Klimaleitung undicht - Lösungsvorschlag?

Diskutiere Klimaleitung undicht - Lösungsvorschlag? im Avensis T22 Forum im Bereich Familienbande; Hallo Ich hab folgendes problem... Als ich vorletzte woche meinen Avensis gekauft hab (Privat-gebraucht) is mir sofort aufgefallen das die Klima...

  1. hachi

    hachi Guest

    Hallo

    Ich hab folgendes problem... Als ich vorletzte woche meinen Avensis gekauft hab (Privat-gebraucht) is mir sofort aufgefallen das die Klima nix tut... ich weiss aber das sie letztes Jahr noch funktioniert hat.
    Der wagen ist ein ganzes jahr nur gestanden und wurde nicht bewegt...

    Gestern war ich klima befüllen bzw servicieren. Dort wurde leider festgestellt das die Klima undicht is. Vorne links im motorraum verläuft ein rohr das durch eine rohrschelle gehalten wird. Und genau bei der schelle ist dieses rohr oxidiert.

    Es gibt jetzt soweit ich mitbekommen habe genau 2 lösungswege...
    Das gesamte rohr austauschen ~600-700€...
    oder den defekten teil rausschneiden und austauschen lassen... kostet auch um die 300€

    gibts sonst noch lösungen? Ich wäre ja einfach dafür um die stelle ne dichtschelle oder sowas zu geben. Aber natürlich weiss ich ned wie hoch der Druck in diesem rohr ist.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ST1100

    ST1100 Guest

    Aus welchem Material ist die bt. Leitung gefertigt und welches Kältemittel ist in der Klima?

    Alurohre lassen sich auch kleben, was beständiger als mechanische Verbindungen beim "Einstückeln".
     
  4. hachi

    hachi Guest

    Keine ahnung was da für ein gas drinnen is. Auf jeden fall ises ein Alurohr. Hab schon bei einigen werkstätten gefragt, keine chance... das ding muss entweder getauscht oder das defekte teil ausgeschnitten und dazu gestöpselt werden.... Anscheinend funktioniert löten oder kleben nicht.
     
  5. ST1100

    ST1100 Guest

    ;)
    bt. Löten stimme ich zu, aber kleben lässt sich so einiges...
    Rohr muß drucklos, fein angeschliffen, absolut staub- und fettfrei, UHU Endfest 300 unter vorsichtiger Erwärmung aushärten (bis Klebstoff bernsteinfarben); bei gröberen Löchern ggF einen eng sitzenden sleeve mittels geschlitzter Rohrmuffe oder Alublech fertigen.
    Habe auf diese Weise unzählige korridierte Entfeuchter- oder angestochene Kühl/Gefrierschrankverdampfer geflickt.
    "Einstückeln" dünkt mir ob der nötigen Bördel/Klemm/Schneidringverbindungen weniger ideal, da gealtertes Alurohr ggF die Kaltverformung nicht mehr verträgt (obgleich es hier auch super Klebemittel gäbe um die Standfestigkeit solche Verbindungen zu erhöhen).

    Klar, eine neue Leitung ist natürlich die schönste und sicherste Lösung.
    Hatte ähnlichen Schaden am T19U, nur kostete die Leitung da auch keine 700,-...
     
  6. hachi

    hachi Guest

     
  7. T-22

    T-22 Guest

    Dann sag mal bescheid was der machen würde :nose:
     
  8. ST1100

    ST1100 Guest

    Auch mit Einbau und neuer Kältemittelfüllung kostete das am T19U keine 700 quit... da bekommst ja die ganze Klima drumm...
    Habt ja regelrechte Apothekerpreise, dabei haben wir die hohen Steuern...

    Dann mal schönen Gruß (arbeite selber seit 30 Jahren in der Branche ;)), laß mal hören wie er das checken würde.
     
  9. hachi

    hachi Guest

    Denkst du nicht wir haben die gleichen steuern? *g*

    Das problem ist nicht unbedingt das "machen" glaube ich. Das probelm ist die arbeitzeit weil du vorne einiges weg bauen musst um vernünftig ran zu kommen. is vorne links, etwas unterhalb des scheinwerfers..
     
  10. hachi

    hachi Guest

    Wie ich grad schon in einem anderen Post erwähnt habe bin ich heute wegen einem anderen Problem (ventile..) in der WS gewesen (eine andere...).
    Dort hab ich sofort nachgefragt was dieses teil bei der Klima kostet.

