Leerlaufdrehzahl nach Kaltstart

Diskutiere Leerlaufdrehzahl nach Kaltstart im T25: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo, bei meinem Av ist dir leerlaufdrehzahl nach dem Kaltstart immer bei 1700-1800 Umdrehungen. Mir ist schon klar das sie ein bisschen...

  1. Gast

    Gast Guest

    Hallo,

    bei meinem Av ist dir leerlaufdrehzahl nach dem Kaltstart immer bei 1700-1800 Umdrehungen.
    Mir ist schon klar das sie ein bisschen höher sein sollte aber so hoch?
    Wie ist das bei euch?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. erwin

    erwin Guest

    Welchen Motor hast du denn? Hoffentlich nicht den 2.0l Benziner. Ich habe nämlich das gleiche "Problem" bei meinem Picnic seit jeher und hoffe, dass dies bei meinem neuen Avensis (ab KW48) nicht mehr auftritt.
    Ganz verstehe ich das ohnehin nicht, warum manche Motoren bei Toyota diese hohe Kalt-Lehrlaufdrehzahl haben und andere wiederum nicht. Meine beiden 1.6l Corollas Bj. 94 und 99 hatten bzw. haben nach Kaltstart eine nur minimal erhöhte Drehzahl, der Picnic Bj. 97 heult mit ca. 1500 bis 1800 so vor sich hin. Dabei handelt es sich aber nicht um einen Defekt, sondern um die "normale" Motoreneinstellung.
    Der Fahrkomfort während der ersten km leidet aber gewaltig darunter, vor allem wenn man sich innerorts und noch dazu in 30er-Zonen bewegt. Der Motorengestank ist dabei naturgemäß auch teilweise unerträglich.
    Erwin
     
  4. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Bei meinem 1.8 ist auch diese erhöhte Drehzahl nach dem Kaltstart.Der Sinn liegt wohl darin das der Motor schnellstmöglich auf Betriebstemperatur kommt und somit der KAT schnell seiner Tätigkeit nachkommt.Ein kalter KAT filtert nicht.Hängt wohl auch mit den verschärften Zulassungs.-bzw. Prüfbedingungen für EURO 4-Norm zusammen(Fahrzyklus).Zudem scheint ja der Avensis zwei unterschiedliche Kühlkreisläufe zu haben.Wenn er so 2-3h steht dauert es länger ihn auf Betriebstemperatur zu bringen als bei richtigem Kaltstart [​IMG] .
    Mei 1.5er TS Yaris dreht aber nicht ganz so hoch(ca1200U/min) [​IMG]
    Es ist schon blöd wenn man an der Kreuzung die Kupplung tritt und die Drehzahl geht hoch [​IMG]
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Doch , ich hab den 2.0l benziner.
    Leider ist auch der Benzinverbrauch für einen modernen
    Benzindirkteinspritzer nicht ganz zeitgemäss ( 9-11l, ohne Autobahn)
     
  6. jojo

    jojo Guest

    Mein Av D4D geht auf 1200 U/min und unsere Yaris 1.3 ca auf 1100 - 1200 U/min was man im Mäusekino gerade so ablesen kann.

     
  7. erwin

    erwin Guest

    Zitat:
    Doch , ich hab den 2.0l benziner.
    ...

    Schade, ich hatte gehofft, die hohe Leerlaufdrehzahl mit dem Umstieg auf den AV los zu sein.
    Das hier noch genannte Argument mit der dadurch erreichten schnelleren Erwärmung kann ich nur bedingt nachvollziehen.
    Wie gesagt, hat mein Corolla Bj. 99 eine niedrige Drehzahl bei kaltem Motor, mein 97er Picnic dagegen eine sehr hohe. Der 1.6l Corolla-Motor galt aber damals als sehr schadstoffarm. Euro 4 war natürlich damals noch nicht aktuell.

    Wenn nun bei Euro4 die Aufwärmzeit massgeblich mit eingeht, kann das natürlich heute eine Erklärung sein, aber nicht für den 97er Picnic.
    Ich hoffe, Euro4 berücksichtig nicht nur die Zeit bis zum Erreichen der Kat-Betriebstemperatur, sondern auch die bis dahin kumulierte ausgestossene Schadstoffmenge. Während der hohen Drehzahlphase ist natürlich der Schadstoffausstoss momentan höher. Ob sich durch eine eigentlich unnötige hohe Leerlaufdrehzahl der absolute Schadstoffausstoss massgeblich senken lässt, wage ich fast zu bezweifeln. Der Spritverbrauch dürfte dabei aber ziemlich sicher steigen, vor allem wenn ein erheblicher Teil der Warmlaufphase im Stand (z.B. an roten Ampel) stattfindet.

