Hilfe bei weiterer Vorgehensweise.

Diskutiere Hilfe bei weiterer Vorgehensweise. im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Ich brauche mal die Hilfe der Gemeinde. Die aufmerksamen Leser dieses Forums kennen sicherlich zumindest andeutungsweise meine...

  1. Gast

    Gast Guest

    Ich brauche mal die Hilfe der Gemeinde.
    Die aufmerksamen Leser dieses Forums kennen sicherlich zumindest andeutungsweise meine
    Leidensgeschichte. Hier noch einemal in Kurzfassung:
    - Notlauf bei 600 km (Abgasrebelventil total verru?t)
    - Sehr hoher Spritverbrauch
    - Seitdem hat der Motor keine Leistung (laut WM)
    - Stottern und Ruckeln bei gleichm??iger Geschwindigkeit
    - R?hrender/Dr?hnender Auspuff beim Beschleunigen
    - bei warmen Motor schiebt der Wagen ohne Gas gewaltig nach vorne (G?nge 2 und 3)

    Bisher 3 Werkstattbesuche. Nach Notlauf wurde das AGR lediglich gereinigt und wieder eingebaut. Beim 2. Besuch Verbrauchsfahrt und Best?tigung durch WM, dass der Verbrauch i.O. ist. 3. Besuch: WM best?tigt, dass der Motor keine Leistung hat und beim Beschleunigen erst in ein "Loch" f?llt um dann richtig anzuziehen.
    Neben anderen diversen Reklamationen (neue Mittelkonsole, S?gezahnbildung, Motorhaube schief eingebaut, Fahrert?re Scharniere vermutlich zu weit au?en angeschwei?t u.a.) wurde die neueste Software eingespielt und der LMM getauscht.
    Fazit: Motor l?uft unheimlich rauh, Spritverbrauch ist nochmals angestiegen (zur Zeit 10,1 Liter) und der Auspuff r?hrt, als ob ich ein rie?iges Loch im Topf h?tte.
    Das einzig Positive an der Sache ist, dass der Wagen wieder richtig gut geht. Das bedeutet, so wie vor dem Notlauf.

    Jetzt die Frage an euch. Wie soll ich mich denn weiter verhalten? Ich bin eigentlich nicht mehr gewillt, einen Teil meiner Freizeit bei meinem Autohaus zu verbringen. Macht es Sinn, mich direkt an Toyota zu wenden? Eigentlich bin ich der Ansicht, dass sich vor allem mein WM wirklich bem?ht, jedoch nicht weis, was mit dem Fahrzeug los ist. Ich lese hier teilweise, dass auf Anordnung von Toyota komplett neue Motorsteuerung, Auspuffanlagen u.a. eingebaut worden sind und die Sache dann gut war. Ich denke aber, dass die Werkstatt das nicht entscheiden kann oder? Ein befreundetet Kfz-Mechaniker meint, dass eigentlich alle Symptome auf einen (teilweise) dichten oder zerst?rten CAT hindeuten.

    W?re sch?n, wenn jemand evtl. schon mit Erfahrungswerten bez?glich der Vorgehensweise dienen k?nnte.

    MfG Klaus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 15500 km
    Verbrauch:
    Sind die Abgaswerte mal gemessen worden??

    Prog
     
  4. #3 Funbiker-1, 19.06.2006
    Funbiker-1

    Funbiker-1 Guest

    Hallo moonwalker1,

    so bem?ht Deine WS auch ist und ggfs. von Toyota K?ln im "Regen stehen gelassen wird", sie ist Dein Vertragspartner (wenn es die WS des Autohauses ist, bei dem Du Deinen Ave gekauft hast). D.h. Du musst Deinem Autohaus die Pistole auf die Brust setzen -> Minderung, Wandlung androhen, evtl. auch durchsetzen. Ich w?rde mit dem Besitzer des Autohauses und Deinem Meister ein letztes Mal reden und - wenn Du / Ihr relativ sicher seid, dass es ein kaputter D-CAT ist - k?nnte das doch relativ kosteng?nstig getestet werden. Ausbau eines D-CAT aus dem Vorf?hrer des Autohauses, Einbau in Deinen Ave und l?ngere Testfahrt (durch Dich?) und Res?m?e ziehen.

