Leistung und Verbrauch 2.0 VVTi Automatik

Dieses Thema im Forum "T25: Motorisierung" wurde erstellt von Gast, 11.11.2003.

  1. Gast

    Gast Guest

    Hallo Avensisbesitzer!

    Würde gern erfahren welchen Eindruck Ihr über die Motorleistung und den Verbrauch bekommt.

    Unser Vorgänger AV 2.0 Automatik (Bj. 1998)war der reinste Rennwagen gegenüber dem Neuen (Verbrauch in vier Jahren 8,5 (7,5-9,1).

    Und erst die Lautstärke beim Beschleunigen, ab 3000 U! Aber nun ist es zu spät oder auch nicht? Vielleicht finden wir einen Meister der sich auskennt

    Aber ansonsten ein super Auto, ein echter Schritt nach vorn im vergleich zum Vorgänger, bis auf den Motor!

    Gruß Jürgen
    [​IMG]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast

    Gast Guest

    Kann dir erst ab Kw 48 berichten, da ich meien Avensis noch nicht habe. Nach der ganztägigen Probefahrt war ich glücklich und zufrieden. Gerd hat schon einige Km mit seinem 2.0 Automat hinter sich. Er kann dir sicher einiges berichten.

    Ich habe verzweifelt versucht Bilder aufzutreiben, doch trotz der Unterstützung der Forumsmitglieder war bis jetzt kein grüner Liftback aufzutreiben. [​IMG]

    Da ich auch einen grünen Liftback bestellt habe, möchte ich dich bitten ein paar Bilder ins Forum zu stellen, oder mir per Mail zu senden. [​IMG]


    Gruss Thomas
     
  4. Gast

    Gast Guest

    @Jürgen

    Wenn du vor der Bestellung schon das Gefühl hast mit dem neuen AV einen Motor einzukaufen, der deiner Meinung nach "rückschrittlich" ist, solltest du ernsthaft überlegen ob es der richtige Wagen für dich ist. Eine fehlende Ablage ist nicht schlimm , aber mehrere Jahre mit einem Auto zu fahren wo dich der Motor nicht glücklich macht ... dafür sind die Autos mittlerweile einfach zu teuer !!!

    Fahrwerk und Motor müssen dir kompromisslos zusagen !!! Sonst besser nicht !


    J
     
  5. #4 <b>User gelöscht!</b>, 12.11.2003
    <b>User gelöscht!</b>

    <b>User gelöscht!</b> Guest

    Zitat:
    Hallo Avensisbesitzer!

    Würde gern erfahren welchen Eindruck Ihr über die Motorleistung und den Verbrauch bekommt.

    Unser Vorgänger AV 2.0 Automatik (Bj. 1998)war der reinste Rennwagen gegenüber dem Neuen (Verbrauch in vier Jahren 8,5 (7,5-9,1).

    Und erst die Lautstärke beim Beschleunigen, ab 3000 U! Aber nun ist es zu spät oder auch nicht? Vielleicht finden wir einen Meister der sich auskennt

    Aber ansonsten ein super Auto, ein echter Schritt nach vorn im vergleich zum Vorgänger, bis auf den Motor!

    Gruß Jürgen
    [​IMG]