    Weiß jemand, wie es beim akt. Corolla mit 1.6l Motor aussieht? Ist hier ev. auch wegen Euro4 die Kalt-Drehzahl angehoben worden, oder ist sie weiterhin nur minimal erhöht.

    Erwin
     
  8. jojo

    jojo Guest

    Also ich nehme an, da wir Toyota den gleichen weg gehen wie beim AV.
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Zitat:
    Also ich nehme an, da wir Toyota den gleichen weg gehen wie beim AV.



    Den gleichen Weg wie jedes Auto anderer Hersteller die Euro4 erfüllen !
    Auch das teilweise "gas stehen lassen"

    Alles nötig um die Abgaswerte zu erfüllen.

    Und 9-11Liter ohne BAB hast du bei Jedem Auto dieser Klasse, bei dem gleichen Gewicht und Grösse !!!
    Der AV ist schwer - ein C Benz oder Passat wiegt mit der Ausstattung (viele Airbags, dicke Reifen...) gleichviel und braucht auch soviel !!!

    Auch wenn das viele nicht zugeben ! Beispiel FSI Motor von VW/Audi ! Da laufen schon Gerichtsprozesse weil er sovuiel braucht und das Werk so extrem drunter liegt !

    Ich halte bei 1.5 Tonnen und run 150ps 9-11L Super ohne BAB für absolut angemessen ! (Im Hinblick auf den Verbrauch aller Wagen dieser Klasse)
    Der Umwelt zuliebe dürfte es weniger sein, aber zaubern kann keiner !

    J


     
  10. erwin

    erwin Guest

    Zitat:
    ..
    Den gleichen Weg wie jedes Auto anderer Hersteller die Euro4 erfüllen !
    Auch das teilweise "gas stehen lassen"

    Alles nötig um die Abgaswerte zu erfüllen.

    ...


    Was mich dabei nur noch interessieren würde, ist wie bereits angedeutet folgendes:
    Ist die Norm wirklich so geschrieben, dass die gesamte Abgasmenge beim Kaltstart aufsummiert wird, oder ist die Mess-Sequenz nur "zeitlastig". Entscheidend ist doch das Integral aller bis zur Aufwärmung ausgestossenen Abgase und nicht der Zeitpunkt des Aufwärm-Endes.
    Ich habe nämlich wie gesagt die Befürchtung, dass das ganze Spiel mit der Leerlaufdrehzahl abgasmäßig wenig bringt. Wieso wird denn sonst immer davon abgeraten, den Wagen im Stand warmlaufen zu lassen. Jetzt macht man dies an den ersten beiden roten Ampeln (sofern die gleich nach Fahrbeginn auftauchen sollten).
    Irgendwas passt da nicht so recht zusammen.
    Erwin
     
  11. #10 StG (DD), 10.11.2003
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    Lies Dir mal die Bedienungsanleitung zum Motor starten durch, dann wirst Du feststellen: Es gibt eine Seite für Deutschland (warmlaufen nicht gut) und eine andere Seite für die anderen Länder (warmlaufen empfohlen). Das liegt nur am Gesetzgeber, dass es in Deutschland nicht erlaubt ist, die Motoren warmlaufen zu lassen, weniger an den Motoren selbst.

    Stephan
     
  12. erwin

    erwin Guest

    Zitat:
    ...
    Ich halte bei 1.5 Tonnen und run 150ps 9-11L Super ohne BAB für absolut angemessen ! (Im Hinblick auf den Verbrauch aller Wagen dieser Klasse)
    Der Umwelt zuliebe dürfte es weniger sein, aber zaubern kann keiner !

    J

    Noch eine Anmerkung zum Verbrauch. Wenn hier nicht ein massiver Kurzstreckenbetrieb vorliegt, halte ich bis 11l wirklich auch zu hoch! Mein Camry Combi 2.2l Bj 93 hat z.B. nie über 10l verbraucht (ausgenommen Dauervollgas auf der Autobahn oder kälteste Wintertage). Meistens war es ein Kurzstreckenbetrieb mit einer Fahrstrecke von 7km.
    Die Gewichtsklasse ist etwa diesselbe, auch die Motorengröße und Leistung passen in etwa zusammen (Camry 136PS).
    Und damals wusste noch keiner, was VVTI ist.

    Auch mein jetziger Picnic ist bei gleicher Fahrweise (7km Kurzstrecke) nur im Winter und bei zusätzlicher Nutzung der Standheizung über 10l zu kriegen.

    Allerdings wird bei gleichmäßiger Geschwindigkeit ab 60kmh konsequent in den 5. geschaltet.