    Wenn Dein Autohaus sich quer stellt, bleibt Dir nur der Gang zum Anwalt und evtl. ein Sachverst?ndigengutachten (vielleicht zahlt das Gutachten die Rechtschutzvers., wenn Du eine hast).

    Andere Optionen, au?er einem begnadeten Kfz.-Mechaniker, den Du kennst und der Dir evtl. eine kosteng?nstige und richtige Diagnose stellt, hast Du m.E. nicht.

    Gru?

    Funbiker-1
     
  5. erwin

    erwin Guest

    Nicht zu vergessen der extrem hohe Verbrauch. Auch eine Verbrauchsmessfahrt kann eine Wandlung ins Rollen bringen. Die "magische Grenze" liegt soviel ich wei? bei 10% ?ber Spezifikation.
    Man muss sich dabei aber bewusst sein, dass die Normbedingungen nicht gerade einer alltags?blichen Fahrweise entsprechen und alle Zusatzverbraucher wie Klima etc. aus sind.
    Erwin
     
  6. #5 Tiger123, 19.06.2006
    Tiger123

    Tiger123 Guest

    ... man muss dem Autohaus 3-malige Gelegenheit der Nachbesserung geben.

    Mein Avensis hatte auch einen zu hohen Spritverbrauch.
    Ursache: Luftblase in der Hochdruckpumpe des Einspritzsystems.
    Hat da denn schon mal jemand nachgesehen ?

    Mittlerweile liegt mein Spritverbrauch wesentlich niedriger, obwohl ich wie sonst auch fahre (Tempo 180 - 220). Der Spritverbrauch pegelt sich bei 8-8,5 ltr./100 km ein. Letzte Fahrt waren es sogar nur 7,74 ltr/100 km.
    Gru? Alfred
     
  7. #6 goescha, 19.06.2006
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    Von Toyota kommt gar nix-das ist in K?ln ein riesen Saftladen. Ich w?rde meinem WM sagen, dass es so nicht geht und er notfalls einen Spezialisten aus K?ln anfordern soll. Ansonsten alles dokumentieren. Alle Garantiereparaturen kopieren lassen. Ich hab alles was je gemacht wurde schwarz auf wei?. Und wenn alle Stricke rei?en geh' zum Anwalt.

    Gru? G?tz
     
  8. Gast

    Gast Guest

    @Prog:
    Soweit mir bekannt ist nicht. Lediglich die Aufzeichnung vor dem Notlauf ergab, dass der Abgaswert NULL war.
    @Funbiker-1:
    Das Fahrzeug habe ich in M?nchen gekauft. Meine Werkstatt ist in N?rnberg. Das sollte aber kein Problem sein. Das mit dem kaputten D-CAT ist auch nur eine Vermutung. Das ist es ja, was mir und auch der Werkstatt zu schaffen macht. Ein konkreter Fehler konnte bisher nicht gefunden werden. Beim letzten Werkstattbesuch wurden alle Daten ausgelesen die m?glich sind und nach K?ln geschickt. Ergebnis: Alles bestens. So jedenfalls hat man es mir erz?hlt. Rechtschutz habe ich. Da ich aber immer an das Gute im Menschen glaube (trotz meines Berufes) bin ich auch bestrebt, alle Angelegenheiten g?tlich und freundlich zu regeln. Vielleicht ist dies auch mein Fehler.
    @erwin:
    Verbrauchsmessfahrt hat bereits stattgefunden. Jedoch bevor die neue Software und der LMM eingebaut wurden. Ergebnis: 6,4 Liter. WM hat gesagt, ca. mit 80 km/h auf der BAB und ebenso auf der Landstra?e. Nur kurze Streck Stadtverkehr. Somit hat man mir bescheinigt, dass alles in Ordnung ist.
    @Tiger123:
    Auf die Sache mit der Luftblase hab ich meinen WM auch schon angesprochen. Antwort: Dies ist eine von vielen M?glichkeiten. Ob das gepr?ft wurde kann ich nicht sagen.

