Jaguar X-Type Estate 2.0l Diesel

Diskutiere Jaguar X-Type Estate 2.0l Diesel im Die Konkurrenten Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Preisliste [img] [img] [img] [img] [img] [img] Fahreindruck: Sehr angenehm und handlich zu fahren, etwas straff abgestimmt,...

  1. Micha

    Micha Guest

    Preisliste

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Fahreindruck:

    Sehr angenehm und handlich zu fahren, etwas straff abgestimmt, Servolenkung sehr leichtgängig. Die Fahrleistungen des 2.0l Diesel haben mich nicht überzeugt. Die Vmax mit 4 Personenen lag bei ca. 195km/h nach Tacho! und das auch erst nach einigem Anlauf. Vermutlich ein Tribut an das "eigenständige Design" vorne. Von hinten sieht das Auto aus wie eine Volvo Kombi, nicht wie ein Jaguar. Die Elastizität war ebenfalls nicht überzeugend. Der Wagen hatte ca. 15000km auf dem Tacho, sollte also eingefahren sein. Evtl. lag ein mir nicht bekanntes Problem vor.

    Das Fahrzeug, das ich zur Verfügung hatte besass zudem leider keinen Tempomat und keine Lordosenstützen. [​IMG]
    (Klar Tempomat und Ford-Diesel schliesst sich ja schon seit jeher aus [​IMG]
    ) Die Bedienung der el. Sitzhöhenverstellung erfolgt über den selben Schalter wie im Focus Ghia [​IMG]

    Die Instrumente sind mit Ihrer Teilung ungewohnt: 10, 30, 50, 70, 90, 110, 130, 150....

    Die Übersichtlichkeit dürfte besser sein. Der Avensis scheint mir hier übersichtlicher zu sein. Das Heckfenster ist eher eine Schiessscharte als für Panoramablicke geeignet.

    Der Blinker klingt wie im Focus, die Bedienelemente sind ebenfalls sehr gewohnt, wenn man Ford kennt.

    Auch sonst "fühlt man nicht viel von Jaguar. Das Holzimitat wirkt billig und passt nicht zum "Anspruch" des Wagens. Geklappert hat wenigstens nix, aber alles in allem wirk das Auto mehr wie ein Ford als wie ein Jaguar. Dafür lassen sich die Fenster per FB schliessen, die Schlössen entsprechen dem System von Ford mit dem 6-kant Schlüssel. Hier jedoch als Klappschlüssel ausgeführt. (welcher auch beim Focus programmierbar ist, laut Aussagen des Focus Forums) mit der Fernbedienung lassen sich die Fernscheinwerfer ein/ausschalten um sich heimleuchten zu lassen.

    Weitere Features: Saubere Staufächer im Kofferraum links und rechts, Notrad im Kofferraum und darüber ein weiteres Staufach. Heckscheibe lässt sich separat öffnen á la BMW-Touring.

    Das Platzangebot im Innenraum kann mit dem Avensis nicht mithalten, entspricht eher dem Focus Kombi als dem Mondeo. Die Sitzbezüge (Stoff) erschienen mir nicht sonderlich atmungsaktiv.

    Die Mittelarmlehne ist verschiebbar (vor/zurück) aber nicht arretieren - das ist störend.

    Das Navi-System ist sehr nett und funktioniert zuverlässig. In Kreuzungsbereichen wird ein vergrößerter Bildausschnitt eingeblendet inkl. "Countdown-Level" für die Entfernung bis zur Abzweigung. Die Anweisungen werden akustisch und optisch gegeben, zudem werden sie im Kombiinstrument ebenfalls als Text eingeblendet.

    Über das Touchscreen - Display lassen sich Navi bedienen inkl. Klartexteingabe der Ziele per Bildschirmtastatur. Ausserdem kann Radio, Klimaanlage und Autotelefon damit bedient werden.

    Der Regensensor für die Scheibenwischer funktionierte gut. Den abblendenden Innenspiegel konnte ich am Tag nicht beurteilen.

    Wer etwas mehr als einen Mondeo will (vom Ansehen her) liegt mit dem Jaguar sicher nicht verkehrt. Die Technik entspricht der Großserie und sollte keine Überraschungen bereit halten. Preise siehe oben...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 maxiskoda, 13.08.2004
    maxiskoda

    maxiskoda Guest

    Hallo Uwe,

    hier hat "Cheffe" sogar sein Kennzeichen unkenntlich gemacht! [​IMG]
     
  4. Micha

    Micha Guest

    Mache ich eigentlich generell bei Bildern die ich online stelle, ausser es sind "unbeteiligte" Fahrzeuge.
     
  5. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 26200 km
    Verbrauch:
    Als alter Jaguar-Fan (leider nie selbst einen besessen) finde ich die Frontansicht einfach unschlagbar schön!! [​IMG]

    Auch die Bilder des Innenraums sehen doch sehr ansprechend aus!

    Prog
     
  6. #5 mk5808775, 14.08.2004
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003
    Verbrauch:
    Also vom Innenraum eines X-Type hätte ich mir mehr erwartet... sieht ja richtig fordisch aus...
    Vor allem die winzigen Schalterchen für die Temperaturregelung... tsstss... no amused. [​IMG]

    Vielen Dank für die Bilder!

    Grüße,

    Matthias
     
  7. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. jojo

    jojo Guest

    Von vorn gefällt er mir besser als der AV.

    Bin auch ein alter jaguar fan ( E-type) auch leider nie einen gehabt.
     
  9. #7 goescha, 14.08.2004
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    ich glaub ich muss mir das Teil mal in natura anschauen. Die Mittelkonsole ist ja total daneben, und wenn das Holzimitat wirklich so imitiert aussieht, dann iiiiigittt. Das einzige was noch durchgehen könnte ist die Skalierung der Instrumente.
    I glaub' i muas moal uff'd Homepaitsch von Jaguaar ganga ond dees moal aglotza.

    Gruß Götz
     
Thema:

Jaguar X-Type Estate 2.0l Diesel

Die Seite wird geladen...

Jaguar X-Type Estate 2.0l Diesel - Ähnliche Themen

  1. Jaguar X-Type

    Jaguar X-Type: Gefällt mir sehr gut, der neue Jaguar X-Type Diesel (macht sich auch - erstmals - als Kombi Estate nicht schlecht)! Die Daten des 2L: 130 PS bei...