Kaufentscheidung - need Help

Diskutiere Kaufentscheidung - need Help im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hi zusammen.. Ich bin noch neu bei euch im Forum, denn ich habe vor mir in den nächsten 1,5 Monaten einen Neuwagen zu ordern. Ich versuche das...

  1. Gast

    Gast Guest

    Hi zusammen..
    Ich bin noch neu bei euch im Forum, denn ich habe vor mir in den nächsten 1,5 Monaten einen Neuwagen zu ordern.
    Ich versuche das für mich beste Fahrzeug zu finden, indem ich erstmal alle Hersteller abgegrasst habe um deren Angebot zu checken im Bereich: Diesel; Kombi und ca. 2,0l Hubraum.

    Folgende Fahrzeuge habe ich genauer angesehen und Prospekte, Zahlen und Technische Daten gewälzt:
    Honda Accord 2,2lD; Jaguar X-Type Estate 2,0D; Ford Focus Kombi; BMW 318D; Toyota Avensis Kombi; Mercedes C200CDI; Volvo V50; Mazda 6 Kombi; Peugeot 307 SW; VW Passat Variant 1,9TDI und VW Touran 2,0 TDI 140PS

    Nach dem Kosten-, Technischen und Versicherungvergleich blieben folgende Fahrzeuge über:
    VW Touran 2,0 TDI 140PS
    VW Passat Variant 1,9 TDI
    Toyota Avensis Kombi 2,0 D-4D

    Alle anderen Fahrzeuge sind wegen Kosten oder fehlender Euronorm 4 im Motor rausgeflogen.

    Ich habe alle 3 Fahrzeuge im direkten Versicherungsvergleich gehabt:
    Toyota Avensis: 302,80€/Quartal
    VW Touran : 258,30€/Quartal
    VW Passat Var.: 266,70€/Quartal

    Von den Betriebskosten laut ADAC Stand 04/2004:
    Toyota Avensis: 490,-€/Monat - 39,2 Cent/km
    VW Touran : 465,-€/Monat - 37,2 Cent/km
    VW Passat Var.: 521,-€/Monat - 41,7 Cent/km

    Alle 3 Fahrzeuge im Preisvergleich mit den mir zugesicherten Rabatten mit der Ausstattung:
    Navigation (Bei VW einheitlich, bei Toyota das kl. Monochrome); Tempomat, Nebelscheinwerfer, Einparkhilfe hi., Klimatronic, Farbenaufschlag metallic:

    Toyota Avensis Kombi Executive: 24.085,60€ Gesamtpreis
    VW Touran 2,0TDI 140PS Trendline: 25.106,45€ Gesamtpreis
    VW Passat 1,9TDI Trendline: 26.256,78€ Gesamtpreis
    alle Fahrzeuge zzgl. Überführung und Zulassung

    Als zweiten Schritt habe ich eine 5 Jahres Kostenaufstellung erstellt. Dort kamen die Inspektionskosten und Reifenkosten (1 Satz/Jahr) zum tragen. Dort ist mir jedoch der Toyota Avensis Kombi sehr negativ aufgefallen.
    Beim ersten Händler sagte mir der Verkäufer die Inspektionsintervalle liegen bei 15.000km, der zweite Händler (Werkstattmeister) sagte mir alle 10.000km beim neuen Modell. Als ich ihn nach den Kosten fragte gab er mir folgende Aufstellung:
    Inspektionsintervalle im Wechsel Klein/Gross/Klein/Gross/etc.
    Alle 10.000km
    Insp.1: ~200,-€
    Insp.2: ~250,-€
    Insp.3: ~220,-€
    Insp.4: ~350,-€
    Insp.5: ~230,-€
    usw. (habe mit durschnittl. 230,-€ pro Inspekt. weitergerechnet)
    Gerechnet auf 5 Jahre bzw. 180.000 km die ich in diesem Zeitraum ca. fahre ergibt das: 4.240,-€ - Zahnriemen werden nicht gewechselt da Steuerkette (laut Toyota Wartungsfrei)
    Als Reifen veranschlage ich: 215/45R17 87Y kosten via Internet 111,99 ohne Montage (Goodyear F1 GSD2) auf 5 Sätze= 559,95€
    Macht einen Kostenaufwand von 4799,95 € auf 5 Jahre bzw. 180.000 km

    stelle ich beispielsweise den VW Touran daneben, er bekommt alle 50.000 eine Inspektion, sind bis 200.000 km Gesamtkosten laut Werkstattmeister (Einzelpreise auf Anfrage von mir) 2.200.-€ in 5 Jahren zzgl. der Reifen
    205/55R16 91H zu 81,99€ x 5 Sätze = 409,95€
    Gesamtkosten in 5 Jahren ohne Reperaturen = 2609,95€