    ~450€ inkl befüllen usw.
    Da werd ich dann wohl nicht mehr recht lange überlegen :)

    im vergleich zur "stückelungsidee" find ich das günstig, Kostet minimal mehr. aber dafür is gleich alles neu. Beim "stückeln" hab ich eher bauchweh weil das rohr bei meinem pech dann sicher bald an na anderen stelle oxidiert. :;

    ich halt euch am laufenden. Bin trotz der kleinen probleme sehr sehr zufrieden mit dem Avensis :)
     
  11. ST1100

    ST1100 Guest

    ...klingt zwar "humaner", ist aber noch immer heftig...
    (Müßte die Rechnung ausheben was das am Carina ausgemacht...)

    Beim T19U liegen die bt. Aluleitungen relativ frei zugänglich an der rechten Motorraum/Radhauswand, sind dort aber im vertikalen Bereich 1x durch einen Blechwinkel geführt; genau die Stelle wo es durch Scheuern + Kontaktkorrosion dann zur Leckage kam (OK, bei >200Tkm wollen wir nicht so sein, darf auch mal was kaputt gehen. Inzwischen hat die Büchse 278Tkm drauf und läuft, und läuft, und läuft... ;))

    Das Argument daß die bt. Leitung ganzflächig gammelt und dann alle fix lang woanders leckt ist nicht ganz von der Hand zu weisen; Alu ist da etwas eigen...
    Die sollen bei der Gelegenheit auber auch gleich den filter-dryer mit tauschen, denn wenn das System so lange offen war, ist es sicher durch Feuchte kontaminiert.
     
  12. #11 uffbasse, 30.06.2010
    uffbasse

    uffbasse Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Ort:
    Halle/Saale Sachsen/Anhalt
    Fahrzeug:
    T22 D4D
    Schon mal in den Motorraum eines T22 D4D geschaut?
    Da ist leider nix relativ frei zugänglich!
     
  13. hachi

    hachi Guest

    Jap.. leider.
    Ich bin ein großer freund von "selber machen".. Aber in dem fall wüsste ich garnicht wie ich dazu kommen sollte ohne Scheinwerfer, Kühler und keine ahnung was sonst noch entfernen zu müssen... Ich seh dieses blöde rohr ja nichtmal vernünftig *g*
     
  14. ST1100

    ST1100 Guest

    Typisches Diesel-Problem :D
    bzw natürlich auch ein "Zeichen der Zeit", von servicefreundlich sind die heutigen Fahrzeuge alle weit entfernt...
    Siehe auch trouble beim Lampenwechsel... (im T25 haben sie ABS/ESP-Steuerblock sowie Batterie ja auch sehr "genial" platziert... und obendrein muß erst mal 1m² Plastik wegräumen...)

    Generell denke ich aber daß sich T19 und T22 nicht so massiv unterscheiden, daß war primär body-facelift und neue Motorengeneration.
     
  15. hachi

    hachi Guest

    Ka, ich hab mich nie so sehr mit toyota beschäftigt. Ich wusste immer nur das sie extrem zuverlässig sind und das Mechaniker gerne mit Toyota arbeiten weil sie relativ Simpel aufgebaut sind...

    Hatte schon 3x Renault Laguna.. da haben mir einige mechaniker schon gesagt das sie den wagen nicht anfassen :D... was ich im nachhinein gesehn sehr gut verstehen kann.

    so oder so, mein T22 wird jetzt mal ne zeit lang halten müssen. Und mal sehn, vl wird der nächste ein T25? Der T25 ist meiner meinung nach extrem schön. Hat so eine Schlichte eleganz die mir sehr gut gefällt.
     
  16. ST1100

    ST1100 Guest

    Laß das mal nicht den Goetz lesen, der schließt den thread gleich... :prankster:

    Zuverlässig sind die Dinger mit Sicherheit, man liest selten über Probleme am T22 (alte Geschichten wie short-block, Kofferraumdichtung sifft oder so...).
    Am FL T25 fallen die meisten "claims" ja auch eher unter "Korinten-K...." ;)
    Kann über meinen nicht meckern, sofern sich nicht gerade ein Renault mit death-wish in den Weg stellt (der Granitgrüne T25 wurde mir ja im Neuzustand mit 12Tkm genommen...)... der Silberne 1,8 VVTi hat jetzt 45T problemlose km drauf, kein Ölverbrauch, nix...
    Es ist halt ein sehr "unspektakuläres" Auto, dagegen ist der Carina T19U regelrechter "Sportwagen", direktes Lenkungsfeedback, prompte Motorreaktionen, tiefe Sitzposition, spurtreues Fahrwerk ohne poltrig zu wirken...
    Hast im T25 alles nicht mehr, E-Servo, E-Gas, alles sehr leichtgängig, indirekt aber vor allem auch sehr leise... angenehme, unauffällige Reisedose, sitze da oft auch 4~5h am Stück drinnen (darf zB morgen zum Palfinger nach Lengau 8))
    k.A. wie da der T22 rüber kommt, dünkt aber rundum ebenso feines Autochen zu sein.
    Auch meine Werkstätte weiß da keine Besonderheiten.

