtigten Wirkung des DPNR), die jedoch naturbedingt
    Schäden im Motor (ZKD...) nach sich ziehen kann.


    Das die Schäden durch Biodieselanteile entstehen würde ich nicht
    unterschreiben, da bekannt ist daß sich die Verwendung dessen zwar
    negativ auf Dichtungen und Anderes auswirken kann, aber auch weniger
    Trübungsbestandteile (Ruß) produziert.


    Weiterhin allen Gute Fahrt!
     
  11. #10 themass0815, 22.03.2012
    themass0815

    themass0815 Neuling

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Fahrzeug:
    Avensis T25 2.2 D-Cat
    @Janus
    Also das mit dem Leistungsloch ist immer noch das selbe.
    Mit dem Regenerieren alle 100-200 km auch.
    Ich habe festgestellt das ich es manchmal provozieren kann.
    Sehr oft hinterlasse ich im zweiten Gang bei ca. 2000U/min und leichtem Beschleunigen eine ordentliche Wolke.
    einen nennenswerten Ölverbrauch hatte ich die letzten 10.000 km seit Dezember nicht.
    Wie kann ich raus finden ob ich eine alte Differenzdruckleitung verbaut habe?
    Wie kann ich meinem freundlichen die Leistungslochproblematik rüber bringen?
    Mein Avensis ist Bj. 07.2005 150tkm und lückenlos bei Toyota gewartet.
    Gruß
     
  12. JANUS

    JANUS Guest

    Momentan kann ich dir leider nicht helfen. Aber ich weiß sicher, daß es ein TSB gegeben hat.
    Dort wurde dieses Beschleunigungsloch bei ca. 3000u/min beschrieben und auch der Lösungsweg aufgezeigt.

    Spreche dein AH gezielt darauf an, solltes es keinen Erfolg bringen werde ich auf dem mittlerweile abgebauten Rechner noch einmal schauen, mache mir aber keine Hoffnungen.
     
  13. #12 Patjomkin, 23.03.2012
    Patjomkin

    Patjomkin Guest

    So, bin eben beim Händler gewesen und musste feststellen, das es vermutlich richtig teuer wird. Bei mir ist vermutlich die fünfte Einspritzdüse defekt. Diese wurde nur im D-Cat verbaut und sorgt angeblich dafür, dass er ebend immer mal freibrennt. Dabei öffnet diese wohl extra und spritzt Kraftstoff ein zur besseren Verbrennung. AGR Ventil und sonst alles OK. Die Düse soll wohl einen Wert von 1, 4 haben und meine hat 1,2 .
    Er hat nochmal die Software gelöscht und neu aufgespielt mit der Hoffnung das der Motor das neu lernt. Aber wenn es keine Änderung bringt, muss diese Düse gewechselt werden. Und nun kommt das grauenvolle an der Sache. Das Teil kostet wohl angeblich 1500,- €uronen. ?(
    Auf meine Frage ob er mal bei Toyota anfragen könne wegen Kulanz oder Beteiligung, sagte der Werkstattmeister das bringt nichts, da macht Toyota sowieso nicht mit. Das Auto ist jetzt 6 Jahre alt. ;(
    Nun bin ich erstmal ne Runde gefahren und es hat sich natürlich nichts geändert. Also verbaucht der gute im Moment ca. 15 Liter im Durchschnitt.
    Der Werkstattmeister sagte mir noch, dass er Kunden hat die schon 400000 km mit baugleichen Avensis gefahren sind und nichts hatten. Aber die sind mehr auf der Autobahn unterwegs und dieser Motor braucht eben mehr Gas. Stadtverkehr oder sparsame Fahrweise liegen ihm nicht.
    Ich gehe jetzt erstmal weinen. Wenn einer ne Adresse von Toyota hat wo ich selber mal nach Kulanz anfragen kann, immer her damit. :S


    Habe hier noch was gefunden über diese 5. Düse.
    Einspritzung in den Auslasskanal


    Der DPNR-Katalysator wirkt optimal, indem das Kraftstoff-Luft-Verhältnis
    in den Abgasen durch das Motorsteuersystem variiert wird. Zu diesem
    Zweck sitzt eine fünfte Einspritzdüse im Auslasskanal. Im entscheidenden
    Moment spritzt diese Düse Kraftstoff in den Auslasskanal hinter dem
    Abgaskrümmer, um die Betriebsbedingungen für den DPNR-Katalysator zu
    verbessern. Dieses kurzzeitige Anfetten des Abgases ermöglicht dem
    DPNR-Katalysator, die gespeicherten Stickoxide auszulösen und zu
    reduzieren. Gleichzeitig verhindert die Einspritzung in den Auslasskanal
    eine Verunreinigung des Katalysators mit Schwefel, der sich in seinem
    Inneren in Form von Schwefeloxiden (SOx) anreichern kann. Erreichen die
    gespeicherten SOx einen bestimmten Wert, wird durch die Einspritzung in
    den Auslasskanal die Temperatur des Katalysatorbetts auf über 600°C
    erhöht, um die Schwefeloxide zu entfernen.
     