    - welche Lautstärke ?
    - Alles was ich höre, ist das Abrollgeräusch der Winterreifen, sowie ein leises Rauschen (Fahrtwind). ...sollte ich das Radio leiser machen ? [​IMG]
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Hallo Jürgen,
    mit der Beschleunigung bis 100 km/h bin ich zufrieden. Weniger mit der Trägheit die der Wagen über 180 Km/h aufweist um auf seine Endgeschwindigkeit zu kommen. Reserven über der angegebenen Endgeschwindigkeit gibt es wahrscheinlich kaum.
    Beim Benzinverbrauch hatte ich mir echt mühe gegeben um unter 10 Liter zu kommen. Wobei ich beim vorletzten Tanken 9,3 und beim letzten 8,4 Liter geschaft habe, erstaunlicher Weise diesmal ohne mir übermäßig Mühe zu geben. Abwarten wie es weitergeht. Angeblich soll noch eine Besserung nach der Einfahrzeit, beim AV ca. 10.000 km, eintreten.
    Verdammt lange Einfahrzeit für heutige Präzissionsarbeit bei Motoren. Kann eigentlich nicht für Qualitätsarbeit sprechen.
    Meine Ansicht ist, dass der Motor des 2.0 keine Verbesserungen aufweist, ich glaube er wird nur hochgelobt (VVti). Ansonsten wird hier ein altbewährtes Modell verwendet, denke ich.
    Der Verbrauch als Direkteinspritzer ist im Vergleich zu anderen Herstellern zu hoch, auch beim 4 Stufen Automatikgetriebe und den damit erhöhten Verbrauch schreibt Toyota kein Rumesblatt, ich möchte fast sagen beschämend. Habe meine Ansicht auch wiederholt im Forum preisgegeben, falls du nachlesen magst.
    Sollte jemand einen Benziner haben wollen und sich am Verbrauch der 2.0 l Motoren stören, dann ist der 1.8 wie geschaffen. Der liegt bei vielen unter den angegebenen Verbrauchswerten.
    Der Vorteil beim 2.0 ist die etwas höhere Durchzugskraft, und natürlich das dadurch angenehmere dahingleiten, bzw. auch die Kraftreserven.
    Was die Lautstärke betrifft, ist selbsverständlich etwas zu hören, wenn er über 3500 und mehr Umdrehungen dreht, beim 1.8 ist es ein klein wenig lauter. Aber was ist laut? Hier bestehen unterschiedliche Ansichten. Gegenüber meinem A6, ist er laut und bei 180 km/h sehr laut.
    Fazit - ich würde meinen 2.0 Automatik wieder nehmen, auch wenn ich der sicheren Ansicht bin, das Toyota mehr aus dem Motor und dem Getriebe hätte machen können.

    Der 2.4 bringt es obwohl er etwas feiner ist, leider auch nicht auf den Punkt. Für den Hub zuwenig Leistungszugewinn, im Stadtverbrauch noch erschreckender trotz 5 Stufengetriebe.
    Jetzt bin ich nur auf die Erfahrungen des etwaigen Drittelmix und der weiteren Entwicklung unserer 2.4 Besitzer neugierig.
    Also dranbleiben.

    Noch Fragen - dann raus damit.
     
  7. Worm

    Worm Guest

    Hi Gerd,

    woher hast Du die Info mit den 10.000 km Einfahrzeit?

    Kommt mir sehr hoch vor. Andererseits lässt es mich hoffen, dass ich mit meinem D-4D doch noch dauerhaft unter 7 Liter kommen könnte...

    Markus
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Zitat:
    Hi Gerd,

    woher hast Du die Info mit den 10.000 km Einfahrzeit?

    Kommt mir sehr hoch vor. Andererseits lässt es mich hoffen, dass ich mit meinem D-4D doch noch dauerhaft unter 7 Liter kommen könnte...

    Markus

    Kommt mir auch abnormal hoch vor. Diese Info habe ich wiederholt von unterschiedlicher Seite erhalten, wie ich auf das Mißverhältnis Verbrauchsangabe und tatsächlichen Verbrauch beim Automatik hinwies.
     
  9. Worm

    Worm Guest

    O.k., danke. Dann mal sehen ob er in ca. 1500 km wirklich anfängt weniger zu schlucken.

    Markus
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Zitat:
    Zitat:

    Hallo Avensisbesitzer!

    Würde gern erfahren welchen Eindruck Ihr über die Motorleistung und den Verbrauch bekommt.

    Unser Vorgänger AV 2.0 Automatik (Bj. 1998)war der reinste Rennwagen gegenüber dem Neuen (Verbrauch in vier Jahren 8,5 (7,5-9,1).

    Und erst die Lautstärke beim Beschleunigen, ab 3000 U! Aber nun ist es zu spät oder auch nicht? Vielleicht finden wir einen Meister der sich auskennt

    Aber ansonsten ein super Auto, ein echter Schritt nach vorn im vergleich zum Vorgänger, bis auf den Motor!

    Gruß Jürgen
    [​IMG]


    - welche Lautstärke ?
    - Alles was ich höre, ist das Abrollgeräusch der Winterreifen, sowie ein leises Rauschen (Fahrtwind). ...sollte ich das Radio leiser machen ? [​IMG]

    Hallo Josschi,
    na da habe ich ja was angerichtet. Kritik am gekauften Avensis. Natürlich mußt Du mir zugestehen, einen Vergleich zu einem vier Jahre alten Avensis herzustellen. Also es bleibt dabei, der neue ist im obberen Drehzahlbereich lauter 3000-4000 U/min. Aber wie gesagt es gibt sonst nichts zu klagen. Multinavi-Führung ist sehr gut geworden. Klimaautomatik ist viel besser, und verdient auch den Namen!
    Und die Anzeige l/km kann man bestimmt auch bald ändern, oder?
    Aber nun zum Thema, warten wir doch ein Jahr ab. Dann gibt es sicher auch im 2.0 die 5-Gang-Automatik, wetten!

