Kaufberatung Navi

Diskutiere Kaufberatung Navi im Audio - Navigation - Telekommunikation Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Es soll ein Avensis angeschaft werden und das Problem ist noch das Navi, das eingebaut werden soll..... mit , ohne Monitor oder doch eins...

  1. Gast

    Gast Guest

    Es soll ein Avensis angeschaft werden und das Problem ist noch das Navi, das eingebaut werden soll.....

    mit , ohne Monitor oder doch eins nachträglich eingbaut

    Monitor macht ja schon nochmal 900€ aus.....
    ein NachbauNavi kommt um die 400€

    lohnt es sich ?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 maxi4you, 25.11.2005
    maxi4you

    maxi4you Guest

    Ich benutze Pocketnavis, die bringen mich genauso gut ans Ziel wie Festeinbau, sind aber wesentlich preiswerter und ich kann es in jedes andere Fahrzeug mitnehmen. Nebenbei können auch die Termine aus Outlook synchronisiert werden usw.

    Wenn die Sonne auf Display leuchtet, sind die meistens schlecht abzulesen.

    Harald
     
  4. Gast

    Gast Guest

    hmm, bekommt man den Serienmäßigen Amaturenbrettaufsatz vom Bildschirmnavi auch nachträglich ?

    Was würde das kosten ?
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Das kleine Navi ist kein Problem kostet aber ca. 1300 Euro bei Tojota beim großen wird es teuer weil da ein anderer kabelbaum braucht und noch andere sachen geändert werden müssen
     
  6. #5 Münchner, 14.02.2006
    Münchner

    Münchner Guest

    Ich habe das TNS 300 mit TMC.
    Muss sagen: Es ist schon nicht mehr so gut.(Zeitgemäß)
    Geht alles keine Frage, aber.........
    [style=color:red;]Achtung: Großes Navi geht immer noch nicht mit TMC !!![/style]
    Wenn man sich z.B einen TOM TOM 700 kaufen würde ist man besser dran.
    Ich würde keinen Festeinbau mehr kaufen.
    Gestern habe ich die Preisliste vom neuem RAV gelesen. Großes Navi 2950,00 Euro. [style=color:orangered;]"Hallo" ??? noch alles frisch bei denen.[/style]
    Der Münchner ;)
     
  7. #6 Zausel1965, 14.02.2006
    Zausel1965

    Zausel1965 Guest

    [style=color:red;]Achtung: Großes Navi geht immer noch nicht mit TMC !!![/style][/b]
    Wenn man sich z.B einen TOM TOM 700 kaufen würde ist man besser dran.
    Ich würde keinen Festeinbau mehr kaufen.
    Gestern habe ich die Preisliste vom neuem RAV gelesen. Großes Navi 2950,00 Euro. [style=color:orangered;]"Hallo" ??? noch alles frisch bei denen.[/style]
    Der Münchner ;)



    Hallo.

    In meinem Corolla Verso ist auch ein Großes Navi eingebaut und TMC geht einbanfrei.

    Gruß Oliver
     
  8. #7 Suitcase, 14.02.2006
    Suitcase

    Suitcase Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Ort:
    Rheinberg
    Fahrzeug:
    Nissan Qashqai +2 1.6l 117PS
    Verbrauch:
    Meinst du jetzt einwandfrei oder einbahnstraßenfrei? ;)

    Guido
     
  9. #8 Münchner, 14.02.2006
    Münchner

    Münchner Guest

    Da ist das auch ein anderes System.
    Beim T 25 geht TMC nicht.
    Auch im Previa geht das TMC, leider nur nicht im Avensis.
    Von Toyota bekommt dazu gar keine Aussage. [​IMG]
     
  10. #9 Tiger123, 14.02.2006
    Tiger123

    Tiger123 Guest

    Hallo,
    meistens kann man TMC auch abhaken, da die Staumeldungen doch nicht richtig kommen. Entweder es gibt zur besagten Zeit keinen Stau (mehr), oder man steckt mittendrin.
    Wir haben beides: einen Avensis OHNE TMC und einen Corolla Verso MIT TMC.
    Gruß Alfred
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Ich habe den durchaus ernstzunehmenden Verdacht, dass festeingebaute Navis sich nicht lohnen.
    Alleine vom Preis her schon und von der Ausstattung.
    Habe das TMS 300 ( kleine) im Kombi. Hatte zuvor im T 19 das Aldi 41xxx oder so.
    Das TMS 300 kann dem Medion (Aldi) nicht das Wasser reichen obwohl bei regulärem Kauf 4x so teuer.

