in Deutschland am teuersten

Diskutiere in Deutschland am teuersten im Händler, Reimport, Kundendienst und Werkstätten Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); hier der aktuelle Preisindex (Stand 1.5.05) auf Seite 73 und 74 für den Avensis 1,8 :...

  1. icke

    icke Guest

  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Suitcase, 12.06.2005
    Suitcase

    Suitcase Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Ort:
    Rheinberg
    Fahrzeug:
    Nissan Qashqai +2 1.6l 117PS
    Verbrauch:
    Wer zahlt denn schon den Preis ohne Steuern? Für die Verbraucher, die nicht über einen Import nachdenken, ist eine solche Gegenüberstellung doch nichts wert.

    Guido
     
  4. #3 StG (DD), 12.06.2005
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    @Guido: Es geht wahrscheinlich nur darum, dass zwischen Polen und Deutschland eine Preisspanne im Grundpreis von 5.000€ liegt und die Avensis sicherlich nicht mit Verlust verkauft werden. Also werden wir hier wieder mal abgezockt.

    Stephan
    (okay, der polnische Avensis ist auch etwas abgespeckt).
     
  5. #4 Suitcase, 13.06.2005
    Suitcase

    Suitcase Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Ort:
    Rheinberg
    Fahrzeug:
    Nissan Qashqai +2 1.6l 117PS
    Verbrauch:
    Dafür ist unsere Kaufkraft und das Lohnniveau auch höher.

    Guido
     
  6. icke

    icke Guest

    Zitat:Dafür ist unsere Kaufkraft und das Lohnniveau auch höher.

    Guido


    Ist das nicht in Dänemark auch so?

    Icke
     
  7. #6 Alex-T25, 13.06.2005
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Hallo..unsere Kaufkraft ist höher?
    Und?
    Hab ich deswegen auf der Stirn stehen "Zock mich ab,ich brauch das" oder "Klar zahl ich mehr,ich habs ja"

    Wenn ich diese Preisunterschiede so sehe,kann ich mich des Eindrucks einer versteckten Subvention der Autoverkäufe/Preise anderer Länder nicht entziehen.

    Ein Produkt sollte überall das gleiche kosten,schliesslich wird es auch zu gleichen Kosten am gleichen Ort hergestellt,unabhängig vom Bestimmungsort des Verkaufs.

    Wenn interessieren den die unterschiedlichen Steuern.
    Wenn die Nettopreise mal gleich wäre,würde jeder sein Geld eher beim deutschen Händler lassen und nicht im Ausland kaufen.
    Leidtragend sind dann zwar die EU Händler, aber wieviele sind das schon?
    Bzw evtl werden die zu Markenunabhängigen Autokaufhäusern,was sie ja jetzt eigentlich auch sind.
    Nur dafür müssten die Hersteller mal von ihrem hohen Ross runter.
    Auch wenn die GVO angepasst wurde,praktiziert wird sie ja bis dato nicht wirklich.

    Ich verstehe auch nicht wieso manch jemand sagt der Preis ohne Steuern sei irrelevant?
    Welcher ist den dann relevant? Der Preis des "EU Imports" mit Steuern gegen den des Nationalen?
    Ist doch egal.
    Wenn da die Preise inklusive Steuern der jeweiligen Länder stehen würden,würden manchem die Augen rausfallen.
     
  8. Otti38

    Otti38 Neuling

    Dabei seit:
    01.08.2004
    Zitat:Ein Produkt sollte überall das gleiche kosten,schliesslich wird es auch zu gleichen Kosten am gleichen Ort hergestellt,unabhängig vom Bestimmungsort des Verkaufs.Wäre das einem Polen mit einem durchschnittlichen Montasverdienst von 440 Euro (Stand 2002) gegenüber nicht etwas ungerecht? Das Preisniveau ist in anderen Ländern deswegen niedriger, damit sich die Leute dort überhaupt ein Auto (oder was auch immer) kaufen können.
    Zitat:Wenn die Nettopreise mal gleich wäre,würde jeder sein Geld eher beim deutschen Händler lassen und nicht im Ausland kaufen. Wie groß ist denn aktuell der Kreis der Autokäufer, die einen Importhändler einem normalen Autohändler in D vorziehen? Ich vermute, daß sich diese Zahl im einstelligen Prozentbereich bewegen wird. Hier im Forum ist die Zahl freilich höher, hier kennt man sich auch aus. Aber Otto N. geht zum Händler um die Ecke und wird dort das Auto seiner Wahl ordern.
    Es ist doch wie mit den Computerprozessoren. Die Insider wissen, daß AMD die Nase vorn hat, dementsprechend hoch ist der Marktanteil auch bei dieser Klientel (locker 70 oder 80%), das bemerkt man in jedem Computer-Forum. Aber dennoch kommt AMD weltweit nur auf einen Marktanteil von mageren 15%.
     
  9. Hansen

    Hansen Guest

    [​IMG]
    Zitat:
    Es ist doch wie mit den Computerprozessoren. Die Insider wissen, daß AMD die Nase vorn hat, ........


     
  10. Worm

    Worm Guest

    Zitat:[​IMG]
    Zitat:

    Es ist doch wie mit den Computerprozessoren. Die Insider wissen, daß AMD die Nase vorn hat, ........