    Übrigens mein Auto ist doch in Ordnung. Verbrauch bleibt bei 9,5 l/100.

    Gruß Jürgen [​IMG]
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Zitat:
    Hallo Jürgen,
    mit der Beschleunigung bis 100 km/h bin ich zufrieden. Weniger mit der Trägheit die der Wagen über 180 Km/h aufweist um auf seine Endgeschwindigkeit zu kommen. Reserven über der angegebenen Endgeschwindigkeit gibt es wahrscheinlich kaum.
    Beim Benzinverbrauch hatte ich mir echt mühe gegeben um unter 10 Liter zu kommen. Wobei ich beim vorletzten Tanken 9,3 und beim letzten 8,4 Liter geschaft habe, erstaunlicher Weise diesmal ohne mir übermäßig Mühe zu geben. Abwarten wie es weitergeht. Angeblich soll noch eine Besserung nach der Einfahrzeit, beim AV ca. 10.000 km, eintreten.
    Verdammt lange Einfahrzeit für heutige Präzissionsarbeit bei Motoren. Kann eigentlich nicht für Qualitätsarbeit sprechen.
    Meine Ansicht ist, dass der Motor des 2.0 keine Verbesserungen aufweist, ich glaube er wird nur hochgelobt (VVti). Ansonsten wird hier ein altbewährtes Modell verwendet, denke ich.
    Der Verbrauch als Direkteinspritzer ist im Vergleich zu anderen Herstellern zu hoch, auch beim 4 Stufen Automatikgetriebe und den damit erhöhten Verbrauch schreibt Toyota kein Rumesblatt, ich möchte fast sagen beschämend. Habe meine Ansicht auch wiederholt im Forum preisgegeben, falls du nachlesen magst.
    Sollte jemand einen Benziner haben wollen und sich am Verbrauch der 2.0 l Motoren stören, dann ist der 1.8 wie geschaffen. Der liegt bei vielen unter den angegebenen Verbrauchswerten.
    Der Vorteil beim 2.0 ist die etwas höhere Durchzugskraft, und natürlich das dadurch angenehmere dahingleiten, bzw. auch die Kraftreserven.
    Was die Lautstärke betrifft, ist selbsverständlich etwas zu hören, wenn er über 3500 und mehr Umdrehungen dreht, beim 1.8 ist es ein klein wenig lauter. Aber was ist laut? Hier bestehen unterschiedliche Ansichten. Gegenüber meinem A6, ist er laut und bei 180 km/h sehr laut.
    Fazit - ich würde meinen 2.0 Automatik wieder nehmen, auch wenn ich der sicheren Ansicht bin, das Toyota mehr aus dem Motor und dem Getriebe hätte machen können.

    Der 2.4 bringt es obwohl er etwas feiner ist, leider auch nicht auf den Punkt. Für den Hub zuwenig Leistungszugewinn, im Stadtverbrauch noch erschreckender trotz 5 Stufengetriebe.
    Jetzt bin ich nur auf die Erfahrungen des etwaigen Drittelmix und der weiteren Entwicklung unserer 2.4 Besitzer neugierig.
    Also dranbleiben.

    Noch Fragen - dann raus damit.

    Hallo Gerd,
    na das Thema weckt ja "Geister" Aber in meiner Antwort an Joschi hatte ich mich schon dazu geäußert.
    Du hast recht. Gestern war ich in einer Werkstatt, wo sehr viele Avensis Verkauf wurden, also auch Erfahrung besteht. Mein Avensis ist in Ordnung!!
    Es liegt an der Übersetzung 3. zum 4.Gang. auf gut Deutsch: Gas geben bis zum Anschlag beim Überholen, bzw. Beschleunigen, deshalb der hohe Benzinverbrauch. Verstehen kann ich es trotzdem nicht. Dadurch wirkt er natürlich lauter als der "Vorvorgänger".
    Trotzdem wollen wir dieses Auto nicht mehr missen. ein echter technischer Fortschritt, auch in der "Bequemlichkeit".
    Es ist halt alles drin, was der verwöhnte Autofahrer braucht. Und an das eigenartige Beschleunigungsverhalten stellen wir uns auch ein.