    Der Vergleich mit Fahrzeugen anderer Hersteller ist zwar durchaus berechtigt, aber Toyota hat schon immer den Anspruch erhoben, besonders verbrauchsgünstig zu sein. Diese Eigenschaft wurde bei all meinen Toyotas bisher auch erfüllt. Die Werksvorgabe habe ich jedenfalls im "Normalbetrieb" nie ernsthaft übertroffen. Da musste man schon massiv in einen Stop and Go Betrieb kommen, oder auf der Autobahn bei Dauervollgas unterwegs sein. Mit dem o.g. 7km-Betrieb ist man allerdings teilweise leicht darüber, weil die Aufwärmphase doch zu stark zuschlägt.
    Ich erwarte aber schwer, dass sich bei gleicher Fahrweise der für den AV spezifizierte Durchschnittsverbrauch von 8.1l auch in etwa erreichen lässt.
    Erwin
     
  13. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Hi Erwin!
    Der von Dir gewünschte Verbrauch liegt bei 8,1/8,2l im Kurzstreckenbetrieb bis ca. 7km !Allerdings bei meinem 1.8er!!Gut , der 4Ringer vom Kumpel braucht 10l+ auf fast der selben Strecke nur , das er halt noch ca.6km mehr fährt...(Überland)
    Liegt auch viel an der Fahrweise!!Aber bei Bekannten gabs schon Opel Corsa B mit1.2L Maschine die so um 9!!!!!l im Stadtverkehr zogen [​IMG] [​IMG] (Frauenauto)
    Und um 8l sind sicher nicht die Offenbarung, angesichts der Tatsache, das der 1.8er mit 110PS (T22) auch nicht viel mehr oder weniger verbraucht hat,gehts doch wieder iO!
    Bedenke das es ja jetzt mit fast ständig laufender Klimaautomatik,Tagfahrlicht(bei mir),Sitzheizung und immerhin mit 19 MehrPS auch flotter und komfortabler voran geht [​IMG]

    PS: Hat eigentlich jemand nach einer gewissen Einfahrphase einen Verbrauchsrückgang feststellen können?Bei mir ist von Anfang(2500km) bis jetzt konstant geblieben(ca6800km).Auch der Vergleich zwischen Super und Super+ hat bei mir 0,1l zugunsten von Super+ ausgemacht bei gleicher Strecke und Markenkraftstoff(ARAL).
    V Power(Shell) hab ich noch nicht probiert(ist mir zu teuer [​IMG] [​IMG] )
     
  14. Gast

    Gast Guest

    Hallo!

    Also bei meinem Diesel funkt das ohne Probleme. Wenn der Motor kalt ist: ~1200, dann geht er runter auf ~900
     
  15. erwin

    erwin Guest

    @TF103:
    Danke für die Infos zum Verbrauch!

    Zu der Frage nach dem Verbrauchsrückgang:
    Bei meinem Corolla hat es schon etwa 10000km gedauert, bis ich in meiner Verbrauchsstatistik ein bis zwei Zehntelliter runterkam.

    Aber bei so kleinen Unterschieden reicht andererseits natürlich auch eine sehr geringe Änderung der Fahrweise aus, um dies zu erklären.
    Vielleicht wird der Verbrauch auch wieder höher, wenn ich mir neue Reifen kaufe. Der Reifendurchmesser ist jetzt um ca. 8mm geringer als bei Auslieferung = knapp 1,5%. D.h. der Kilometerzähler zeigt mehr gefahrene km an. 1,5% entsprechen etwas mehr als 0,1l / 100km. Natürlich ist der Rollwiederstand der abgefahren Reifen auch wieder anders usw... Kleine Schwankungen können nun einmal viele Ursachen haben.

    Erwin
     
  16. Gast

    Gast Guest

    Hi,

    also mein neuer Avensis 1,8 hat das gleiche Problem.
    Ich wohne in einer verkehrsberuhigten Zone mit Schritttempo 7 km/h
    Da muß ich nach dem Kaltstart mit 1.600 /1.800 U7Min. kräftig auf die Bremse treten, das ich nicht zu schnell werde.
    Kann das dem Motor schaden?
    Ich finde das wirklich doof!!! [​IMG]
     
  17. Gast

    Gast Guest

    Da sollte doch eine Einstellmöglichkeit vorhanden sein, die in einer Toyotawerkstatt mit dem Diagnosegerät verändert werden kann? [​IMG]

    Gruß,
    Michael

    PS: Dadurch hat der D4D einen neuen + Punkt auf meiner Checkliste. Mal sehen was es wird....
     