    Ich habe hier im Forum mir schon div. Berichte über die verschiedensten ersten Erfahrungen in den Werkstätten und den entsprechenden Inspektionen bekommen. Sie liegen so ca. in dem Bereich die mir der Werkstattmeister auch gegeben hat. Jedoch liegen bei euch die Intervalle bei 15.000km was nach heutiger Technik auch recht kurz ist.

    Aber selbst wenn ich auf 15.000 km Intervalle gehe komme ich auf ca. Inspektionskosten von 2.860,-€ + 559,95 (Reifen) = 3.419,95€ auf 5 Jahre was 810.-€ mehr ist als beim Touran.

    Klar währe ein Kaufargument des Avensis die bessere Pannenstatistik. Jedoch habe ich mit meinem 5 Jahre alten Audi A4 Avant 1,9TDI auch noch keine Panne gehabt sodass die "gelben Engel" kommen mussten.

    Auch finde ich die fehlende Unterbringungmöglichkeit der hinteren Kopfstützen (wenn ich die Rückbank umklappen möchte) blöd. Würde ich das große Navigationsystem nehmen um zu einem vergleichbaren zum Touran kommen, währe der Kaufpreis auch wieder gleich.

    Wer kann mir mit ein paar Argumenten, Gedanken, Erfahrungen; Tips o.ä. helfen bei meiner Kaufentscheidung.
    Und ich hab da mittlerweile wirklich eine menge Zeit und Fahrerei reingesteckt um das für mich beste Fahrzeug zu finden, was mich jedoch auch nach dem Kauf nicht auffrisst.

    Ich danke im voraus und entschuldige mich für den langen Text..

    Gruss Bluecher
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 goescha, 05.05.2004
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    erstmal willkommen im Forum.
    Also die gleichen Überlegungen hab ich auch angestellt, und nach vier Jahren Citroen Xantia war für mich klar, dass jetzt ein "zuverlässigeres Auto" her muss. Leider muss ich sagen, dass ich mit dem Avensis auch schon des öfteren in der Werkstatt war. Man muss aber dem AV auch zugute halten, dass es ausser wegen der Lenkung nur sogenannte Kleinigkeiten waren. Allerdings sind diese Kleinigkeiten bei so einem ansonsten sehr gelungenen Auto umso nerviger. Der Passat war auch meine erste Wahl, bis ich ihn probe gefahren bin, viel zu laut.
    Dann blieb bei mir nur noch der C5 von Citroen, der war allerdings zum damaligen Zeitpunkt noch zu teuer. Heute würde ich auf die Luftfederung nicht mehr verzichten.
    So, ich hoffe dich wenigstens ein bisschen weiter gebracht zu haben.

    Gruß Götz
     
  4. Worm

    Worm Guest

    Also der Werkstattmeister von Toyota hat Dir viel Quatsch erzählt. Einiges davon haben wir hier schon vor ca. 10 Monaten diskutiert, man sollte meinen mittlerweile kennen die sich besser aus...

    Also der Avensis muss alle 15.000 km zum Ölwechsel, alle 30.000 km zur Inspektion.
    Er hat keine Steuerkette, sondern einen Zahnriemen. Der wird bei 105.000 km gewechselt.

    Markus
     
  5. #4 Suitcase, 05.05.2004
    Suitcase

    Suitcase Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Ort:
    Rheinberg
    Fahrzeug:
    Nissan Qashqai +2 1.6l 117PS
    Verbrauch:
    @Bluecher

    Habe ich vielleicht einen Denkfehler?

    Bei einer Kilometerleistung von 180.000 km in 5 Jahren hast Du eine durchschnittliche Liestung von 36.000 km. Auch bei VW wird es doch wohl so sein, dass der Inspektionsintervall an der Kilometerleistung aber auch nach einer bestimmten Zeit, i. d. R. 1 Jahr, einzuhalten ist.

    D. h. Du kommst also auch bei VW auf 5 Inspektionen. Hast Du das bei Deiner Berechnung berücksichtigt?

    Wichtig wäre auch bei einer solchen Gegenüberstellung - wenn möglich - der mögliche Wiederverkaufswert der Fahrzeuge.