    Gruß Jürgen


    [​IMG]
     
  12. #11 Mr.Bad Guy, 26.11.2003
    Mr.Bad Guy

    Mr.Bad Guy Guest

    Mein Spritverbrauch lag jetzt bei 8,2 l nur Landstraße und Stadtverkehr und erstaunlicher Weise stimmte sogar die Anzeige vom BC.
     
  13. Gast

    Gast Guest

    Zitat:
    Mein Spritverbrauch lag jetzt bei 8,2 l nur Landstraße und Stadtverkehr und erstaunlicher Weise stimmte sogar die Anzeige vom BC.


    Hast du dir dazu Mühe geben müssen, oder kam es aus dem normalen Fahrverhalten zustande? Und wieviel Km hast du schon runter?
     
  14. #13 Mr.Bad Guy, 26.11.2003
    Mr.Bad Guy

    Mr.Bad Guy Guest

    Zitat:
    Zitat:

    Mein Spritverbrauch lag jetzt bei 8,2 l nur Landstraße und Stadtverkehr und erstaunlicher Weise stimmte sogar die Anzeige vom BC.


    Hast du dir dazu Mühe geben müssen, oder kam es aus dem normalen Fahrverhalten zustande? Und wieviel Km hast du schon runter?

    Ganz normale Fahrweise, inkl. runterschalten beim Überholen. Allerdings fahre ich auch viel im 5. Gang wenn der Verkehr auf der Landstraße vor mir her kriecht (80 oder so).
    Habe jetzt etwas über 3000 km runter.
     
  15. Gast

    Gast Guest

    Find ich toll, wenn es so bleibt.
     
  16. #15 maxiskoda, 26.11.2003
    maxiskoda

    maxiskoda Guest

    Ihr macht mich schon richtig neugierig [​IMG]
    Leider kann ich die Erfahrungen erst ab KW3/04 sammeln....

    Harald
     
  17. #16 Dichterfürst, 27.11.2003
    Dichterfürst

    Dichterfürst Routinier

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Fahrzeug:
    Avensis 2.4 Kombi Sol; als Neuwagen gekauft 10/2003
    Zitat:
    Mein Spritverbrauch lag jetzt bei 8,2 l nur Landstraße und Stadtverkehr und erstaunlicher Weise stimmte sogar die Anzeige vom BC.

    Hierbei handelt es sich aber um den 2.0 mit 5-Gang-Schaltgetriebe, wenn ich richtig verstehe. Der soll laut Toyota ja nur 8,1 Liter verbrauchen. Der 2.0 Automatik hat ja einen Normverbrauch von 9,2 l (Limousine), bzw. 9,4 l (Combi) Litern und müßte demnach tatsächlich um die 9,3 bis 9,5 Liter/100 km verbrauchen.
    Mich würde übrigens mal interessieren, wie sich der Verbrauch beim Automatik ändert, wenn man im manuellen Modus schaltet und, z.B. an Steigungen, den 4. (bzw. 5.) Gang einfach drinlässt. Die Automatik fährt ja auf Stufe "D" oft eher sportlich und schaltet zurück, um die Geschwindigkeit zu halten und auch beim Gasgeben auf ebener Strecke schaltet sie öfter runter, als man das bei Handschaltung vermutlich machen würde. Das sorgt zwar für flottes Vorwärtskommen, dürfte sich aber nicht gerade positiv auf den Spritverbrauch auswirken.
    Ich persönlich lege nicht sooo viel Wert auf den Verbrauch und habe lieber den Komfort in "D"-Stellung. Deshalb habe ich, ehrlich gesagt, keine Lust, eine ganze Tankfüllung lang den Unterschied auszuprobieren und ständig von Hand zu schalten. Aber interessant wäre das schon mal. [​IMG]
    Gruß
    Stefan
     
  18. Gast

    Gast Guest

    Versuch mal den 4. oder 5. bei Steigungen mit Automatik drinn zu lassen. Sequentiell legst du nur den obersten Gang fest, nach unten schaltet er dennoch. Ich glaube nicht, daß ich mich jetzt irre, werde es am Wochenende ausprobieren.
     
