Lautes Dieselnageln (2.0 D-4D)?

Diskutiere Lautes Dieselnageln (2.0 D-4D)? im T25: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo Avensisfreunde, habe nach dem ich seit langer Zeit ohne Radiobeschallung gefahren bin, festgestellt, das mein T25 beim leichtesten...

  1. CHE

    CHE Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Ort:
    Ahrenshöft / SH
    Fahrzeug:
    T25 2.0 4D4 Kombi
    Hallo Avensisfreunde,

    habe nach dem ich seit langer Zeit ohne Radiobeschallung gefahren bin, festgestellt, das mein T25 beim leichtesten Beschleunigen anfängt zu nageln.
    Hört sich an wie eine Nähmaschine. Sobald man Gas weg nimmt ist das Motorgeräusch wieder normal.
    Es ist auch egal in welchem Gang man fährt.
    Extrem ist es, wenn man mit einem Anhänger mit Plane unterwegs ist (sogar ohne Ladung, also nur vom Fahrtwind).
    War bei meinem FTH, und der meinte, dass es die Einspritzventile sein könnten.Wir haben eine kurze Probefahrt gemacht (ohne Radio und ohne Lüftung) und auch er hat das Geräusch gehört (ich war begeistert).
    Einspritzventile nach 80.000 KM?
    Ja, das könne schon mal passieren, aber ich sollte erst einmal bei ARAL das Ultimate tanken und evtl. einen Reiniger dazugeben.
    Hab ich alles gemacht, bin jetzt 1000 KM (auch mit BAB /150 KMH) gefahren, hat aber bis jetzt nichts gebracht.
    Meint ihr auch, das es die Einspritzventile sein könnten?
    Mir kommt es so vor, das beim Beschleunigen die Steuerzeiten nicht stimmen, kann das sein? (gelängte Steuerkette?)
    Ich habe zwar seit Ende der Neuwagengarantie eine Anschlussgarantie abgeschlossen, aber bei einem Eigenanteil der Teile 40% kommt da auch ein kleines Sümmchen zusammen.
    Für einen Tipp von euch wäre ich sehr dankbar.
    PS.: Kann es auch an einem verdreckten AGR liegen?
    Habe ich vor ca. 1,5 Jahren gereinigt, da ich viel Kurzstrecken fahre.

    Gruß CHE
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Olav_888, 30.06.2016
    Olav_888

    Olav_888 größte Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Na da wärst Du der erste ;)

    Meiner hat auch genagelt, ok, bei >300.000. Schau mal hier in den 2Takt-Öl-thread, darauf schwören hier einige, ich würde auch behaupten das es dadurch weniger geworden ist.

    Und: die 80.000 sind doch vollkommen egal, Wenn Du viel Kurzstecke fährst werden die Düsen hält auf kurzer Strecke häufiger genutzt

    Und ja, reinige mal wieder das AGR, empfohlen war hier aller 6 Monate, sollte aber damit weniger zu tun haben
     
  4. CHE

    CHE Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Ort:
    Ahrenshöft / SH
    Fahrzeug:
    T25 2.0 4D4 Kombi
    @ Olaf
    Danke für deine schnelle Antwort.
    2T habe ich vorher schon probiert, leider keinen Erfolg (bevor ich den FTH aufgesucht habe).
    Werde aber weiter 2T nehmen, da ich davon überzeugt bin, das es den Bioanteil etwas ausgleicht.
    Also bessere Schmierung der Teile.
    Was hat Kurzstrecke mit mehr Benutzung zu tun?
    Wenn ich wie Du 300.000 Km gefahren bin, werden die Düsen doch wohl häufiger genutzt als bei 80.000 km, oder?
    Ja, das AGR werde ich am Sonnabend komplett mit Rohr reinigen.

    Gruß Che
     
  5. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Nunja, die Diesel werden eben mit längerem Betrieb einfach lauter, mein D-Cat hat anfangs auch weniger genagelt als zuletzt. Am schlimmsten war es als ich für kurze Zeit den Hopa-Chip drin hatte.
    Einspritzdüsen könnten schon sein.
    Aber ich denke mal das ist normal.
     
  6. #25 Olav_888, 01.07.2016
    Olav_888

    Olav_888 größte Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Geringere Geschwindigkeit -> mehr Umdrehungen pro Kilometer ;)
     
  7. CHE

    CHE Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Ort:
    Ahrenshöft / SH
    Fahrzeug:
    T25 2.0 4D4 Kombi
    War heute beim FTH und hab mit dem Werkstattmeister gesprochen.
    Er hat den Rücklauf der Injektoren gemessen, alle super Werte.
    Er meinte,dass das wohl an Verschmutzungen liegt,sodass das Einspritzbild verändert ist.
    Ich solle doch weiter ARAL Ultimate tanken, denn was sich nach 82.000 Km angesammelt hat, kann nicht nach 1000 Km weg sein.
    Klingt logisch.
    Ich soll das Ganze weiter beobachten.
    Ich werde euch weiter berichten, wenn es von Interesse sein sollte.
     