    Für mich besteht ein klarer Vorteil in Punkto Sicherheit beim Avensis. Bei Deiner Kilometerleistung m. E. ein wichtiges Argument.

    Grüße

    Suitcase
     
  6. Worm

    Worm Guest

    Vor allem als Vielfahrer ist auch die 3-Jahres Garantie (oder 100.000 km) ein entscheidender Vorteil von VW.
    Ich fahre auch zwischen 35-und 40.000 km im Jahr. Hab zwar dadruch keine vollen 3 Jahre Garantie. Aber immerhin um einiges länger als ich es bei VW hatte.

    markus

     
  7. #6 mk5808775, 05.05.2004
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003
    Verbrauch:
    Zum Thema VW Longlife Service...
    Vergiss es einfach... [​IMG]
    Noch keiner unserer Firmen TDIs (Passat / Octavia...) kam bei exakt 50.000km zum Service. Eher alle 25-30tkm!! Immer meckert der Bordcomputer, dass man zum Service fahren soll - obwohl man da erst vor ca. 25.000km gewesen ist. Man darf dabei aber auch nicht vergessen, dass man neben dem Ölwechsel und Inspektionen auch immer fleißig "flüssiges Gold" (0W-30 für ca. €20 der Liter) nachfüllen muss. Keiner von uns fährt ohne kleinen Ölkanister im Kofferraum durch die Gegend. [​IMG]
    Das finde ich einfach sehr, sehr nervig an den TDIs...

    Viele Grüße,

    Matthias
     
  8. Worm

    Worm Guest

    Die Probleme mit dem Öl hatte ich nicht. Allerdings hatte ich einen PumpeDüse der ersten Generation (115 PS PD). Der musste noch alle 15.000 km zum Ölwechselservice. Dazwischen musste ich nur äußerst selten nachfüllen (auf 105.000 km vielleicht 2 Liter).

    Markus
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Hi ..
    Erstmal vielen Dank für die schon regen Beiträge, die mich einerseits ein wenig sauer stimmen, wenn mir ein Händler schon so einen Mist erzählet.
    Das die VW Longlife Fahrzeuge früher als 50.000km wohl in die ersten Serviceaufenthalte haben, wurde mir auch schon gesagt. Meistens wäre dies jedoch wegen einem Ölwechsel. Da die Sensorik dies anhand von div. Kriterien halt entscheidet. Ein entsprechender Ölwechsel ist ja auch nicht schlimm und beim Avensis nun ja auch alle 15.000km. Ich fahre grundsätzlich in all meinen Dieseln mit der Geschwindigkeit ein gutes 0W40 Öl, da es die Motorlebensdauer doch steigert.
    Bisher hatte ich auch einen Audi A4 Avant 1,9TDI Bj.99 und fand die Menge verlorenen Öls - ca. 1 Liter pro 7000km - nicht unbedingt viel. Wobei beim Ölverbrauch natürlich verschiedene Aspekte bei allen Fahrzeugen mitspielen. Wie wurde er eingefahren, wie genau wurde der Motorblock gefrässt, Material des Motorblocks hat auch Qualitätsunterschiede und wie viel Knallgas kriegt der Wagen auf den Fahrten.

    @Suitcase: Ja du hast einen kleinen Denkfehler. Denn die Inspektionsintervalle sagen: 50.000km oder nach 3 oder 2 Jahren (weiss es nicht mehr auswendig). Das heisst somit, das ich die entsprechenden Kilometer eher erreiche als die Zeit - wäre für Wenig- oder Durchschnittsfahrer ein Massstab. Der Wertverlust liegt - laut ADAC Autokostenübersicht Stand 04/2004 - beim Toyota Avensis Kombi 2,0D-4D bei 236,-€/Monat, beim VW Touran 2,0 TDI bei 225,-€/Monat und beim VW Passat Variant 1,9 TDI bei 268,-€/Monat.