  18. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Zitat:
    Lies Dir mal die Bedienungsanleitung zum Motor starten durch, dann wirst Du feststellen: Es gibt eine Seite für Deutschland (warmlaufen nicht gut) und eine andere Seite für die anderen Länder (warmlaufen empfohlen). Das liegt nur am Gesetzgeber, dass es in Deutschland nicht erlaubt ist, die Motoren warmlaufen zu lassen, weniger an den Motoren selbst.

    Stephan


    Umgekehrt müßte es ja bedeuten,das alle EU-Avensis außer die "rein deutschen" jetzt zur Betriebstemperatur tuckern mußten ,oder schlimmer noch alle Avensis aus DK und NL und BG Schaden nehmen könnten wenn man sie kalt bewegt...
    [​IMG] [​IMG]
    Das lustige an der Geschichte ist ja das dieser (technisch gesehene)Widerspruch ja auch in der deutschen Betriebsanleitung zu finden ist [​IMG] [​IMG]
     
  19. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. piper

    piper Guest

    die erhöhte Leerlaufdrehzahl beim Kaltstart finde ich auch nicht berauschend,besser gesagt:die Dauer ärgert mich.
    In der dän. Anleitung steht:
    nachdem der Motor ca.10 sek. läuft,kannst Du losfahren.
    piper
     
  21. Gast

    Gast Guest

    Warum "beschwert" ihr euch ? Das ist bei JEDEM Euro4 Auto so:

    Gestern gelsen - test MB E-Klasse Kombi mit 8Zlyinder und 7 Gang Automat - also eines der Premium autos (auch preislich) und technisch ist MB einfach top -
    und was schrieben die tester : Erhöhte Leerlaufdrehzahl beim Kaltstart machte der sonst kaum merklichen 7G Automatik zu schaffen und der wagen versuchte im 2.Gang anzufahren und schaltete dann in G1 zurück - und das alles im Stand ...

    Ist leider so, aber der Umwelt zuliebe ... Und ich denke wenn in einem > 50000 Euro Hightech benz das so ist ...

     
Thema: Leerlaufdrehzahl nach Kaltstart
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kaltstartprobleme corolla verso

    ,
  2. kaltstart corolla verso

    ,
  3. leerlauf corolla 110ps

    ,
  4. toyota leerlaufdrehzahlregler ,
  5. toyota picnic leerlaufdrehzahl,
  6. toyota kaltstart drehzahl hoch,
  7. opel corsa kaltstart kurz auf 1100 u/min,
  8. toyota corolla erhöte drehzahlschwankungen,
  9. avensis 1.8 rasseln kaltstart,
  10. toyota avensis t27 leerlauf zu hoch beim kalten motor,
  11. T22 Drehzahl winter,
  12. toyota starlet bj 97 dreht beim starten hoch,
  13. toyota corolla diesel leerlauf zu hoch
Die Seite wird geladen...

Leerlaufdrehzahl nach Kaltstart - Ähnliche Themen

  1. 1.8 Leerlaufdrehzahl 600 U/min

    1.8 Leerlaufdrehzahl 600 U/min: Hallo ich bin neu hier und hab direkt ein Problem oder vielleicht auch nicht!? Ich hab mir vor drei Wochen ein T25 1.8 mit 129PS zugelegt und mir...
  2. 1,8 Automatik hohe Leerlaufdrehzahl in P-Stellung

    1,8 Automatik hohe Leerlaufdrehzahl in P-Stellung: Hallo zusammen, ich habe mir vor kurzem folgenden Begleiter gekauft: Toyota Avensis T25 1,8l (Benzin) Automatik Bj. 12/2006 KBA-Nr.: 5013 ABW...
  3. Avensis T25 2,2 DCat mehrere Probleme (schlechter Kaltstart / hoher Verbrauch)

    Avensis T25 2,2 DCat mehrere Probleme (schlechter Kaltstart / hoher Verbrauch): Hallo zusammen, erstmal möchte ich mich vorstellen. Mein Name ist Alex, ich komme aus Wallhausen (Baden Württemberg) und bin seit kurzem...
  4. 2,0 D-4D: Motorlüfter läuft volles Rohr nach Sommer Kaltstart

    Motorlüfter läuft volles Rohr nach Sommer Kaltstart: Hallo. Habe einen Problem mit meinen Toyota Avensis 2007, 2.0 D-4D. Die Motorlüfter laufen nach einen Sommer Kaltstart volles Rohr und ich hab...
  5. Kaltstart - Schaltung mach Geräusche

    Kaltstart - Schaltung mach Geräusche: Servus Community, mir ist an meinem taufrischen (600 und ein paar kaputte KM aud der Uhr) Ave etwas aufgefallen was mich ein wenig verunsichert....