    Oldi
     
  12. #11 Tiger123, 14.02.2006
    Tiger123

    Tiger123 Guest

    Hallo,
    aber das eingebaute kann navigieren, auch wenn keinerlei Sateliten zur Verfügung stehen (über Radsensoren, Lenkungseinschlag, Geschwindigkeit).
    Und die Sprachausgabe auf die (den) linken Lautsprecher ist um Welten besser. Ganz abgesehen von der Darstellung auf dem großen Bildschirm.
    Gruß Alfred
     
  13. lama

    lama Guest

    Hallo!
    ...ich denke da auch teilweise wie Tiger123, aber ich bin auch am zweifeln ob ich mir noch mal ein festes einbauen würde.
    Für mich spricht für ein festinstalliertes Navi:
    1) feste Platzierung im Auto, und zumindest beim TNS 300 ist der Lichtschutz gut
    2) durch das Geschwindigkeitssignal kann das System auch kurze Zeit ohne Satellitensignal
    Navigieren (positiv für alle, die in Berggegenden wohnen)
    3) Die deutliche, laute Aussprache des Systems sowie die Möglichkeit der Regelung in
    Verbindung mit der Audioanlage über ein Lautstärkeregelmodul.
    4) Die viel schnellere Rechengeschwindigkeit (zumindest im Vergleich mit den
    tragbaren Geräten die ich kenne) - ich kann lästern über das TNS 300 aber bei
    Alternativroutenberechnungen oder wenn man doch mal falsch abgebogen ist,
    extrem schnell mit Korrekturen zur Hand.

    Contra:
    1) Der unverschämt hohe Systempreis.
    2) Die hohen kosten für eine aktuelle Karten-DVD, nicht mal Updates sind möglich
    3) Beim Verkauf des Wagens verschenke ich quasi das System mit
    4) Kann es weder alternativ in einem anderen Fahrzeug oder Ersatzwagen nutzen oder
    (lacht nicht) beim Radeln in fremden Gegenden (fahre halt gern drauf los)
    5) Es wird ein Europäisches Konkurenzsystem (Galileo) geben das dem jetzigen GPS
    weit überlegen sein wird. (D.h. die GPS-Systeme in den Autos sind in wenigen Jahren noch
    weniger wert)
    6) Die Inkosequenten Anweisungen beim TNS 300 und manchmal verwirrenden
    Strassendarstellungen bei diesem System. Da war mir mein altes Full-Screen System
    tausendmal lieber.
    7) Wenn mal was kaputtgeht außerhalb der Garantiezeit wirds bestimmt Schweineteuer.
    Ich denke da nur an den DVD-Player, ist und bleibt ein mechanisches Gerät....aber
    ich will jetzt mal nicht unken. Ne große, schnelle Speicherkarte wäre mir lieber.
    8)Die Routenführung zumindest beim TNS 300 ist weniger intelligent wie die meines
    tragbaren Garmin....

    Das wärs in kürze was für mich pro/kontra festes (TNS 300) System spricht.
    Apropos, so schlecht finde ich das TMC-Modul nicht. Hat mich vor vielen (tatsächlichen) Staus gewarnt. Aber ich bin auch schon dringestanden oder es war keiner mehr da.... Aber insgesammt möcht ichs für mich zumindest nicht mehr missen.....

    Grüsse
    Burkhard



     
  14. ylf

    ylf Guest

    Der Hauptnachteil der Festeinbauten ist ihr Preis.
    Ich habe das MultivisionsNavi selbst und mein Vater hat ein PNA-Navi (Medion MDPNA150 mit Desti3.x Software, zugegebenermaßen nicht mehr aktuell)
    Bei der Navigation über Land oder in der Stadt geht es noch so, aber auf der Autobahn trennt sich die Spreu vom Weizen. Der PNA sagt nur "rechts abbiegen" ggf. mit einer Entfernungsangabe. Das MultivisionsNavi lotst einen selbst durch Autobahnkreuze oder Dreiecke mit entsprechenden Ansagen der Straßenbezeichnung und Nennung der Richtung in Form des Ortes, der auch den Schildern an der Straße angeben ist. Zusätzlich zeigt es auf den Bildschirm neben der Karte (ist ja groß genug das Display) noch schematisch die diversen Spuren an und markiert die, die man nehmen soll. Läßt sich schwer beschreiben, muß man einfach mal in Aktion erlebt haben. Dagegen wirkt ein PDA/PNA einfach nur wie ein Spielzeug.

    Die Software der Festeinbauten ist praktisch bugfrei. Kenne ich von dem PNA anders. Kartenupdates kosten auch bei den PDA/PNA-Lösungen. Je nach dem, was man braucht, tut sich da nicht mehr viel zu Europa DVD des Multinavi. Wer natürlich nur innerhalb Deutschlands navigiert, kann hier sparen.