    @Worm: Die Garantie von Toyota - 3 Jahre oder 100.000km - ist wirklich ein Vorteil. Diesen Vorteil könnte man durch einen Reimport des VW's theoretisch auch wieder wegmachen. Denn in NL bekommt man auf VW-Fahrzeuge neben den günstigeren Zusatzausstattungen auch meist eine 3 Jahresgarantie. Als weiteres zähle ich sicher zu den Vielfahrern mit ca. 35-40.000km/Jahr. Aus diesem Aspekt heraus hat es mir eben ein wenig Sauer aufgestossen das ich mit dem Toyota alle 10.000 bzw. alle 15.000 km zur Werkstatt muss. Was heisst, ich bin 2-3 mal pro Jahr in der Werkstatt und muss das Portemonaie öffnen. Somit sind dann aber auch die Unterhaltskosten ein wenig höher. Ich werde jedoch meine Berechnung in punkto der 30.000 Zwischeninspektion bei VW noch korrigieren. Ausserdem werde ich bei einem anderen Händler, leider sind die nicht so dicht verteilt, vorsprechen, der mir dann eine präzisere Auskunft geben kann.

    Gruss Bluecher
     
  10. #9 Karsten S., 05.05.2004
    Karsten S.

    Karsten S. Guest

    Kleine Ergänzung:

    Bitte immer Bedenken, dass der Ölwechsel bei VW wegen des teuren Longlife Öls ein tiefer Griff in die Tasche ist. Man kann das LL-Öl preislich, wie vorher schon berichtet, nicht mit normalem 0W-40 vergleichen.
    Abgesehen davon sind die Inspektionsintervalle (wirklich 15.000km) bei Toyota wirklich zu kurz und die Inspektionen anscheinend vergleichsweise teuer.

    Bei VW werden Inspektion und Ölwechsel übrigens immer zusammen ausgeführt, falls der Zusammenhang Zeit/Laufleistung nicht vollkommen aus dem Rahmen fällt.
    Alle zwei Jahre ist aber die Inspektion mindestens erforderlich. Bei Deinen Fahrleistungen tippe ich auf jährlich 1,5-2 Ölwechsel und eine jährliche Inspektion.

    Die Kopfstütze verschwindet beim Avensis übrigens unter der hochgeklappten Bank. Ohne jedes Gefummel!

    Karsten

     
  11. Gast

    Gast Guest

    Der Preisunterschied zwischen AV und Passat scheint mir zu gering. Hast du Ausstattungsbereinigt verglichen ?
    Der Passat hat sicher keinen Regensensor, keine 9 Aitbags und schon garkein Radio/CD mit 8 Lautsprechern ab werk ?!?!

    Schau genau hin - auch bei den Reifengrössen usw ... der Passat (so schon hier viele Postings) kommt bei annähernd gleicher Ausstattung immer gut 4-6tEuro teurer !

    J
     
  12. Gast

    Gast Guest

    @Karsten: Ok, das war eine Info die ich nicht hatte, dass dort entsprechend andere Ölsorten verwendet werden. Werde mich diesbezüglich mal richtig schlau machen.

    @jean: Der Preis kommt so zustande:
    Was ich haben möchte sind: Navi; Tempomat; Nebelscheinwerfer; Einparkhilfe hinten; Klimaautomatik und eine Metallic Lackierung. Sollte der Avensis nun Ausstattungsmerkmale mitbringen die der Passat nur als Sonderausstattung mitbringt ich jedoch nicht benötige, kann ich sie nicht beim Passat oder einem anderen Wagen mit einkalkulieren. Sonst hätte ich den einen von 12 Fahrzeugen mit der höchsten Serienausstattung als Maßstab nehmen müssen für alle anderen Fahrzeuge. Da ich beim Toyota fast nichts einzeln Nachrüsten kann, benötige ich die höhere Grundausstattung, da ich sonst verschiedene Features die gerne hätte, nicht bekommen könnte. Nun zur Rechnung:

    Toyota Avensis Kombi 2,0 D-4D Executive
    Grundpreis : 25.500,-€
    Navigation TNS300 (kleines Navi): 1.500,-€
    Einparkhilfe hinten : 300,-€
    Klimaautomatic : Serie
    Tempomat : Serie
    Farbenaufschlag : 430,-€
    Nebelscheinwerfer : Serie
    Summe : 28.336,-€
    -15% Rabatt : 24.085,60€ Endpreis

    VW Passat Variant 1,9 TDI Ausstattung Trendline
    Grundpreis : 25.875,-€
    Navigationssysten (kleines): 1.885,-€
    Einparkhilfe hinten : 340,-€
    Klimaautomatik : Serie
    Tempomat : 190,-€
    Farbenaufschlag : 475,-€
    Nebelscheinwerfer : 147,-€
    Summe : 29.502,-€
    -15% Rabatt : 26.256,78€ Endpreis

    Jedoch besteht noch ein kleiner jedoch feiner Unterschied zwischen den beiden Autoherstellern. Beide geben mir 15% Rabatt, jedoch wird sich bei einer Finanzierung der Zinssatz bei fast allen Autoherstellern (ausser VW und Honda) erhöhen, weil die Händlerbeteidigung bei der Finanzierung nun in den Rabattprozenten steckt.