  14. JANUS

    JANUS Guest

    Hallo Patjomkin (toller nick übrigens)

    also auch für die 5.Düse gibt es ein TSB, da in einer bestimmten Baureihe fehlerhafte Düsen verbaut wurden und TOYOTA sie auf Kulanz tauschen läßt.
    Ich kann aber nicht mehr sagen, bis zu welchem Jahr und Kilometer und welche Fz direkt betroffen waren.
    Also hole lieber eine zweite Meinung ein, bzw. konfrontiere deine Werkstatt direkt damit.

    Es ist das gleich mit der geänderten AGR und den geänderten Differenzdruckleitungen für den DPNR. Auch hier gibt es ein TSB mit Kulanz. Beide sind ebenso für stark erhöhten Verbrauch verantwortlich.


    EIN TIPP AN ALLE MIT SOLCHEN PROBLEMEN und renitenten Werkstätten:

    Nehmt mal 10€ in die Hand und bucht euch für 2 oder 3 Stunden in das kostenpflichtige Werkstatt-Portal bei TOYOTA ein, dort findet ihr mit etwas Suchen alle notwendigen Papiere.
    Toyota Service Information

    P.S. Habe gerade alles durchsucht, leider sind mir die TSB verloren gegangen :thumbdown: Sorry, daß ich diesbezüglich nicht weiter helfen kann....
     
  15. #14 Diesel-Power, 23.03.2012
    Diesel-Power

    Diesel-Power Guest

    Bei mir wurde mal ein Update aufgespielt es hiess "weissrauchabgleich" ggf. würde das ja weiterhelfen?!
     
  16. JANUS

    JANUS Guest

    Klar, wenn das update natürlich noch nicht aufgespielt ist, wäre das der erste Ansatz.
    Also klar mit der Werkstatt sprechen, zur Not die Historie in deren System zeigen lassen. Kann jeder TOYOTA-Händler einsehen, daher sollte bei Weigerung eine andere Werkstatt aufgesucht werden, denn dann riecht das ganze nach Abzocke!
     
  17. #16 Patjomkin, 23.03.2012
    Patjomkin

    Patjomkin Guest

    Also ich war ja genau vor 2 Tankfüllungen bei der Werkstatt, da sich mein Spritverbrauch von 8 auf 10 Liter erhöht hatte.
    Auch war bei gleichmäßiger Fahrweise ein leichtes ruckeln im Motor zu spüren. ( Kraftverlust ) Wenn ich ihm auf den Kopf getreten habe war es weg. ^^
    Es wurde das AGR Ventil gerreinigt ( war wohl sehr stark verrußt ) und eine neue Software aufgespielt. Danach lief der Motor schön leicht und der Spritverbrauch lag in der Stadt bei 7,2 Litern. Auch bei 140 Km/h stieg er nicht über 8,3 Liter. Ich war stolz, das ich mal nicht bei max. 600 Km tanken musste. Aber vor 2 Tagen wars dann eben vorbei. ;(
     
  18. JANUS

    JANUS Guest

    Laß noch einmal prüfen, ob du die geänderten Differenzdruckleitungen für den DPNR schon verbaut hast.
    Die alten haben einen verengten Querschnitt an den Anschlüssen und setzen sich zu, was sich in fast ständiger Regeneration äußert. Läuft eigentlich auf Kulanz.
     
  19. #18 Patjomkin, 23.03.2012
    Patjomkin

    Patjomkin Guest

    Jep, danke für die Tips. :kn: Ständige Regeneration ? Da müsste er eigentlich immer qualmen. Macht er nicht. Komischerweise habe ich seit 2 Tagen keine Qualmwolke mehr bemerkt.
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. JANUS

    JANUS Guest

    Ständige Regeneration bedeutet nicht ständig qualmen, sondern nur hohen Verbrauch. Das Qualmen wird durch für die Regeneration ungünstige Parameter (Temperaturen nicht erreicht etc.) hervorgerufen. Normalerweise qualmt nichts während der Regeneration.
     
  22. Tomiro

    Tomiro Routinier

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Fahrzeug:
    AVENSIS TOURER 2.2 D-CAT
    Verbrauch:
    Wie kann man die alten Leitungen erkennen?

    Gruss

    Thomas
     
Thema: Leistungsloch bei ca. 3100 U/min und ständiges Freibrennen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lexus is 220d agr ventil gewechselt stottert noch mehr

    ,
  2. lexus is 220d ruckelt

    ,
  3. dcat 2.2 freibrennen

Die Seite wird geladen...

Leistungsloch bei ca. 3100 U/min und ständiges Freibrennen - Ähnliche Themen

  1. 2,0 D-4D: kurzes Leistungsloch im 2. Gang

    kurzes Leistungsloch im 2. Gang: Ich beobachte schon seit einiger Zeit ein kleines Leistungsloch beim starken Beschleunigen im 2. Gang. Es tritt, soweit ich richtig beobachtet...