    @all:
    Ich werde morgen den WM anrufen und ihm sagen, dass ich ihm mein Fahrzeug auf den Hof stelle und er mich erst wieder anrufen soll, wenn der Wagen so ist wie er sein sollte.
    Sollte das nicht funktionieren werde ich erstmals meinen Rechtschutz in Anspruch nehmen und der Werkstatt sowie Toyota K?ln einen freundlichen aber eindeutigen Brief schreiben lassen.

    MfG Klaus
     
  9. #8 Funbiker-1, 20.06.2006
    Funbiker-1

    Funbiker-1 Guest

    Zitat:
    moonwalker1 schrieb am 19.06.2006 20:49
    Das Fahrzeug habe ich in M?nchen gekauft. Meine Werkstatt ist in N?rnberg. Das sollte aber kein Problem sein.

    MfG Klaus


    Hallo moonwalker1,

    das ist doch ein Problem. Dein Vertragspartner ist das Autohaus in M?nchen, nicht Deine heimische Werkstatt. Nachbesserung und schlie?lich Wandlung, Minderung musst Du also gg?. dem M?nchner Autohaus geltend machen. Deine WS arbeitet nur die Garantie von Toyota ab.

    Wenn Du eine "h?rtere" Gangart anschlagen willst, solltest Du Dich mit M?nchen in Verbindung setzen. Ich glaube nicht, dass die die Arbeiten Deiner WS als (fehlgeschlagene) Nachbesserungsversuche gegen sich gelten lassen werden.

    Ich kann Dir nur raten, Dich anwaltlich beraten zu lassen.

    Gru?

    Funbiker-1
     
  10. Gast

    Gast Guest

    So, hier mal das Ergebnis meines Anrufes bei meiner Werkstatt.
    1. ?berraschung: Meinen WM gibt es dort nicht mehr. Man hat sich getrennt.
    2. So wie es jetzt aussieht, wird ein Termin mit einem Au?endiensttechniker von Toyota gemacht.
    3. Bez?glich der Reklamation meiner Reifen hat man mit der Hotline von Dunlop gesprochen, ohne Toyota vorher zu kontaktieren. Der liebe Mann meiner Werkstatt bekam von der Hotline zu h?ren, dass er doch meine 4 Reifen einschicken soll. Die Reklamation wird dann gepr?ft und dementsprechend entschieden. Diese Vorgehensweise hat ihm scheinbar nicht gefallen und er hat mich dann gebeten, nochmals bei Dunlop anzurufen. Sch?n langsam bin ich dann doch etwas sauer geworden. Das Problem scheint n?mlich zu sein, dass ich f?r die Zeit der ?berpr?fung ohne Reifen dastehe. Die Werkstatt sieht sich nicht in der Lage, meinem Fahrzeug andere Reifen zu verpassen bevor keine Entscheidung durch Dunlop gefallen ist.
    Ich hab dann doch noch bei Dunlop angerufen und zuf?llig die gleiche Dame am Rohr gehabt wie meine Werkstatt. Die hat mir klipp und klar erkl?rt, dass ich mit Dunlop ?berhaupt nichts am Hut habe, da sich gef?lligst meine Werkstatt um die Angelegenheit k?mmern soll.