    Da kann ich mich nur anschließen. Vielleicht im Übertakter-Markt. Aber bei Systemen die Stabil und zuverlässig im Dauerbetrieb laufen sollen würde ich einen weiten Bogen um AMD machen.

    Markus
     
  11. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 19200 km
    Verbrauch:
    Ich bin auch ein Outsider.....

    Prog
     
  12. #11 StG (DD), 13.06.2005
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    In der AMD-Fab sind nur PCs mit AMD-Prozessoren am laufen, auch die Server. Da gibt es keine Stabilitätsprobleme. AMD ist auch für nicht Overclocker interessant. Da muss ich Dir widersprechen Markus . . .

    Stephan
     
  13. Otti38

    Otti38 Neuling

    Dabei seit:
    01.08.2004
    Zitat:Da kann ich mich nur anschließen. Vielleicht im Übertakter-Markt. Aber bei Systemen die Stabil und zuverlässig im Dauerbetrieb laufen sollen würde ich einen weiten Bogen um AMD machen. Einspruch! Mein Rechner (mit einem A64 3500+) läuft 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche. Seit etlichen Wochen absturzfrei unter WinXP. Von Instabilität kann da keine Rede sein. Das war vielleicht früher so (genauso wie früher die AMD-Prozessoren mehr Abwärme produzierten). Bei Tomshardware läuft gerade ein Dauertest (http://www.tomshardware.de/stresstest/index.html) von einem Intel- und einem AMD-System, jeweils unter maximaler Last. Intel ist schon bei 3 Reboots, AMD hat noch null :-)) .

    Aber nun wieder On-Topic!
     
  14. #13 StG (DD), 13.06.2005
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    @ Otti38: Da Du den Empfang Privater Nachrichten in Deinem Profil nicht freigegen hast: Antwort auf Deine Frage ist nein, aber ich habe seit dem 486er nur AMD Prozessoren gehabt.

    Stephan
     
  15. #14 Alex-T25, 13.06.2005
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Ähm...also ihr seit ja alle Mega OT und das als Admins [​IMG]


    @Otti
    Der Pole kann genausowenig für seinen niedrigen verdienst,wie der Deutsche für die hohe Arbeitslosigkeit.
    Bekommen wir deswegen irgendwelche Subventionen von aussen zugesprochen?
    Nö.
    wieso sollte da mit 2 Maasen gemessen werden?

    Produkt kostet halt x und wenn ichs mir leisten will muss ich es zahlen können.
    Ansosnten muss es halt was anderes sein.
    Ich hätte uach gern einiges,nur es geht halt nicht.
    Das ist halt so.

    Wenn ich dann noch überlege das ich dem Polen seinen AV versteckt subventioniere frag ich mich wozu ich da Taxi fahren soll,wenn ich die AV`s da teilweise eh mitbezahle?
    Da hab ich doch ne Art Teilnutzungsanspruch [​IMG]


    Den Beitragn icht so eng sehen.
    Aber ich glaube ich schreib jetzt mal nbe Mail an BMW wegen nem 7er,mal schauen was die sagen [​IMG]


    "Sehr geehrte BMW,wie ich hörte subventionieren wir deutschen die polnischen Autopreise,gibt es eine Lösung für deutsche Kunden was deren Subvention angeht? Würde ihren Marktanteil auch hier erhöhen!
    Was in Polen geht,geht doch auch in Deutschland."
     
  16. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Gast

    Gast Guest

    [​IMG]

    Auf der Suche nach einem neuen Bürgerkäfig bin ich sehr unabsichtig beim Avensis Kombi D-CAT gelandet(noch habe ich keinen geordert). Nach der Probefahrt und Rechnerei war mir allerdings schnell klar, dass ich den will.
    Klar war mir allerdings auch dass ich keinen österreichischen Listenpreis zahlen werde.
    Obwohl wir hier in Österreich die NoVa(Verbrauchsabhängige Steuer bis max 16% vor MwSt= max. fast +40%) haben und ich für den D-CAT 29,6% Steuern zahle, ist der Nettolistenpreis für meinen um einiges höher als in Deutschland(+€889).
    Ausstattungsbereinigt kostet mich mein zukünftiges Auto um sage und schreibe € 7746 weniger als der heimische Listenpreis.
    Den Rabatt bekomme ich wahrscheinlich nicht einmal wenn ich 100 Autos bestelle. Der schöne Nebeneffekt für mich ist, dass der wahrscheinliche Verkäufer direkt über der Grenze ist, und ich nicht das Auto irgendwie durch halb Europa karren(lassen) muss.

    Ich heiße mich willkommen [​IMG]
     
  18. #16 Hemm-Ohr, 20.07.2005
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    ...wir heißen dich auch willkommen Hudriwudri! [​IMG]

    U. [​IMG]
     
Thema:

in Deutschland am teuersten

Die Seite wird geladen...

in Deutschland am teuersten - Ähnliche Themen

  1. Toyota hat die effektivste Werbung in Deutschland

    Toyota hat die effektivste Werbung in Deutschland: Link Gruß, Thomas
  2. Interview mit Toyota-Deutschland Geschäftsführer

    Interview mit Toyota-Deutschland Geschäftsführer: Hier mal wieder was neues aus der Presse: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,296132,00.html Holger