    Gruss Bluecher
     
  13. Gast

    Gast Guest

  14. Gast

    Gast Guest

    Ich würde bei der Berechnung nicht vergessen, daß der 1.9 TDI Diesel bei VW nur Euro 3 hat. Dagegen ist der 2.0 D-4D Diesel von Toyota mit Euro 4 bis Anfang 2006 steuerfrei.
    Der VW kostet Dich also nochmal min. 293,36 € pro Jahr Fahrzeugsteuer (mir fehlt für eine genaue Aussage die Schlüsselnummer, deswegen min.). Das sich in 5 Jahren ein Auto mit Euro 3 wesentlich schlechter verkaufen läßt, als ein Fhz mit Euro 4 ist wohl klar. Und die Besteuerung der Fahrzeuge mit Euro 3 wird im Vergleich zu Euro 4 in 5 Jahren wohl auch voneinander abweichen. Der Rußpartikelfilter der im 2.0 TDI, 100KW, Passat heute schon serienmässig angeboten wird, schafft dagegen jetzt schon Euro 4, aber die Anschaffungskosten dürften Deinen Berechnungsrahmen dann endgültig pro Toyota Avensis durcheinanderbringen.


    Steffen
     
  15. #14 <b>User gelöscht!</b>, 05.05.2004
    <b>User gelöscht!</b>

    <b>User gelöscht!</b> Guest

    Hi Bluecher!

    Habe gerade mal Deinen Link geklickt mit der ganzen Kosten-Gegenüberstellung.

    Respekt, Du hast Dir ja richtig viel Mühe gemacht!

    Erinnert mich an einen guten Kumpel von mir, der gibt sich auch so viel Mühe! :-)

    Jetzt mal im Ernst:

    Nach Deinen Tabellen scheint ja der der Touran die günstigste Variante zu sein.

    Ist demnach also das perfekte Vernunftsauto.

    Auch ich hatte mir den Touran und den Passat ebenso näher angeschaut. Habe mir aber allerdings nicht die Mühe gemacht, alle Details so genau zu vergleichen. :-)

    Brauchte ich aber auch nicht, da der Touran rel. schnell rausfiel - und zwar aus rein optischen Gründen. Mir gefiel nach näherem Betrachten das "Brotkastendesign" nicht (mehr).

    Den Passat kannte ich natürlich schon gut, da der Passsat Variant seit langem bei uns DER Standard-Firmenwagen ist (neben dem A4).

    -Apropos A4, hatte ich auch in der Auswahl, war jedoch mit analogen Ausstattungsmerkmalen zum Avensis zu teuer.-

    Der Passat ist nach einigem Hin- und Her aber auch rausgefallen, da das derzeitige Modell einfach zu alt ist und bald der neue kommt.

    Zudem sind die Passats auch nicht die zuverlässigsten - wir haben mit den Firmenwagen entsprechende Erfahrungen gemacht.

    Ich kann übringens bestätigen, dass bei den TDI's nach einigen tausend Kilometern Öl nachgefüllt werden muss.

    Ok, die Wartungsintervalle sind länger, und ich weiß nicht, ob das bei Dieselmotoren anderer Hersteller (incl. Toyota) auch üblich ist, aber heutzutage noch Öl nachfüllen zu müssen, finde ich ziemlich verwunderlich.

    Mich wundert auch, dass das anscheinend 100.000de Audi/VW TDI das für ein Auto der 25-40.000 Euro-Klasse so hinnehmen.

    Mich würde das auf jeden Fall nerven.

    Ich habe bei meinen bisherigen Fahrzeugen (Peugeot, Ford, 2x Toyota, bis auf den Ford alles Benziner) jedenfalls noch nie Öl nachfüllen müssen.

    Ok, wie Du siehst hatte ich bisher ja schon zwei Toyotas, eine Corolla E10 1.6 Si und eine E11, 1.6 G6.

    Zudem fährt meine Freundin auch seit 4 Jahren einen Starlet.

