Kraftstoffqualitätsunterschiede

Diskutiere Kraftstoffqualitätsunterschiede im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Habe gestern zum ersten Mal einen richtig enormen (relativ) Unterschied beim Dieselkraftstoff bemerkt. In Deutschland ist mir das noch nicht...

  1. Junker

    Junker Guest

    Habe gestern zum ersten Mal einen richtig enormen (relativ) Unterschied beim Dieselkraftstoff bemerkt.
    In Deutschland ist mir das noch nicht aufgefallen, aber in Polen sollte man wirklich nur Markenkraftstoffe tanken. Ich habe vor etwa zwei Wochen voll getankt (im polnischen Brandenburg). Danach ging es Richtung Norden nach Pommern. Mich wunderte, dass der Wagen nicht mehr so ne’ Kraft hat, wie ich in Erinnerung hatte. Ich war schon fast enttäuscht von der Beschleunigung, es gab nicht mehr diesen Turbo. Allerdings dachte ich, ich hätte mich an die Leistung gewöhnt und somit fiel mir das nicht mehr auf. Gestern in Pommern voll getankt, fahre los. Voller Freude stelle ich fest, ja, der Wagen hat doch Power!
    Also, nicht nur, dass der schlechte Diesel dem Motor schadet (irgendetwas wird beigemischt), die Fahrleistungen sinken signifikant (zumindest merkt es der technisch Interessierte).
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast

    Gast Guest

    Hallo Junker
    Sobald sich andere Inhaltsstoffe im Diesel befindet.Verändert sich die Eigenschaften des Diesel. Aber grundsätzlich haben alle die gleiche Norm bzw.(DIN).
    Ich denkemir,das der Tankstellen betreiber Wasser in seine tanks befüllt hat.
    In der Türkei war das gang und gebe das zusätzlich wasser mit in den tanks reingefüllt wurde.

    Mfg Vedi
     
  4. dallas

    dallas Guest

    Die strecken den Kraftstoff auf jenden Fall da drüben.
    Bis mein AV kommt fahre ich noch meinen MAZDA und der bracht nur 'normal' Benzin... Hinter der Grenze Tanke ich dann aber immer SuperPlus und bin mir immer noch nicht sicher, ob die Oktanzahl reicht.
    Habe auch mit einem Einheimischen dort gesprochen und der hat meine Vermutung bestätigt.
    Wie das mit dem Diesel ist, weiss ich ja nicht, aber Benzin wird gestreckt.
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Wie kann man denn Benzin oder Diesel mit Wasser dauerhaft vermischen. Das geht m. E. nicht. [​IMG]

    Hans
     
  6. #5 Schotte, 16.04.2004
    Schotte

    Schotte Guest

    Der Hans der kanns` [​IMG]
     
  7. #6 StG (DD), 16.04.2004
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    Zitat:
    Der Hans der kanns` [​IMG]


    [​IMG] was sagt der Kommentar aus (außer einem Reim) [​IMG]

    Um wieder zum Thema zurück zu kommen. Habe momentan polnischen Aral-Diesel drin (66Cent/Liter), habe aber auch das Gefühl er ist eine kleine rußende Schlaftablette. Bisher hatte ich allerdings noch nie Probelme, na mal schauen, nächste Woche gibt's wieder deutschen Diesel.

    Stephan
     
  8. Gast

    Gast Guest

    @Sprotte

    Nein ich kanns nicht.

    Ich kann kein Wasser zu Wein verwandeln
    und auch kein Gold herstellen. Ebenso kann ich sonstige Wunder vollbringen.

    Und ich frage mich immer noch wie man ein Gemisch aus Wasser und Diesel bzw. Benzin herstellt. Ich glaube nicht das es funktioniert.

    Hans
     
  9. dallas

    dallas Guest

    Ich bezweifle mal auch, dass man Benzin / Diesel mit Wasser strecken kann... aber sicher mit was anderem...
     
  10. #9 bigbigj, 16.04.2004
    bigbigj

    bigbigj Routinier

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Ort:
    Büdelsdorf
    Fahrzeug:
    T25 Combi Exe 2.0 | Honda CM2
    Wasser hat doch eine viel größere Dichte als Benzin bzw Diesel... wenn also aus einem Tank in dem beides vermischt ist relativ weit unten etwas abgepumpt wird, dann wäre das dann ja Wasser.... weit fahren kann man damit aber nicht [​IMG]

    MfG Jan
     
  11. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 27300 km
    Verbrauch:
    So ist es Jan, Benzin schwimmt auf Wasser (genau wie Öl)!
    Ich denke auch, dass diese Methode des Streckens nicht unbedingt von Erfolg gekrönt ist!
    Wird eigentlich in Deutschland das Benzin der Tankstellen stichprobenartig von unabhängiger Stelle auf Qualität und Reinheit geprüft (Octanzahl, Blei und Schwefelgehalt usw.)??
    In CZ und Polen ja wohl offensichtlich nicht!! [​IMG]