  19. erwin

    erwin Guest

    Von Hand z.B. den 4. Gang zu wählen bringt gar nichts, da das ja nicht vor weiterem Zurückschalten schützt. Es begrenzt lediglich nur den höchstmöglichen Gang (z.B. für Gefällestrecken). Man kann damit lediglich ein andauerndes Hin- und Herschalten vermeiden, wenn z.B. bergauf der höhere Gang bis zu einer gewissen Gaspedalstellung nicht ausreicht, aber die Automatik nach dem Zurückschalten kurz darauf wieder hochschaltet.
    Die fehlende Möglichkeit ein Zurückschalten zu unterbinden (bei Kick-Down oder schnellem Gaspedaldruck wäre ja o.K.) ist für mich der Hauptgrund, warum ich keine Automatik mag. Ab 200PS aufwärts könnte man vielleicht darüber reden. Aber den damit verbunden Mehrverbrauch infolge der Motorgröße möchte ich natürlich auch nicht haben.
    Erwin
     
  20. AdMan

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Dichterfürst, 27.11.2003
    Dichterfürst

    Dichterfürst Routinier

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Fahrzeug:
    Avensis 2.4 Kombi Sol; als Neuwagen gekauft 10/2003
    Hmmm, Ihr werdet wohl Recht haben.
    Das ist mir nur noch nicht aufgefallen, weil ich bei meinem Avensis die Handschaltung bis jetzt nur zwei mal ausprobiert habe - einmal ein bisschen hin- und hergeschaltet, um zu sehen, ob´s auch funktioniert, und das zweite mal auf der Autobahn, um die Gänge mal auszufahren und die V-Max auszuprobieren. (Und dabei hat natürlich nichts mehr zurückgeschaltet... [​IMG] )
    Tja, dann fällt mir außer einem sehr sanften Gasfuß auch nichts mehr ein, um den Verbrauch beim Automatik weiter zu reduzieren. Völlig verhindern konnte ich ungewünschtes zurückschalten damit bis jetzt aber noch nicht. Das braucht vielleicht noch etwas mehr Übung im rechten Fuß.
    Gruß
    Stefan
     
  22. erwin

    erwin Guest

    Zitat:
    ...Völlig verhindern konnte ich ungewünschtes zurückschalten damit bis jetzt aber noch nicht. Das braucht vielleicht noch etwas mehr Übung im rechten Fuß.
    Gruß
    Stefan

    Nach meinen Erfahrungen mit den Automatik-Mietwagen, die ich bisher hatte, wird das nicht gehen und auch nicht mit noch soviel Übung.
    Ab einer gewissen Gaspedalstellung bzw. Motorlast wird zurückgeschaltet und wenn man noch so vorsichtig Gas gibt. Manche Steigungen könnte man locker im höchsten Gang hochkommen, ohne dass sich der Motor plagen muss, aber die Automatik sagt nunmal "nein" dazu.

    Abgesehen von der Bequemlichkeit ist die Automatik bei den Kandidaten von Vorteil, die immer das Hochschalten vergessen oder meinen, man braucht mindestens 2500 Umdrehungen für ein ruckelfreies Vorankommen. Denen wird die Entscheidung von der Automatik abgenommen und in diesem Fall sogar in der richtigen Richtung.
    Erwin
     
Thema:

Leistung und Verbrauch 2.0 VVTi Automatik

Die Seite wird geladen...

Leistung und Verbrauch 2.0 VVTi Automatik - Ähnliche Themen

  1. Spritverbrauch / Leistung bei 8X18 R18 225

    Spritverbrauch / Leistung bei 8X18 R18 225: Hallo Männers, da ich leider bei der Suche nichts gefunden habe, was meine Frage direkt beantwortet, bitte nicht böse sein, falls es schon...
  2. Lichtleistung Xenon

    Lichtleistung Xenon: Hallo, ich bin noch ganz neu hier, also bitte nicht gleich schlagen, wenn ich ein paar dümmliche Fragen stelle... Bin noch kein Avensis...
  3. T25 Laufleistung 300Tkm und mehr, ein Fazit

    T25 Laufleistung 300Tkm und mehr, ein Fazit: Hallo Foren-Gemeinde, langsam ist die Zeit gekommen mich von meinem geliebten Toyota zu trennen. Habe fast 300.000km auf dem Tacho des D-CAT zu...
  4. Leistung beim D4D 116PS unter 1600 U/min wenig, normal?

    Leistung beim D4D 116PS unter 1600 U/min wenig, normal?: Hallo, ich habe seit nun ca zwei Monaten meinen Avensis T25 2.0 D4D mit 116 PS und bin eigentlich sehr zufrieden. Nur kommt es mir vor, dass die...
  5. Brauche Hilfe zu T25, 2,0 D4D, Leistungsabfall

    Brauche Hilfe zu T25, 2,0 D4D, Leistungsabfall: Hallo @ all hab schon mit der Sufo gesucht aber irgendwie nix gefunden. Folgendes Problem seit kurzem macht mein Avenis Zicken. Gelegentlich...