    Alleine die Erfahrung mit den bisherigen Toyotas läßt uns bei einer Neuanschaffung zunächst nach Toyota schauen.

    Es ist schlicht und einfach die Zuverlässigkeit der Autos.

    Wir sind mit keinem der 3 genannten Wagen auch nur ein einziges Mal liegengeblieben. Es gab auch keinen außerplanmäßigen Werkstatt-Aufenthalt.

    Die Autos machen einfach das, was sie sollen: Ohne Probleme fahren.

    Ehrlicherweise muss man aber auch dazu sagen, dass die o.g. Autos nicht mit dem Ausstattungsstandard der damaligen dt. "Konkurrenten" mithalten konnten.

    Es gab viele Features, die Golf, Polo + Co. hatten, nicht mal gegen Aufpreis bei einer Corolla oder Starlet.

    Auch von der Haptik war der Golf IV schlicht "überlegen".

    Mag, auch sein, dass das Fehlen von div. Extras mit für die guten Ergebnisse in der Pannenstatistik verantwortlich sind/waren, da einfach weniger kaputt gehen konnte.

    Ich habe aber gerne auf div. Extras verzichtet und bin dafür -Gott sei Dank- Pannenfrei gefahren.

    Denke mal das ist genau der Grund, warum Toyota so gute Ergebnisse in Kundenzufriedenheitsstudien erzielt.

    So sind wir dann schlussendlich beim Avensis gelandet.

    Der neue Corolla schied aus, weil Ansprüche steigen und das Auto einfach zu klein ist (ich sage nur Kofferraum). Zudem sind die Bezüge der Sitze einfach nur häßlich (bis auf die TS Ausstattung od. Leder).

    Der Avensis ist es geworden wg. der o.g. langjährigen guten Erfahrung mit Toyota und auch wg. dem Design.

    Wir finden das Auto einfach schön, und Ausstattungsmäßig kann es der Avensis mittlerweile gut mit der deutschen Konkurrenz "aufnehmen".

    Jetzt hoffen wir, und sind eigentlich ziemlich sicher, dass zu der guten Ausstattung des Avensis sich auch die Toyota-Zuverlässigkeit bestätigt.

    Ein Blick in die letzten ADAC Pannenstatistiken bestätigt unsere Entscheidung.

    Gruß

    Rolf
     
  16. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 15500 km
    Verbrauch:
    @Titan
    Zitat: Ich würde bei der Berechnung nicht vergessen, daß der 1.9 TDI Diesel bei VW nur Euro 3 hat.
    Bluecher hat in seiner Tabelle den 1.9 TDI Diesel von VW mit Euronorm 4 gelistet!
    Wenn das stimmt ist deine Argumentation hinfällig, ansonsten stimme ich dir zu!

    Prog
     
  17. erwin

    erwin Guest

    Zitat:
    .....Was ich haben möchte sind: Navi; Tempomat; Nebelscheinwerfer; Einparkhilfe hinten; Klimaautomatik und eine Metallic Lackierung. Sollte der Avensis nun Ausstattungsmerkmale mitbringen die der Passat nur als Sonderausstattung mitbringt ich jedoch nicht benötige, kann ich sie nicht beim Passat oder einem anderen Wagen mit einkalkulieren. .... Nun zur Rechnung:

    Toyota Avensis Kombi 2,0 D-4D Executive
    Grundpreis : 25.500,-€
    Navigation TNS300 (kleines Navi): 1.500,-€
    Einparkhilfe hinten : 300,-€
    Klimaautomatic : Serie
    Tempomat : Serie
    Farbenaufschlag : 430,-€
    Nebelscheinwerfer : Serie
    Summe : 28.336,-€
    -15% Rabatt : 24.085,60€ Endpreis

    VW Passat Variant 1,9 TDI Ausstattung Trendline
    Grundpreis : 25.875,-€
    Navigationssysten (kleines): 1.885,-€
    Einparkhilfe hinten : 340,-€
    Klimaautomatik : Serie
    Tempomat : 190,-€
    Farbenaufschlag : 475,-€
    Nebelscheinwerfer : 147,-€
    Summe : 29.502,-€
    -15% Rabatt : 26.256,78€ Endpreis

    Dann sollte man aber in der Vergleichsrechnung den SOL mit Grundpreis 24500.- und nicht den Executive anführen. Den dann fehlenden Tempomaten kann man als Zubehör nachrüsten (Preis EUR 345.- + Montage, Grundlage neuer Zubehör-Prospekt vom April 2004).
    Erwin
     
  18. Gast

    Gast Guest

    Zitat:
    @Titan
    Zitat:
    Ich würde bei der Berechnung nicht vergessen, daß der 1.9 TDI Diesel bei VW nur Euro 3 hat.
    Bluecher hat in seiner Tabelle den 1.9 TDI Diesel von VW mit Euronorm 4 gelistet!
    Wenn das stimmt ist deine Argumentation hinfällig, ansonsten stimme ich dir zu!