    Check mal die Klima, Trockner, Pollenfilter wechseln, ggF gleich Verdampferreinigung (mieft sonst womöglich weil so lange nicht mehr in Betrieb)
    Schön alle Service machen, fallweise Motorwäsche, "Marderzuckerl" rein, besonders im Winter regelmäßig Waschstraße mit Unterbodenwäsche, Lackpflege, Garagieren, warm-und kaltfahren, drauf aufpassen... sollte weit über 200Tkm halten.
     
  17. hachi

    hachi Guest

    Rofl. Palfinger Lengau und Köstendorf.. Dort hab ich auch schon gearbeitet :D
     
  18. hachi

    hachi Guest

    Alsooo, mal zurück zum thema...

    Mein Dad ist wieder ausm Urlaub zurück, Hab ihm das ganze problem mal geschildert.

    er meinte darauf sofort...
    Schweissen geht nicht, Löten würde nur funktionieren wenn ich das auto stehn lasse (Gelötete rohre halten die Vibrationen beim fahren nicht so gut aus).
    Aus seiner sicht gibts noch eine möglichkeit mit verkleben. Das werden wir die woche bzw am Weekend mal ausprobieren :)
    Er schon öfter Klimarohre bei Autos verklebt. Er sagte auch das sie "immer" bei den schellen oxidieren.. genau dort bleibt dreck/salz kleben..

    Ich geb euch bescheid sobald ich news hab.
     
  19. ST1100

    ST1100 Guest

    Yup, hat mit der Ausheizung des Materials zu tun; ein geschweißer Auspuff rostet ja auch immer genau neben der Schweißnaht gleich wieder durch ;)

    Klar, Materialmix + Feuchte gibt perfektes galvanisches Element.
    Bin gespannt womit Dein Dad das klebt.

    PS: haben Anlagen nach Lengau wie auch Köstendorf geliefert, und supporten den lokalen installer ;)
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. hachi

    hachi Guest

    Wollte mal das thema wieder beleben...

    Seit damals habe ich verzweifelt nach einer gebrauchten Klimaleitung für den Diesel geuscht. Keine chance, ich finde nur gebrauchte klimaleitungen von Benzinern - und die passen nicht.

    Doch jetzt gabs plötzlich die lösung.. ;)

    KLIMA-DICHTMITTEL!

    Einfüllen - laufen lassen und zack -> DICHT!

    Manchmal sind die einfachsten lösungen jene an die man nicht denkt. In diesem fall habe ich zu meinem Dad einfach "es gibt doch Dichtmittel für alles, warum nicht für klima".... Er darauf -> Sowas hab ich ja sogar - das könnten wir probieren.

    :D
    Und ich ärger mich ein 3/4 jahr mit dem blödsinn rum und such verzweifelt nach einer gebrauchten klimaleitung..
     
  22. ST1100

    ST1100 Guest

    Naja, solange Kompressor und Einspritzventil das mitmachen...
     
Thema: Klimaleitung undicht - Lösungsvorschlag?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. klimaleitung abdichten

    ,
  2. kleber alurohr gefrier

Die Seite wird geladen...

Klimaleitung undicht - Lösungsvorschlag? - Ähnliche Themen

  1. Klimaanlage undicht

    Klimaanlage undicht: Hallo liebe Avensis-Gemeinde, ich habe soeben meine Xenon-Scheinwerfer zur Aufbereitung geschickt und musste danach mit Erschrecken feststellen,...
  2. Verschlussdeckel vom Kühlausdrucksbehälter undicht ?

    Verschlussdeckel vom Kühlausdrucksbehälter undicht ?: Moin, wollte mal fragen ob jemand schon ein Problem hatte mit dem Verschlußdeckels des Kühler ausgleichsbehälter ? Folgendes ist passiert , bei...
  3. T22 Tank undicht

    T22 Tank undicht: Moin an alle, ich habe meinen alten T22 mit einem neuen Auspuff und neuen Reifen ausgestattet. Als ich unter dem Fahrzeug war, fiel mir starker...
  4. Avensis 2.2 D-Cat Turbolader undicht

    Avensis 2.2 D-Cat Turbolader undicht: Servus Avensianer. Ich war heute beim TÜV. Alles ist gut die Karre läuft, TÜV bestanden. Der Prüfer hat mir aber gesagt, das mein Turbolader...
  5. Undichtigkeiten der hinteren Bremssättel nach Achsvermessung - gelöst

    Undichtigkeiten der hinteren Bremssättel nach Achsvermessung - gelöst: Hallo alle zusammen, kaum ist das eine Problem bei mir beseitigt (wie sollte es auch anders sein) kündigt sich das nächste an. Als ich am...