    Nachdem ich dann einem anderen WM meine Leidensgeschichte im Telegrammstil erkl?rt hatte hat der mir doch glatt geraten, mich an Toyota in K?ln zu wenden und auf Behebung der M?ngel zu dr?ngen.
    Er, bzw. sein Autohaus h?tten damit kein Problem. Na prima. Erst darf ich mich pers?nlich mit Dunlop auseinander setzen und dann soll ich auch noch die Arbeit meiner Werkstatt erledigen.
    Morgen erfolgt der Anruf bei meiner Rechtsschutzversicherung, dann ein Brief des Anwaltes an Toyota Deutschland. Meine Geduld hat langsam ein Ende.
    Ich frage mich nur, wie es manche von euch geschafft haben, dass sich die Werkstatt wirklich intensiv und scheinbar kompetent der Probleme angenommen hat.

    MfG Klaus
     
  11. Ottili

    Ottili Guest

    hm, da hast du aber wirklich pech.
    allerdings w?rde mich jetzt mal interessieren, warum die werkstatt sich von dem wm getrennt hat, von dem du der meinung warst, das er sich um dich k?mmert.

    gr??e

    stefan
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Stand der Dinge am 22.06.:
    Nachdem ich mich ewige Zeit mit dem Leiter Service bei Dunlop auseinandergesetzt habe wurde folgende Vorgehensweise ausgemacht:
    Meine Werkstatt soll mir 2 neue Reifen aufziehen. Die "defekten" Reifen werden zu Dunlop geschickt und nach Pr?fung entschieden. Irgendwie wird sich Dunlop mit meiner Werkstatt einigen. Wobei Dunlop nach wie vor jegliche Schuld von sich weist. Die schieben es auf ein Problem von Toyota mit der Spur bzw. Achsgeometrie des Fahrzeuges.

    Zwischenzeitlich hat sich am Dienstag eine weitere Baustelle aufgetan.
    Meine Frau fuhr in die Stadt und stellte den Wagen mit einer BC-Anzeige von 9,9 Liter Durchschnittsverbrauch ab.
    Auf dem Nachhauseweg (ca. 10 km) meinte der BC, dass dies wohl etwas viel sei und reduzierte sich auf 6,6 Liter 8o
    Um zu wissen was nun Sache ist, habe ich gestern nachgetankt. Ergebnis: 238 km - 23 Liter. Jetzt spinnt das Teil wohl komplett.

    Ich bin zwichenzeitlich schon jeden Tag gespannt, mit welchen Defekten mich mein Fahrzeug ?berrascht.

    @Ottili:
    Offizielle Antwort meines Autohauses: Herr ...... hat sich beruflich ver?ndert. :rolleyes:

    MfG Klaus
     
  13. erwin

    erwin Guest

    Zitat:
    moonwalker1 schrieb am 22.06.2006 11:05

    Auf dem Nachhauseweg (ca. 10 km) meinte der BC, dass dies wohl etwas viel sei und reduzierte sich auf 6,6 Liter 8o
    Um zu wissen was nun Sache ist, habe ich gestern nachgetankt. Ergebnis: 238 km - 23 Liter. Jetzt spinnt das Teil wohl komplett.



    Klassischer Fall von Reset. Das kann bei Neustart des Motors, insbesondere wenn das Fahrzeug auf einer schr?gen Rampe geparkt wurde, oder im Einzelfall auch w?hrend der Fahrt passieren. Diese 6.6l (inkl. Mess-Ungenauigkeit) beziehen sich damit allein auf die zuletzt gefahrenen 10km.
    Erwin
     
  14. Gast

    Gast Guest

    @erwin:
    Kann ich nachvollziehen was du geschrieben hast. Man hat ja von einem BC-Reset schon mehrfach gelesen.
    Aaaaaber, das w?re mal etwas ganz Neues, dass mein Wagen im Stadtverkehr (N?rnberg) auf 10 km nur 6,6 Liter verbraucht. Aber wie bereits geschrieben, kann ich bei meinem Wagen fast nichts mehr ausschlie?en.
    Danke jedenfalls f?r deine Antwort.