  8. #27 avensis3, 02.07.2016
    avensis3

    avensis3 Neuling

    Dabei seit:
    06.04.2015
    Fahrzeug:
    Avensis T27 2.0
    Weiter beobachten klingt für mich nach " weiter Zeit schinden" !

    Systemreiniger benutzen, wie lange willst du auf die Wirkung vom Aralsprit warten?? Wenns nicht besser wird, Düsen raus und prüfen lassen, nur so hast du Gewissheit.
     
  9. #28 Olav_888, 02.07.2016
    Olav_888

    Olav_888 größte Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Ehrlich: das ist und bleibt ein Diesel. Und die nageln nun mal, der eine weniger der andere mehr. Ich wurde da auch nix an den Düsen machen, da ist die Gefahr zu groß, dass die dabei die Grätsche machen. Tanke 2takt ODER Ultimate, und schau was er macht. Ist ja auch nicht mehr der jüngste.
    Evtl. Ja auch mal ne anständige Runde auf der BAB fahren
     
  10. CHE

    CHE Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Ort:
    Ahrenshöft / SH
    Fahrzeug:
    T25 2.0 4D4 Kombi
    @ avensis3
    Im Prinzip hast Du recht, aber wenn dann die Düsen nur verdreckt und nicht defekt sind, dann habe ich die Rechnung zu begleichen.
    Das zu 100% Arbeitslohn, weil ja nicht defekt ist.

    @ olav_888
    Ich werde das so machen wie Du schreibst.
    Bis zur nächsten Mehrstufe, die ich dann für die Teile zahlen müsste, habe ich noch über 6.000 Km zeit.
    Wenn es sich nicht bis kurz vor die 90.000 Km ändert, werde ich die Düsen von Toyota überprüfen lassen.

    Danke für eure Antworten.
     
  11. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. CHE

    CHE Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Ort:
    Ahrenshöft / SH
    Fahrzeug:
    T25 2.0 4D4 Kombi
    Hallo Leute,
    ich habe jetzt seit meinem letzten Beitrag nur Aral Ultimate Diesel getankt und 2 Takt Öl beigemischt.
    Leider hat sich nichts geändert. Mein Km-Stand ist jetzt ca. 92000 km.
    Ich weis nicht, wie ich dieses "Nageln" beschreiben soll.
    Es hört sich so an, als wenn bei einem Benziner der Zündzeitpunkt nicht stimmt.
    Das hatte ich mal bei meinen alten KFZ, es war ein "Beschleuigungsklingeln".
    Wenn ich bei meinem T25 beschleunige, ist es da, sobald ich den Fuß vom Gas nehme ist es weg.
    Also nur bei Belastung des Motors. Genauso wie früher bei meinem Benziner.
    Frage:
    Kann es sein, das sich die Steuerzeiten beim Diesel verändern?
    Über eine Antwort von euch wäre ich sehr erfreut.
    Mit freundlichen Grüßen
    Che
     
  13. #31 dieselcruiser, 10.08.2017
    dieselcruiser

    dieselcruiser Neuling

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Fahrzeug:
    Avensis Kombi T25 D4D
    Ich habe dieses, ich würde es als "zwitschern" bezeichnen auch. Am deutlichsten hört man es bei einer Drehzahl bis ca. 1800 U/min wenn der Motor ziehen muss, vor allem bergauf. Wenn dazu noch die rechte Seitescheibe offen ist und rechts Leitplanken sind (Schallreflektion), glaubt man in einer Diesellock zu stizen. Dass ist schon mehrere hunderttausend Kilometer so. Ich mache mir darüber keine Gedanken mehr. Den bei 320.000 km ist er nun eingefahren. Wichtig bei der heutigen Dieselpanscherei ist entweder Shell Ultimate Diesel oder Aral Ulimate Diesel fahren oder folgendes Rezept: Bei jeder Tankfüllung gebe ich ca. 200 ml Gemisch aus 100 ml Addinol MZ 406 und 100 ml LiquiMoli Speed Diesel hinzu (geht am besten mit einer alten Piccolo-Flasche). Ich habe so bei ca. 200.000 km auftretende Motor-Injektor-Geräusche verbunden mit diversen Motorvibrationen eliminieren können. Der Motor läuft nun ruhiger els je zuvor. Ich hab sogar das Gefühl das die Kupplung samt Zweimassenschwungrad davon profitiert, denn hier ist auch noch kein Austausch erfolgt.
     
Thema: Lautes Dieselnageln (2.0 D-4D)?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota corolla d4d 177 ps rucken im teillastbereich

    ,
  2. avensis t25 2.0 Diesel nageln kalten zustand

    ,
  3. toyota verso 2.2 d-cat geräusch

    ,
  4. diesel nagelt im kalten zustand toyota 2.2 d4d,
  5. toyota verso nageln,
  6. aygo nagelt beim beschleunigen,
  7. diesel nagelt plötzlich geht aus