    Prog

    Schau doch selbst im Showraum von VW. Alle Dieselmodelle, außer der 2.0 TDI und der 2.5 V6 TDI, schaffen nur Euro 3.

    http://showrooms.volkswagen.de/passat/ Links nochmal auf den eingerückten "Passat" klicken, dann auf "Zahlen und Fakten" und "Techn. Daten" klicken.

    Steffen

     
  19. Micha

    Micha Guest

    Man sollte dann fairerweise auch noch erwähnen, dass es beim VW nicht longlife-Öl sein MUSS, bei Verzicht auf die longlife-Intervalle kann auch entsprechendes "normales" Öl verwendet werden.

    Darüber hinaus sollte man auch noch genau anschauen, ob einem bestimmte Kleinigkeiten liegen oder man darauf wert legt. Kleinigkeiten wie: 2 Funk-Klappschlüssel beim VW, alle Schalter (wirklich alle!) beleuchtet, vermutlcih trotz Zuverlässigkeit von Toyota weit höherer Wiederverkaufswert für einen Passat oder ganz besonders für einen Touran.

    Erheblich höhere Flexibilität beim Touran, erheblich höhere Anhängelasten sowohl beim Touran als auch beim Passat, Rammschutzleisten an den Türen, 2 Rückfahrscheinwerfer, Kofferraumklappen die soweit öffnen, dass sich auch ein Mitteleuropäer drunter stellen kann ohne den Kopf zu stossen, Einparkhilfe die wirklich ab Werk kommt und nicht aussieht wie nachgerüstet, Freie Wahl der Extras (auch Dinge wie Sitzheizung etc. frei wählbar), Die einfache Möglichkeit ein DIN- oder Doppel-DIN Radio oder auch Navigerät vom freien Markt sauber einbauen zu können und natürlich nach wie vor mehr "Status". Das sind evtl. Dinge, die man nicht in Mark und Pfennig (oder Euro) ausdrücken kann, aber durchaus bei der Entscheidung eine Rolle spielen können.
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 mk5808775, 05.05.2004
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003
    Verbrauch:
    @Micha
    Der Kofferraum des Passat und des Tourans öffnet nicht wirklich weiter als der meines Liftback. Hätte mir erst heute wieder beinahe die Rübe angehauen. Der Kofferraumdeckel des Touran muß mit Nachdruck nach oben geschoben werden, erst dann öffnet er weiter (wg. niedrigen Garagen).

    Viele Grüße,

    Matthias
     
  22. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 15500 km
    Verbrauch:
    Hallo Steffen,
    da hast du wohl recht und Blücher muss seine Tabelle überarbeiten! [​IMG]

    @Micha
    Deine Argumente sind wohl nicht von der Hand zu weisen; auch die Auswahl an Dieselmodellen ist bei VW enorm hoch!
    Aber dennoch: ich fahre lieber meinen AV [​IMG]

    Prog
     
Thema:

Kaufentscheidung - need Help

Die Seite wird geladen...

Kaufentscheidung - need Help - Ähnliche Themen

  1. Kaufentscheidung: Combi 1,8 Benziner oder 2,0 Diesel

    Kaufentscheidung: Combi 1,8 Benziner oder 2,0 Diesel: Hallo! Stehe vor folgender Kaufentscheidung: Händler1: Avensis Combi 1,8 Benziner (147PS) Edition mit Navi,Rückfahrkamera,...
  2. Kaufentscheidung neuer T27

    Kaufentscheidung neuer T27: hallo, ich habe ein angebot : Toyota Avensis 1.8 Life Combi für 22400.ist das ok,oder man kann noch was rausfinden.Danke
  3. Kaufentscheidung

    Kaufentscheidung: Hallo, Ich bin seit kurzem auf der Suche nach einem Toyota Avensis im Kostenbereich von 8000 bis 10000 Euro. Ich hab auch schon welche gefunden...