    MfG Klaus
     
  15. Ottili

    Ottili Guest

    hi klaus,

    zu deinem wm, denke ich mal, der hatte die schnauze voll, und ist zu einem anderen autohaus hin, wo er sich wieder weiter um die kunden k?mmern kann.

    Zitat:
    moonwalker1 schrieb am 22.06.2006 19:55

    .......... dass mein Wagen im Stadtverkehr (N?rnberg) auf 10 km nur 6,6 Liter verbraucht.

    MfG Klaus



    bei 6,6 liter auf 10 km w?rde ich mir echt sorgen machen. auch wenn du f?r 238 km 23l verbraucht hast. ist irgendwo ein loch bei dir im tank oder der spritleitung? oder wo l?uft der diesel bei dir hin?

    naja, ich hoffe du findest bald das loch, wo der diesel bei dir verschwindet.

    gr??e

    stefan
     
  16. hadeck

    hadeck Guest

    Zitat:
    Jetzt spinnt das Teil wohl komplett.


    Keine Bange! Das Teil spinnt schon immer. Und zwar bei allen Avensis. Ist doch schon seit 3 Jahren bekannt. Funktionsweise wie ein elektronischer W?rfel eben.
     
  17. Gast

    Gast Guest

    @Ottili:
    Du hast ja recht. Das kommt davon, wenn man schnell antwortet und nicht richtig schreibt. Dann bekommt man halt den Spott ab. Ich berichtige mich aber gerne: 6,6 l/100 km
    Somit hat sich die Suche nach dem Loch im Tank auch erledigt. ;)

    MfG Klaus
     
  18. Gast

    Gast Guest

    Neueste Wasserstandsmeldung:
    Fahrzeug seit Montag, 03.07.06, 08.15 Uhr in der Werkstatt.
    Ergebnis bis jetzt: Kein Ergebnis.
    Sie hatte nach Aussage des Kundendienstleiters noch etliche "Leichen" in der Werkstatt stehen und deshalb haben sie an meinem Fahrzeug bisher nur die neue Mittelkonsole eingebaut.
    Ich glaub, diese Werkstatt trete ich langsam in die Tonne. Sicher habe ich einen Leihwagen (Avensis Verso), w?rde aber doch mein eigenes Fahrzeug in absehbarer Zeit gerne wieder haben.
    Angeblich soll jetzt die komplette Auspuffanlage von einem Vorf?hrwagen mit der meines Fahrzeuges getauscht werden. Daf?r brauchen sie 2 freie B?hnen nebeneinander. 8o
    Die beiden Vorderreifen (S?gezahn) sollen zu Dunlop geschickt werden. Ich sollte daf?r Winterreifen von einem Vorf?hrwagen bekommen [​IMG] ABGELEHNT!!!!

    Na ja, solange ich mein Fahrzeug nicht habe muss ich mich auch nicht ?rgern.

    Sch?nes Wochenende

    Klaus
     
  19. Gast

    Gast Guest

    Avensis nach 2 Wochen Werkstattaufenthalt wieder da.
    Ergebnis:
    - Mittelarmlehne erneuert - wackelt schlimmer als vorher
    - Fahrert?re ist jetzt ziemlich b?ndig. Die haben die T?rverkleidung abgebaut und dann den Fensterrahmen mit "sanfter Gewalt" nach innen gebogen. Das ist so ?blich laut WM.
    - Reifen habe ich derzeit von einem Vorf?hrwagen bis die Entscheidung von Dunlop kommt. Was dann passiert steht noch in den Sternen.
    - Schmutzlappen hinten links mit neuer Schraube befestigt. Eine reife Leistung. :rolleyes:
    - Komplette Auspuffanlage (ab CAT) von einem Neuwagen eingebaut.
    - AGR von Neuwagen eingebaut. CAT und evtl. Turbolader durften sie nicht ausbauen, da dies viel zu arbeitsintesiv ist. Somit wissen wir wieder nicht, ob das ganze Problem am CAT oder Turbolader liegt.