    Selbstverständlich kommt man auch mit einem PDA/PNA ans Ziel. Ob man sich den Luxus eines Festnavis gönnt, muß jeder selbst enscheiden. Bei häufigen grenzübergreifenden Reisen ist aber der Festeinbau schon fast vorzuziehen. (Die PDA/PNA sollen das zwar mittlerweile auch können, aber da wird es dann auch teurer, wegen mehr Kartenmaterial, größere Speicherkarte ...)

    Ist halt wie mit allen Extras am Auto, muß jeder selbst entscheiden, wieviel er davon braucht oder sich leisten kann.

    bye, ylf

     
  15. Gast

    Gast Guest

    Hallo Tegger

    lese mich hier grade so durch und habe dabei Deine Frage entdeckt. Bis vor zwei Wochen war ich mit einem (kleinen) Festeinbau in einem AudiA4 unterwegs. Seit dem mit einem PDA-Navi in diveren Fahrzeugen. Hier ist ja schon einiges geschrieben worden, teilweise aber auch Äpfel mit Birnen verglichen worden.
    Ich glaube kaum das, aktuelle Soft- und Hardware vorausgesetzt, PDA-Navis langsamer sind als ein Festeinbau. Ebenso gibt es bei aktuellen Systemen Karten-Darstellungen und ausgesprochen präzise Anweisungen was z.B. Autobahnkreuze anbetrifft, die Festeinbauten in nichts nachstehen. Letzendlich ist es wie beim Autokauf, es ist die Frage welche Möglichkeiten und Unterschiede einem wieviel Wert sind. Eine PDA bzw PNA Navilösung in vernünftiger Qualität gibt es mit Europa-Karten ab ca. 300 Euro. Ab 400 Euro wird es dann richtig Komfortabel.
    Am meisten stört mich, dass es mit dem PDA doch etwas nach Behelfslösung aussieht, aber auch das ist natürlich Geschmackssache.

    Grüße

    Maui
     
  16. Gast

    Gast Guest

    Hallo Leute,


    mal eine ganz doofe Frage:

    Ich habe ein Multivisions DVD für 2400 Listenpreis und der DVD 2004/2005 Version2.

    TMC?? Ist das die Funktion, die für die Routenberechnung die Verkehrsverhältnisse mit berücksichtigt? Also wenn Stau auf das A 2, dann leitet es einem um?

    Woran erkenne ich, ob ich TMC habe?


    Gruß,


    Micha



     
  17. #16 Hemm-Ohr, 17.02.2006
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    1. Ja,TMC berücksichtigt bei der Routenberechnung Staus,usw.

    2.Multivision Navi im Avensis ist OHNE TMC!!! Keine TMC-Funktion dafür zu bekommen

    3.Nur das TNS 300/310 gibt es mit TMC(muss aber explizit zugekauft werden)

    Uwe
     
  18. #17 goescha, 18.02.2006
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    es gibt Poket PC die natürlich auch die TMC Funktion haben. Natürlich ist der Festeinbau genauer (Radsensoren usw) aber: wann habe ich kein Sat Signal-im Tunnel-durch den komme ich gerade noch ohne Navi. :rolleyes: 8o
    Festeinbaunavis zocken den Käufer unverschämt ab. Da wird ein scheine Geld mit Ästhetik gemacht, mehr ist es nämlich nicht. Und was am schlimmsten ist, spätestens ein halbes Jahr nach kauf ist die Technik überholt 8o 8o.

    Gruß Götz (der kein navi hat aber nie eins fest einbauen lassen würde)
     
  19. ylf

    ylf Guest

    Zitat:
    goescha schrieb am 18.02.2006 07:06
    Hallo

    es gibt Poket PC die natürlich auch die TMC Funktion haben. Natürlich ist der Festeinbau genauer (Radsensoren usw) aber: wann habe ich kein Sat Signal-im Tunnel-durch den komme ich gerade noch ohne Navi. :rolleyes: 8o
    Festeinbaunavis zocken den Käufer unverschämt ab. Da wird ein scheine Geld mit Ästhetik gemacht, mehr ist es nämlich nicht. Und was am schlimmsten ist, spätestens ein halbes Jahr nach kauf ist die Technik überholt 8o 8o.

    Gruß Götz (der kein navi hat aber nie eins fest einbauen lassen würde)


    Also ein bischen mehr als nur Ästhetik ist es schon. ;)
    Und Updates bei der Pocket-Navigation sind auch kostspielig und leider noch häufiger nötig, weil immer wieder Fehler bereinigt werden (müssen). (Festeinbauten sind wie Toyota, PDA/PNA mehr wie die drei F's oder Lada ...)