    Prog
     
  12. piper

    piper Guest

    hallo Leute,
    es gibt Qualitätsunterschiede beim Diesel.Bei uns ist der Standart sehr hoch und wird auch kontrolliert.Natürlich darf ein geringer Wasserbestandteil enthalten sein.Ist die Wassermenge zu groß,wird sie sich in jedem Tank absetzen,sowohl im Tanklager,bei der Tankstelle als auch beim Auto.
    In einem Analyseblatt können die geforderten Daten nachgelesen werden.
    www.oelhauser.ch/pdf/ganzjahresdiesel.pd
    Bei uns sind folgende Werte anders (schärfer!)
    Der Flammpunkt: min. 59,0 grd.
    und aus Umweltgründen der Schwefelgehalt: max. 10 mg/Kg.
    alles klar? [​IMG]
    piper
     
  13. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 27300 km
    Verbrauch:
    Hallo Piper,
    vielen Dank!
    Du hast nur leider in Deinem Link zum Datenblatt ein "f" am Ende vergessen! [​IMG]
    So klappt's besser:
    www.oelhauser.ch/pdf/ganzjahresdiesel.pdf

    Gruß

    Prog

    P.S.: Gibt es stichprobenartige Kontrollen des Benzins in Deutschland?
     
  14. Gast

    Gast Guest

    Der ADAC macht gelegentlich Kraftstoffkontrollen, soweit ich weiß. Ansonsten denke ich mal das kaum Kontrollen stattfinden, außer der Verbraucher jagt dem Pächter ein Labor auf den Hals, wenn Verdacht besteht das an dem Zeug was nicht stimmt.

    Steffen
     
  15. piper

    piper Guest

    Hallo Prog,
    Danke für den Hinweis.Solange ich nur das "f" vergesse,kann ich noch einiges verkraften. [​IMG]
    Und jetzt zu den Kraftstoffkontrollen.
    Die erste erfolgt im Raffenerielabor.Sollte die Qualität nicht stimmen,erfolgt keine Freigabe.
    2.)Beim Pipelinetransport werden Proben gezogen und untersucht.
    3.)Nach der Ablieferung werden im Tanklager wieder Untersuchungen gemacht.
    4.)Nach der Belieferung der Tankläger werden wiederum Stichproben gemacht.(Es kann mal vorkopmmen,daß ein Tankwagen verunreinigt ist,denn es wird ja nicht nur ein Produkt transportiert.
    Noch Fragen?
    piper
     
  16. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 27300 km
    Verbrauch:
    Zitat: Solange ich nur das "f" vergesse,kann ich noch einiges verkraften.
    Hallo Piper,
    ja, aber nur mit dem richtigen "Kraftstoff"! [​IMG]
    Vielen Dank für deine Ausführungen, da bleibt kaum eine Frage offen! So wie ich dich verstanden habe werden die Kontrollen aber immer nur vom Lieferanten selbst vorgenommen und Kontrollen von staatlicher Seite (wie beispielsweise bei Lebensmitteln) gibt es nicht.
    Kann man denn am Benzin im Tank feststellen, wo getankt wurde??

    Prog
     
  17. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. piper

    piper Guest

    Hallo Prog,
    natürlich gibt es auch staatliche Kontrollen,denn eine freiwillige Selbstkontrolle funktioniert nicht immer.
    Das System der Kraftstoffversorgung funktioniert so:
    Die Mineralölkonzerne haben Verträge untereinander abgeschlossen,die eine Versorgung in der Fläche garantieren,
    das heißt z.B.die SHELL produziert für die BP.Somit sind die Grundprodukte gleich.An der Abfüllstation in der Raffinerie werden die Additve und die markenspezifischen Farbstoffe (an denen man die Marke optisch erkennen kann) hinzugefügt.
    Über eine Tankprobe kann man im Labor feststellen,woher der "Stoff" kommt.
    Noch Fragen?
    piper
     
  19. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 27300 km
    Verbrauch:
    Hallo piper,
    Deine Anworten sind präzise und informativ, vielen Dank für die schnellen Antworten!
    Momentan keine Frage mehr offen!! [​IMG]

    Prog

    P.S:
    Zitat: Die Mineralölkonzerne haben Verträge untereinander abgeschlossen,die eine Versorgung in der Fläche garantieren,
    Preisabsprachen gibt es da natürlich keine!!!! [​IMG]
     
Thema:

Kraftstoffqualitätsunterschiede