    Tatsache ist, dass sich so gut wie nichts an der Leistung ge?ndert hat.
    Benzinverbrauch laut BC (Sch?tzeisen) 12,9 L/100km. Wenigstens hier hat sich was ge?ndert. ;(

    Ratschlag meiner Werkstatt: Jetzt fahren Sie erst einmal einige Tausend Kilometer und schauen, ob sich etwas bessert.
    Langsam werde ich zum M?rder. :smash: Ich mag diese Hinhaltetaktik einfach nicht mitmachen.

    Ich hab mich jetzt einmal Schlau gemacht bez?glich Wandlung.
    Bei meinem jetzigen Kilometerstand (ca. 5000), mehr konnte ich bisher leider nicht fahren, da ja mein Auto h?ufig in der Werkstatt herumsteht, h?tte ich einen Nutzungsverlust von 0,67 % pro 1000 km. Also ca. 800,-- EUR.
    Das w?re ja wirklich zu verkraften. Und dann, ab zu einer anderen Marke in der Hoffnung, nicht wieder auf die Schnauze zu fallen.

    MfG Klaus
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gast

    Gast Guest

    Da wird einem schon beim Lesen schlecht - wie ist der aktuelle Stand?
     
  22. #20 toyo-hallo, 20.09.2006
    toyo-hallo

    toyo-hallo Guest

    Ich w?rde alles bisher Geschehene zusammmenfassen, an die TOYOTA-Zentrale senden und einen Termin setzen, bis wann und in welcher Form du eine R?ckmeldung erwartest.
    Evtl. gleich auf Wandlung dr?ngen.
    Auch gleich darauf hinweisen, dass nach Ablauf der gesetzten Frist alles zum Anwalt geht, wenngleich du es nicht daruf anlegen w?rdest. So k?nne es aber nicht weitergehen.

    Sollte keine oder eine nicht zufriedenstellend eAntwort kommen: alles zum umgehend zum Anwalt, damit die Kosnequenz des Handelns ersichtlich wird.

    Hoffe, das hilft dir wirklich weiter.

    [​IMG]
     
Thema:

Hilfe bei weiterer Vorgehensweise.

Die Seite wird geladen...

Hilfe bei weiterer Vorgehensweise. - Ähnliche Themen

  1. Scheiben Waschanlage Hilfe

    Scheiben Waschanlage Hilfe: Hi Leute, Habe folgendes Problem die Waschanlage von meinem t 25 spinnt. Die hintere läuft ohne Probleme,für die vordere wurde eine neue Pumpe...
  2. T25 Kombi 2,2 Cat 177 PS - Problemhilfe Motor

    T25 Kombi 2,2 Cat 177 PS - Problemhilfe Motor: Hallo Toyotafreunde, grundsätzlich bin ich mit dem vor 3 Jahren gebraucht gekauften und 2006 gebauten Auto zufrieden. Jedoch sind wir sehr viel...
  3. Elektronik Aus trotz Starthilfe

    Elektronik Aus trotz Starthilfe: Hi. Grade Probleme mit dem Avensis. Geht seit dem Parken nicht mehr an, Starthilfe probiert, will nicht. Tacho usw gehen nach Zündung trotzdem...
  4. Brauche Hilfe zu T25, 2,0 D4D, Leistungsabfall

    Brauche Hilfe zu T25, 2,0 D4D, Leistungsabfall: Hallo @ all hab schon mit der Sufo gesucht aber irgendwie nix gefunden. Folgendes Problem seit kurzem macht mein Avenis Zicken. Gelegentlich...
  5. Funktion Einparkhilfe vorn

    Funktion Einparkhilfe vorn: Ich bin momentan am überlegen, ob ich mir vorn eine Einparkhilfe nachrüste (original). Von meinem Mazda6 war ich gewöhnt, dass die Frontsensoren...