    Aber stimmt schon, das Preis-Leistungsverhältnis stimmt bei den Festeinbauten nicht mehr.

    bye, ylf
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. lama

    lama Guest

    @ylf
    Das die Software bei Pockets fehlerbehafteter ist wie bei Festeinbauten möchte ich nicht unterschreiben.
    Hab einem Vergleich zwischen meinem ex VDO Dayton MS6000 dem TNS 310 und meinem tragbaren Garmin. Das Garmin hat mich noch nie in die Wüste geschickt. Das kann ich von meinen beiden Festeinbauten nicht behaupten....obwohl die Software des Garmin am ältesten ist!

    Gruss
    Burkhard
     
  22. Gast

    Gast Guest

    Hallo!

    Ich habe mir in meinen Avensis ein Becker Traffic Pro High Speed 7820 eingebaut.

    Bild auf Becker Homepage

    Bin bisher super zufrieden damit. Die Displaybeleuchtung integriert sich recht gut in die Beleuchtung der anderen Cockpitelemente.

    Ich hatte lange über die Anschaffung eines Pocket-PC Navis nachgedacht.

    Letztendlich waren aber folgende Punkte für mich ausschlaggebend mir ein festeingebautes System zuzulegen:
    • Keine Kabel vom Zigarettenanzünder zum Pocket-PC
    • Keine (hässliche) Halterung auf dem Armaturenbrett/Windschutzscheibe
    • Bessere Verständlichkeit der Navigationsanweisungen
    • Navigation über Tachogeber und Gyrosensor
    • Cinch-Eingänge für MP3 Festplattenspieler
    • Cinch-Ausgänge zum Anschluss von zus. Endstufen

    Insbesondere die Berechnung von Alternativrouten geht sehr schnell vonstatten. Gelegentlich vermisse ich schonmal die Kartendarstellung, wodurch man manchmal geneigt ist, nicht auf das Navi zu hören, was sich aber immer als Fehler herausgestellt hat.

    Die Antenne habe ich auf dem Metallgehäuse des Bordcomputers angebracht. Der Empfang ist dort sehr gut.

    Das Radion hat auch separate Cinch-Ausgänge für Front, Rear und Sub. Für den Sub kann auch direkt am Radio die Lautstärke separat eingestellt werden. Dadurch entfällt die separate Anbringung eines Steuerreglers wie ihn Hifonics beispielsweise anbietet.

    Ich bin gerade dabei meine sämtlichen Ein- und Umbauten zu dokumentieren. Die ersten Ergebnisse incl. ein paar Bilder könnt Ihr Euch auf der Seite http://charlythecat.ch.ohost.de einmal ansehen.
    Das ganze ist zur Zeit noch sehr rudimentär, da ich nur sehr wenig Zeit dafür investieren kann. Im wesentlichen geht es erst einmal darum alles grob zu sammeln. Später wird dann alles schön gemacht.
    Wenn Ihr noch Änderungs-/Ergänzungsvorschläge habt, könnt Ihr mir diese gerne zuschicken.

    Gruß Markus
     
Thema:

Kaufberatung Navi

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Navi - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Avensis T25 oder T27

    Kaufberatung Avensis T25 oder T27: Hi Leute, ich suche einen Nachfolger für meinen BMW 523 i Bj.1999 und hoffe ihr könnt mir da weiter helfen. Ich habe genau 7000 Euro nicht mehr...
  2. Kaufberatung: T27 - BJ 2015 - 2,2 Diesel

    Kaufberatung: T27 - BJ 2015 - 2,2 Diesel: Hallo Zusammen wir fahren aktuell bereits einen T27 2.2 l Diesel mit 177 PS. Sind total zufrieden und überlegen jetzt auf das Facelift Modell mit...
  3. Kaufberatung T25 Executive Facelift

    Kaufberatung T25 Executive Facelift: Mahlzeit, Ich habe einen T25 Exe Facelift gefunden, der es mir angetan hat: 9200 EUR 2.2 dcat Kombi 40tkm EZ 2007 Leder, Navi unten, Einparkhilfe...
  4. Kaufberatung T22 Turbodiesel erbeten

    Kaufberatung T22 Turbodiesel erbeten: Hallo ! Ich bin neu hier und erwäge in den nächsten 12 Monaten (es eilt also nicht...) einen Avensis T22 als TurboDiesel anzuschaffen. Über die...
  5. Kaufberatung Toyota Avensis 1.8 VVT-i Executive - 10 Jahre alt

    Kaufberatung Toyota Avensis 1.8 VVT-i Executive - 10 Jahre alt: Guten Abend, nachdem ich meine Kaufentscheidung in Richtung Skoda Octavia wegen des TSI Motors umgelenkt habe, stieß ich heute auf folgendes...